Tagung

6. VDI-Fachtagung „Schraubenverbindung 2018“ – Call for Papers

Ihre Vorteile

  • Gestalten Sie das zentrale Branchentreffen zum Thema Schraubtechnik mit Ihrem Vortrag aktiv mit. 
  • Diskutieren Sie mit Experten, die maßgeblich an der Erstellung der VDI-Richtlinie VDI 2230 mitgearbeitet haben.
  • Präsentieren Sie Ihr Fachwissen und die Expertise Ihres Unternehmens vor einem internationalen Fachpublikum. 
  • Stellen Sie auf der begleitenden Fachausstellung Ihre Dienstleistungen und Produkte in einem optimalen Umfeld vor.
VDI-Tagung „Schraubverbindungen 2018“ - Call for Papers

Die VDI-Fachtagung „Schraubenverbindung 2018“ ist der zentrale Branchentreffpunkt zum Thema Schraubtechnik für Experten aus Industrie, Forschung und Prüfeinrichtungen. Für das ausgesprochen hohe Niveau der Fachbeiträge sorgen der Tagungsleiter, Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori von der Westsächsischen Hochschule Zwickau, und der Programmausschuss der Tagung, die federführend an der Neufassung der Richtlinie VDI 2230 beteiligt waren. Nutzen Sie Ihre Chance, aktiv zum Erfolg dieser Veranstaltung beizutragen und reichen Sie die Kurzfassung Ihres Vortrags bis zum 19. Januar 2018 ein.

Schraubenverbindungen auch weiterhin unverzichtbar

Schraubenverbindungen sind und bleiben unverzichtbar – ob im Maschinenbau, der Energietechnik oder dem Fahrzeug- und Anlagenbau. Besonders hochfeste Schraubenverbindungen spielen ihre Vorteile als wirtschaftliche und kostengünstige Verbindungsvariante aus. Insgesamt nehmen Schraubverbindungen heute einen Anteil von 60 bis 70 % an den lösbaren Verbindungen ein. Doch neue Technologie wie z. B. der Leichtbau stellen auch neue Anforderungen.

Diskutieren Sie auf der 6. VDI-Fachtagung „Schraubenverbindungen 2018“ mit den Experten der Schraubtechnik, wie Sie diese neuen Herausforderungen meistern. Erfahren Sie, welche Vorgehensweisen, Technologien und Berechnungsverfahren sich in der Praxis bewährt haben und stellen Sie richtungsweisende Beispiele aus Ihrem Unternehmen vor. Begleitend zur Tagung findet eine Fachausstellung statt, auf der Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation präsentieren können.

Call for Papers gestartet – Experten gesucht

Sie sind Experte auf dem Gebiet der Schraubtechnik? Und Sie möchten Ihr Wissen oder spannende Projekte aus Ihrem Unternehmen einem ausgesuchten Fachpublikum präsentieren? Dann reichen Sie online bis zum 19. Januar 2018 eine Kurzfassung Ihres Vortrags zu folgenden Themen ein:

Schwerpunktthemen

Call for Papers herunterladen

1. Auslegung und Berechnung von Ein- und Mehrschraubenverbindungen

  • Beanspruchungsanalyse mit numerischen Verfahren
  • Beanspruchungsanalyse mit analytischen Verfahren
  • Beanspruchungsanalyse mit experimentellen Verfahren
  • Bewertung der Montage- und Betriebsbeanspruchung

2. Gestaltung von Schraubenverbindungen

  • Gestaltung der Fügestellen
  • Schraubenverbindungen im Leichtbau
  • Elektroverschraubung

3. Montage

  • Montageverfahren und deren Auswirkung auf die Auslegung
  • Einflüsse auf die Montagevorspannkraft
  • Beschichtungssysteme und Schmierung 
  • Verfahren zur Überprüfung der Montagevorspannkraft
  • Demontage

4. Innovationen

  • Verschraubungselemente, Gewindebauteile und Sonderschrauben
  • Schraubenwerkstoffe
  • Adaptive Anwendung der VDI-Richtlinie außerhalb ihres Gültigkeitsbereiches

5. Anwendung und Betriebsbedingungen

  • Thermisch belastete Schraubenverbindungen
  • Auswirkung und Beherrschung korrosiver Einflüsse
  • Schraubenverbindungen großer Nenndurchmesser (ca. ab M24)
  • Praxisbeispiele aus den Bereichen Maschinenbau, Energietechnik, Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrt und Anlagenbau
  • Schadensfälle und Reparaturlösungen

Termine

  • Einreichungsschluss für die Kurzfassungen: 19. Januar 2018
  • Benachrichtigung der Autoren: Ende Februar 2018
  • Abgabe der Manuskripte: 21. September 2018

Die Abstracteinreichung ist ab sofort geöffnet und bis zum 19. Januar 2018 möglich. Weitere Informationen finden Sie in Kürze im detaillierten Call for Papers oder nehmen Sie direkt hier Ihre elektronische Einreichung vor:

Jetzt Beitrag einreichen

Wer sollte einen Vortrag einreichen?

Der Call for Papers richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Schraubenindustrie, aus Prüfunternehmen und Lehr- und Forschungseinrichtungen. Angesprochen sind Mitarbeiter aus folgenden Bereichen:

  • Produktenwicklung
  • Berechnung
  • Entwicklung
  • Qualitätssicherung
  • Versuch

Ihr Tagungsleiter ist der Obmann des VDI-Ausschusses „Schraubenverbindung“

Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori von der Fakultät Automobil- und Maschinenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau, University of Applied Science leitet die Tagung. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit Schraubverbindungen im Maschinen- und Fahrzeugbau. Zu seinen Schwerpunktthemen gehören Berechnung, Gestaltung und Anwendung. Prof. Lori ist als Obmann des VDI-Ausschusses „Schraubenverbindungen“ – zusammen mit Mitgliedern des Programausschusses der Tagung – federführend an der Entwicklung der Richtlinie VDI 2230 „Systematische Berechnung hochbeanspruchter Schraubenverbindungen“ beteiligt.

Jetzt Vortag einreichen oder schon als Teilnehmer anmelden

Sie möchten als Experte auf dem Gebiet der Schraubenverbindung die VDI-Fachtagung aktiv mitgestalten? Und sich mit Referenten und Kollegen über die aktuellen Entwicklungen auf internationalem Niveau austauschen? Dann reichen Sie jetzt Ihren Vortrag für die 6. VDI-Fachtagung „Schraubenverbindung 2018“ ein unter www.vdi-com.de.

Sie wollen sich als Teilnehmer anmelden? Dann sicher Sie sich Ihren Platz, um sich mit Experten der Branche auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Melden Sie sich gleich hier an.

Veranstaltung buchen
21.11 - 22.11.2018 Würzburg verfügbar 1290 €

Programmausschuss

 Jens Dipl.-Ing. (FH) Jens Nürnberg

Dr.-Ing. Uwe Arz Opel Automobile GmbH / Rüsselsheim

 Hugo Bubenhagen Prof. Dr.-Ing. Hugo Bubenhagen Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences / Darmstadt

 Markus Fischer Dipl.-Ing. (FH), Schraubenfach.-Ing. (DSV) Markus Fischer Atlas Copco Tools Central Europe GmbH / Essen

 Andreas Fischer Dipl.-Ing. (FH) Andreas Fischer ZF Friedrichshafen AG / Passau

 Frank Hohmann Dipl.-Ing. Frank Hohmann ITH GmbH & Co. KG / Meschede

 Siegfried Jende Siegfried Jende Romrod

 Harald Lange Dr.-Ing. Harald Lange MT Aerospace AG / Augsburg

 Willfried Lori Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori Westsächsische Hochschule Zwickau Fakultät Automobil- und Maschinenbau / Zwickau

 Hubert Müller Dipl.-Ing. (FH) Hubert Müller MTU Friedrichshafen GmbH / Friedrichshafen

Dipl.-Ing. (FH) Martin Schmidt Liebherr Werk Biberach GmbH / Biberach

 Norbert Schneider Dipl.-Ing. Norbert Schneider Heico Befestigungstechnik GmbH / Ense

 Lutz Winter Dipl.-Ing. Lutz Winter Renk AG Werk Hannover / Hannover

 Ulrich Wuttke Prof. Ulrich Wuttke Frankfurt University of Applied Sciences Baustoffkunde, Bauwerkserhaltung / Frankfurt