Konferenz

VDI Praxistag Digitale Transformation

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung 2016 leider nicht durchgeführt werden kann. 

Ihre Vorteile

  • Hören Sie zahlreiche Anwenderbeispiele.
  • Lernen Sie alle aktuell relevanten, einsatzfähigen und bezahlbaren Teilaspekte der Digitalisierung kennen.
  • Tauschen Sie sich mit den anderen Teilnehmern und Referenten über Chancen und Risiken verschiedener Teilaspekte aus.
Digitale Transformation - VDI Praxistag

Machen Sie mit Ihrem mittelständischen Unternehmen die ersten Schritte in Richtung Digitalisierung. Lernen Sie dazu im Praxistag „Digitale Transformation“ alle aktuell relevanten, einsatzfähigen und bezahlbaren Teilaspekte der Digitalisierung kennen, von der Additiven Fertigung bis zur Virtual Reality. Erfahren Sie zudem mehr über innovative digitale Geschäftsmodelle, hören Sie Anwenderberichte und tauschen Sie sich mit Experten und anderen Mittelständlern zu dem Thema aus.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Mittwoch, 23. November 2016

08:45

Anmeldung

09:45

Begrüßung und Eröffnung

Dipl.-Ing. Dieter Westerkamp, Leitung Technik und Wissenschaft, VDI e.V., Düsseldorf

10:00

Grußwort aus der Staatspolitik

Dr. Dirk Orlamünder, Abteilungsleiter „Digitalisierung und Marktordnung“, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dresden

10:20

Vision und Realität – ein Abgleich
„„

  • Was ist der Kundennutzen von Industrie 4.0?
  • Wo findet die Digitale Transformation statt?
  • Was ist z.B. von der Automobilindustrie als Treiber denkbar?
  • Was passiert, wenn nichts passiert?

Dr.-Ing. Dagmar Dirzus, Geschäftsführerin des VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik, VDI e.V., Düsseldorf

Digitalisierung in Produktion und Logistik

Moderation: Ken Fouhy, B.Eng., Chefredaktion, VDI Nachrichten, VDI Verlag GmbH, Düsseldorf

10:50

MES Lösungen für die Produktion
„„

  • Industrie 4.0 erfordert disruptive Lösungen
  • Smart MES – Apps, Solutions, Framework, Analytics
  • Betriebsmodelle von der Maschine bis zur Cloud
  • Smart Industrial Devices – Hardware für Industrie 4.0
  • Partner Eco System – warum intelligente Partnerschaften so wichtig sein werden

Dipl.-Betriebsw. (BA) Markus Schwarz, Geschäftsführer, nemetris GmbH, Balingen

11:20

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) als Wandlungsbefähiger in der digitalisierten Produktionsumgebung
„„

  • Die wandlungsfähige Produktion und daraus abgeleitete Herausforderungen
  • Innovative FTS auf Basis von heute verfügbaren Technologien
  • Anforderungen an zukünftige autonome Systeme
  • Beispielszenarien in der digitalisierten Produktionsumgebung

Ralf Bär, Geschäftsführer, BÄR Automation GmbH, Gemmingen

11:50

Mittagspause

Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Virtuelle und unterstützte Realität in der Praxisanwendung

13:20

Visuelle Montageassistenztechnologien auf Grundlage der Augmented Reality
„„

  • Rüstzeitreduzierung als Innovationstreiber
  • Motivation zur Entwicklung eines AR-Systems
  • Erhöhung der Prozeßsicherheit durch Integration von AR in einem komplexen Fertigungssystem
  • Praktisches Beispiel für effektives und fehlerfreies Montieren von flexiblen Spannsystemen

Dipl.-Ing. Jörg Böker, Bereichsleiter Produktion, Kolbus GmbH & Co. KG, Rahden

13:50

Virtuelle Techniken: Anwendungen in der Fahrzeugentwicklung im Überblick und aktuelle Trends

  • Virtual Prototyping im Fahrzeug und in der Fertigung
  • Virtual augmented and mixed Reality in Training, Produktion und Marketingprozess
  • Technologie-Trends Virtuelle Techniken

Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Christoph Runde, Geschäftsführer, Virtual Dimension Center (VDC), Fellbach

Geschäftsmodelle im Zuge der Digitalisierung

14:20

Digitale Geschäftsmodelle
„„

  • Merkmale von Geschäftsmodellen
  • Wandel in Geschäftsmodellen
  • Anforderungen an Digitale Geschäftsmodelle

Prof. Dr. Claus W. Gerberich, Verwaltungsrat, Gerberich Consulting AG, Ennetbürgen, Schweiz

14:50

Kaffeepause

15:20

Chancen und Risiken der Additiven Fertigung im industriellen Einsatz

  • „„Segmente und Technologien: Prototyping, Additive Design and Manufacturing (ADM), Entwicklung
  • Growth Strategy: Geschäftsfelder und Erfolgsfaktoren im ADM
  • Die Innovation ADM: Fallbeispiel Zukunftsdesign in der Gegenwart
  • Mehrwert der digitalen Fertigung: Bauteiloptimierung und Wertschöpfung
  • Die Herausforderung bei ADM: Prozesskontrolle und Qualitätssicherung

Dipl.-Ing. Carl Fruth, Vorstandsvorsitzender/CEO, FIT AG, Lupburg

15:30

3D-Druck in der Lebensmittelindustrie am Beispiel: Personalisiertes smoothfood
„„

  • Was ist smoothfood und warum 3D-Druck?
  • Erfahrungen aus dem EU-Forschungsprojekt PERFORMANCE zum 3D-Druck von Lebensmitteln
  • Weitere Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten von 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie

Sandra Forstner, Projektmanagerin F&E, Biozoon Food Innovations GmbH, Bremerhaven

Umgang mit großen Datenmengen: Chancen und Risiken

16:20

Der Data Lake am Beispiel von Maschinendaten
„„

  • Auflösung von Wissenssilos zur faktenbasierten Produktentwicklung
  • Der Data Lake als Datenpool – speichern, integrieren und analysieren
  • Mehrwert für die Produktion durch Nutzungsbasierte Produktionsplanung und Entwicklung
  • Hadoop – das Framework für den Data Lake: intelligente Integration von Massendaten

Alf Porzig, Leiter des Competence Center BIG DATA, MHP – A Porsche Company – Excellence in Process- and IT-Consulting for Automotive, München

16:50

Industrial Security im Kontext Digitale Transformation

  • Erkennbare Schwierigkeiten im Umgang „Industrial Security“
  • Attack Industrial Control Systems
  • Erste und wichtige Schritte in der Einführung und Umsetzung Industrial Security
  • Faktor Mensch – Verantwortung und Rollenverständnis

Michael Krammel, Geschäftsführer, KORAMIS GmbH, Saarbrücken

17:20

Zusammenfassung des VDI-Praxistages und Schlusswort

17:30

Ende der Veranstaltung

Programmablauf einblenden

Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen - Erste Schritte wagen

Der deutsche Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft in Deutschland. Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sich der Mittelstand jedoch für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft wappnen. Eine der größten Herausforderungen ist die Digitalisierung und in deren Fahrwasser die „Industrie 4.0“. Die Automatisierung der Betriebsabläufe wird zunehmend zur Notwendigkeit, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können.

Viele Mittelständler tun sich jedoch schwer mit dem Projekt „Digitale Transformation“. Die Angst vor hohen Investitionskosten und fehlendes Know-how verhindern häufig ein dringend notwendiges Handeln. Die Unterteilung des Großprojektes „Digitale Transformation“ in kleine, realisierbare und vor allem bezahlbare Maßnahmen kann helfen, die ersten Schritte in Richtung Digitalisierung zu machen.

Der VDI-Praxistag bietet Ihnen eine Einführung in die verschiedenen Teilaspekte aus dem Industrie 4.0-Kosmos, mit denen sich viele innovative Mittelständler bereits beschäftigen. Dazu zählen u. a. die Additive Fertigung, Big Data, Manufacturing Execution Systems, Virtual Reality, Augmented Reality oder die IT Security. Sie erfahren zudem mehr über digitale Geschäftsmodelle.

    Ihre Vorteile

  • Hören Sie zahlreiche Anwenderbeispiele.
  • Lernen Sie alle aktuell relevanten, einsatzfähigen und bezahlbaren Teilaspekte der Digitalisierung kennen.
  • Tauschen Sie sich mit den anderen Teilnehmern und Referenten über Chancen und Risiken verschiedener Teilaspekte aus.

Programmablauf der Konferenz

An wen wendet sich der VDI-Praxistag?

Der Praxistag richtet sich an Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen, vor allem:

  • Geschäftsführer
  • IT-Verantwortliche
  • technische Leiter
  • Produktionsleiter
  • Fertigungsleiter 
  • Leiter Logistik

Sichern Sie sich Ihren Platz

Sie wollen wissen, wie Sie erste Schritte in Richtung Digitalisierung machen können, ohne große Investitionen? Sie möchten erfahren, wie andere mittelständische Unternehmen das Thema Digitalisierung angehen und sich mit anderen Mittelständlern dazu austauschen. Dann buchen Sie jetzt den Praxistag „Digitale Transformation“.

Hotel gesucht in Leipzig?

Im Park Hotel Leipzig und im McDreams Hotel Leipzig steht Ihnen ein Zimmerabrufkontingent unter dem Stichwort „VDI“ zur Verfügung