Tagung

4. VDI-Fachtagung Prüfprozesse in der industriellen Praxis

  • Erhalten Sie als industrieller Anwender hilfreiche Anstöße zur Lösung von Problemen
  • Profitieren Sie vom Austausch mit Kollegen, die vor ähnlichen Herausforderungen standen
  • Besuchen Sie kostenfrei die parallel stattfindende 9. VDI-Fachtagung Messunsicherheit 2019
Prüfprozesse in der industriellen Praxis - Tagung

Die 4. VDI-Fachtagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis“ bietet Ihnen die Gelegenheit, praktische Erfahrungen auf den Feldern Prüfplanung, Prüfmittelmanagement und Eignungsnachweis von Prüfprozessen auszutauschen. Nutzen Sie diese branchenübergreifende Plattform für die Pflege und den Ausbau Ihres beruflichen Netzwerks.

Neue Herausforderungen an die Produktion erfordern neue Lösungen

Die Anforderungen an das produzierende Gewerbe steigen stetig – Marktschwankungen, sich drastisch verändernde Kundenwünsche und immer kürzere Produktionszyklen bei gleichzeitig wachsanden Qualitätsanforderungen erfordern v. a. eines: Die ständige Neuausrichtung, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Das kann nur auf der Grundlage valider Informationen über die Qualität von Produktionsprozessen und Produkten gelingen.

Hier setzt die Tagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis“an. Hören Sie zahlreiche Expertenvorträge zur Prüfplanung, dem Prüfmittelmanagement und dem Eignungsnachweis von Prüfprozessen. Die Tagung vermittelt Ihnen nützlichen Input, um den Anforderungen an eine flexiblere Produktion und die verkürzten Taktzeiten sowie das Schließen von Regelkreisen effektiv zu begegnen.

Diese Themen erwarten Sie u.a. auf der 4. VDI-Fachtagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis“:

  • Die ISO 9001 und IATF 16949 sowie ihre Auswirkungen auf den Prüfprozess
  • Die Folgen von Vernetzung und Digitalisierung für Qualitätssicherung und Fertigungsmesstechnik
  • Best Practice Beispiele zu den Themen Prüfplanung, Eignungsnachweisen, Prüfmittelmanagement und Toleranzmanagement

Das Rahmenprogramm der Tagung

Die Tagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis 2019“ findet im Dorint Hotel am Dom in Erfurt statt. Die berühmte Erfurter Altstadt und die Krämerbrücke befinden sich der Nähe. Das gemeinsame Abendessen findet in einem mittelalterlichen Wirtshaus in der Altstadt von Erfurt statt.

Der Tagungsort verfügt über eine exzellente Anbindung an Autobahn-, Bus- und Flugverkehr.

Wenn Sie die Tagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis 2019“ buchen, können Sie zusätzlich ohne weitere Kosten am Tagungsprogramm der parallel stattfindenden TagungMessunsicherheit 2019“ (Link zu 02TA152) teilnehmen.

Programm als PDF herunterladen

1. Veranstaltungstag Mittwoch, 13. November 2019

08:30

Registrierung der Teilnehmer und Ausgabe der Tagungsunterlagen

09:30

Begrüßung und Eröffnung durch den Tagungsleiter
Dr.-Ing. Philipp Jatzkowski, Production Excellence, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Köln und den Tagungsleiter der Parallelveranstaltung „Messunsicherheit“ Dr.-Ing. Olaf Schnelle-Werner, Geschäftsführer, ZMK & ANALYTIK GmbH, Bitterfeld-Wolfen

Keynotes

09:45

Endlich, das neue SI-Einheitensystem – jetzt auch für Außerirdische

  • 1 kg – das Maß für die einheitliche Masse
  • Das neue internationale Einheitensystem SI
  • Auswirkungen der „neuen“ Masse

Prof. Dr.-Ing. h. c. Frank Härtig, Abteilungsleiter, Mechanik und
Akustik, Katharina Lehrmann, M. Sc., Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Metrologie in der Wägetechnik, Physikalisch-Technische Bundesanstalt
(PTB), Braunschweig

10:25

Neuronale und stochastische Lernmethoden in der Robotik

  • Problemstellungen und Herausforderungen von Lernsystemen
  • Messunsicherheiten, Störungen und fehlende Daten in der Robotik
  • Probabillistische Lernmethoden für humanoide und Industrieroboter
  • Neuronale rekurrente Netzwerke zur Pfadplanung und Umgebungsmodellierung
  • Offene Probleme in der intelligenten und lernenden Automatisierung

Prof. Dr. techn. Elmar Rückert, Professor für Robotik, Institut für Robotik und Kognitive Systeme, Universität Lübeck

11:05

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Prüfplanung/Prüfmittelüberwachung

Moderation: Dr.-Ing. Philipp Jatzkowski, TÜV Rheinland Consulting GmbH

11:45

VDI 2600-3: Adaptive Prüfplanung – Der kontinuierliche Weg zu
wirtschaftlichen Prüfplänen

  • Strukturiertes Vorgehen zur Prüfplanung
  • Adaptive Anpassungen von Prüfplänen
  • Risikobetrachtung von Prüfprozessen

Tobias Müller, M. Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Jonathan
Greipel, M. Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. Robert H.
Schmitt, Professor, Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

12:15

Das Digital Calibration Certificate (DCC)

  • Digitaler Kalibrierschein/Analoger Kalibrierschein
  • XML
  • Kryptographie

 

Besonders interessant für:

  • Grundlagen der digitalen Metrologie
  • Kalibrierlaboratorien
  • Qualitätsmanagement und Zertifizierung
  • Industrie 4.0

Dr. rer. nat., Dipl.-Phys. Siegfried Hackel, Senior Scientist, Physikalisch-
Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig

12:45

Katalogdefinitionen als Grundlage der VDI 2623 zum Datenaustausch
zwischen Prüfmittelmanagementsystemen

  • VDI 2623
  • Verschiedene Kataloge
  • Der Prüfmittelgruppen-Katalog
  • Informationen für den Digitalen Kalibrierschein

Dipl.-Phys. Torsten Ring, Projektleiter, Customer Management,
Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG, Wuppertal

13:15

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Prüfplanung/Prüfmittelüberwachung

Moderation: Dipl.-Phys. Torsten Ring, Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG

14:30

Prüfprozesse in der Schraubtechnik

  • Wie prüft man ein nicht konstantes Montageergebnis „Schraubverbindung“ welches dokumentationspflichtig ist?
  • Kurzer Überblick über die Richtlinien zur Fähigkeitsermittlung von Schraubtechnik und Schraubverbindungen
  • Einführung in die neue Richtlinie zur Kompetenz in der Schraubtechnik als notwendige Folge der Komplexität der Schraubtechnik

Dipl.-Ing. Niels Rabbe, Manager Produktentwicklung & Support, Atlas Copco Tools Central Europe GmbH, Essen

15:00

Aktualisierte Entscheidungsregeln der Konformitätsbewertung aufgrund der neuen DIN EN ISO 17025:2018

  • Möglichkeiten der Konformitätsbewertung
  • Rolle der Messunsicherheit bei der Konformitätsbewertung
  • Änderungen durch die neue DIN EN ISO 17025:2018
  • Darstellung der Konformität über Vertrauensniveau

Dipl.-Betriebswirt Arnt König, Mitglied der Geschäftsleitung,Testo Industrial Services GmbH, Kirchzarten

15:30

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

16:00

Kontinuierliche Eignungsnachweise für KMGs mittels einer Predictive Analytics Plattform

  • Anforderungen an KMGs in der Produktion
  • Datenaustausch zwischen KMGs und einer privaten oder öffentlichen Plattform
  • Kontinuierliche Auswertung und Visualisierung der Daten
  • Bestätigung der Eignung und Dynamisierung der Kalibrierintervalle

Dr.-Ing. Edgar Dietrich, Geschäftsführer, IconPro GmbH, Aachen

16:30

Virtuelles Koordinatenmessgerät (VCMM)

  • Normforderungen zum Thema Messunsicherheit
  • Prinzip und Umsetzung des VCMM
  • Einflussfaktoren auf die Messunsicherheit
  • Anwendungsbeispiel

Dr. rer. nat. Steve Petznick, Anwendungstechniker, Factory Solutions
Team, Hexagon Metrology GmbH, Wetzlar

17:00

Raumwechsel und Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Podiumsdiskussion

17:30

„Erfahrungen bei der Implementierung der neuen 17025“

Moderation:
Dipl.-Ing. (FH) Vivien Manning, Gruppenleiterin Maschinenbau, VDI
Wissensforum GmbH, Düsseldorf
 

Impulsvortrag: Erste Erfahrungen bei der Umsetzung der neuen
ISO/IEC 17025:2018
Dr. rer. nat. Martin Czaske, Leiter der Geschäftsstelle des DKD,
Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig
 

Teilnehmer:Dr. rer. nat. Martin Czaske, Leiter der Geschäftsstelle des DKD, Physikalisch-
Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig
Dr.-Ing. Olaf Schnelle-Werner, Geschäftsführer, ZMK & ANALYTIK
GmbH, Bitterfeld-Wolfen
Dipl.-Ing. (FH) Karin Diedrich, Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Metrology, Sartorius Lab Instruments, Göttingen

18:50

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 19:30

Get-together
Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI
Wissensforum zu einem Get-together in das Restaurant „Zum
Goldenen Schwan“ (Michaelisstr. 9, 99084 Erfurt) ein. Nutzen Sie
die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und
mit Teilnehmern der Tagung und der Parallelveranstaltung
„Messunsicherheit“ vertiefende Gespräche zu führen.

2. Veranstaltungstag Donnerstag, 14. November 2019

Eignungsnachweis/Prüfprozessüberwachung

Moderation: Dr.-Ing. Edgar Dietrich, Q-DAS GmbH

09:00

Datenmanagement bei Messprozessen

  • Dateninhalte und Datenstrukturierung
  • Datenverwaltung, Datenverdichtung, Auslagerung
  • Prüfdynamisierung
  • Machine tool feedback

Dipl.-Math. Michael Wagner, Geschäftsführer, Q-DAS GmbH, Weinheim

09:30

KI-basierte Auswertestrategien für die Prozessfähigkeitsuntersuchung

  • Erläuterung aktueller Strategien zur Prüfprozessfähigkeitsuntersuchung
  • Künstliche Intelligenz und künstliche neuronale Netze (KNN)
  • Vorteile und Einsatz von KNN für die Prozessfähigkeitsuntersuchung
  • Vorstellung eines Proof-of-Concept

Markus Ohlenforst M. Sc., Geschäftsführer, IconPro GmbH, Aachen

10:00

Qualifizierung und Optimierung von Bauteilprüfprozessen auf
Werkzeugmaschinen – Eignungsnachweis und Reduktion des
Messfehlers mittels Modellwissen und integrierter Sensorik

  • Konzept zur Qualifizierung von komplexen Prüfprozessen
  • Erklärung am Fallbeispiel einer Groß-Vertikal-Drehmaschine
  • Lösungsansätze für die Befähigung mittels Modellwissen und integrierter Sensorik
  • Fazit und Ausblick

Philipp Dahlem, M. Sc., Gruppenleiter, Dominik Emonts, M. Sc.,
Ingenieur, Prof. Dr.-Ing. Robert H. Schmitt, Professor, Lehrstuhl für
Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Werkzeugmaschinenlabor
WZL der RWTH Aachen, Nico Lehmann, M. Sc., Entwicklungsingenieur, Siemens AG, Aachen

10:30

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Prüfprozess-Management in der Praxis

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Michael Heizmann, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

11:00

Repräsentativer Eignungsnachweis für dimensionale Messungen
an Medical-Devices mittels Computertomograph

  • Praxisbeispiel zum Eignungsnachweis für dimensionale Messungen an Medical-Devices mit einem Computertomograph (CT)
  • Risikobasierter Ansatz zur Methodenauswahl für den Eignungsnachweis
  • Aufspannung eines Parameter-Raums für den repräsentativen Eignungsnachweis
  • Anwendung der VDI/VDE 2630 Blatt 2.1

Dipl.-Ing. (FH) Markus Kron, Process Analyst, Manufacturing Sciences,
Analytics and Technology Devices, Sanofi GmbH, Frankfurt am Main

11:30

Eignungsnachweis mit Monte Carlo Simulation – Praxisbeispiele

  • Was ist Monte Carlo Simulation
  • Vorteile der Monte Carlo Simulation
  • Praxisbeispiele

Dr.-Ing. Philipp Jatzkowski, Production Excellence, TÜV Rheinland
Consulting GmbH, Köln

12:00

Messunsicherheit bei Härteprüfungen

  • Messunsicherheit in der Härteprüfung nach DIN EN ISO 650X
  • Umsetzung durch die Anwender

Dipl.-Ing. (FH) Christian Weißmüller, Geschäftsführer Referenzmaterial
und Eignungsprüfungsanbieter, Institut für Eignungsprüfung,
IfEP GmbH, Marl

12:30

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Abschlusssession/Keynotes

Moderation: Dr.-Ing. Philipp Jatzkowski, TÜV Rheinland Consulting
GmbH und Dr.-Ing. Olaf Schnelle-Werner, ZMK & ANALYTIK GmbH

13:30

Lernprozesse: Entwicklung neuer Sensorik im Kontext der
Digitalisierung

  • Aktuelle Situation der industriellen Messtechnik im Lichte von Industrie 4.0
  • Anforderungen an neue Sensorsysteme
  • Neue methodische Herausforderungen in der Produktentwicklung

Dr. Jörg Gebhardt, Senior Principal Scientist, Automation and Grid
Technology, ABB AG Forschungszentrum Deutschland, Ladenburg

14:00

Eichung als Rückführung: Das Problem mit der internationalen
Anerkennung

  • Eichung und Kalibrierung als Möglichkeiten der Rückführung
  • Unterschiede zwischen staatlichen und privaten Stellen
  • Die exklusive Sicht des internationalen Akkreditierungswesens
  • Doppelbelastung für die deutsche Wirtschaft

Dr.-Ing. habil. Peter Ulbig, Abteilungsleiter, Gesetzliche und
internationale Metrologie, Physikalisch-Technische Bundesanstalt
(PTB), Braunschweig

14:30

Preisverleihung: Best Paper Awards

15:00

Ende der Veranstaltung

Wer teilnehmen sollte

Die Tagung richtet sich an Mitarbeiter, Entscheider und Spezialisten des Qualitätsmanagements sämtlicher Branchen.

Jetzt Ticket sichern

Sie möchten sich mit Kollegen und Experten über aktuelle und nützliche Lösungen für Herausforderungen an Produktionsprozesse austauschen? Dann melden Sie sich jetzt zur 4. VDI-Fachtagung „Prüfprozesse in der industriellen Praxis 2019“ an.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02TA620

4. VDI-Fachtagung Prüfprozesse in der industriellen Praxis

Erfurt,

Dorint Hotel am Dom Erfurt*

Theaterplatz 2,
99084 Erfurt
+49 361/6445-0 zur Webseite

verfügbar

990,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Programmausschuss

 Sascha DesselM.Sc. Sascha Dessel VDI e.V. / Düsseldorf

Dr.-Ing. Edgar Dietrich Q-DAS GmbH / Weinheim

 Roger ErnstDipl.-Phys. Roger Ernst Robert Bosch GmbH Diesel Systems / Stuttgart

 Michael HeizmannProf. Dr.-Ing. Michael Heizmann Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT) Karlsruher Institut für Technologie (KIT) / Karlsruhe

 Philipp JatzkowskiDr.-Ing. Philipp Jatzkowski TÜV Rheinland Consulting GmbH / Köln

 Patrick MüllerDipl.-Ing. Patrick Müller testo industrial services GmbH / Kirchzarten

 Torsten RingDipl.-Phys. Torsten Ring Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG / Wuppertal

 Christoph VoigtmannDipl.-Math. Christoph Voigtmann RWTH Aachen / Aachen

Prof. Dr. Peter Weidinger Brose Fahrzeugteile GmbH & Co KG Coburg / Coburg

Veranstaltungsnummer: 02TA620

4. VDI-Fachtagung Prüfprozesse in der industriellen Praxis

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen