Seminar

Schmierstoffe verstehen und schmierstoffgerecht konstruieren

Schmierstoffe verstehen - Konstruktionsfehler vermeiden

Im Seminar „Schmierstoffe verstehen – Konstruktionsfehler vermeiden“ erfahren Sie, wie Sie durch die ideale Schmierstoffauswahl tribologische Schäden verhindern. Begleitet von vielen Praxisbeispielen lernen Sie die Eigenschaften und Zusammensetzung moderner Schmierstoffe kennen. Ein weiteres Lernziel ist die richtige Interpretation der technischen Datenblätter der Hersteller. Alle Seminarteilnehmer erhalten zum Abschluss eine VDI-Teilnahmebescheinigung.

Schmierstoffe richtig auswählen und dokumentieren

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie schmierstoffgerecht konstruieren und Fehler durch von Reibung und Verschleiß überbeanspruchte Bauteile vermeiden. Informieren Sie sich aus erster Hand über:

  • die Eigenschaften unterschiedlicher Schmierstoffe und deren Komponenten
  • die aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich Schmierstoffe
  • die richtige Interpretation technischer Kenndatenblätter
  • Prüfverfahren bezüglich des Langzeitverhaltens von Schmierstoffen
  • den grundsätzlichen Aufbau einer Schmierstoff-Werksnorm
  • die richtige Vorgehensweise bei einer Sortenreduktion oder Produktwechsel

Im Seminar werden unterschiedliche Checklisten für die Schmierstoffauswahl sowie die Reibstellenanalyse vorgestellt. Zudem erhalten Sie als Teilnehmer die ausführlichen Seminarunterlagen als Handbuch zusammengefasst.

Die Themen des Seminars im Detail

Das 2-tägige Seminar „Schmierstoffe verstehen – Konstruktionsfehler vermeiden“ beinhaltet folgende Themenblöcke:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 10:00 bis ca. 18:00 Uhr / 2. Tag 08:30 bis ca. 16:30 Uhr


Neueste Entwicklungstrends bei Schmierstoffen
Grundöle auf Mineralölbasis
Schmierstoffe mit Nanopartikeln


Schmieröle
Chemischer Aufbau eines Schmieröls
Vor- und Nachteile der verschiedenen Schmierölarten
– Mineralöl
– Polyglykol (PG)
– Polyalphaolefine (PAO)
– Ester
Art und Wirkungsweise der wichtigsten Additive
– Verschleißschutz-Additive
– Dispersion-Additive
– Korrosionsschutz-Additive
Schmierölprüfungen und welche Rückschlüsse auf die Konstruktion zulässig sind
Beurteilung des Langzeitverhaltens von Schmierölen
Richtige Produktauswahl und Spezifizierung
– Reibstellenspezifisch
– Anwendungsspezifisch
– Betriebsspezifisch


Schmierfette
Chemischer Aufbau der Schmierfette und deren Vorteile
Die verschiedenen Verdicker und ihre Eigenschaften, u.a.
– Lithium
– Calcium
– Barium
– Polyurea
– PTFE
Typische Schmierfettprüfungen und zulässige
Rückschlüsse
Einflussfaktoren auf das Langzeitverhalten der Schmierfette
– Temperatur
– Sauerstoff bzw. Umgebungsluft
– Abrieb
Was der Konstrukteur von der Schmierfettapplikation wissen sollte
Produktauswahl und Qualitätskontrolle


Festschmierstoffe
Vorteile der Festschmierstoffe und typische Einsatzfälle
– Schraubenverbindungen
– Getriebekomponenten
– Wälzlager
Leistungsvergleich der verschiedenen Festschmierstoffe
Belastungsabhängige Festschmierstoffauswahl
Hinweise für die richtige Festschmierstoffapplikation


Schmierpasten
Die Einsatzdomäne dieser Schmierstoffvariante
Vor- und Nachteile im Vergleich zu Schmierfetten
Typische Schmierpastenprüfungen und Interpretation der Ergebnisse
Anwendungsbeispiel: Verbesserungsmöglichkeiten durch Schmierpasten bei der Wälzlagerprüfung

Gleitlacke
Definition und Aufbau der Gleitlacke
Mögliche Einsatzbereiche für Gleitlacke, Temperaturgrenzen, zulässige Belastungen
Gestaltung einer mit Gleitlacken geschmierten Reibstelle und Konstruktionsrichtlinien
Lebensdauerabschätzung und Einfluss der Temperatur auf die Standzeit einer Gleitlackschicht
Was der Konstrukteur von der Gleitlackapplikation wissen muss


Schmierwachse
Aufbau und Nutzen von Schmierwachen
Typischer Einsatzbereich als Montagehilfsstoff
Mögliche Einsatzbereiche als Schmierstoff, u.a.
– Einbau von Dichtungen
– Schraubenschmierung


Vorstellung weiterer tribologischer Werkstoffe und Mechanismen
Leistungsprofil technischer Kunststoffe mit inkorporierter Schmierung
Reibungs- und Verschleißverhalten tribologisch optimierter Kunststoffe
Die Bedeutung der Auswahlgröße „p x v-Wert“ als Maß der Reibungswärme
Einfluss des Gegenlaufpartners auf die Lebensdauer eines tribologisch optimierten Kunststoffes
Wirkung einer Zusatzschmierung


Praxisbeispiele für verschiedene Anwendungsfälle
Schmierung von Wälzlagern: Produktauswahl anhand einer Tribosystemanalyse
Schmierung von Gleitführungen: Einflussfaktoren auf die Schmierfilmbildung
Schraubenschmierung: Schraubenanzugsmoment in Abhängigkeit des Schmierzustandes
Getriebeschmierung: Wichtige Einflussfaktoren auf die Standzeit eines Schmieröles
Dichtungsschmierung: Verträglichkeit zwischen Dichtung und Betriebsstoff
Kunststoffschmierung: Vor- und Nachteile der verschiedenen Schmiermöglichkeiten


Betriebsspezifische Schmierstoffnormen
Wie man eine „Lieferbedingung“ richtig formuliert, u.a.
– Gebindearten
– Lagerbedingungen
– Verfallsdatum
Betriebsinterne technische Datenblätter für die eingesetzten Produkte, u.a.
– Schmieröle
– Schmierfette
– Gleitlacke
Entwicklung einer kostengünstigen Qualitätssicherung für Schmierstoffe

Teil des Seminars sind auch zahlreiche Praxisbeispiele.

Sie möchten Ihr Wissen erweitern, dann empfehlen wir Ihnen ergänzend folgende themenverwandte Seminare des VDI Wissensforums:

Für wen empfiehlt sich die Weiterbildung zum Thema Schmierstoffe?

Das 2-tägige Seminar wendet sich an:

  • Fachleute aus Entwicklung und Konstruktion im Maschinen- und Anlagenbau
  • Fach- und Führungskräfte aus Schadensanalyse sowie Instandhaltung
  • Betriebsingenieure und -leiter

Ihr Seminarleiter – Helmut Winkler

Die Gesamtleitung des Seminars „Schmierstoffe verstehen – Konstruktionsfehler vermeiden“ verantwortet Helmut Winkler aus München. Herr Winkler war nach einem Maschinenbaustudium viele Jahre erfolgreich in der Industrie tätig. Heute ist er Gründer und Inhaber der Unternehmens- und Technologieberatung TMM, Technik und Marketing in München.

Buchen Sie das Seminar „Schmierstoffe verstehen – Konstruktionsfehler vermeiden“

Sie möchten Ihr Know-how in Bezug auf eine schmierstoffgerechte Konstruktion sowie eine fach- und anwendungsgerechten Schmierstoffauswahl vertiefen? Dann melden Sie sich jetzt zur Weiterbildung an.

Veranstaltung buchen
02.11 - 03.11.2016 Köln verfügbar 1590 €
27.02 - 28.02.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.