Tagung

Anlagenbezogenes Monitoring

  • Nutzen Sie die Tagung, um mit Anlagenbetreibern, Messetechnikexperten und Vertretern der Genehmigungsbehörden die neuesten Trends und Entwicklungen zu diskutieren.
  • Erfahren Sie, welche Normungsaktivitäten geplant sind und was diese für Ihr Unternehmen bedeuten.
  • Informieren Sie sich auf der begleitenden Fach- und Poster-Ausstellung über innovative Produkte, Dienstleistungen und wissenschaftliche Erkenntnisse rund um das Thema Anlagenüberwachung.
  • Knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu den für Ihre Aufgabengebiete relevanten Fachkräften und Entscheidern aus Industrie, Forschung und Behörden.
Anlagenbezogenes Monitoring | VDI-Fachtagung

Die 4. Fachtagung „Anlagenbezogenes Monitoring“ bringt Anlagenbetreiber mit Fachexperten der Messtechnik sowie Behördenvertretern und Juristen zusammen, um die aktuellen technischen und rechtlichen Herausforderungen des Emissionsschutzes zu diskutieren. Tauschen Sie sich direkt mit Experten aus, die Genehmigungsanträge bearbeiten und erfahren Sie, welche Weichenstellungen die relevanten Player aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft vorbereiten. Dieses Wissen hilft Ihnen, tragfähige Strategien für das anlagenbezogene Monitoring zu entwickeln, mit denen Ihr Unternehmen auch in Zukunft sicher aufgestellt ist.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Prüfung und Zertifizierung von PEMS
Autor: Dr. Peter Wilbring, TÜV Rheinland Energy GmbH

Whitepaper anfordern

Aktuelle Trends und Entwicklungen aus Industrie, Wissenschaft und Behörden

Industrieanlagen und Gewerbebetrieben müssen zunehmend strengere Vorgaben hinsichtlich der Emissionskonzentrationen einhalten. Gleichzeitig werden die Bestimmungen zu den tolerablen Immissionen verschärft. Daraus ergeben sich neue Anforderungen sowohl an die Messverfahren als auch an die Interpretation der Ergebnisse. Die 4. VDI-Tagung „Anlagenbezogenes Monitoring“ gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends in der Anlagenüberwachung und informiert Sie detailliert zu neuen Normungsaktivitäten.

Ziel der VDI-Tagung ist es, einen kompetenten und kontinuierlichen Informationsaustausch zwischen Wissenschaftlern, Behörden und Vertreten der Industrie herzustellen. Zu den Schwerpunkthemen der diesjährigen Tagung zählen u. a. die rechtlichen Anforderungen der 44. und 42. Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) und die Besonderheiten beim Monitoring von Quecksilber und Treibhausgasen. Außerdem thematisiert sie die Bestimmung und diskutiert den Umgang mit Messunsicherheiten sowie neue Modellierungsverfahren zur Charakterisierung von Emissionsquellen.

Wer sollte teilnehmen?

Die 4. VDI-Fachkonferenz „Anlagenbezogenes Monitoring“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Industrie, Wissenschaft und Politik, die sich mit der Ermittlung und Bewertung von Emissionen befassen. Dazu zählen u. a.:

  • Anlagenbetreiber
  • Immissionsschutzbeauftragte
  • Messgeräteentwickler und -hersteller
  • Sensorikentwickler und -hersteller
  • Forschungseinrichtungen und Hochschulen
  • Behördenvertreter
  • Industrieverbände
  • Fachbehörden und Ministerien
  • Messinstitute

Sichern Sie sich Ihr Tagungs-Ticket

Sie möchten sich sowohl über aktuelle technische als auch regulatorische Trends und Entwicklungen im Bereich Emissionen informieren? Sie wollen von den Entscheidern in den Behörden wissen, wie diese die gesetzlichen Regelungen zu Genehmigung und Überwachung in der Praxis handhaben? Dann buchen Sie jetzt die 4. VDI-Fachtagung „Anlagenbezogenes Monitoring“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06TA007

4. VDI-Fachtagung Anlagenbezogenes Monitoring neue Anforderungen - neue Konzepte

Würzburg,

Maritim Hotel Würzburg*

Pleichertorstr. 5,
97070 Würzburg
+49 931/3053-0 zur Webseite

verfügbar

1.040,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Ideelle Träger

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Logo Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Logo Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz
Logo BUA e.V.
Logo VDI/DIN - Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss

Programmausschuss

Dr. Berthold Andres Consulting für Emissions- und Prozessmesstechnik / Biebergemünd

Prof. Dr.-Ing.habil. Günter Baumbach Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik (IFK) Universität Stuttgart / Stuttgart

Dipl.-Geol. Thomas Eisenmann Durag Holding AG / Hamburg

Gerd Grabowski ANECO Institut für Umweltschutz GmbH & Co. / Viersen

 Jörg HellhammerDr. Jörg Hellhammer Haltern am See

Dr. Rolf Kordecki Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Dr. Detlef Wagner Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) / Essen

Dr. rer. nat. Peter Wilbring TÜV Rheinland Energy GmbH / Köln

Dr. Dominik Wildanger Hessisches Landesamt für Naturschutz und Geologie (HLUG) Außenstelle Kassel / Kassel

Veranstaltungsnummer: 06TA007

4. VDI-Fachtagung Anlagenbezogenes Monitoring neue Anforderungen - neue Konzepte

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen