Forum

Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung

Sie erfahren während des Forums, was Sie bei Auslegung, Beschaffung und Betrieb kontinuierlicher Filter beachten müssen. Insbesondere lernen Sie, wie Sie die Fest-/Flüssig-Trennungen unter Vakuum- und Druckbedingungen durch die richtige Auswahl der Filter optimieren. Mit diesem Wissen können Sie Schwachstellen der in Ihrem Unternehmen eingesetzten Filtertechnik erkennen und gezielt beseitigen.

Kontinuierliche Filter in Fest-/Flüssig-Trennung: Forum

Die Fest-/Flüssig-Trennung ist eine typische Querschnitts­technologie. Sie wird in den meisten Bereichen der produzierenden und verarbeitenden Industrie angewandt und hat inzwischen eine große Bedeutung in den Bereichen Umweltschutz, Qualitätssicherung, der Einführung neuer Produkte und Prozesse sowie der Betriebskostensenkung erhalten. Unter der Vielzahl der verfügbaren Trenntechniken für Feststoff/Flüssigkeitsgemische spielen insbesondere die kontinuierlichen Filter eine exponierte Rolle.

Dieses Forum vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse über die Auslegung, Auswahl und Beschaffung sowie den Betrieb kontinu­ierlicher Filter unter Vakuum- und Druckbedingungen. Darüber hinaus sind Sie mit den gewonnenen Kenntnissen in der Lage, Schwachstellen laufender Filterapparate zu erkennen und gezielte Optimierungsmaßnahmen in die Wege zu leiten.

Die Schwerpunkte des Forums sind:

  • Übersicht über kontinuierliche Filterapparate, Eigenschaften und Auswahlkriterien
  • Trenntechnische Eigenschaften von Feststoff/Flüssigkeits­gemischen, deren Bestimmung und Bedeutung bei der Auslegung kontinuierlicher Filterapparate
  • Typische Betriebserfahrungen und Betriebskosten
  • Optimierungsmöglichkeiten durch Modernisierung älterer Filterapparate
  • Neuester Stand der Prozessgestaltung und der Apparate­ausführung

Top Themen

  • Typen von kontinuierlichen Filtern: Stärken und Eigenschaften
  • Anpassung an die Produkt- und Prozessbedingungen
  • Trenntechnische Eigenschaften von Feststoff-/Flüssigkeitsgemischen bestimmen
  • Was müssen Sie bei der Filtertuchauswahl beachten?
  • Wichtige Aspekte für einen optimalen Betrieb kontinuierlicher Filter unter Vakuum- und Druckbedingungen
  • Schwachstellen laufender Filterapparate erkennen und gezielte ­Optimierungsmaßnahmen in die Wege leiten

Ablauf des Forums "Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung"

Erfahren Sie im Forum "Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

1. Einleitung

  • Einordnung der kontinuierlichen Vakuum-/Druckfilter
  • Anmerkungen zum Stand der Technik

Dr.-Ing. Reinhard Bott

2. Übersicht über die verschiedenen kontinuierlichen Filtertypen

  • Verfahrens- und apparatetechnische Eigenschaften
  • Typische Anwendungsfelder und Baugrößen von Trommelfiltern, Bandfiltern, Scheibenfiltern, Teller- oder Planfiltern
  • Stärken und Schwächen; Welche Sonderbauarten gibt es?

3. Ausrüstungs- und Ausführungsvarianten

  • Systematisierung der Filter unter Vakuum/Druck
  • Beeinflussung des Filterkuchens durch Pressen und Scheren
  • Was muss man bei Abnahme des Filterkuchens beachten?
  • Zusatzausrüstungen für besondere Produkteigenschaften und Prozessanforderungen
  • Dampfeinsatz bei der Vakuum- und Druckfiltration

4. Filtertücher und Filtertuchauswahl

  • Mechanische und verfahrenstechnische Tucheigenschaften
  • Produktbedingte Anforderungen an Filtertücher
  • Einfluss des Tuches auf das Filtrationsergebnis
  • Betriebsstörungen durch falsche Tuchauswahl
  • Laborversuche zur Bestimmung des geeigneten Tuches

Dr.-Ing. Harald Anlauf, Akademischer Direktor, Institut für ­Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik, KIT

5. Theorie der kuchenbildenden Filtration und Drehfiltration

  • Kuchenbildung und -entfeuchtung, Gasdurchsatz
  • Gleichungen, Parameter, typische Diagramme
  • Übertragung der Theorie auf die Druckfiltration

6. Theorie: Druckfiltration, Dampffiltration, ­Dampfdruckfiltration

  • Entwässerung kapillarer Haufwerke
  • Durchsatz, Restfeuchte und Gasverbrauch bei der Druckfiltration
  • Entfeuchtungsmechanismen bei der Dampfdruckfiltration
  • Modell der „Kondensatfront“

7. Typen kontinuierlicher Druckfilter und Anlagenaufbau

  • Hyperbare Filter, Hi-Bar-Filter, Kontinuierliche Druckfilter ­(System FEST), Ceramec Druckfilter

8. Anwendungsbeispiele der Druck- und der Dampfdruck­filtration

Dr.-Ing. Reinhard Bott

9. Auslegung von kontinuierlichen Filtern, insb. Bandfilter

  • Typen und Auslegungsversuche von Bandfiltern
  • Verschiedene Prozesszonen von Bandfiltern
  • Auswertung und Scale-up

10. Kontinuierliche Filter im Einsatz in der chemischen Industrie (Schwerpunkt Bandfilter) + Anwendungsbeispiele

Dipl-Ing. Ulrich Esser, ehemals Bayer AG, Leverkusen

11. Auslegungsversuche, Auswertung und Scale-up

  • Berechnungen; Schwerpunkte: Vakuumtrommelfilter, Precoat-Trommelfilter, kontinuierliche Druck- und Dampfdruckfilter
  • Erläuterung an einem Fallbeispiel

12. Kontinuierliche Filter im Einsatz in der chemischen Industrie

  • Anwendungsbeispiele von Vakuumtrommelfilter, Precoat-­Trommelfilter, kontinuierliche Druck- und Dampfdruckfilter

Dr.-Ing. Karsten Keller, Engineering Fellow, DuPont Central ­Research & Development, Wilmington, USA

13. Waschung von Filterkuchen und Praxisbeispiele

  • Gleich- und Gegenstromwaschung
  • Waschwasseraufgabe

14. Trommel- und Scheibenfilter im Einsatz

  • Kristallisationssuspensionen
  • Suspensionen im Lebensmittelbereich
  • Biotechnologische Suspensionen
  • Bunt- und Weißpigmentsuspensionen
  • Rohstofftrüben – feinst- bis nanoskalige Suspensionen

Dr.- Ing. Reinhard Bott

15. Betriebs- und Controlphilosophie

  • Messung geeigneter Prozess- und Ergebnisgrößen
  • Regelkreis (Aufbau) zur Automatisierung des Filterbetriebes
  • Anforderungen an das Apparatedesign und die Betriebsweise

16. Modernisierung älterer Filter

  • Schwachstellenanalyse im Filterdesign
  • Aufdeckung des Optimierungspotentials
  • Möglichkeiten zur Modernisierung

Dipl.-Ing. Jürgen Hahn, Sales Director, BOKELA Ingenieur­gesellschaft für Mechanische Verfahrenstechnik mbH, Karlsruhe

Zielgruppe

Das Forum "Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung" richtet sich an Betriebsingenieure, Ingenieure und Techniker der Abteilungen Engineering, Beschaffung, Forschung & Entwicklung und Qualitätssicherung aus der

  • Chemieindustrie, Pigmentherstellung, Mineralienindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Energieversorgung
  • Rohstoffindustrie
  • Umwelttechnik
  • und dem Apparate- und Anlagenbau

Ihr Referent für das Forum "Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung":

Dr.-Ing. Reinhard Bott, Geschäftsführer, FiltraVision GmbH, Waldbronn

Dr. Reinhard Bott zählt international zu den renommiertesten Experten im Bereich der Flüssigkeits-Filtration unter ­Vakuum- und Überdruckbedingungen mit einer umfang­reichen Erfahrung in nahezu allen Bereichen der Prozess­industrie, insbesondere für den Einsatz und das Design von Drehfiltern aller Bauarten. Seine Veröffentlichung „Zur kontinuierlichen Druckfiltration“ war für die Marktentwicklung dieser top-modernen Drehfiltertechnologie bahnbrechend. 1986 gründete Dr. R. Bott zusammen mit Dr. Th. Langeloh die BOKELA GmbH und leitete dort als Geschäftsführer in nahezu 30 Jahren die Bereiche Vertrieb, Unternehmens­entwicklung, Marketing und Entwicklung. Dr. R. Bott hat in vielen Ländern durch seine fortschrittlichen Filtrations­seminare einen Meilenstein in der Ingenieursausbildung aufgebaut. Seit 2015 hat Dr. R. Bott seine Seminar­aktivitäten auf die FiltraVision GmbH übertragen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 05FO047

Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung

Karlsruhe ,

Leonardo Hotel Karlsruhe*

Ettlinger Str. 23,
76137 Karlsruhe
+49 721/3727-0 zur Webseite

verfügbar

1.490 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 05FO047

Kontinuierliche Filter in der Fest/Flüssig-Trennung

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Forum bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?