Konferenz

8. VDI-Fachkonferenz „Umschlingungsgetriebe 2017“, 13./14. Dezember 2017 in Stuttgart

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Riemen der nächsten Generation und aktuelle Entwicklungen bei Kettentrieben.
  • Erfahren Sie mehr über Möglichkeiten zur Reibungsverringerungen durch Designoptimierung und alternative Materialien.
  • Informieren Sie sich über Auslegung und Betriebsstrategien für Mild-Hybrid-Riementriebe
  • Profitieren Sie von Anwenderberichten aus der Praxis.
  • Nutzen Sie den jährlichen Treffpunkt, um mit knapp 100 Experten innovative Antriebslösungen im Bereich Ketten und Riemen zu diskutieren.
Umschlingungsgetriebe 2017 - 8. VDI-Fachkonferenz

Mit der 8. VDI-Fachkonferenz „Umschlingungsgetriebe 2017 “ organisiert das VDI Wissensforum vom 13. bis 14. Dezember 2017 den Branchentreffpunkt für Experten auf dem Gebiet der Ketten- und Riementechnik. Freuen Sie sich auch in 2017 wieder auf Praxisberichte, Diskussionen und Beiträge von hochkarätigen Redner zu Themen wie Performancesteigerung von Ketten und Zahnriemen durch neue Materialien, neue Entkopplungslösungen und Spannsysteme im Nebenaggregateantrieb sowie Simulation zur optimierten Auslegung.

Neue Impulse für die Gestaltung von innovativen Antriebslösungen mit Riemen und Ketten.

Ketten und Riemen unterliegen einer kontinuierlichen Weiterentwicklung durch den Einsatz neuester Materialien und Beschichtungen. Globale Ziele sind die nachhaltige Steigerung der Produktlaufzeit und die Minimierung der Verlustleistungen und des Verschleißes. Ketten und Zahnriemen liegen in ihren Anwendungsbereichen eng zusammen und die Entscheidung für den jeweiligen Einsatz wird häufig durch numerische Simulationen in den frühen Konzeptphasen getroffen. Für eine optimale Funktion sind weitere Antriebskomponenten - wie z.B. automatische Spannsysteme, Komponenten zur Schwingungsentkopplung und zur Korrektur der Phasenlage - erforderlich, deren Weiterentwicklung ebenfalls mit hoher Dynamik erfolgt.

Bei den reibschlüssigen Riemen gehen die Entwicklungen hin zu noch leistungsfähigeren Riemen für Anwendungen in Mild-Hybridantrieben mit Start-, Rekuperation- und Boost-Funktionen begleitet von der Entwicklung neuer Spannsystemtechnologien. Auf der anderen Seite gewinnen auch Antriebe mit Elastriemen als kostengünstige Alternative im Volumensegment an Bedeutung.

Diskutieren Sie mit uns auf der Konferenz in 2017 diese Top-Themen:

  • Neue Ansätze bei Riemengetriebenen Starter-Generatoren (RSG) für zukünftige Hybride
  • Innovative Lösungen für zukünftige Otto- und Dieselsteuerkettenantriebe
  • System- und Komponentenoptimierung durch verbesserte Simulationsmethoden
  • Konzepte zur Ausschöpfung von CO2-Einsparpotential von Hochvolt-Hybridfahrzeugen
  • Reibungsoptimierung durch neue angepasste Materialien sowie messtechnischen Methoden zur Bestimmung der Energieeffizienz in Kettentrieben
  • Tribologische Analyse von Polymeren in Umschlingungsgetrieben

Anwendererfahrung aus der Praxis runden den Austausch ab.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Mittwoch, 13. Dezember 2017

08:30

Registrierung

09:30

Begrüßung und Eröffnung

Caroline Körber, Produktmanagerin, VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf
Dr.-Ing. Frank Wölfle, Geschäftsführer, CONTECS engineering services GmbH, Berlin

Kettenanwendungen und Entwicklungstrends

09:45

Trends im Steuerkettentrieb – innovative Lösungen für zukünftige Otto- und Dieselanwendungen

  • Beschichtungen von Kettenkomponenten zur Verschleiß- und Reibungsreduktion
  • Neuer Kettenspanner ohne Ölversorgung durch den Motorölkreislauf
  • Einsatz von reibungsreduzierenden Materialien im Steuerkettentrieb
  • Innovative Komponenten für den Steuerkettentrieb bzw. für den Verbrennungsmotor

Dr.-Ing. Thomas Fink, Prokurist, Leiter Group Technologies,
Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co. KG, Dipl.-Ing. Holger Bodenstein,
Prokurist, Leiter Forschung und Entwicklung, iwis motorsysteme
GmbH & Co. KG, München

10:30

New products and technologies for modern chain timing Systems

  • New generations of efficient and robust engine chains
  • Advanced tensioner technologies for top performances and optimized chain Control
  • System and components optimization leveraged by advanced Simulation methods
  • Top class engineering services for the highest timing system Integration within the engine

Roberto Asero, Mechanical Engineer, Applications Chief Engineer,
BorgWarner Morse Systems, Arcore, Italy
(Dieser Vortrag wird in englischer Sprache gehalten)

11:15

Innovative wartungsfreie Rollenketten in industriellen Anwendungen

  • Anforderungen am Beispiel der Automatisierungstechnik und der Lebensmittelindustrie
  • Sinterbuchsenketten - wartungsfreie Dauerläufer
  • Ketten mit Polymergleitlagern – wartungs- und schmierstofffreie Hochleistungsketten
  • Ausblick auf neue Entwicklungen in der Kettentechnik – Substitution von Stahl durch technische Thermoplaste

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Jens Rossaint, Director Engineering,
Wippermann jr. GmbH, Hagen

12:00

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Zahnriementechnologie und neue Materialien

13:30

Timing belt drive systems: state of the art and future perspectives

  • Automotive field feedback in the last decade
  • Components evolution for new drive demands: case study of double sided belts
  • Design, simulation and measurement tools
  • Outlook for timing drives: belts and chains applications on future engines


Dr. Ing. Marco Di Meco, Global Director for Belt Technology and Products – R&D OE+AM, Dr. Ing. Franco Cipollone, System Engineer Manager, DAYCO Europe S.r.L, Chieti, Italy, Dipl. Wirtsch.- Ing. (FH) Stefan Brandin, Head of Local Unit in Germany and Global Key Account Manager, DAYCO Europe S.r.L., Viernheim, Germany
(Dieser Vortrag wird in Englischer Sprache gehalten)

14:15

Methode zur Abschätzung des Materialverhaltens textiler Festigkeitsträger in Antriebsriemen als Datenbasis für die computergestützte Produktentwicklung

  • Prozessketten zur Behandlung der Festigkeitsträger für die Verwendung im Antriebsriemen
  • Versuchsaufbau zur Abbildung der Prozesskette
  • Vorstellung der Versuchsergebnisse: Auswirkungen auf Festigkeitseigenschaften
  • Ermittlung der zu erwartenden Kräfte am Verstärkungsmaterial nach den Behandlungsschritten „Haftvermittlerauftrag“ und „Vulkanisationssimulation“ und Ableitungsmöglichkeiten für anschließende Simulationsberechnungen

Dipl-Ing. Andreas Flachenecker, Technical Marketing & Development
Manager, Tire & Technical Yarns, PHP Fibers GmbH, Wuppertal

Reibeverhalten und Tribologie

15:00

Lowering Friction in Timing Chain Drive Systems by Tuning Tensioner Materials

  • Physics background of the lower friction of optimized guide materials
  • Engine oil additives play a significant effect on friction/ used oil generates higher friction Levels
  • Effects of temperature and oil viscosity
  • Effects of metal and plastic surface roughness

Drs. Jippe van Ruiten, R&T Manager Automotive Europe, DSM Engineering
Plastics B.V., Dr. Marcel Meuwissen, DSM Materials Science Center, Geleen,
The Netherlands; Dr.-Ing. Maik Broda, Ford R&A Europe, Aachen, Germany
(Dieser Vortrag wird in Englischer Sprache gehalten)

15:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

16:15

Tribologische Effekte im geschmierten Kontakt von PA46 und PEEK mit Stahl

  • Tribologische Analyse von Polymeren in Umschlingungsgetrieben
  • Energetische Betrachtung zu Benetzung, Spreitung und Lösungsverhalten
  • Radionuklidtribometrie sowie Messungen mit Oszillationstribometer
  • Oberflächenphysikalische/chemische Analysen

Prof. Dr.-Ing. habil. Matthias Scherge, Leiter Geschäftsfeld Tribologie,
Leiter MikroTribologie Centrum, Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik
IWM, Freiburg

Simulation zur verbesserten Auslegung

17:00

Energieeffizienz von Steuertrieben

  • Experimentelle Analysewerkzeuge: Kettengelenktribometer, Steuertriebsprüfstand,
    Kette-Riemen-Prüfstand
  • Simulative Analysewerkzeuge: Mehrkörpersimulationsmodelle zu Steuertrieben
  • Vorstellung experimenteller und simulativer Ergebnisse

Dipl.-Ing. Andre Becker, Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Dipl.-Ing. Frederik Krupp, Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Prof. Dr.-Ing. Bernd Sauer, Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Maschinenelemente und Getriebetechnik, Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Technische Universität Kaiserlautern

17:45

Dynamische Simulation und Optimierung von Steuertrieben mit triovalen Nockenwellenrädern

  • Bedarf zur simulationsgestützten Auslegung von triovalen Nockenwellenrädern im Steuertrieb hochaufgeladener Dreizylindermotoren
  • Vorstellung des Mehrkörpersimulationsmodells sowie eines Ansatzes zur Abbildung von triovalen Rädern
  • Modellvalidierung anhand von Mess-Rechnungsvergleichen
  • Beispielhafte Optimierung von triovalen Nockenwellenrädern hinsichtlich Amplitude und Phasenwinkel

Dipl.-Ing. Sebastian Lutz, Projektingenieur, Diesel Powertrains,
Dr.-Ing. Sebastian Sonnen, Teamleiter, Dr.-Ing. Mirko Plettenberg,
Abteilungsleiter, Gasoline Powertrains, Dr.-Ing. Sven Lauer,
Abteilungsleiter, Diesel Powertrains, FEV Europe GmbH, Aachen

ca. 18:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-Together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 14. Dezember 2017

08:30

Systemsimulation und integrierte Komponentenbewertung von Antrieben mit Riemen und Ketten

  • Notwendigkeit der integrierten Systembetrachtung für eine zuverlässige NVH-Analyse von Umschlingungsgetrieben in Fahrzeugantrieben
  • Vorstellung von MKS-Modellen für Steuertriebe mit unterschiedlich detaillierter Komponentenmodellierung
  • Ablauf einer integrierten Komponentenbewertung mit transienter Belastung
  • Exemplarische Darstellung verschiedener NVH Maßnahmen auf die Steuertriebdynamik.
  • Erweiterte NVH Auswertung und Akustik Indikatoren

Lars Küchler M.Sc., Projektleiter, Antriebssimulation,
Dipl.-Ing. Thomas Kaufhold, Geschäftsführer, Dr.-Ing. Frank Wölfle,
Geschäftsführer, CONTECS engineering services GmbH, Berlin

Auslegung von Mild-Hybrid-Riementrieben

09:15

Die Evolution der Riemengetriebenen Starter-Generatoren (RSG) für zukünftige Hybride

  • Vorstellung von aktuellen und zukünftigen Hybrid Varianten
  • Verbesserte Nutzungsmöglichkeiten derzeitiger RSG Systeme mit fortschrittlichen Technologien.
  • Konsequente Einführung von RSG Systemen in neue Märkte, neue Anwendungen und der Einsatz verschiedener Riementriebkonzepte in zukünftigen Hybridvarianten
  • Ausblick – Die Vorteile von und die Herausforderungen an Riementriebkonzepte:
    CO2-Reduzierung – Bauraum - Lebensdauer

Dipl. Ing. Alain Bral, Global Product Line Manager, Metals Technology,
Gates GmbH, Aachen, Nick Dougherty BS, MBA, Global Product Line
Manager, Advanced Systems, Gates Corporation, Rochester Hills,
Michigan, USA

10:00

48 V P2 Hybride – Perfekte Kombination aus hoher CO2-Einsparung und guter Fahrbarkeit

  • Kostengünstiges Konzept durch Einsatz von 48 V-Technologie mit CO2-Einsparpotential von Hochvolt-Hybridfahrzeugen
  • Exzellente Fahrbarkeit durch schnelle und komfortable Zustandsübergänge
  • Ideale Anbindung der elektrischen Traktionsmaschine durch angepassten Keilrippen-Riementrieb
  • Unterstützung zukünftiger, automatisierter Fahrzeugfunktionen durch rein elektrische Betriebszustände

Dipl.-Ing. (FH) Simon Baensch, System Technical Project Manager,
Powertrain Technology and Innovation, Continental Automotive GmbH,
Regensburg, Dipl.-Ing. Manfred Bonkowski, ContiTech Antriebssysteme
GmbH, Hannover, Dr.-Ing. Christian Hauck, Innovation/Systementwicklung,
Schaeffler Technologies AG & Co.KG, Herzogenaurach

10:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

11:15

HNBR – Hydrierter Nitril Kautschuk in Riemenanwendungen

  • Typische Werkstoffeigenschaften von HNBR
  • HNBR Elastomere für den Einsatz in Hochleistungsriemen
  • Beständigkeit gegenüber automotiven Betriebsflüssigkeiten
  • Änderung der Anforderungen für aktuelle Motorengenerationen

Dr. rer. nat. Björn Nelson, Technical Service Chemist, Dr. rer. nat. Kai Kremer,
New Business Development & Commercial Manager HNBR, Zeon
Europe GmbH, Düsseldorf

Messtechnik zum System- und Materialverhalten

12:00

Wirkungsgrad von Keilriemen

  • Vom Riemenwirkungsgrad zum Wirkungsgradfeld des Riemenantriebsstrangs
  • Messung des Wirkungsgradfeldes und seiner Haupteinflüsse
  • Ursachen und Wechselwirkungen für Schlupf und Drehmomentenverluste
  • Ansätze für die Optimierung des Betriebswirkungsgrades für Riemenantriebsstränge

Dr.-Ing. Frank Michel, Leiter Produktentwicklung, Dr.-Ing. Guido Neumann,
Prüffeld, Arntz Beteiligungs GmbH & Co. KG., Hermann Grawe, Leiter
Anwendungstechnik, Optibelt GmbH, Höxter

12:45

Steuerketten: Entwicklungsbegleitende Optimierung mit (Radionuklidtechnik) RNT

  • Einflussgrößen auf den Steuerkettenverschleiß: Kettentriebdynamik, Ölangebot, Ölqualität
  • Übertragung von Feldverhalten auf den Prüfstand
  • Möglichkeiten der Testraffung durch Nutzung von Verschlechterungsfaktoren
  • Komponentenerprobung und Simulationsansätze

Dipl.-Ing. Burkard Schultz, Teamleiter, Motorenversuch,
Dr.-Ing. Bernhard Kehrwald, Geschäftsführer, Dr.-Ing. Joachim Weimar,
Bereichsleiter Forschung und Labor, IAVF Antriebstechnik GmbH, Karlsruhe

13:30

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

Dr.-Ing. Frank Wölfle

13:45

Ende der Konferenz mit Abschlussimbiss

Wer sollte teilnehmen?

Die Konferenz wendet sich an Fach- und Führungskräfte von Herstellern, Anbietern und Anwendern von Umschlingungsgetrieben und deren Komponenten sowie an technische Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Die Konferenz ist von Interesse für Antriebsstrangspezialisten aus den Bereichen:

  • Forschung und Entwicklung
  • Konstruktion und Engineering
  • Motor- und Antriebsstrangentwicklung, Motorkomponenten, Motordynamik
  • Anwendungsentwicklung/Anwendungstechnik
  • Elektrik und Elektronik
  • Versuch, Test, Messtechnik, Simulation und Berechnung

Konferenzleitung und Moderation obliegt Dr. Frank Wölfle von CONTECS

Die fachliche Leitung der 8. VDI-Fachkonferenz „Umschlingungsgetriebe 2017“ übernimmt Herr Dr. Frank Wölfle von der CONTECS engineering services GmbH, der Experten auf dem Gebiet der Zugmittelgetriebe ist. Seit 2001 befassen sich der Geschäftsführer und sein Team intensiv mit der Auslegungsoptimierung von Ketten und Riemen sowie den Systemeigenschaften im Bereich Automotive. Herr Dr. Wölfle wird auch in 2017 mit gezielten Fragegestellungen durch die Vorträge der Tagung führen.

Vorgelagerter VDI-Spezialtag „Grundlagen der simulationsgestützten Riementriebsauslegung“

Am Vortrag der Konferenz haben Sie die Möglichkeit den Spezialtag „Grundlagen der simulationsgestützten Riementriebsauslegung“ (12.06.2017) zu besuchen. Erfahren Sie mehr zu Grundlagen, Normen und Standards für Riementrieben. Informieren Sie sich, welche statischen und dynamischen Effekte beachtet werden müssen und welche grundsätzlichen Eingabedaten für ein MKS Modell benötigt werden. Wie Sie Riementrieblayouts und Strategien zur Dynamikoptimierung bewerten, ist Thema.

Der Spezialtag ist in Kombination mit dem Konferenzbesuch ideal, um Ihr Know-how individuell auszubauen. Eine separate Buchung ist ebenso möglich.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket zum Branchentreff

Seien Sie beim Expertentreffen – der 8. VDI-Fachkonferenz Umschlingungsgetriebe 2017 - in Stuttgart dabei. Verpassen Sie nicht den intensiven fachlichen Austausch über Neu- und Weiterentwicklung in der Zahnriemen- und Kettentechnolgie, Expertenvorträge und spannende Praxisberichte. Zusätzlich zur VDI-Fachkonferenz können Sie sich am Vortag mit einem VDI-Spezialtag zu den Grundlagen der simulationsgestützten Riementriebsauslegung weiterbilden.

Melden Sie sich gleich an. Sparen Sie bei einer Kombibuchung.

Veranstaltungsnummer : 02KO401

8. VDI-Fachkonferenz Umschlingungsgetriebe 2017 - Innovative Antriebslösungen bei Riemen und Kette

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern