Seminar

Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen

mit Teilnahmebescheinigung

VDI-Seminar "Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen"

Gerade in technischen Bereichen der Industrie finden wir ein männerdominiertes Umfeld vor, was bei der Bewältigung und Lösung von Konflikten einen „Gender-Kultur-Unterschied“ aufzeigt. Je nach Typologien werden Konflikte anders gelöst und andere Spielregeln gelebt.

Erfahren Sie, welcher Typologie Sie entsprechen und welche Auswirkungen dies auf den Umgang mit Konflikten und deren Lösungen hat. Durch das Kennenlernen verschiedener Verhaltensmuster lernen Sie Ihre Gesprächspartner und vor allem sich selber besser kennen. Wenden Sie unterschiedliche Strategien an, sich selbst in Stress-­Situationen zu steuern, Konflikte rechtzeitig zu erkennen, Konfliktgespräche anhand von Leitfäden zu führen und ein Mediationsgespräch zwischen zwei Mitarbeitern bzw. Kollegen zu meistern.

Anhand von praxisnahen, bzw. eigenen Fallbeispielen ­erarbeiten Sie Lösungen in einem 360° Umfeld (top-down, bottom-up, ­Kollegen, interne bzw. externe Kunden).

Top Themen

  • Konflikte frühzeitig erkennen, analysieren und konstruktiv lösen
  • Selbstreflexion und Stressbewältigung: Raus aus der eigenen ­Komfortzone!
  • Konflikttypen und deren Reaktionen im Konflikt managen
  • Die persönliche Gesprächsführung im Konflikt
  • Konflikte im Team konstruktiv bewältigen und ein respekt- sowie ­vertrauensvolles Klima schaffen
  • Umgang mit unterschiedlichen Generationen, interkulturelle ­Zusammenarbeit und Gender-Konflikte

Ablauf des Seminars "Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen"

Erfahren Sie im Seminar "Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Erfolgsfaktor Konfliktmanagement

  • Ursache und Bedeutung von Konflikten
  • Konflikte als Motor für Innovation und Entwicklung
  • Konfliktarten und Eskalationsstufen
  • Kommunikationstechniken je nach Eskalationsgrad
  • Konfliktmoderation und Mediation
  • Eigenes State-Management

Wer tickt wie? Konflikttypen und Verhaltensmuster

  • Sich selbst und sein Gegenüber besser einschätzen
  • Souveräner Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeits­typologien

Persönlichkeitstest DISG®

Konflikte frühzeitig erkennen, analysieren und lösen

  • Konfliktanalyse: Wann handelt es sich um einen Konflikt,
    wann nicht?
  • Konfliktbewältigung mit schwierigen Gesprächspartnern, ­Kollegen, internen und externen Kunden, Mitarbeitern, ­Vorgesetzten
  • Wie spreche ich Kritik an?
  • Erkennen schlummernder Konfliktpotentiale in der Organisation, im Projekt sowie frühzeitige Vermeidung von Stolpersteinen
  • Auswirkungen auf die Gesundheit? Aufbau von Resilienz und COACH-State

Stress – nein danke!

  • Die eigenen Stressoren erkennen
  • State-Management: Mit eigenen und fremden Emotionen
    umgehen
  • Stressresistenz und –resilienz für den Alltag entwickeln

Die persönliche Gesprächsführung zur Deeskalation von
Konflikten

  • Das Harvard-Modell „Hart in der Sache – weich in der Person“
  • Win-Win-Situationen schaffen: Vom Bewerbungs-, Mitarbeiter-, Team- bis zum Trennungsgespräch
  • Sprache in einer männerdominierten Technik-Welt: Power-Talk, Zielorientierung, Anpassung oder „Der Unterschied, der den Unterschied macht“
  • Fragetechnik zur Gesprächssteuerung

Checkliste für Ihre Gesprächsführung

Konflikte im Team konstruktiv bewältigen

  • Umgang mit Konflikten im eigenen Team
  • Festlegen von Spielregeln, Prozessen und Abläufen sowie ­Verantwortlichkeiten
  • Erkennen und vermeiden von aufgaben- und rollenbezogenen Konflikten im Team

Umgang mit unterschiedlichen Kulturen und Generationen

  • Kulturen analysieren: Unternehmenskultur, Nationalitäten, Generationsunterschiede
  • Gender-Unterschiede sowie das entsprechende kongruente Verhalten in einem männerdominierenden Umfeld

Zielgruppe

Das Seminar "Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen" richtet sich an:

  • Ingenieurinnen aller industriellen Branchen und Unternehmensbereiche
  • Weibliche Fach- und Führungskräfte mit Projekt- oder Linienverantwortung, d.h. Projektmitarbeiter, Projekt­leitung, ­Nachwuchsführungskräfte und Abteilungsleiter- oder ­Geschäftsführerinnen

Ihre Referentin für das Seminar "Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen":

Barbara Wietasch, WIETASCH & Partner, Wien

Barbara Wietasch ist ausgebildete systemische Organisationsberaterin, Business-Coach, NLP Master, Trainer & Consultant, Prozessbeglei­terin und Moderatorin. Sie leitete in internationalen Konzernen Marketing- sowie Vertriebsbereiche und Personal-Management von bis zu 1.000 Mitarbeitern. Seit mehr als 15 Jahren begleitet sie internationale Entscheidungsträger aus den Bereichen Personal, Kommunikation, Vertrieb und Marketing deutscher und internationaler Top-Unternehmen. Sie arbeitet mit Vorständen, Geschäftsführern, Direktoren und Führungskräften zum Thema Effizienz, internationales Management sowie Leader­ship und Innovation zusammen.

Seminarmethoden

Sie erhalten theoretischen Input und wenden diesen anhand der eigenen Beispiele zur Konfliktlösung an. Es werden konkrete Situationen simuliert, analysiert sowie bearbeitet. Kollegiale Praxis­beratung, Rollenspiele mit Dreifach-Feedback werden analysiert und reflektiert. Sie erarbeiten eigene Checklisten, reflektieren über unterschiedliche Persönlichkeits-Typologien und Kulturen sowie deren Konfliktverhalten und lernen Ihren eigenen Konflikttyp kennen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 09SE037

Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen

Raunheim bei Frankfurt,

NH Frankfurt Airport West*

Kelsterbacher Straße 19,
65479 Raunheim
+49 6142/990-0 zur Webseite

verfügbar

Hamburg,

Mercure Hotel Hamburg Mitte*

Schröderstiftstr. 3,
20146 Hamburg
+49 40/45069-0 zur Webseite

verfügbar

1.740,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 09SE037

Konstruktive Konfliktlösung für Ingenieurinnen

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben