Spezialtag

Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld

Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld | VDI-Spezialtag

Der VDI-Spezialtag „Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld“ gibt Ihnen einen Überblick über das weltweit meistgenutzte Software-Framework für Roboter. Sie lernen die Vor- und Nachteile von ROS kennen und erfahren, wie Sie ROS im industriellen Umfeld optimal einsetzen. In praktischen Übungen analysieren Sie gemeinsam Problemstellungen der mobilen Robotik und entwickeln Lösungsansätze für industrielle Anwendungen.

Open Source Betriebssystem verkürzt Entwicklungszeiten

Das Open Source Robot Operating System ROS ist bereits in der Forschung und der Vorentwicklung als Standard etabliert. Das modulare Open Source Framework mit seinen frei verfügbaren Softwarekomponenten bietet jedoch auch eine Vielzahl an vielversprechenden Einsatzmöglichkeiten im industriellen Umfeld. Insbesondere in den typischen Problemstellungen der mobilen autonomen Robotik: Bewegung, Lokalisierung und Navigation.

Sie erfahren auf dem Spezialtag „Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld“, welche Arten von Roboter ROS unterstützt und wie Sie ROS-Projekte in Ihrem Unternehmen starten. In praktischen Übungen lernen Sie, welche Vorteile ROS in Ihren Applikationen erzeugt und wie Sie mit dem großen Fundus an frei konfigurierbarer Software Ihre Entwicklungszeiten signifikant verkürzen.

Der Spezialtag „Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld“ findet einen Tag vor der 2. VDI-Fachkonferenz „Sensoren für mobile Maschinen“ statt. Wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen, profitieren Sie von reduzierten Kombipreis.

Inhalte des Spezialtags

Der Spezialtag „Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld“ behandelt u.a. diese Themen:

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 9. Oktober 2018

ROS Einführung & Grundlagen

  • Überblick über die Robotik- Autonom und intelligent
  • Was ist ROS? Welche Roboter für ROS? - Einführung in die ROS Konzepte
  • Kommunikation: Topics, Services, Actions
  • Roboterprogramme: Nodes und Launch Files

Simulation eines mobilen Roboters - Gruppenübung

  • Anwendung der ROS Konzepte
  • ROS im Browser
  • 3D Simulation: Gazebo
  • Arbeiten mit Launch Files
  • Marker: Identifikation und Positionsbestimmung

Autonome mobile Robotik

  • Einführung in die Problemstellungen der mobilen Robotik
  • Lokalisierung: Wo bin ich?
  • Kartenerstellung (Mapping): Wie sieht meine Umgebung aus?
  • Pfadplanung: Wie komme ich von A nach B?

Navigation: Kartenerstellung und Pfadplanung – Gruppenübung

  • Anwendung eines mobilen autonomen Robotersystems
  • Navigiere einen mobilen Roboter
  • Hector SLAM: Anwendung von Lokalisierung und Mapping
  • Move Base: Anwendung von Pfadplanung und Bewegung

Intelligente Manipulation

  • Einführung in die Industrierobotik mit ROS
  • Kinematische Modellierung: URDF, Links, Joints
  • Was ist MoveIt!?
  • MoveIt! Interfaces
  • Konventionelle Bahnplanung vs. MoveIt!

Pick & Place mit MoveIt! und ROS-i – Gruppenübung

  • Pick & Place-Anwendung mit einem Industrieroboter und ROS
  • GUI-basierte Programmierung der Zielposition
  • Dynamische Bahnplanung mit MoveIt!
  • Kamerabasierte Manipulation (Visual Servoing)
  • Pick & Place-Position zur Laufzeit bestimmen

An wen richtet sich der Spezialtag?

Der VDI-Spezialtag „Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld“ richtet sich an Entwickler aus dem Bereich der Robotik. Angesprochen sind insbesondere:

  • Entwickler autonomer mobiler Systeme
  • Entwickler aus dem Bereich Industrierobotik

Jetzt buchen

Sie möchten wissen, welche vielversprechenden Einsatzmöglichkeiten Ihnen das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld eröffnet? Sie wollen in Gruppenübungen praktische Erfahrungen mit diesem Open Source Framework sammeln? Dann reservieren Sie jetzt Ihren Platz auf dem Spezialtag „Das Robot Operating System ROS im industriellen Einsatz“.

Veranstaltungsnummer: 02ST139

Das Robot Operating System ROS im industriellen Umfeld

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben