Seminar

Optimierung von Pumpensystemen

mit Teilnahmebescheinigung

Pumpensysteme optimieren – Seminar

Sie lernen in diesem Seminar, die Komponenten eines Pumpensystems hinsichtlich Ihrer Lebens­zykluskosten, insbesondere des Energieverbrauchs, zu betrachten und zu bewerten. Die Möglichkeiten der Kostenreduzierung sollen sowohl bei der Planung als auch bei der Renovierung bestehender Anlagen abgeschätzt und analysiert werden.

Zahlreiche Berechnungsbeispiele und Praktika sollen den praktischen Bezug zum theoretischen Teil herstellen. Die Seminar­dokumentation enthält ein ausführliches Skript mit Tabellen­anhang und Formblätter zur Datenerfassung.

Ziel des Seminars ist es, Ihnen verschiedene Ansätze für die Optimierung von Pumpensystemen zu vermitteln. Diese können Sie dann später in Ihrem Betrieb, mitunter als Verbesserungsvorschlag, ganz oder teilweise übernehmen, um die Lebenszyklus­kosten von Pumpensystemen zu reduzieren. Im Vordergrund steht die Einsparung elektrischer Energie.

Top Themen

  • Zuordnung spezieller Pumpen zu unterschiedlichen Ausführungen sowie typischen Eigenschaften von Aggregaten
  • Abschätzen von Lebenszykluskosten sowie Reduktion von Betriebskosten bei bestehenden Pumpensystemen
  • Reduzierung von Energiekosten bei dem Betrieb von Pumpensystemen
  • Optimierte Beschaffung von Pumpen, Antrieben, Steuerung und Rohrleitungskomponenten
  • Die neue Prüfnorm für Kreiselpumpen DIN EN ISO 9906 und die Umsetzung der Öko-Design-Richtlinie 2009/125/EG

Ablauf des Seminars "Optimierung von Pumpensystemen"

Erfahren Sie im Seminar "Optimierung von Pumpensystemen" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen der Pumpentechnik

  • Unterscheidung der Pumpen nach Ihrem Förderprinzip, Verdrängerpumpen, Kreiselpumpen und ihre klassischen Anwendungsgebiete
  • Welche Antriebsvarianten gibt es für Pumpen und was sind die Vor- und Nachteile?
  • Einsatzgebiete von Pumpen in industriellen und kommunalen Betrieben
  • Wie kann ich bei der Planung die Drehzahl und die damit verbundene Energieeinsparung berechnen, wenn die Förderdaten der Pumpe reduziert werden?
  • Beispiele zu den Affinitätsgesetzen

Die Lebenszykluskosten

  • Komponenten der Lebenszykluskosten
  • Wie kann ich die Lebenszykluskosten bei meiner Planung richtig abschätzen?
  • Wie stelle ich die Betriebskosten bei bestehenden Pumpensystemen fest?

Planung von Pumpenanlagen

  • Beschreibung einer Förderaufgabe und die Feststellung der erforderlichen Förderdaten
  • Die Dimensionierung und Auswahl von Rohrleitung und Armaturen – Der entscheidende Einfluss auf die Lebenszykluskosten der Pumpenanlage
  • Auswahl des geeigneten Antriebs mit und ohne Steuerungsmöglichkeit der Pumpenleistung
  • Welche Regelungsarten gibt es und wie selektiere ich die passende Steuerungsmöglichkeit für mein Pumpenaggregat?

Praktikum an einer Pumpenanlage mit ­Drosselregelung

  • Aufbau einer kleinen Pumpenanlage
  • Förderstrom, Förderhöhe und Leistungsaufnahme werden in verschiedenen Betriebspunkten aufgenommen
  • Mit den aufgenommenen Messdaten werden:
  • die Drosselkurve
  • die Leistungskurve
  • die Wirkungsgradkurve
  • in einem Diagramm grafisch dargestellt

Möglichkeiten zur Energieeinsparung bei Pumpen­systemen

  • Wie kann der Wirkungsgrad der Pumpe verbessert werden?
  • Möglichkeiten zur Optimierung der Pumpen und Anlagen­komponenten
  • Neue Drehstromantriebe mit hocheffizienter Technik – Lohnende Investition bei steigender Betriebsstundenzahl
  • Die neuen Energieeffizienzklassen IE1 bis IE4
  • Reluktanz- und Permanentmagnetmotoren
  • Gegenüberstellung der Regelungsprinzipien und ihre Auswahl nach der Betriebsweise und den Betriebsbedingungen
  • Energieerzeugung mit preiswerten Serienpumpen, die als Turbine betrieben werden, um betriebsbedingt geschaffene Energiepotentiale oder regenerative Energien zu nutzen

Praktikum an einer Pumpenanlage mit drehzahl­geregeltem Antrieb

  • Aufnahme der Messdaten (Förderstrom , Förderhöhe, Leistungsaufnahme) bei verschiedenen Drehzahlen
  • Gegenüberstellung der Ergebnisse mit anderen Regelungsarten
  • Demonstration einer Regelung mit konstantem Drucksollwert

Energie- und wartungsrelevante Unterscheidungsmerkmale der Pumpenaggregate

  • Service und Wirkungsgrad als wichtige Entscheidungsgrößen bei der Beschaffung eines Pumpenaggregats
  • Die neue Prüfnorm für Kreiselpumpen DIN EN ISO 9906 (März 2013): Vor- und Nachteile für den Betreiber
  • Die europäische Öko-Design-Richtlinie 2009/125/EG und deren Umsetzung in der Verordnung 547/2012
  • Mindesteffizienzindex (MEI) für Wasserpumpen, gültig ab 1.1.2013. Welcher Bewertungsansatz ergibt sich für Anwender von Wasserpumpen

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Zu den einzelnen Kapiteln werden immer wieder Berechnungsbeispiele durchgeführt.

Inklusive Checkliste für Planung, Betrieb und Beschaffung von Pumpen

Zielgruppe

Das Seminar "Optimierung von Pumpensystemen" richtet sich an:

  • Techniker, Meister und Ingenieure, die mit dem Betrieb und der Planung von Pumpenanlagen betraut sind
  • Umweltmanager und Energieberater

Ihr Referent für das Seminar "Optimierung von Pumpensystemen":

Dipl.-Ing. Thomas Dimmers, Geschäftsführer, Pump Consult Düsseldorf, Solingen

Der Referent war viele Jahre für verschiedene deutsche Pumpenfirmen im Außendienst tätig und konnte hier praktische Erfahrungen sammeln. Seit 10 Jahren arbeitet er als neutraler Pumpenberater. Neben dem beratenden Angebot und dem Service in der Messtechnik stand die Optimierung von Pumpenanlagen im Mittelpunkt seiner Tätigkeit. In der Industrie und bei den Kommunen konnte er zahlreiche Pumpensysteme analysieren und Verbesserungsvorschläge unterbreiten. In 2007 hat er die europäische Kampagne „Motor Challenge“ (Energieeinsparung im Bereich der elektrisch angetriebenen Systeme in der Industrie) als Berater bei der Deutschen Energie Agentur in Berlin begleitet. Mittlerweile ist Herr Dimmers auch als Gastdozent zum Thema Strömungsmaschinen an verschiedenen Hochschulen tätig.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 05SE044

Optimierung von Pumpensystemen

Freising bei München ,

Mercure Hotel München Freising Airport Ehemals: Dorint Hotel Airport München Freising*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main ,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

1.540 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 05SE044

Optimierung von Pumpensystemen

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: