Konferenz

4. VDI-Fachkonferenz Schwingungen in Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen 2019

  • Lernen Sie von renommierten Experten, wie Sie unerwünschte Maschinenschwingungen mit Hilfe digitaler Überwachung erfassen und geeignete Gegenmaßnahmen treffen.
  • Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Unternehmen und Organisationen und erfahren Sie, worauf es bei der Digitalisierung in der Praxis ankommt.
  • Nutzen Sie die Vortragspausen und die exklusive Abendveranstaltung, um neue Kontakte zu knüpfen und Ihr berufliches Netzwerk zu erweitern.
  • Nutzen Sie die vor- und nachgelagerten Spezialtagen zu den Themen „Strukturdynamik“ oder „Schwingungs- und Geräuschverhalten von Werkzeugmaschinen“ für Ihren Knowhow-Ausbau. 
Schwingungen in Werkzeugmaschinen

Zentrales Thema der VDI-Konferenz „Schwingungen in Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen – Maschinen- und Prozessüberwachung“ ist die digitalisierte Überwachung von Werkzeugmaschinen. Sie erfahren u.a., wie Sie Werkzeugmaschinen mit Hilfe von Sensoren besser überwachen und mittels geeigneter Analysemethoden die Ursachen für unerwünschte Schwingungen ermitteln. So können Sie die richtigen Maßnahmen ergreifen und Lösungen finden, die den Produktionsprozess der Maschine optimieren.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Transiente Schwingungen in Werkzeugmaschinen
Autor: Dr.-Ing. Josef Mair, KraussMaffei Technologies GmbH, München

Whitepaper anfordern

Bessere Überwachung durch Digitalisierung

Schwingungen in Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen wirken sich negativ auf den Herstellungsprozess aus und können die Qualität des Endprodukts mindern. Es ist daher wichtig, diese Schwingungen zu vermeiden bzw. zu dämpfen. Hier eröffnet die Digitalisierung den Unternehmen neue Möglichkeiten, die Maschinen umfassend zu überwachen. Doch welche Daten müssen gesammelt und analysiert werden, um die verschiedenen Arten von Schwingungen korrekt zu analysieren und die geeigneten Lösungsansätze zu finden?

Auf der VDI-Konferenz „Schwingungen in Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen – Maschinen und Prozessüberwachung“ lernen Sie dazu verschiedene Vorgehensweisen und Berechnungsmethoden kennen. Diskutieren Sie mit Herstellern und Anwendern, wie Sie im Zeitalter der Digitalisierung mit dem richtigen Condition Monitoring Maschinenschwingungen reduzieren oder im Idealfall gar nicht erst zulassen. Erfahrungsberichte aus der Praxis zeigen Ihnen, wie Sie als Maschinenbauer oder Anlagenbetreiber das volle Potenzial der Möglichkeiten zur Identifikation der Prozesszustände durch Maschinensteuerung und maschinenintegrierte Sensorik ausschöpfen.

Die Top-Themen in 2019 sind:

  • Möglichkeiten und Herausforderungen der digitalisierten Maschinen- und Prozessüberwachung
  • Experimentelle und numerische Schwingungsanalyse
  • Maßnahmen zur Schwingungsreduktion und Schwingungserzeugung (Passiv und Aktiv)
  • Überwachungsbeispiele aus anderen Branchen
  • Optimierung/Auslegung von schwingungsarmen Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen

Auch empfehlen wir Ihnen den Spezialtag „Schwingungs- und Geräuschverhalten von Werkzeugmaschinen“ am 25.03.2019 zu besuchen. Neben einem grundlegenden Verständnis der Zusammenhänge bei Schwingungsproblematiken wird Einblick in die Möglichkeiten der Schwingungsmesstechnik sowie in die Analyse und Interpretation von Schwingungsmessdaten gegeben.
Am 28.03.2019 haben Sie nach der Konferenz die Möglichkeit Ihre Wissen im Bereich der „Grundlagen der Strukturdynamik“ auszubauen. Wenn Sie einen der Spezialtage zusammen mit der Konferenz buchen, erhalten Sie den vergünstigten Kombipreis.

An wen richtet sich die VDI-Konferenz „Schwingungen in Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen“?

Zur Zielgruppe der VDI-Konferenz gehören Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen:

  • Maschinenhersteller
  • Ingenieurbüros
  • Werkzeughersteller
  • Verarbeitungsmaschinenhersteller
  • Anlagenbauer
  • Instandhalter
  • Anlagenüberwacher

Angesprochen sind ebenfalls alle Anwender, die in ihren Produktionsstätten Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen einsetzen.

Jetzt Teilnahme sichern

Sie möchten erfahren, wie Sie mittels digitaler Überwachung Ihrer Werkzeugmaschinen unerwünschte Schwingungen reduzieren bzw. vermeiden können? Sie wollen von führenden Experten der Branche lernen, welche Vorgehensweisen und Berechnungsmethoden sich dazu in der Praxis bewährt haben? Dann buchen Sie jetzt die VDI-Konferenz „Schwingungen in Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen".
Nicht vergessen: Gleich einen der Spezialtage „Schwingungs- und Geräuschverhalten von Werkzeugmaschinen“ oder „Grundlagen der Struktursynamik“ mitbuchen und so vom vergünstigten Kombipreis profitieren.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock.com - SolStock
Schwingungsmesstechnik: Schwingungen messen und analysieren
  • 01.03. - 02.03.2021 in Form eines Online-Seminars
  • 15.06. - 16.06.2021 in Freising bei München
  • 19.08. - 20.08.2021 in Form eines Online-Seminars
  • 19.10. - 20.10.2021 in Bonn
  • 15.02. - 16.02.2022 in Neuss

Schwingungsdämpfung erfordert verlässliche Messergebnisse. Gewinnen Sie in diesem VDI-Seminar wertvolles Praxiswissen zur Schwingungsmesstechnik.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 02KO302

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • Fraunhofer IPM

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben