Seminar

Lasten- und Pflichtenhefte erstellen– verständlich und verbindlich

Lasten- und Pflichtenhefte erstellen

In dieser Weiterbildung in Form eines Praxisworkshops, lernen Sie anhand von Checklisten, Formulierungsstandards sowie praktischen Übungen verbindliche Vertragsunterlagen zu erstellen. Dazu können Sie eigene Lasten- und Pflichtenhefte aus Ihrem Arbeitsumfeld mitbringen. Als Teilnehmer erhalten Sie neben einer umfassenden Workshop-Dokumentation eine Teilnahmebescheinigung.

Die systematische Herangehensweise – anhand Normen und Richtlinien

Das Seminar „Lasten- und Pflichtenhefte erstellen" ist sehr praxisorientiert und behandelt den gesamten Arbeitsprozess des Erstellens von Lasten- und Pflichtenheften. Sie trainieren ganz konkret das eigentliche Schreiben – inklusive der grundlegenden Schreib- und Darstellungstechniken.

Nach dem Workshop wissen Sie um Bedeutung und Funktion von Lasten und Pflichtenheften in der Produktentwicklung. Sie kennen sowohl die Seite des Auftraggebers (Lastenheft) als auch die des Auftragnehmers (Pflichtenheft). Sie sind in der Lage, das Gelernte in Ihre tägliche Praxis zu übernehmen. Übersichten und Checklisten und vor allem praktische Übungen unterstützen Sie dabei. Eine Aufgabe im Workshop ist es, anhand eines Beispielprodukts eine Mustergliederung zu entwickeln. Diese können Sie für Ihre Arbeit und für Ihre Projekte übernehmen und anpassen – als Basis für eine systematische Standardisierung.

Sie lernen in diesem Seminar,

  • Funktion und Nutzen von Lasten- und Pflichtenheften
  • wie Sie Lastenhefte und Pflichtenhefte strukturieren und welche Inhalte wichtig sind
  • wie Sie mit Hilfe von Texten, Charts und Grafiken verständliche und verbindliche Dokumente erstellen
  • welche Softwarelösungen für die Erstellung und Verwaltung am besten geeignet sind
  • wie Sie die Qualität der Dokumente bewerten, die Sie von Kunden oder Zulieferern erhalten

Die Inhalte des Workshops in der Übersicht

Der 2-tägige Workshop beinhaltet folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 10:00 bis ca. 18:00 Uhr
Tag 2:  9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Hintergrund und fachliche Grundlagen im Überblick

  • Begriffsklärung und Funktion im Entwicklungsprozess
    • Organisatorische Funktion
    • Juristische Funktion
    • Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Lasten- und Pflichtenhefte im Zusammenspiel (Fokus „Prozess“)
    • Einbindung in einen strukturierten Entwicklungsprozess
    • Ein Dokument oder verschiedene Dokumente?
    • Umgang mit Versionen
  • Potenziale jenseits der Bringschuld (Fokus „Chancen“)
    • Lasten- und Pflichtenhefte als Strukturierungshilfe
    • „Aushängeschild“
    • Vertriebshilfe und Kompetenznachweis
  • Was Lasten- und Pflichtenhefte nicht leisten können

Was gehört in ein Lasten- oder Pflichtenheft?
(PLUS: Checklisten)

  • Lastenhefte
    • Verpflichtende und optionale Inhalte
    • Szenarien, Ziele und Anforderungen als Kerninhalte
  • Pflichtenhefte
    • Verpflichtende und optionale Inhalte
    • Pflichtenheft als individuelle „Antwort“ auf ein Lastenheft
  • Was für beide Dokumenttypen wichtig ist!
    • Vollständigkeit und Verständlichkeit sicherstellen
    • Heikle Themen offensiv angehen, z.B. nicht realisierbare Anforderungen oder offene Punkte
    • Bedürfnisse der Leser und Stakeholder systematisch berücksichtigen

Schreibtechniken

Bei den Übungen 1 bis 4 erfolgt ein ausführlicher Vortragsteil anhand von Beispielen aus der Praxis. Danach überarbeiten Sie Textvorlagen und Beispiele, die der Referent zur Verfügung stellt. Die Übungsergebnisse werden anschließend im Teilnehmerkreis besprochen.

Übung 1: Lasten- und Pflichtenhefte übersichtlich gliedern

  • Mit sprechenden Hauptüberschriften eine logisch sinnvolle und vollständige Gliederung erstellen
  • Kapitel mit Zwischenüberschriften in gut verarbeitbare Einheiten aufteilen
  • Überschriften verständlich und präzise formulieren

Übung 2: Die richtige Darstellungsform wählen

  • Listen und Tabellen als zentrale Informationsträger etablieren
    • Aufbau
    • Standardisierung
    • Wiederverwendung
  • Informationen graphisch aufbereiten
    • Formeln
    • Diagramme und Charts
    • Abbildungen

Übung 3: Texte verständlich und präzise formulieren und so systematisch optimieren

  • Übersichtlichkeit: Details schnell auffindbar machen
  • Verständlichkeit: Einfach formulieren, die Sprache der Zielgruppe verwenden
  • Präzision: Genau sagen, was man meint
  • Prägnanz: Nicht mehr schreiben, als nötig

Übung 4: Besonderheiten von Lasten- und Pflichtenheften systematisch berücksichtigen

  • Metadaten sinnvoll einsetzen
  • Lastenhefte: Szenarien, Ziele und Anforderungen formulieren
  • Pflichtenhefte: Lösungen übersichtlich und präzise darstellen
  • Dokumente optimieren auf Erweiterbarkeit und Wiederverwendbarkeit

Mit System zum Ziel: Den eigenen Schreibprozess sinnvoll organisieren
(Mit kleinen Übungen)

  • Nicht alles auf einmal: Texte schrittweise erstellen
  • Wenn gar nichts geht: Hilfe bei Schreibblockaden
  • Teamarbeit: Dokumente in der Gruppe erstellen
  • Niemals ohne Prüfung: Zeit für Qualitätssicherung einplanen
  • Qualität auf Knopfdruck: Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Schreibwerkstatt

Schritt für Schritt zum eigenen Dokument Sie entwickeln ein beispielhaftes Lasten- oder Pflichtenheft für „Ihr“ Projekt (Einzel- und Gruppenarbeit). Dabei wenden Sie gezielt die Schreibtechniken an, die Sie in den vorangehenden Modulen erlernt haben. Anschließend werden die Ergebnisse besprochen.

  • Schritt 1: Inhalte festlegen und Gliederung erstellen
  • Schritt 2: Ausgewählte Textpassagen gestalten und formulieren
  • Schritt 3: Texte redigieren und qualitätssichern

Verwaltung und Datenhaltung

  • Vorstellung von Software-Werkzeugen, die Ihnen die Arbeit erleichtern:
    • Textverarbeitung
    • Grafik und Illustration
    • Datenbankbasierte Verwaltungssysteme
  • Arbeitsabläufe optimieren

Bitte bringen Sie zum Workshop als Arbeitsmittel ein Notebook mit Ihrem bevorzugten Textverarbeitungsprogramm mit sowie eigene Beispiele für Lasten- und Pflichtenhefte aus Ihrem Arbeitsumfeld.

Für alle, die neben der Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften auch für die Leitung von Projekten zuständig sind, bietet das VDI Wissensforum ergänzend das Seminar Technische Projekte leiten" an.

Für wen eignet sich dieser Praxisworkshop besonders?

Die Weiterbildung richtet sich insbesondere an:

  • Projektleiter und Ingenieure aus den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Konstruktion
  • Mitarbeiter im Bereich Technische Dokumentation
  • Mitarbeiter aus dem Prozess- und Qualitätswesen

Ihr Workshopleiter – Clemens Mühlig

Clemens Mühlig, M.A. von der doctima GmbH in Fürth ist Projektleiter im Bereich technische Kommunikation. Er betreut Kunden aus Maschinenbau, Finanzdienstleistungen und IT. Dabei liegt der Fokus seiner Tätigkeit auf Konzeption und Beratung im Projektmanagement, technischer Redaktion und Weiterbildungen. Er führt regelmäßig Seminare und Workshops zum Thema Lasten- und Pflichtenhefte durch.

Buchen Sie jetzt Ihre Weiterbildung

Sie möchten gerne in einem praxisbezogenen Workshop lernen, wie Sie ganz systematisch an das Erstellen von Lasten- oder Pflichtenheften herangehen? Dann melden Sie jetzt zur Teilnahme an diesem Praxisworkshop an.

Veranstaltung buchen
02.02 - 03.02.2017 Stuttgart verfügbar 1590 €
01.06 - 02.06.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €
28.09 - 29.09.2017 Nürnberg verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.