Seminar

Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen

mit Teilnahmebescheinigung

Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen

Was lässt Maschinenlärm überhaupt entstehen? Wie kann Lärm schon bei der Konstruktion einer Maschine oder Anlage minimiert werden? Lernen Sie in diesem Seminar die gesetzlichen Bestimmungen und Normen kennen und erfahren Sie Grundlegendes über die Entstehung und Minderung von Maschinenlärm. Nutzen Sie Ihr neues Wissen über die wirksame Lärmreduktion als echten Wettbewerbsvorteil.

Lärmoptimierung verstehen und anwenden

Die Zeiten, in denen es in Maschinenhallen notwendigerweise unerträglich laut war, sind vorbei. Heute sind nicht nur Leistungsaufnahme und Produktivität einer Maschine relevant, sondern auch die Dezibel, die bei ihrem Betrieb messbar sind. Deshalb sind lärmoptimierte Maschinen ein Marktvorteil. Lärmoptimierung ist eine Frage sowohl der Physik als auch des Designs. Informieren Sie sich in dem Seminar „Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen“ eingehend über die Vermeidung von Maschinenlärm.

Gewinnen Sie fundierte Einblicke in die Welt der Maschinenakustik. Lernen Sie, den Schall sozusagen auf dem Papier zu lesen und konstruktionsseitig zu verändern, bevor ein lauter Maschinenprototyp gebaut wird. Nach dem Seminar verfügen Sie über Wissen auf folgenden Gebieten:

  • ISO- und CEN-Standards zur Konstruktion geräuscharmer Maschinen und Anlagen
  • Grundlagen der Maschinenakustik, der Schallmessung und der Auswertung
  • Modellierung des Schallflusses und Analyse der Schallphysik
  • Lärmminderung: von der Entstehung über die Leitung bis zur Abstrahlung von Schall
  • Normen und Gesetze, die Maschinenbauer und -betreiber zu beachten haben

Teil der Weiterbildung sind zahlreiche Fallbeispiele, die Ihnen beispielsweise verdeutlichen, wie Sie zukünftig lärmarm konstruieren.

Welche Themen erwarten Sie in diesem Seminar?

Das 2-tägige Seminar „Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen“ ist in folgende Themenblöcke aufgeteilt:

Programm als PDF herunterladen

1. Tag 09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Einführung in die Grundlagen der Maschinenakustik

  • Grundbegriffe und Kenngrößen
  • Schall und Schallfeldgrößen
  • Emission, Immission, Einwirkung mehrerer Schallquellen
  • Mittelungspegel, Bewertungsverfahren
  • Frequenzspektrum
  • Ableitung von Schallschutz-Anforderungen

Akustische Grundlagen der Schallerzeugung

  • Strömungsgeräusche
  • Quellenmodelle: Monopol, Dipol, Quadrupol
  • Mechanische Geräuschentstehung
  • Wirkungskette: Dynamische Kraft – Strukturschwingungen – Luftschall
  • Emissions-Kenngrößen für Luft- und Körperschall

Akustische Grundlagen der Schallleitung und -abstrahlung

  • Schallausbreitung in Gasen und Flüssigkeiten
    • Kenngrößen
    • Wellenarten
    • Einfluss von Begrenzungen
  • Schallausbreitung in Festkörpern
    • Wellenarten
    • Schallgeschwindigkeit in Festkörpern
  • Schallabstrahlung von Festkörpern
    • Abstrahlgrad
    • Biegewellenlänge und Luftschall-Wellenlänge
    • Abstrahlgrad in Abhängigkeit von der Plattendicke

Schallmessung und Auswertung

  • Physikalisch-technische Grundlagen
    • Messmikrofone, Körperschallaufnehmer
    • Messsignalverarbeitung
    • Beschreibung zeitlich schwankender Geräusche
    • Spektralanalyse und Schmalbandanalyse
  • Schalldruckpegelmessung
    • Schallleistungsbestimmung aus Schalldruck- und Schallintensitätsmessungen
    • Vergleich der Schallleistungsmessverfahren
  • Normgerechte Geräuschmessung, Geräuschangabe, Nachprüfung

Schallmessung und Auswertung

  • Physikalisch-technische Grundlagen
    • Messmikrofone, Körperschallaufnehmer
    • Messsignalverarbeitung
    • Beschreibung zeitlich schwankender Geräusche
    • Spektralanalyse und Schmalbandanalyse
  • Schalldruckpegelmessung
    • Schallleistungsbestimmung aus Schalldruck- und Schallintensitätsmessungen
    • Vergleich der Schallleistungsmessverfahren
  • Normgerechte Geräuschmessung, Geräuschangabe, Nachprüfung

Gesetze, Normen, Richtlinien

  • Maschinenrichtlinie
  • „Outdoor“-Richtlinie
  • Arbeitsschutz
  • Baulicher Schallschutz
  • Immissionsschutz

2. Tag 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Modellierung des Schallflusses

  • Aufstellung des Schallflussmodells
  • Bewertung der Schallflusswege
  • Direkte und indirekte Schallentstehung

Minderung der Schallentstehung in Luft- und Flüssigkeiten

  • Grundprinzipien
  • Ventilatoren, Freistrahl-Auslässe, Hindernisse
  • Flüssigkeits-Schallquellen

Minderung der Körperschallentstehung

  • Modelle der indirekten Geräuschentstehung
  • Körperschallanregung durch
    • freie Massenkräfte
    • Stöße
    • ungleichmäßige Krafteinwirkung
    • instationäre Strömungsvorgänge
    • Selbsterregung
  • Körperschallquellen, Minderungsmaßnahmen, Beispiele

Minderung der Körperschallleitung

  • Admittanz
  • Feder- und Masseverhalten von Bauteilen
  • Dämmung von Körperschall, elastische Lagerung
  • Dämpfung von Körperschall, Dämpfungsbeläge

Minderung der Abstrahlung von Luftschall

  • Gehäuse- und Verkleidungsgestaltung
  • Auslegung von Schallschutzkapseln
  • Schalldämpfer
  • Schallschirme

Akustische Schwachstellen-Analyse bestehender Maschinen und Anlagen

  • Praktische Messungen an Maschinen und Anlagen
  • Bewertung
  • Prioritäten
  • Strategie und Lärmminderungsmaßnahmen

++Fallbeispiele und Beispielsammlung

Den Seminarteilnehmern werden einige Tage vor dem Seminartermin die Zugangsdaten zum Abruf einer Beispielsammlung mit mehr als 600 Beispielen zur Lärmminderung im Maschinen- und Anlagenbau zur Verfügung gestellt.

Wer profitiert am meisten von diesem Seminar?

Angesprochen sind mit dem Seminar „Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen“ in erster Linie Konstrukteure und Betriebsingenieure aus dem Maschinen- und Anlagenbau.

Ihr Seminarleiter – Ingenieur und Sachverständiger für Akustik und Schallschutz

Dr.-Ing Uwe Trautmann, Sachverständiger für Maschinenakustik, Schallimmissionsschutz, Bau- und Raumakustik im Sachverständigerbüro Dr. Trautmannin in Teltow/Berlin. Er war im Ingenieurbüro ABIT Ingenieure Dr. Trautmann GmbH von 1998 bis 2015 für den Bereich Technische Akustik verantwortlich, in dem neben der Maschinenakustik auch Fragen der Bau- und Raumakustik sowie des Schallimmissionsschutzes bearbeitet wurden. Nach dem erstmaligen Erscheinen der Maschinenrichtlinie (1990) war Herr Trautmann maßgeblich an der Erarbeitung internationaler Normen zur lärmarmen Konstruktion von Maschinen beteiligt.

Buchen Sie hier die Teilnahme an diesem Seminar

Melden Sie sich jetzt für dieses Seminar an, wenn Sie mehr über Lärmminderung an Maschinen und Anlagen erfahren und daraus entstehende Wettbewerbsvorteile nutzen möchten.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE010

Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen

Frankfurt am Main ,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

Hamburg ,

Mercure Hotel Hamburg Mitte*

Schröderstiftstr. 3,
20146 Hamburg
+49 40/45069-0 zur Webseite

verfügbar

Nürtingen bei Stuttgart ,

Best Western Plus Hotel Am Schlossberg*

Europastr. 13,
72622 Nürtingen
+49 7022/704-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf ,

Novotel Düsseldorf City West*

Niederkasseler Lohweg 179,
40547 Düsseldorf
+49 211/52060-0 zur Webseite

verfügbar

1.690 € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 02SE010

Lärmarme Konstruktion von Maschinen und Anlagen



1.690 € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: