Tagung
Call for Papers noch bis zum 03.05.2019 offen

VDI-Event Robotik für die Smart Factory 2019

  • Werden Sie aktives Mitglied der Robotik-Community und präsentieren Sie Ihr Wissen vor einem hochqualifizierten Fachpublikum.
  • Beteiligen Sie sich mit einem eigenen Vortag an der Veranstaltung und tragen Sie maßgeblich zum Gelingen des Branchenevents bei.
  • Tauschen Sie sich während der exklusiven Abendveranstaltung fachübergreifend mit Experten aus Industrie und Forschung aus und knüpfen Sie neue Kontakte, die Sie beruflich voranbringen.
  • Nutzen Sie die neutrale und unabhängige Plattform, um sich umfassend über Innovationen auf dem Gebiet der Industrie-Robotik zu informieren.
Robotik

Das 2. VDI-Event „Robotik für die Smart Factory 2019“ widmet sich als mehrzügige Veranstaltung den Themen industrielle Robotik, autonome Systeme in Produktion und Logistik, Assistenzsysteme, künstliche Intelligenz und Machine Learning. Die Veranstaltung hat sich zum interdisziplinären Treffpunkt der Robotik-Branche entwickelt. Tragen Sie aktiv zum Gelingen des VDI-Events „Robotik für die Smart Factory“ bei und stellen Sie Ihre Erfahrungen, Ideen und Lösungsansätze in einem eigenen Vortag vor. Einreichungsschluss für die Kurzfassung Ihres Beitrags ist der 3. Mai 2019.

Welches Potenzial hat die Robotik?

Die meisten der produzierenden Unternehmen beschäftigen sich intensiv mit dem Thema Robotik. Ein Grund dafür ist die günstige Konjunkturentwicklung der letzten Jahre, die zwangsläufig mit Bestrebungen zu einer Ausweitung der Automatisierung in den Fabrikhallen einherging. Die Robotik ist somit mehr als nur ein weiterer Hype, der von der Presse befeuert wird. Denn das Potenzial der Robotik, die Effizienz der Fabriken zu steigern, ist nachweislich vorhanden. Dies will  das VDI- Event „Robotik für die Smart Factory 2019“ fachlich fundiert belegen. Doch auch die Möglichkeiten und Grenzen der Automatisierung werden in gemeinsamen Diskussion kritisch hinterfragt.

Diskutiert werden auf der Veranstaltung u.a. auch die Technologien, die als Befähiger der Robotik fungieren und die in den kommenden Jahren umgesetzt werden müssen. Insbesondere wird die Frage erörtert, wie sich mit roboterbasierten Automatisierungslösungen die Wirtschaftlichkeit der Fabriken erhöhen lässt. Führende Vertreter aus Industrie und Forschung werden den aktuellen Stand der Technik präsentieren und von ihren Erfahrungen aus erfolgreichen Anwendungsprojekten berichten. Außerdem bietet die exklusive Abendveranstaltung den idealen Rahmen, um branchenübergreifend neue Kontakte aufzubauen und das eigene Netzwerk zu erweitern.

Call for Papers gestartet - Experten gesucht

Reichen Sie Ihren Beitrag noch bis zum 03.05.2019 ein

Call for Speakers gestartet – Abgabe der Kurzfassung bis 3. Mai 2019

Sie sind Experte für Automatisierungslösungen und möchten Ihr Wissen auf dem 2. VDI-Event „Robotik für die Smart Factory“ präsentieren? Dann reichen Sie bis zum 3. Mai 2019 die Kurzfassung Ihres Vortrags ein. Wir suchen Vortragseinreichungen zu folgenden Themenkomplexen:

Themengebiete des 2. VDI-Events „Robotik für die Smart Factory“

  1. Technologien und Applikationen industrieller Roboter
    1. Bauform: Kinematik, Aktorik, Mehrarm, Redundanz, Parallel, Schwerlast, Werkstoffe, Low-Cost, Umgebungstauglichkeit, usw.
    2. Komponenten: Sensoren, Greifer, Schutz- und Sicherheitstechnik, Energieeffizienz und -versorgung, usw.
    3. HMI: Usability, Intuitive Programmierung, „Easy to use“, usw.
    4. Montage, Handling, Bestücken, Konfektionieren, (De-)Palettieren, Roboter als Kollege, usw.
    5. Bauteilbearbeitung: Abtragen, Schneiden, Fräsen, Schleifen, Polieren, usw.
    6. Fügen und Beschichten: Heften, Schweißen, Kleben, Lackieren, usw.
    7. Messen, Prüfen, Inspektion, Wartung, usw.
    8. MRK und Assistenzsysteme
    9. Körpernahe Unterstützungssysteme
    10. Leichtbauroboter und Soft Robotics
  2. Industrie 4.0-Integration in der Robotik / Systeme, Plattformen und Engineering
    1. Fabrikplanung, Cloud Robotics, Robot Farming, Rekonfiguration, usw.
    2. Virtuelle Inbetriebnahme, Virtueller Betrieb, AR-Unterstützung, Predictive Maintenance, usw.
    3. Rahmenbedingungen: Sicherheitsanforderungen, Risikobewertung, Wirtschaftlichkeit, Normen, BG, Akzeptanz, usw.
    4. Architekturen: Plattformen, Roboterbetriebssysteme (ROS, OROCOS,…), usw.
    5. Maschinelles Lernen und KI für die Robotik
    6. Simulation, Dynamische Modelle, Digitale Zwillinge, Model in the loop, usw.
  3. Autonome Systeme in Produktion und Logistik
    1. Flexible Intralogistik
    2. Navigation autonomer Systeme
    3. Sicherheit in der Intralogistik
    4. Sensorik in der Intralogistik
    5. Materialflusssysteme
    6. Flexible Fördertechnik
    7. Datenhaltung in der Intralogistik
    8. Supply Chain
    9. Energieversorgung
  4. Robotik in neuen Anwendungsfeldern (z.B. im Bauwesen)
    Die Kurzfassung muss enthalten:
    • den aussagekräftigen Titel Ihres Beitrags
    • die Daten der Vortragenden und von max. 2 Co-Autoren (Titel, Vorname, Name, Position im Unternehmen, Abteilung, Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail)
    • eine Inhaltsangabe mit den Kernaussagen Ihres Beitrags
    • eine Aussage zum Innovationsgrad
    • die Zuordnung zum thematischen Schwerpunkt
    • die Angabe eigener Veröffentlichungen zum Thema

Termine

  • Einreichungsschluss für die Kurzfassungen: 3. Mai 2019
  • Benachrichtigung der Autoren: Mitte Juni 2019
  • Abgabe der Vortragspräsentation: 15. November 2019

Programm

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

Wer sollte einen Beitrag einreichen?

Der Call for Speakers für  das VDI-Event „Robotik für die Smart Factory 2019“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich mit der Planung, Implementierung und Optimierung von Automatisierungslösungen befassen. Angesprochen sind Automatisierungsfachkräfte u.a. aus den folgenden Bereichen:

  • Produktion, Produktionssysteme und Produktionsplanung
  • Betriebsleitung, Betriebssicherheit und (Prozess-)Überwachung
  • Logistik, Intralogistik und Logistikplanung
  • Forschung und Entwicklung
  • IT, Softwaretechnologie, Datenanalyse, Big Data, Smart Data
  • Robotik und Sensorik
  • Instandhaltung, Inspektion und Wartung
  • Innovation, Business Development und Technologiemanagement

Zur Zielgruppe gehören ebenfalls Systemintegratoren sowie Hersteller von Industrierobotern und Roboterkomponenten.

Jetzt Vortrag einreichen

Sie sind Experte auf einem der ausgewiesenen Themengebiete? Sie möchten mit einem eigenen Beitrag zum Gelingen der Tagung beitragen und aktiver Teil unserer Robotik-Community werden? Dann reichen Sie Ihren Vortragsvorschlag für das 2. VDI-Event „Robotik für die Smart Factory“ bis zum 3. Mai 2019 ein.

Frühbucherrabatt sichern

Schnell sein lohnt sich! Wenn Sie sich bis zum 31. Juli 2019 zum VDI-Event „Robotik für die Smart Factory 2019“ anmelden, profitieren Sie von unserem  günstigen Frühbucherpreis.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02TA220

VDI-Event Robotik für die Smart Factory 2019

Baden-Baden,

Kongresshaus Baden-Baden*

Augustaplatz 10,
76530 Baden-Baden
+49 7221/304-0 zur Webseite

verfügbar

Frühbucherpreis bis 31.07.2019

1.190,– € zzgl. 19% USt.

1.290,– €

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Unsere Partner

Medienpartner

Logo Robotik und Produktion
Logo A&D

Programmausschuss

Dipl.-Ing. Wolfgang Becker ArtiMinds Robotics GmbH / Karlsruhe

Dr. Bernd Brinkmeier Siemens Industry Software GmbH / Stuttgart

 Burkhard CorvesUniv.-Prof. Dr.-Ing. h.c. Burkhard Corves Institut für Getriebetechnik, Maschinendynamik und Robotik (IGMR) der RWTH Aachen University / Aachen

Dipl.-Wi.-Ing. Torsten Fingerhut Fanuc Deutschland GmbH / Neuhausen

Prof. Jörg Franke Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg / Erlangen

Prof. Dr.-Ing. Markus Glück Schunk GmbH & Co. KG / Lauffen

 Bernd KuhlenkötterUniv.-Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter Lehrstuhl für Produktionssysteme Ruhr-Universität Bochum / Bochum

Dr. Alexander Meißner Dürr Systems AG / Bietigheim-Bissingen

Dipl.-Ing. (FH) Volker Miegel GEENIAL mbH / Dortmund

Claudia Pollert Miele & Cie. KG Werk Bielefeld / Bielefeld

Dr. Thomas Reisinger ABB Automation GmbH / Friedberg

Mario Schäfer Albrecht JUNG GmbH & Co. KG / Lünen

Prof. Dr.-Ing. Thorsten Schüppstuhl Hamburg University of Technology / Hamburg

Dipl.-Ing. (FH) Klaus Stark Pilz GmbH & Co. KG / Ostfildern

Prof. Dr. Jochen Steil Institut für Robotik und Prozessinformatik Technische Universität Braunschweig / Braunschweig

Dipl.-Ing. Andreas Stoss Leopold Kostal GmbH & Co. KG / Lüdenscheid

Dipl.-Ing. Carsten Stumpf Kawasaki Robotics GmbH / Neuss

Dr.-Ing. Robert Weidner Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg / Hamburg

Dipl.-Ing. Volker Wildeboer ICARUS Consulting GmbH / Lüneburg

Dipl.-Ing. (FH) Tobias Wobbe EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG / Fulda

Veranstaltungsnummer: 02TA220

VDI-Event Robotik für die Smart Factory 2019

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Call for Papers

Call for Papers herunterladen

Die Einreichungsfrist endet am 03.05.2019

Beitrag einreichen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • Schunk GmbH & Co. KG

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen