Seminar

Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG §5

mit Teilnahmebescheinigung

Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG §5

Jeder Arbeitgeber muss nach dem ArbSchG §5 eine Beurteilung der psychischen Gefährdungen in seinem Unternehmen vornehmen. Die psychische Gefährdungsbeurteilung ermittelt die psychischen Belastungen, die dem Mitarbeiter aufgrund der Arbeitsbedingungen entstehen. Doch wie lassen sich Faktoren am Arbeitsplatz vermeiden, die sich negativ auf die Psyche auswirken?

Methodisch existiert eine große Vielzahl an Vorgehensweisen bei der Ermittlung psychischer Belastungen. Diese reichen von Interviews über Beobachtungen der Arbeitsplätze bis hin zu Workshops. Die Auswahl der richtigen Methode und der richtigen Vorgehensweise sind der Schlüssel zum Erfolg. Neben rechtlichen Grundlagen und Basiswissen rund um die psychische Gefährdungsbeurteilung lernen Sie verschiedene Tools zu deren erfolgreicher Umsetzung kennen. Auch Herausforderungen bei der Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung durch Blockaden auf betrieblicher oder menschlicher Ebene werden thematisiert. Beispielhafte Praxisübungen zu allen Themenbereichen helfen, das Gelernte umzusetzen.

Top Themen

  • Rechtliche Grundlagen und Basiswissen zur psychischen Gefährdungsbeurteilung im Unternehmen (ArbSchG §5)
  • Relevanz von psychischer Gesundheit im Kontext der Arbeit
  • Vorgehensweise bei der Ermittlung psychischer Belastungen
  • Tools zur Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Herausforderungen im Rahmen der Umsetzung professionell bewältigen
  • Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren aktiv vorbeugen

Programm

Das Seminar "Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG §5" behandelt folgende Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Relevanz psychischer Belastungen im Unternehmen

  • Grundlage: Zahlen, Daten, Fakten & aktuelle Studien
  • Mögliche Auswirkungen psychischer Beanspruchung auf ein Unternehmen: AU-Tage, Produktivität und Qualität unter der Lupe
  • Gesellschaftliche und betriebliche Faktoren im Kontext psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Rechtliche Grundlagen und Basiswissen zur psychische Gefährdungsbeurteilung ArbSchG §5

  • Gesetzlich relevante Definitionen und Begrifflichkeiten
  • Das Gesetzesfundament: Belastungs-/Beanspruchungskonzept
  • Überblick & Erläuterung zu allen rechtlich relevanten Rahmenbedingungen, Vorschriften und Normen
  • Typische Vorgehensweise bei der psychischen Beurteilung

Methoden zur Ermittlung psychischer Belastungen

  • Verfahren im Überblick: Orientierende Verfahren, Screening Verfahren, Experten Verfahren
  • Objektive vs. subjektive Verfahren und ihre Instrumente

Praxisübung:

  • Kurzverfahren zur psychischen Belastung; COPSOQ und mehr
  • Wahl des richtigen Instruments für das eigene Unternehmen

Herausforderungen bei der Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung

  • Übersicht über die wichtigsten Akteure bei der psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Rahmenbedingungen der Psychischen Gefährdungsbeurteilung: Freiheiten und Grenzen
  • Herausforderungen und Stolpersteine bei der Durchführung einer Psychischen Gefährdungsbeurteilung

Praxisübung

  • Wie erkenne ich frühzeitig Widerstände in der Belegschaft?
  • Aktives Angehen von Ablehnung, Konflikten und Resistenzen
  • Umgang mit Stolpersteinen bei der Durchführung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung↓

Verdeutlichung der Seminarinhalte anhand eines Pilotprojektes

  • Welcher Bereich eignet sich, um das Projekt zu starten?
  • Was sind die Rahmenbedingungen des Projektes?
  • Welche Personen sind am Projekt beteiligt?
  • Wie kann das Projekt erfolgreich umgesetzt werden?

Praxisübung

  • Durchführung des Pilotprojektes im Rahmen einer Gruppenübung
  • Anschließende Besprechung der Ergebnisse im Plenum

Rückschlüsse ziehen & gelernte Maßnahmen zur Prozessverbesserungen nutzen

  • Ableitung von Maßnahmen aus den gewonnenen Erkenntnissen und deren Integration in die bestehenden Prozesse
  • Evaluation als Schlüsselfaktor: Abgeleitete Maßnahmen im Blick behalten, nachhalten und prüfen
  • Kollateralgewinne erkennen und nutzen

Zielgruppe

Das Seminar "Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG §5" richtet sich an:

  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Mitarbeiter aus der Personalabteilung
  • Betriebs-/Personalräte
  • Arbeitgeber und Führungskräfte
  • Verantwortliche, die mit der psychischen Gefährdungsbeurteilung betraut wurden

Ihre Seminarleitung

David Zadick M.A. Bildungswissenschaft, Projektmanager, Wechselwerk GmbH, Nürnberg

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Projektmanager bei der Wechselwerke GmbH betreut Herr Zadick, meistens in Produktion und Logistik, die Bereiche Personal- und Organisationsentwicklung, Qualifizierung und Arbeitsplatzoptimierung (kognitive Ergonomie, psychische Gefährdungsbeurteilung). Außerdem arbeitet er als Trainer und Coach, u. a. für die Universität Freiburg, den W.A.F. und das VDI Wissensforum.

Viktoria Bergmann, Projektmanagerin Bildungsplanung, Wechselwerk GmbH, Nürnberg

An der Universität Freiburg studierte Frau Bergmann Bildungswissenschaft und -management mit dem Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung. Derzeit ist sie als Projektmanagerin für den Bereich Bildungsplanung bei der Wechselwerke GmbH beschäftigt. Zu ihren Kernaufgaben zählen die Konzeption, Implementierung und Evaluation von Bildungsmaßnahmen, die Entwicklung digitaler Lernmedien sowie die agile Organisationsentwicklung. Ein weiterer Fokus liegt auf der Planung und Durchführung der psychischen Gefährdungsbeurteilung nach ArbSchG §5 sowie der kognitiven Arbeitsplatzoptimierung und Ergonomie. Zudem ist sie seit 2018 als Fachautorin beim Haufe Verlag Arbeitsschutz tätig und wirkt als ständiges Mitglied im Arbeitskreis Psyche des VDSI Südbaden mit.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE374

Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG §5

Filderstadt bei Stuttgart,

NH Stuttgart-Airport*

Bonländer Hauptstr. 145,
70794 Filderstadt
+49 711/7781-0 zur Webseite

verfügbar

Bonn,

Hilton Bonn*

Berliner Freiheit 2,
53113 Bonn
+49 228/7269-0 zur Webseite

verfügbar

Fürth,

Fürther Hotel Mercure Nürnberg West*

Laubenweg 6,
90765 Fürth
+49 911/9760-0 zur Webseite

verfügbar

1.690,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer: 02SE374

Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG §5

verfügbar


verfügbar


verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen