Forum

Staubexplosionsschutz

Sie erfahren in diesem Technikforum, wie Sie Anlagen und Mitarbeiter wirksam vor Staubexplosionen schützen können. Sie lernen dazu praxisnah die erforderlichen Grundlagen des Staubexplosionsschutzes kennen. Erfahrene Referenten vermitteln, mit welchen vorbeugenden und konstruktiven Schutzmaßnahmen Sie einen optimalen Explosionsschutz erzielen können. Nach dem Seminar können Sie Regelwerke und Schutzmaßnahmen für den Staubexplosionsschutz richtig einsetzen.

Staubexplosionsschutz – Grundlagen und Anwendungen

Das Forum vermittelt Ihnen die für das Verständnis des ­Ablaufs und der Auswirkungen von Staubexplosionen ­erforderlichen Grundlagen. Darüber hinaus werden neue Erkenntnisse auf dem Gebiet des vorbeugenden und ­konstruktiven Staubexplosionsschutzes aufgezeigt.

Die gesetzlichen Aspekte auf Europäischer Ebene und die nationale Umsetzung werden Ihnen im erforderlichen Umfang erläutert. Sie lernen in der Weiterbildung die wichtigsten sicherheitstechnischen Kenngrößen von brennbaren Stäuben, die als Grundlage für Gefährdungsbeurteilung und Risikoabschätzung dienen, kennen. Diese Kenngrößen helfen Ihnen für die gezielte Anwendung von Schutzmaßnahmen. Auslegung und Dimensionierung explosionsgeschützter Anlagen werden anhand zahlreicher praxisorientierter Fallbeispiele erläutert.

Das Forum ist somit sowohl für den Einstieg in die Problematik als auch für ein Vertiefen vorhandener Kenntnisse bestens geeignet. Die Vorträge werden von anerkannten Fachleuten gehalten, die auf diesem Gebiet seit vielen Jahren praktisch tätig sind und auch internationale Erfahrungen gesammelt haben. Die Forumsteilnehmer haben Gelegenheit, Probleme der Praxis anzusprechen und mit den Referenten ausführlich zu diskutieren.

Dieses Technikforum behandelt speziell das Thema Staubexplosionsschutz. Wenn Sie allgemeineres Wissen zum Thema Explosionsschutz – auch bei Gasen und brennbaren Flüssigkeiten – benötigen, empfehlen wir Ihnen das 2-tägige Seminar „Praktische Umsetzung des Explosionsschutzes im Betrieb“ zu buchen.

Top Themen

  • Explosionsgefährdungen beim Umgang mit brennbaren Feststoffen – Was müssen Sie beachten?
  • Maßnahmen zur Vermeidung wirksamer Zündquellen
  • Schutzmaßnahmen im konstruktiven und organisatorischen Bereich, die Sie ergreifen können
  • Schutz der Beschäftigten und Anlagen vor Staubexplosionen
  • Praxiserprobte Schutzkonzepte für Packmittel, Entstaubungsanlagen, Sprühtrocknungsanlagen, Elevatoren, Mahlanlagen und Mischer

Ablauf des Forums "Staubexplosionsschutz"

Erfahren Sie im Forum "Staubexplosionsschutz" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Beurteilung der Explosionsgefährdung

  • Rechtliche Pflichten und Aufgaben
  • Systematik, Durchführung und Dokumentation
  • Arbeitshilfen

Dr.-Ing. Uli Barth, Lehrstuhl „Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung“, Bergische Universität, Wuppertal

Sicherheitstechnische Kenngrößen

  • Graduierung von Explosionen
  • Arten von Kenngrößen des abgelagerten und des aufgewirbelten Staubes
  • Ermittlung der Kenngrößen und wichtige Einflussgrößen
  • Spezialfall: Hybride Gemische

Dipl.-Ing. Joachim Lucas, Abt. Nichtelektrischer Explosionsschutz, IBExU Institut für Sicherheitstechnik GmbH, Freiberg

Maßnahmen zum Vermeiden explosionsfähiger ­Atmosphäre

  • Konzentrationsbegrenzung
  • Inertisierung

Dr.-Ing. Uli Barth

Zoneneinteilung mit Beispielen

  • Vorgehen bei der Zonierung, Besonderheiten bei Staub
  • Betriebssituationen, die zu berücksichtigen sind
  • Einteilung für ausgewählte Arbeitsmittel/Anlagen

Dipl.-Ing. Joachim Lucas

Maßnahmen zum Vermeiden wirksamer Zündquellen

  • Zündwirksamkeit häufig auftretender Zündquellen
  • Anwendung relevanter sicherheitstechnischer Kenngrößen
  • Zündquellenvermeidung in Abhängigkeit der Zoneneinteilung/Gerätekategorie und Staubeigenschaften

Europäisches und nationales Recht

  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Explosionsschutzes
  • Pflichten von Anlagenbetreibern und Herstellern
  • Inverkehrbringen nach RL 2014/34/EU (RL 94/9/EG)
  • Explosionsschutzdokument
  • Prüfen von überwachungsbedürftigen Anlagen

Dr.-Ing. Ute Hesener, Explosionsschutz/Anlagen­sicherheit, DEKRA EXAM GmbH, Bochum

Maßnahmen des konstruktiven Explosionsschutzes

  • Explosionsfeste Bauweise
  • Explosionsdruckentlastung
  • Explosionsunterdrückung
  • Explosionstechnische Entkopplung

Dr.-Ing. Albrecht Vogl, Abteilungsleiter Explosionsschutz, ­Berufgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten, Mannheim

Statische Elektrizität als Zündquelle in der Prozessindustrie

  • Aufladungsmechanismen in der Praxis
  • Grundschema Elektrostatik
  • Einflußgrößen
  • Entladungsformen
  • Maßnahmen

Handhabung lösemittelhaltige Schüttgüter

  • Befüllen und Entleeren
  • Polare und apolare Lösemittel
  • Trocknung von lösemittelfeuchten Schüttgütern
  • Grenzwerte für Restlösemittelgehalt
  • Hybride Gemische
  • Entzündung durch elektrostatische Aufladungen

Praxisbeispiele für Schutzkonzepte – Packmittel

  • Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen bei ­Packmitteln
  • Kunststoffsäcke
  • Fässer
  • Container
  • Schüttgutbehälter (FIBC, Big Bag)

Dr. Martin Glor, Geschäftsführer, Swiss Process
Safety Consulting GmbH, CH-Allschwil

Praxisbeispiele: Mahlanlagen und Mischer – Förderanlagen und Silos – Trockner und Abscheider

  • Explosions- und Brandgefährdung
  • Zonierung
  • Schutzkonzept

Dr.-Ing. Ute Hesener und Dr.-Ing. Albrecht Vogl

Im Anschluss an den ersten Forumstag lädt Sie das
VDI Wissensforum zu einem ­Erfahrungsaustausch bei Bier und einem kleinen Imbiss ein.

Zielgruppe

Das Forum "Staubexplosionsschutz" richtet sich an:

  • Technische Führungskräfte aus allen industriellen Branchen
  • praxisorientiertes Seminar
  • Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Generationen im Führungsalltag meistern

Ihre Referenten für das Forum "Staubexplosionsschutz":

Dr.-Ing. Uli Barth, Lehrstuhl „Methoden der Sicherheits­technik/Unfallforschung“, Bergische Universität, Wuppertal

Dr.-Ing. Michael Sippel, Leiter Fachstelle für Explosionsschutz und Anlagensicherheit, DEKRA EXAM GmbH, Bochum

Uli Barth befasst sich mit Sicherheitsbetrachtungen industrieller Anlagen, insbesondere mit allfälligen Fragestellungen des Explosions- und flankierenden Brandschutzes. Betriebspraktische Erfahrungen erlangte er in der chemischen Industrie in Basel als auch bei der Durchführung industriemaßstäblicher Explosionsunter­suchungen in Dortmund. Seit 15 Jahren leitet er an der Bergischen Universität Wuppertal seinen Lehrstuhl an der Fakultät Maschinenbau und Sicherheitstechnik. Ehrenamtlich engagiert er sich seit gut drei Jahrzehnten im VDI e.V. u. a. bei der Fortschreibung der Richtlinienreihe 2263.

Michael Sippel ist seit 2005 bei der DEKRA EXAM GmbH in Bochum beschäftigt, in seiner derzeitigen Tätigkeit als Leiter der Fachstelle für Explosionsschutz und Anlagensicherheit. Die DEKRA EXAM ist sowohl notifizierte Stelle nach RL 2014/34/EU als auch zugelassene Überwachungsstelle für den Explosionsschutz nach BetrSichV.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 05FO010

Staubexplosionsschutz

Düsseldorf,

Maritim Hotel Düsseldorf*

Maritim-Platz 1,
40474 Düsseldorf
+49 211/5209-0 zur Webseite

verfügbar

1.490,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Unsere Partner

Medienpartner

Logo Schüttgut Portal
Logo Recycling Portal

Veranstaltungsnummer : 05FO010

Staubexplosionsschutz

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Forum bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben