Spezialtag

Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change

Robotik

Der VDI-Spezialtag „Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change“ zeigt, warum die Akzeptanz der Mitarbeiter eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung digitaler Transformationsprozesse im Unternehmen ist. Sie erfahren u.a., wie Ihnen der „User Centred Change“-Ansatz hilft, die Mensch-Maschine-Kollaboration (MRK) so zu gestalten, dass die Mitarbeiter sich von Anfang an einbezogen fühlen und die neue Form der Zusammenarbeit annehmen. Zahlreiche Fallbeispiele vermitteln, welche Probleme bei der Implementierung auftauchen können und mit welchen Lösungsansätzen Sie diese im Unternehmensalltag bewältigen.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend in allen Bereichen der Industrie. Künstliche Intelligenz und Robotik sind schon heute aus Produktion und Logistik nicht wegzudenken und werden zukünftige weitere Anwendungsfelder erobern. Doch die Geschwindigkeit des Wandels kann die Mitarbeiter überfordern. Vor allem, wenn diese nicht ausreichend in die Transformationsprozesse eingebunden sind. Für eine erfolgreiche MRK ist daher eine Unternehmenskultur notwendig, die den Menschen in den Mittelpunkt rückt und als zentralen Baustein der soziotechnischen Veränderungen begreift.

Der VDI-Spezialtag „Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change (UCC)“ stellt Ihnen einen menschenzentrierten, partizipativen Ansatz zur Einführung neuer Technologien vor. Der UCC-Ansatz erhöht sowohl die Akzeptanz für das technische System selbst als auch für die mit der Einführung verbundenen Veränderungsprozesse. Denn die Voraussetzung für eine erfolgreiche Produktion ist, dass Mensch und Maschine „Hand in Hand“ zusammenarbeiten und die Mitarbeiter über ein ausreichendes Verständnis für die Besonderheiten dieser Kollaboration verfügen.

Der VDI Spezialtag liefert grundlegende Einblicke in die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter und ist ideal als Einstieg in das einen Tag später stattfindende VDI-Event „Robotik für die Smart Factory 2019“ geeignet. Sie profitieren zudem vom vergünstigten Kombipreis, wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen.

Inhalte des Spezialtags

Der Spezialtag „Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change“ befasst sich u.a. mit folgenden Fragestellungen:

Programm als PDF herunterladen

Inhalte des Spezialtags

MRK und Transformation

  • Warum sollte MRK als Transformationsprozess verstanden werden?
  • Wie kann Veränderungsmanagement im Bereich Industrie 4.0 unterstützen?
  • Wie richtet man den Blick auf eine sich wandelnde Zukunft?

MRK und Unternehmenskultur

  • Warum ist es wichtig, Unternehmenskultur für die Implementierung von MRK zu beleuchten?
  • Wie kann Unternehmenskultur erhoben werden und was ist der Mehrwert?
  • Wie kann Unternehmenskultur langfristig verändert werden?

MRK und Akzeptanz

  • Was bedeutet Akzeptanz im Kontext von MRK und Industrie 4.0?
  • Wie kann Akzeptanz von MRK/neuen Technologien erhoben werden?
  • Wie kann Akzeptanz von MRK aus Mitarbeitenden-Sicht verstanden werden?

MRK und User-Centred Change

  • Wie kann die Implementierung von Industrie 4.0-Technologien akzeptanzförderlich gestaltet werden?
  • Was ist User-Centred Change (UCC) und wie kann UCC bei der Implementierung von MRK helfen?
  • Wie kann ein Transfer von UCC ins eigene Unternehmen gelingen?

Wer sollte teilnehmen?

Der VDI-Spezialtag „Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich mit industrieller Robotik in Produktion und Logistik befassen. Angesprochen sind insbesondere Mitarbeiter, zu deren Aufgabe die Gestaltung der Veränderungsprozesse im Unternehmen gehört oder die mit diesen Veränderungen konfrontiert sind oder zukünftig seien werden.

Ihre Referentinnen

Dr. Angelika Trübswetter leitet den Bereich User-Centred Change bei der YOUSE GmbH aus Berlin. Als promovierte Bildungswissenschaftlerin und Design Thinking Coach ist sie Expertin für partizipative Methoden sowie Innovations- und Transformationsprozesse.

Antonia Meißner ist Projektmanagerin für User-Centred Change und User Experience, ebenfalls bei der YOUSE GmbH. Die studierte Psychologin mit Schwerpunkt Ergonomie ist Spezialistin für Arbeitsplatzgestaltung und Mensch-Technik-Interaktion.

Beide Referentinnen forschen zu Fragen der Technikakzeptanz und beraten Unternehmen hinsichtlich der menschzentrierten Entwicklung und Implementierung technischer Systeme.

Jetzt buchen

Sie möchten wissen, wie Sie Roboterlösungen in Ihrem Unternehmen so implementieren, dass Mitarbeiter die neue Form der Zusammenarbeit mit den Robotern positiv bewerten und annehmen? Sie wollen erfahren, wie Ihnen dabei der „User Centred Change“-Ansatz in der Praxis hilft? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf dem VDI-Spezialtag „Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02ST210

Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change

Baden-Baden,

Radisson Blu Badischer Hof Hotel*

Lange Str. 47,
76530 Baden-Baden
+49 7221/934-0 zur Webseite

verfügbar

990,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 890,– € zzgl. 19% USt.
    990,– €
 
  • Neue Konzepte der Roboterprogrammierung
    Spezialtag am 05.12.2019 in Baden-Baden Details
  • 890,– € zzgl. 19% USt.
    990,– €
  • VDI-Event Robotik für die Smart Factory 2019
    Tagung 03.12 - 04.12.2019 in Baden-Baden Details
  • 1.190,– € zzgl. 19% USt.
    1.290,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

990,– € zzgl. 19% USt.

Veranstaltungsnummer: 02ST210

Akzeptierte Mensch-Roboter-Kollaboration durch User-Centred Change

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Spezialtag bei HRS buchen