Tagung

6. VDI-Fachtagung „Schraubenverbindung 2018“ – jetzt zum VDI-Expertentreff anmelden!

  • Informieren Sie sich auf dem VDI-Expertentreffpunkt über Auslegung und Berechnung von Schraubenverbindungen.
  • Diskutieren Sie mit Experten, die maßgeblich an der Erstellung der VDI-Richtlinie VDI 2230 mitgearbeitet haben.
  • Stellen Sie auf der begleitenden Fachausstellung Ihre Dienstleistungen und Produkte in einem optimalen Umfeld vor.
VDI-Tagung „Schraubverbindungen 2018“ - Call for Papers

Die VDI-Fachtagung „Schraubenverbindung 2018“ ist der zentrale Branchentreffpunkt zum Thema Schraubtechnik für Experten aus Industrie, Forschung und Prüfeinrichtungen. Für das ausgesprochen hohe Niveau der Fachbeiträge sorgen der Tagungsleiter, Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori von der Westsächsischen Hochschule Zwickau, und der Programmausschuss der Tagung, die federführend an der Neufassung der Richtlinie VDI 2230 beteiligt waren.

Schraubenverbindungen auch weiterhin unverzichtbar

Schraubenverbindungen sind und bleiben unverzichtbar – ob im Maschinenbau, der Energietechnik oder dem Fahrzeug- und Anlagenbau. Besonders hochfeste Schraubenverbindungen spielen ihre Vorteile als wirtschaftliche und kostengünstige Verbindungsvariante aus. Insgesamt nehmen Schraubverbindungen heute einen Anteil von 60 bis 70 % an den lösbaren Verbindungen ein. Doch neue Technologie wie z. B. der Leichtbau stellen auch neue Anforderungen.

Diskutieren Sie auf der 6. VDI-Fachtagung „Schraubenverbindungen 2018“ mit den Experten der Schraubtechnik, wie Sie diese neuen Herausforderungen meistern. Erfahren Sie, welche Vorgehensweisen, Technologien und Berechnungsverfahren sich in der Praxis bewährt haben und stellen Sie richtungsweisende Beispiele aus Ihrem Unternehmen vor.

Auf dem Expertentreff finden Sie in 2018 Antworten auf diese Frage:

  • Was ist bei der Verschraubung von Faserverbundteilen zu beachten?
  • Wie verhalten sich Lackschichten im Schraubverband?
  • Welche Möglichkeiten der Kontrolle der Montagevorspannkraft gibt es?
  • Wie wirken sich hohe Temperaturen auf eine Schraubenverbindung aus?
  • Was ist bei der drehwinkelgesteuerten Montage zu beachten?

Begleitend zur Tagung findet eine Fachausstellung statt, auf der Sie sich über Produktentwicklungen informieren können oder auch die Gelegenheit haben, Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation als Aussteller zu präsentieren.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Mittwoch, 21. November 2018

09:00

Registrierung

10:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori, Professur für Konstruktions- und Verbindungstechnik, Fakultät Automobil- und Maschinenbau, Westsächsische Hochschule Zwickau, University of Applied Sciences

Caroline Körber, Produktmanagement, VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf

Keynote

10:05

Probleme und Tendenzen der Berechnung von Schraubenverbindungen und Anforderungen der Montage

  • Eingangsgrößen der Berechnung – was sind die Problembereiche?
  • Anwendung der VDI 2230 Blatt 1 und 2
  • Wechselbeziehung von Berechnung und Montage – was muss der Konstrukteur wissen?
  • Das geplante Blatt 3 der VDI 2230 – Hinweise zu den Montageverfahren und -erfordernissen

Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori, Professur für Konstruktions- und Verbindungstechnik, Fakultät Automobil- und Maschinenbau, Westsächsische Hochschule Zwickau, University of Applied Sciences

Betriebsbelastungen

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori, Westsächsische Hochschule Zwickau, University of Applied Sciences

10:45

Dynamische Beanspruchbarkeit von querbelasteten Schrauben

  • Biegespannungsverteilungen in Abhängigkeit von der Querbelastung
  • Abgleich mit geeigneten Ersatzmodellen
  • Besonderheiten der Wöhlerlinienparameter
  • Bewertung der Wöhlerlinien und Bruchlagen anhand der Ersatzmodelle

Kevin Teitscheid, M.Sc., ehemals wiss. Mitarb., Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik, Fakultät für Anlagen-, Energie- und Maschinensysteme, Technische Hochschule Köln; Dr.-Ing. Daniel Koch, Leiter Forschung und Entwicklung, ABC Umformtechnik GmbH & Co. KG, Gevelsberg; Dr.-Ing. Yekta Öngün, Senior CAE Development Engineer, Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim

11:15

Ein methodischer Ansatz zur Untersuchung des selbsttätigen Lösens von Radschraubenverbindungen – von der Komponente bis zum System

  • Aufbau und Eigenschaften des Radverbunds von Kraftfahrzeugen
  • Ermittlung von Objektivierungsgrößen für das selbsttätige Lösen von Radschraubenverbindungen (Systemanalyse)
  • Entwicklung einer Prüfumgebung und Durchführung von Grundsatzuntersuchungen (Einflussgrößen)
  • Ansätze für Auslegungsrichtlinien von Radverbundsystemen hinsichtlich des dynamischen Radfestsitzes

Dipl.-Ing. Ataulmunim Choudhry, Entwicklungsingenieur, Entwicklung Fahrwerk Lenksysteme und Lenksäule, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Weissach; Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Albert Albers, Sprecher der Institutsleitung; Dipl.-Ing. Katharina Bause, Oberingenieurin, Forschungsgruppen Antriebssystemtechnik und Kupplungen und tribologische Systeme, IPEK – Institut für Produktentwicklung, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

11:45

Anwendung zeitraffender Methoden zur effizienten Kennwertermittlung für eine lebensdauergerechte Auslegung von Schraubenverbindungen mit Faserverbund-Fügepartnern

  • Identifikation und Einordnung von Klemmkraftverlusten bei Schraubenverbindungen in FKV-Fügepartnern
  • Erweiterung des klassischen Verspannungsschaubildes durch Zeitachse zur Ermittlung des Klemmkraftverlaufes einer Schraubenverbindung
  • Anwendung zeitraffender Methoden (SIM im Vergleich zur TZA) zur effizienten Kennwertermittlung als Datenbasis für das erweiterte Verspannungsschaubild
  • Vergleich und Bewertung beider Methoden hinsichtlich Effizienz

Dipl.-Ing. Martin Pohl, wiss. Mitarb.; Dr.-Ing. Robert Kupfer, Fachgruppenleiter Verbindungstechnik; Prof. Dr.-Ing. habil. Maik Gude, Professur für Leichtbaudesign und Strukturbewertung, Mitglied des Institutsvorstandes, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, Technische Universität Dresden

12:15

Mittagspause mit Besuch der Fach- und Posterausstellung

Montagevorspannkraft und deren Überprüfung

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Hugo Bubenhagen, Hochschule Darmstadt, University of Applied Sciences

13:45

Untersuchung des Einflusses einer Warm-Montage auf den Vorspannkraftverlust von CFK-Schraubenverbindungen

  • Erläuterung und Wirkungsprinzip des Montagevorgangs
  • Einfluss der Temperatur auf das Kriech- und Setzverhalten
  • Analytische Berechnungsansätze zum Vorspannkraftverlust
  • Vorspannkraftmessungen mit DMS-Schrauben

Dipl.-Ing. Florian Hermsdorf, wiss. Mitarb.; Prof. Dr.-Ing. Helmut Rapp, Leitung, Institut für Leichtbau, Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Ultraschall-Vorspannkraftmessung mit Nutzung von a priori Informationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette

  • Verbesserung der Ultraschall-Vorspannkraftermittlung und Schaffung neuer Anwendungsgebiete mit Hilfe von Prozess- und Bauteilinformationen
  • Monitoring der Schraubenvorspannkraft mittels Ultraschalllaufzeitmessung an sicherheitskritischen Verschraubungen
  • Aktuelle Forschung im Bereich der referenzlosen Messung
  • Industrietaugliche Lösungen ultraschallbasierter Verschraubungssteuerung für Innen- und Außensechskantschrauben von M36 bis M72

Dipl.-Ing. Michael Becker, wiss. Mitarb., Elektronik für ZfP-Systeme; Nadja Groß, M.Sc., wiss. Mitarb.; Dipl.-Ing. Rüdiger Herzer, stellv. Abteilungsleiter, Fraunhofer Institut für zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP, Saarbrücken

14:45

5 Ultraschall-Montagevorspannkraftkontrolle für große Schraubenverbindungen

  • Messung der Montagevorspannkraft: mechanisch und mittels Ultraschall
  • Mobile und permanente Ultraschall-Sensoren zur Kontrolle der Montagevorspannkraft FM
  • Konstruktive Voraussetzungen und Anwendungshinweise
  • Umgesetzte Projekte und Messergebnisse aus den Bereichen Maschinenbau und Energieerzeugung

Dipl.-Ing. Frank Hohmann, Geschäftsführung, ITH GmbH & Co. KG Schraubtechnik, Meschede

15:15

Ermittlung des Anziehfaktors A aus Versuchen

  • Vereinheitlichung der Vorgehensweise für höhere Verlässlichkeit der Wiederholgenauigkeit
  • Statistische Auswertung nach VDI 2230 Blatt 3 Entwurf
  • Ermittlung der Reibungszahlstreuung aus Messwerten
  • Anwendung des Verfahrens anhand von Beispielen

Dipl.-Ing. Norbert Schneider, Technischer Leiter Vorspannsysteme, HEICO Befestigungstechnik GmbH, Ense-Niederense; Dipl.-Ing. Lutz Winter, Entwicklung/Berechnung, Bearings Wind Energy/Hsw., Renk AG – Werk Hannover

15:45

Kaffeepause mit Besuch der Fach- und Posterausstellung

Beanspruchungsanalyse: Parameter zur Berechnung

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Wuttke, Fachhochschule Frankfurt am Main, University of Applied Sciences

16:15

Setzverhalten von Schraubenverbindungen mit grundierten/ lackierten Kontaktflächen

  • Vorspannkraftverluste in Schraubenverbindungen
  • Einflüsse auf den Setzbetrag fZ /Vorspannkraftverlust FZ
  • Experimentelle Untersuchungen der Vorspannkraftänderung
  • Abgeleitete Setzbeträge für grundierte/lackierte Kontaktflächen

Dipl.-Ing. (FH) Daniel Hammerbacher, Berechnungsingenieur, Technical Analysis/Simulations , Knorr-Bremse SfS GmbH, München; Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori, Professur für Konstruktions- und Verbindungstechnik; Dipl.-Ing. (FH) Enrico Iffert, Laboringenieur, Fakultät Automobil- und Maschinenbau, Westsächsische Hochschule Zwickau, University of Applied Sciences

16:45

Prüfung des temperatur- und verformungsgeschwindigkeitsabhängigen Verhaltens der Grenzflächenpressung von Bauteilwerkstoffen in Schraubenverbindungen bei erhöhter Temperatur

  • Grundlagen der Grenzflächenpressung an Schraubenverbindungen
  • Versuchsaufbau für Prüfung bei erhöhter Temperatur und Versuchsauswertung
  • Temperaturabhängigkeit der Grenzflächenpressung
  • Einfluss der Verformungsgeschwindigkeit und Versuchsführung (mit/ohne Haltezeit) auf die Grenzflächenpressung

Dipl.-Ing. Andreas Kempf, wiss. Mitarb.; Dr.-Ing. Marcus Klein, Kompetenzbereichsleiter Bauteilfestigkeit; Prof. Dr.-Ing. Matthias Oechsner, Leitung, Staatliche Materialprüfungsanstalt (MPA), Fachgebiet und Institut für Werkstoffkunde (IfW), Zentrum für Konstruktionswerkstoffe, Technische Universität Darmstadt

17:15

Gebrauchstauglichkeit von Muttern mit festgelegten Festigkeitsklassen nach ISO 898-2

  • Prüfkraft nach ISO 898-2 als wesentliches Merkmal der Mutter als Bauteil
  • Bemessung gegen Abstreifen, Flächenpressung in der Auflage und am Antrieb
  • Bemessungsmutterhöhe als neues Merkmal für Zeichnungsteile nach ISO 898-2
  • Zusätzliche Voraussetzungen für die volle Tragfähigkeit von Gewindeverbindungen

Dr.-Ing. Volker Dünkel, Leiter Forschung und Entwicklung/Anwendungstechnik, FUCHS Schraubenwerk GmbH, Siegen

17:45

Bewertung des Scherfestigkeitsverhältnisses für Schrauben festgelegter Festigkeitsklassen

  • Vergleich der Bemessungskonzepte zur Bestimmung der Abschertragfähigkeit
  • Optimierter Versuchsaufbau zur Durchführung von Abscherversuchen
  • Statistische Auswertung als Quotient zweier voneinander abhängiger streuender Größen (Scherspannung und Zugfestigkeit)
  • Vorschlag zur Anpassung der Scherfestigkeitsverhältnisse festgelegter Festigkeitsklassen auf Grundlage von über 1000 Einzelversuchen

Dipl.-Ing. Maik Dörre, wiss. Mitarb., Mechanische Verbindungstechnik, Dr.-Ing. Ralf Glienke, Gruppenleiter, Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP, Rostock; Dr. rer. nat. Georg Berschneider, wiss. Mitarb., Institut für Mathematische Stochastik, Fakultät Mathematik, TU Dresden

18:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab ca. 19:00

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together in den Staatlichen Hofkeller Würzburg ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 22. November 2018

Thermische Belastung

Moderation: Dipl.-Ing. Norbert Schneider, HEICO Befestigungstechnik GmbH, Ense-Niederense

08:30

Temperaturabhängiges Anzieh- und Löseverhalten von Schraubenverbindungen mit Zinklamellenüberzügen

  • Temperaturverhalten von verschiedenen Zinklamellenbeschichtungssystemen
  • Warmlöseversuch nach VDA 235-203/VW 01131-2
  • Vergleich verschiedener Anziehprüfstände
  • Einfluss von Schraubengeometrie und Referenzteilen

Andrea Eberhard, M.Sc., wiss. Mitarb., Staatliche Materialprüfungsanstalt (MPA), Fachgebiet und Institut für Werkstoffkunde (IfW), Zentrum für Konstruktionswerkstoffe, Technische Universität Darmstadt; Dipl.-Ing. Michael Stähler, Leiter Qualitätsentwicklung, Dörken MKS-Systeme GmbH & Co. KG, Herdecke; Dr.-Ing. Stefan Beyer, Geschäftsführer, Deutscher Schraubenverband e. V., Hagen

09:00

Großverschraubungen im Dampfturbinenbau: Montage, Gestaltung und Auslegung nach VDI 2230

  • Anforderungen an Schraubenverbindungen im thermischen Maschinenbau am Beispiel Dampfturbine
  • Verbindungselemente und Werkstoffe im thermischen Maschinenbau durch Normenverbund mit Basis DIN 2510 schlüssig beschrieben
  • Vorteile bei der Bauteilgestaltung beim Einsatz von Montageverfahren mit geringem Platzbedarf (Vergleich hydraulische Längung/thermische Längung)
  • Was kommt nach der VDI 2230?: Herausforderungen an die Auslegung der Verschraubung durch den Einfluss der Relaxation

Dipl.-Ing. Florian Brahm, Project Engineer, Konstruktion Kernturbine, MAN Diesel & Turbo SE, Hamburg

09:30

Herausforderungen einer transient temperaturbelasteten Schraubenverbindung größer M39 am Beispiel der Außengehäuse-Verschraubung einer stationären Gasturbine

  • Berechnungsmethodik für transient thermisch belastete Schrauben
  • Hydraulisches Anziehen: Erfahrungsbericht und Beispiele unter Berücksichtigung von Werksnormen und Designregeln bei der Auslegung
  • Hydraulisches Anziehen mit den zugehörigen Werkzeugen, speziellen Schauben und Unterlegscheiben und zu beachtende Besonderheiten des Verfahrens
  • Vorstellung von im Regelwerk ungelösten Problematiken und offene Punkten aus Sicht der Anwender

Dipl.-Ing. Uwe Lohse, Expert Engineer; Dipl.-Ing. Burkhard Voss, Key Expert; Dipl.-Ing. Kai Stockhausen, Key Expert, Power and Gas Division, Products, Design and Component, Siemens AG, Mülheim an der Ruhr

10:00

Kaffeepause mit Besuch der Fach- und Posterausstellung

Auslegung von Mehrschraubenverbindungen

Moderation: Dr.-Ing. Harald Lange, MT Aerospace AG, Augsburg

10:30

Über die Berücksichtigung radial aufweitender Lasten an stirnseitigen Mehrschraubenverbindungen

  • Berücksichtigung von aus Verformungsbehinderung entstehenden Kräften an Schraubenverbindungen
  • Radiale Zusatzkraft aus radialer Aufweitung an stirnseitiger Mehrschraubenverbindung
  • Elastomechanisches Abschätzverfahren unter Nutzung des Kraftgrößenverfahrens
  • Relevant für stirnseitig befestigte Freiläufe und Flanschverschraubungen von Rohren unter Innendruck

Dipl.-Ing. Sebastian Hofmann, wiss. Mitarb.; Prof. Dr.-Ing. Armin Lohrengel, Institutsleiter, Fritz-Süchting-Institut für Maschinenwesen, TU Clausthal

11:00

Systematische Berechnung von Ein- und Mehrschraubenverbindungen im Einflussfeld der Systemparameter

  • Einschraubenberechnung mit tolerierten Eingangsparametern
  • Erweiterte Ergebnisdarstellung der EV („Schraubenfunktionalitätsdiagramm“)
  • Einfluss der vorspannkraftveränderten Parameter auf die Lastverteilung in der MV
  • Methode zur Unterteilung der Trennfuge einer MV für die Ermittlung der Plattenentlastungskraft

Dipl.-Ing. Jan Hebig, Entwicklungsingenieur, DriveConcepts GmbH, Dresden; Dr.-Ing. Denis Polyakov, Technischer Leiter, Tedata GmbH, Bochum

11:30

Analytisches Berechnungsverfahren zur Bestimmung der Schraubenzusatzkräfte von beliebig rechtwinklig berandeten Mehrschraubenverbindungen unter Betriebslast

  • Voraussetzungen und Annahmen für das Berechnungsmodell
  • Vorstellung des zugrundeliegenden Ansatzes und der analytischen Umsetzung
  • Verifikation des analytischen Verfahrens mit FEM
  • Einsatzbereich und Grenzen des Berechnungsmodells

Prof. Dr.-Ing. Udo Petersen, Inhaber der Professur für Konstruktion, Maschinenelemente und Produktentwicklung, Fakultät Maschinenbau, Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

12:00

Berechnung von Flanschverbindungen mit der Finite Elemente Methode

  • Beschreibung der analytischen Flanschberechnungen nach DIN EN 1591-1 und anderen Regelwerken
  • Beschreibung der numerischen Flanschberechnung
  • Vergleich der beiden Berechnungsarten
  • Beispiel einer numerischen Berechnung

Peter Thomsen, Geschäftsführer, Lannewehr + Thomsen GmbH & Co. KG, Bremen

12:30

Mittagspause mit Besuch der Fach- und Posterausstellung

Montageverfahren

Moderation: Dipl.-Ing. Frank Hohmann, ITH GmbH & Co. KG Schraubtechnik, Meschede

14:00

Der Drehwinkel in der Montage, Kontrolle und Prüfung von Schraubverbindungen

  • Drehwinkelmontage: Spezifizieren von Montageparametern & Sicherstellung des Montagewinkels
  • Drehwinkel – eine Kontrollgröße zur Absicherung des Montageprozesses: Anforderungen & Möglichkeiten der Datenanalytik
  • Fähigkeitsnachweise für Drehwinkel: Unterschiede zwischen Kalibrierung und Maschinenfähigkeitsuntersuchung

Dipl. Wirt.-Ing. (FH), Schraubfach-Ing. (DSV) Markus Fischer, Trainer & Berater SCS Concept Academy GmbH, Reisbach

14:30

Qualitative Untersuchung der Reibungsverhältnisse in schlagend angezogenen Schraubenverbindungen

  • Bestimmung des dynamischen Gewindereibmoments beim schlagenden Anzug
  • Einfluss des Anzugsverfahren auf den Gewindereibwert
  • Einfluss des Anzugsverfahren auf das Lösemoment
  • Mikroskopische Betrachtung des Gewindes

Andreas Wettstein, M.Sc., wiss. Mitarb., Fachgebiet Gerätetechnik; Carolin Sturm, M.Sc., wiss. Mitarb., Fachgebiet Konstruktionsmethodik; Prof. Dr.-Ing. Sven Matthiesen, Inhaber Lehrstuhl für Gerätekonstruktion und Maschinenelemente, Mitglied der Institutsleitung, IPEK – Institut für Produktentwicklung, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

15:00

Impulsschraubtechnik in der industriellen Praxis

  • Systematische Untersuchung des Einflusses der Impulsschraubtechnik auf den Montageprozess
  • Wirtschaftlichkeit und Qualität von Impulsschraubprozessen
  • Betrachtung des wirtschaftlichen Potentials gesteuerter Impulsschraubprozesse

Dr.-Ing. Norbert Schneider, Entwicklungsingenieur; Michael Sikora; Dr.-Ing. Jens Kunert, Abteilungsleiter, Entwicklung Getriebe, SEWEurodrive GmbH & Co KG, Bruchsal

15:30

Zusammenfassung der Tagung und Schlussworte

Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori, Westsächsische Hochschule Zwickau, University of Applied Sciences

ca. 15:45

Ende der Tagung

Themen in 2018 werden sein:

  • Lebensdauergerechte Auslegung von Schraubenverbindungen
  • Montagevorspannkraft und deren Überprüfung
  • Auslegung von Mehrschrauben
  • Berechnung der hochbelasteten Schraubenverbindung
  • Einfluss der thermischen Belastung auf die Verbindung

Wer sollte an der Tagung teilnehmen?

Angesprochen sind Mitarbeiter aus folgenden Bereichen:

  • Produktenwicklung
  • Berechnung
  • Entwicklung
  • Konstruktion
  • Qualitätssicherung
  • Versuch

Ihr Tagungsleiter ist der Vorsitzende des VDI-Ausschusses „Schraubenverbindung“

Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori von der Fakultät Automobil- und Maschinenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau, University of Applied Science, leitet die Tagung. Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit Schraubverbindungen im Maschinen- und Fahrzeugbau. Zu seinen Schwerpunktthemen gehören Berechnung, Gestaltung und Anwendung. Prof. Lori ist seit über 20 Jahren Vorsitzender des VDI-Ausschusses „Schraubenverbindungen“ und war federführend an der Entwicklung der Richtlinie VDI 2230 „Systematische Berechnung hochbeanspruchter Schraubenverbindungen“, Blatt 1 und 2 beteiligt.

Jetzt Teilnehmer anmelden

Sie wollen sich als Teilnehmer anmelden? Dann sicher Sie sich Ihren Platz, um sich mit Experten der Branche auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Melden Sie sich gleich hier an.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02TA410

6. VDI-Fachtagung Schraubenverbindungen 2018: Berechnung, Gestaltung, Montage, Anwendung

Würzburg,

Festung Marienberg

verfügbar

1.390,– € zzgl. 19% UmSt.

Programmausschuss

Dr.-Ing. Uwe Arz Opel Automobile GmbH / Rüsselsheim

 Hugo BubenhagenProf. Dr.-Ing. Hugo Bubenhagen Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences / Darmstadt

 Markus FischerDipl.-Ing. (FH), Schraubenfach.-Ing. (DSV) Markus Fischer SCS Concept Academy GmbH / Reisbach

 Andreas FischerDipl.-Ing. (FH) Andreas Fischer ZF Friedrichshafen AG / Passau

 Frank HohmannDipl.-Ing. Frank Hohmann ITH GmbH & Co. KG / Meschede

 Jens HollochDipl.-Ing. (FH) Jens Holloch Nürnberg

 Siegfried JendeDipl.-Ing. Siegfried Jende Romrod

 Harald LangeDr.-Ing. Harald Lange MT Aerospace AG / Augsburg

 Willfried LoriProf. Dr.-Ing. Willfried Lori Westsächsische Hochschule Zwickau Fakultät Automobil- und Maschinenbau / Zwickau

 Hubert MüllerDipl.-Ing. (FH) Hubert Müller MTU Friedrichshafen GmbH / Friedrichshafen

Dipl.-Ing. (FH) Martin Schmidt Liebherr Werk Biberach GmbH / Biberach

 Norbert SchneiderDipl.-Ing. Norbert Schneider Heico Befestigungstechnik GmbH / Ense

 Lutz WinterDipl.-Ing. Lutz Winter Renk AG Werk Hannover / Hannover

 Ulrich WuttkeProf. Dr.-Ing. Ulrich Wuttke Frankfurt University of Applied Sciences Baustoffkunde, Bauwerkserhaltung / Frankfurt

Das könnte Sie interessieren...

Forum
© LISI Automotive BETEO GmbH & Co. KG
Schraubensicherung und Gewindedichtung
  • 06.11. - 07.11.2018 in Hamburg
  • 12.11. - 13.11.2019 in Düsseldorf

Weiterbildung zum Thema Sicherung von Schrauben und Gewinden für Führungskräfte und Ingenieure aus der Industrie. Alle Details erfahren Sie hier.

Informieren & Buchen

Seminar
Schraubenverbindungen: Berechnung - Gestaltung - Anwendung
  • 19.02. - 21.02.2019 in Düsseldorf
  • 25.06. - 27.06.2019 in Wien
  • 05.11. - 07.11.2019 in Aschheim bei München

VDI-Seminar „Schraubenverbindungen: Berechnung, Gestaltung und Anwendung“ ➥ informatives Seminar mit Praxisbeispielen. Jetzt Termin buchen!

Informieren & Buchen

Seminar
© Ezio Gutzemberg - fotolia.com
Schraubenverbindungen in Windkraftanlagen
  • 27.11. - 28.11.2018 in Hamburg
  • 20.03. - 21.03.2019 in Düsseldorf
  • 26.11. - 27.11.2019 in Hamburg

Seminar 'Schraubenverbindungen in Windkraftanlagen': Schraubenberechnung nach VDI 2230 für Ingenieure und Techniker ➨ Ticket in Ihrer Stadt sichern!

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 02TA410

6. VDI-Fachtagung Schraubenverbindungen 2018: Berechnung, Gestaltung, Montage, Anwendung

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • 7tech GmbH
  • BUFAB Germany GmbH
  • Heico Befestigungstechnik GmbH
  • HYTORC Barbarino & Kilp GmbH
  • ITH GmbH & Co. KG
  • Jens Holloch
  • MDESIGN Vertriebs GmbH
  • NORD-LOCK GmbH
  • SCHAAF GmbH & Co. KG

Informationen zur Zimmerreservierung finden Sie hier

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben