Tagung

11. Fachtagung Schüttgut - fördern und lagern 2016

11. Fachtagung Schüttgut – fördern und lagern 2016

Schüttgüter – insbesondere Massenschüttgüter – benötigen für den Transport je nach Materialeigenschaft und Transportweg zum Teil sehr unterschiedliche Fördertechniken. Auch das Lagern von Schüttgütern muss materialspezifisch ausgelegt werden. Auf der 11. Fachtagung befassen sich Experten mit aktuellen Entwicklungen, spezifischen Problemstellungen und Lösungsvorschlägen in der Schüttgut-Fördertechnik.

Vollständige und unvollständige Maschine - Praxisbeispiele aus der Anwendung der ATEX-Anforderungen im Schüttgutbereich

Die Tagung „Schüttgut“ thematisiert besonders die Aspekte der Effektivitäts- und Effizienzverbesserung als dauerhafte Herausforderung. Experten werden aus ihre Erfahrungen berichten, wie sie den Anforderungen der Maschinenrichtlinie zu unvollständigen Maschinen sowie den ATEX Anforderungen gerecht werden.

Mit Praxisbeispielen werden die Anforderungen des neuen Strommarktdesigns von der pragmatischen Erfassung der Energieverbrauchsdaten an der Schüttguttechnik bis zu den Optimierungsansätzen einer strommarktorientierten Lastplanung vorgestellt. Die grundlegende Darstellung zur Reduktion des Verschleißes an Becherwerken und Plattenbändern in verschiedenen Einsatzfällen und der optimale Einsatz der Schwingförder- und Siebtechnik bei der Aufarbeitung von Gießereisanden sind gleichfalls im Programm. In bewährter Weise wird in diesem Themenblock auch über das funktionsgerechte Betreiben von Siloanlagen informiert.

Mit der Vorstellung von neuen Lösungen für eine stressreduzierende Beobachtungslösung auf Gewinnungsgeräten und der Entwicklung einer Kohlelogistik mit einer sehr engen Auslegung des Qualitätsbandes wird die Vortragsreihe abgerundet.

Ihre Vorteile

  • Diskutieren Sie mit Experten aktuelle Entwicklungen
  • Kommen Sie bei der exklusiven Abendveranstaltung mit Referenten und anderen Teilnehmern ins Gespräch

Themen der Tagung „Schüttgut 2016“

Diskutieren Sie mit Fachleuten der Branche über aktuelles Wissen zur Gestaltung von Tragrollen und dem RFID- gestützten Monitoring von Baugruppen. Hören Sie Vorträge zu folgenden Themen aus der Praxis für die Praxis:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Mittwoch, 11. Mai

08:00

Anmeldung und Registrierung

09:00

Eröffnung und Begrüßung

Dipl.-Ing. Uwe Köhler, VDI, Leiter Anlagentechnik, Vattenfall Europe Mining AG, Cottbus, Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. (FH) Hans Lauhoff, VDI, von der IHK Nord Westfalen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Förder- und Materialflusstechnik, insbesondere Stetigförderer, Beckum, Vorsitzender des Fachausschusses »Schüttgut Fördertechnik“

09:15

Maschinen, unvollständige Maschinen bzw. Anlagen der Fördertechnik EU-konform Inverkehrbringen

  • Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (= MRL) regelt das Inverkehrbringen von Maschinen im europäischen Binnenmarkt
  • Für Maschinen der Fördertechnik kommt ein Inverkehrbringen als Anlage, Maschine oder als unvollständige Maschine in Betracht
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die jedenfalls zu beachten sind

 

Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. (FH) Hans Lauhoff, VDI, Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Förder- und Materialflusstechnik, insbesondere Stetigförderer der IHK Nord Westfalen, Ingenieurbüro Hans Lauhoff, Beckum

09:45

CE-Kennzeichnung von Maschinen, Begriffe und Anforderungen

  • Maschinenbegriff im engeren und weiteren Sinne
  • Vollständige und unvollständige Maschine
  • Gesamtheit von Maschinen
  • Sicherheitsbauteile
  • Übernahme der Hersteller-Verantwortung für unvollständige „Einzelmaschinen“ oder für „Anlagen“

 

Dipl.-Ing. Hans-Dieter Godolt, Inhaber, Ingenieurbüro Godolt, Alpen

10:15

Erfahrungen bei der Nutzung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 in einem Rohstoffunternehmen

  • Weiterentwicklung des Energiemanagementsystems bei der Vattenfall Europe Mining AG im Kontext des sich ändernden Normenumfeldes
  • Erfolgsfaktoren bei der Einführung und dem Systemerhalt
  • Direkter Nutzen für die Energieeffizienz
  • Nutzen für die rechtssichere Organisation im Unternehmen
  • Einbettung des Energiemanagementsystems in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess

 

Dipl.-Ing. Martin Schulte, Bereichsingenieur Elektrotechnik, Vattenfall Europe Mining AG, Cottbus

10:45

Kaffeepause

11:15

Baugruppenmonitoring- und Optimierung durch den sicheren Einsatz von RFID-Technik – Technik an Baugruppen für Tagebaugeräte und Schienenfahrzeuge

  • Vorstellung Baugruppenspektrum
  • Übersicht Einsatzbedingungen
  • Eingesetzte Gerätetechnik
  • Integration in die Instandhaltungsorganisation

Oliver Preuße, Betriebsführer, Egbert Lindner, RFID Konsortium, Consulting & Vertrieb, Vattenfall Europe Mining AG, Spremberg

11:45

Mittagspause

13:00

Technische Maßnahmen zur Reduktion des Verschleißes an Becherwerken und Plattenbändern

  • Bei der Auswahl- und Einplanung von fördertechnischen Anlagen spielen Kriterien zur Verschleißminimierung häufig nur eine untergeordnete Bedeutung
  • Dabei können schon in der Phase der Anlagenprojektierung Maßnahmen ergriffen werden, die die Betriebskosten einer Anlage nachhaltig senken, ohne die Investitionskosten übergebührend zu erhöhen
  • CAPEX versus OPEX, dieses immer aktuelle Thema, soll anhand konkreter Praxisbeispiele für Becherwerke und Plattenbänder, wie sie vielfach in der Schüttgutindustrie eingesetzt werden vorgestellt werden

Dipl.-Ing. (FH) Reiner Furthmann, VDI, Technischer Leiter, AUMUND Fördertechnik GmbH, Rheinberg

13:30

Einfaches Prinzip, vielfältige Anwendung: Schüttgutförderung mit schwingtechnischen Systemen

  • Bauarten der Schwingförderer
  • Typische Anwendungen
  • Auslegungs- und Gestaltungs-Parameter
  • Praxisbeispiele aus den Branchen Gießerei, Metallurgie, Recycling, Mining

Dr.-Ing. Frank Will, Geschäftsführer, CYRUS GmbH Schwingtechnik, Recklinghausen

14:00

Optimierung der Bedienumgebung in Führerständen von Tagebaugroßgeräten

  • Virtuelle Rekonstruktion des Bedienprozesses
  • Kombination von VR-Methoden mit Kognitions- und Wahrnehmungsforschung
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Schaufelradbagger
  • Optimierte Gestaltungslösungen

Dipl.-Ing. Thomas Breitenbach, Oberingenieur, Professur für Baumaschinen, Technische Universität Dresden

14:30

Kaffeepause

15:00

Praxis von Energiecontrolling in Gewinnungs- und Aufbereitungsbetrieben der Schüttgutindustrie

  • Motivation für Energiecontrolling in der Schüttgutindustrie
  • Systematik von Energiecontrolling in Gewinnungs- und Aufbereitungsbetrieben
  • Energiecontrollingsystem ECS21 – Leistungspaket von Wöhwa
  • Ergebnisse des Pilotversuchs mit ECS21

Matthias Müller B.Sc., Vertriebsingenieur, WÖHWA Waagenbau GmbH, Pfedelbach

15:30

Identifikation und Handling von marktgetriebenen energetischen Lastreserven am Beispiel eines Bergbaubetriebes

  • Energiewende konfrontiert Bergbau mit Schwankungen in Kohlenachfrage und Stromkosten
  • Lastmanagement eröffnet eine diesbezügliche Optimierung des Bergbaubetriebs
  • Basis hierfür ist eine simulationsgestützte Identifikation von Lastreserven
  • Abgeleitete betriebliche Handlungsoptionen: visuelle Steuerung, Intraday Optimierung, Tages- und Schichtplanung

Dr. Hans Rüdiger Lange, Leiter Energiewirtschaft, Vattenfall Europe Generation AG, Cottbus, Dipl.-Ing. Uwe Köhler, VDI, Leiter Anlagentechnik, Vattenfall Europe Mining AG, Cottbus, Christin Fanghänel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, Chemnitz

16:00

Erfahrungsbericht aus dem Einsatz des automatischen berührungslosen Echtzeiterfassungssystems für Distanzen und Positionierung von Geräten auf einem Schüttgutlagerplatz

  • Rückblick zum Stand der Technik bei der Erfassung von Distanzen und der Positionierung von Geräten
  • Notwendigkeiten zur Entwicklung eines berührungslosen Echtzeiterfassungssystems
  • Sicherheitstechnische Parameter zur Umsetzung des Kollisionsschutz zwischen den Geräten
  • Erfahrungen aus 2 Jahren Betrieb und Auswertung von Messgenauigkeit und Störquoten

Dipl.-Ing. (FH) Gerald Paulig, Leiter Service Deutschland der Division Prozessautomation, ABB Automation GmbH, Cottbus

16:30

Entwicklung einer Kohlelogististikkette für sehr schmalbandige Qualitätsanforderungen

  • Die Kohlelogistikkette als geschlossener Regelkreis
  • Abbildung des Haldenmodells auf Schüttkegelbasis
  • Der Dispatcher als menschlicher Regler
  • Sicherstellung des Qualitätsparameters Aschegehalt

Dr.-Ing. Matthias Martin, Gruppenleiter Software, Actemium BEA GmbH, Spremberg

17:00

Das Kleingedruckte beim Betreiben von Silos – wenn aus Unwichtigem Wichtiges wird

  • Eigenschaften des gelagerten Schüttgutes
  • Richtiges Befüllen
  • Auftragsstörungen

Dipl.-Ing. Harald Heinrici, Geschäftsführer, Schwedes + Schulze Schüttguttechnik GmbH, Wolfenbüttel

17:30

Ende der Tagung

Profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch

Die Veranstaltung dient als etablierter Marktplatz für Betreiber, Hersteller und Planer von Förderanlagen für Schüttgut. Neben den Vorträgen bietet sie den Teilnehmern die Gelegenheit zu einem intensiven Erfahrungsaustausch mit Kollegen der Branche. Am Vorabend der Tagung gibt es ein zwangloses Treffen der Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch in einem bekannten Brauhaus in Fulda.

Tagungsleitung & Fachliche Leitung

Tagungsleitung Dipl.-Ing., Dipl.- Ing. (FH) Hans Lauhoff, VDI, von der IHK Nord Westfalen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Förder- und Materialflusstechnik, insbesondere Stetigförderer, Beckum, Vorsitzender des Fachausschusses "Schüttgut-Fördertechnik“

Fachliche Leitung Dipl.-Ing. Uwe Köhler, VDI, Leiter Anlagentechnik, Vattenfall Europe Mining AG, Cottbus

Buchen Sie zum Kombi-Preis diesen VDI-Spezialtag

Am 12. Mai 2016 findet der Spezialtag „Dosieren, Austragen und Lagern von Schüttgut“ statt. Profitieren Sie bei gemeinsamer Buchung von unserem günstigen Kombi-Angebot! Sichern Sie sich gleich Ihre Teilnahme!

Medienpartner

Logo Silo World
Silo World
Logo Deutscher Schüttgut-Industrie Verband e. V.
Deutscher Schüttgut-Industrie Verband e. V.

Programmausschuss

Dipl.-Ing. (FH) Reiner Furthmann Aumund Fördertechnik GmbH / Rheinberg

Dipl.-Ing. Harald Heinrici Schwedes + Schulze Schüttgut- / Wolfenbüttel

Dipl.-Ing. Eckhard Hell Hosch Fördertechnik / Recklinghausen

Dipl.-Phys.Ing. Volker Kirsten Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Dipl.-Ing. Uwe Köhler Vattenfall Europe Mining AG / Cottbus

Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. (FH) Hans Lauhoff Ingenieurbüro Hans Lauhoff / Beckum