Forum

Bauprodukte und gesunde Innenraumluft

Bauprodukte und gesunde Raumluft - VDI-Forum

Immer mehr Menschen beklagen gesundheitsschädliche Immissionen durch Bauprodukte in der Raumluft. Lernen Sie im Forum „Bauprodukte und gesunde Innenraumluft“ aus erster Hand, welche Baumaterialien, Lacke, Beschichtungen etc. problembehaftet sind. Erfahren Sie, wie Sie Emissionen aus Bauprodukten bewerten, Immissionen sowie gesundheitliche Beeinträchtigungen möglichst vermeiden und was die aktuelle Rechtsprechung im Bereich Innenraumluft sagt. Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein VDI Teilnehmerzertifikat.

Bauprodukte und gesunde Innenraumluft – Emissionen und Prävention

Nach Neubau oder Modernisierung von Wohn- und Büroräumen klagen Nutzer häufig über gesundheitliche Beeinträchtigungen und Gerüche, die von Baumaterialien oder Einbauten ausgehen.

Erfahren Sie, welche Stoffe und Produkte aktuell in Gebäuden Probleme verursachen und wie Verunreinigungen der Innenraumluft zu bewerten sind. Die Weiterbildung vermittelt Ihnen darüber hinaus, was in einem VOC Schadensfall zu tun ist und welche Möglichkeiten einer Sanierung Sie haben. Sie lernen nicht nur die bauphysikalischen und medizinischen Aspekte kennen, sondern auch die juristische Sichtweise, die hohe Ansprüche an die Reinhaltung der Raumluft stellt.

Weitere Themen sind die Anforderungen an emissionsarme, gesundheitsverträgliche Bauprodukte und wie Sie schon bei der Planung für gute Innenraumluft im Sinne des nachhaltigen Bauens sorgen.

Inhalte: Was Sie schon immer über Emissionen und gesunde Raumluft wissen wollten

Die Weiterbildung „Bauprodukte und gesunde Innenraumluft“ umfasst insgesamt 10 Themenblöcke einschließlich mehrerer Praxisbeispiele. Hier die Inhalte im Überblick:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

1. Ansprüche an gesunde Innenraumluft aus juristischer Sicht

  • Rechtliche Einordnung der Innenraum-Richtwerte RW
  • Innenraumluft – (k)ein Thema des öffentlichen Baurechts?
  • Anforderungen an die Innenraumluftqualität in Bauverträgen
  • Belastungen der Innenraumluft als mietrechtliches Problem

RA und Notar Matthias Wilke, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

2. Richt- und Leitwerte für die Innenraumluft

  • Richtwerte für die Innnenraumluft sind toxikologisch begründet und können justiziabel sein, z. B. im behördlichen Vollzug
  • Leitwerte für die Innenraumluft weisen einen hygienischen Hintergrund auf
  • Leitwerte für gentoxische krebserzeugende Verunreinigungen der Innenraumluft sind risikobezogen

Dr. Helmut Sagunski, Hamburg

3. VOC-Schadensfälle

  • Praxisbeispiele
  • Quellen
  • Luftwechselrate

Dr. Norbert Weis, Toxikologe, Geschäftsführer, Bremer Umweltinstitut GmbH, Bremen

4. VOC-Belastungen in öffentlichen Gebäuden – Erfahrungen einer Landesbehörde

  • Praxisbeispiele
  • Bewertungsgrundlagen
  • Tendenzen

Dr. rer. nat. Guido Ostendorp, Landesamt für Soziale Dienste Schleswig-Holstein, Dezernat 34: Umweltbezogener Gesundheitsschutz, Kiel

5. Von Kunstharzlack bis Wellnessfarbe – Beschichtungsstoffe und gesunde Innenraumluft

  • Emissionsmessungen an Beschichtungsstoffen
  • Emissionseigenschaften von Beschichtungen für den Innenraum, Stand der Technik
  • Labels, Prüfsiegel und Qualitätsmerkmale
  • Anforderungen aus der Gebäudezertifizierung

Dr. Helge Kramberger, Geschäftsführer, Dr. Robert-Murjahn-Institut, Ober-Ramstadt

6. Innenraumluftqualität nach Einbau von Bauprodukten in energieeffizienten Gebäuden

  • Methoden der Geruchsbewertung von Produkten und Räumen
  • Einfluss des Geruchs auf den Energiebedarf von Gebäuden
  • Aktuelle Ergebnisse von Untersuchungen von Bauprodukten in Kammern und in realen Räumen

Prof. Dr.-Ing. habil. Birgit Müller, Vizepräsidentin für Lehre, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag laden wir Sie herzlich zu einem Abendimbiss ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit den Referenten und Teilnehmern.

2. Tag 09:30 Uhr bis 15:30 Uhr

7. Die gesundheitliche Bewertung von Bauprodukten in Deutschland und Europa

  • Baurechtliche Grundlagen, national und europäisch
  • Anforderungen an bauliche Anlagen bezüglich des Gesundheitsschutzes (ABG)
  • AgBB-Schema, NIK-Werte
  • Emissionen aus zulassungspflichtigen Bauprodukten
  • Stand der Entwicklung europäischer Prüf- und Bewertungsverfahren

Dipl.-Ing.(FH), Dipl.-Biol. Verena Tykiel, Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt), Referat II4: Gesundheitsschutz, Innenraumhygiene, Bauchemie, Berlin

8. Emissionen aus Holz und Holzwerkstoffen

  • VOC-Emissionen aus natürlichem Holz
  • Bewertung von VOC-Emissionen im Rahmen gesetzlicher Vorgaben und freiwilliger Gütezeichen
  • Wird Holz im Rahmen von Emissionsprüfungen richtig bewertet?

Dipl.-Holzwirt Daniel Tigges, Geschäftsführer, eco-INSTITUT Germany GmbH, Köln

9. Bauprodukte und Luftqualität aus Sicht der Green Building Label

  • Anforderungen an Bauprodukte und deren Bedeutung für eine Green Building Zertifizierung
  • Anforderungen an Luftqualität und deren Bedeutung für eine Green Building Zertifizierung
  • Umsetzung und Nachweisführung
  • Herausforderungen und Chancen

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Michaela Lambertz, Lehrgebiet Green Building Engineering, Institut für Technische Gebäudeausrüstung, TH Köln

10. Auswahl emissionsarmer Bauprodukte für kommunale Bauvorhaben

  • Schutzziele Gefahrenabwehr und Vorsorgeprinzip
  • Gesundheitsbezogene Leistungsversprechen für Bauprodukte
  • Die „Positivliste“ der Städte Köln und Bonn

Dr. Gerd Zwiener, Sachverständigen-Büro Dr. Zwiener, Köln

Die Weiterbildung bietet ausreichend Zeit für Diskussionen und individuelle Fragestellungen. Am Abend des ersten Veranstaltungstags sind Sie herzlich zu einem Abendimbiss eingeladen. Hier haben Sie die Gelegenheit, mit den Referenten und anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Sie erhalten ein Zertifikat des VDI, das Ihnen die Teilnahme an der Weiterbildung bestätigt. Das Forum ist als Fortbildungsveranstaltung von der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Von Profis für Profis

Das Forum ist vor allem für folgende Berufsgruppen geeignet:

  • Ingenieure und Fachplaner
  • Sachverständige
  • Architekten
  • Bauunternehmen
  • Genehmigungs- und Überwachungsbehörden
  • Bauaufsichtsbehörden
  • Hersteller von Bauprodukten
  • Immobilienbesitzer und -verwalter

Renommierte Experten laden Sie ein

Ihr Forum wird von hochkarätigen Fachleuten geleitet:

Dipl.-Ing. Martin Kessel (Arcadis Deutschland GmbH) verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Sanierung von Gebäudeschadstoffen und im Rückbau von Gebäuden. Er ist Mitglied in VDI-Richtlinienkommissionen und vertritt seinen Arbeitgeber in mehreren Fachverbänden. Zudem unterrichtet er u.a. an der Universität Karlsruhe.

Dr. Dipl.-Chem. Gerd Zwiener ist als Sachverständiger seit über 25 Jahren mit gesundheitsbezogenen Fragestellungen im Baubereich vertraut. Er ist u.a. Mitherausgeber des Handbuchs „Gebäude-Schadstoffe und gesunde Innenraumlauft“ und unterrichtet als Lehrbeauftragter an der Hochschule Wismar.

Unterstützt werden die beiden Forumsleiter von weiteren Referentinnen und Referenten, die ein breites Spektrum rund um Emissionen und Raumluft abdecken.

Jetzt anmelden und Wissen erweitern

Melden Sie sich jetzt zu der Weiterbildung „Bauprodukte und gesunde Innenraumluft“ an und erweitern Sie Ihr Know-how im Bereich Immissionen in der Innenraumluft sowie deren Prävention. Lernen Sie, wie Sie rechtliche Anforderungen an gesunde Innenraumluft erfüllen und wie Sie Gerüche und Immissionen bewerten.

Veranstaltung buchen
22.11 - 23.11.2017 Köln Nur noch wenige Plätze verfügbar 1190 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.