Forum

Gerüche in der Außenluft

Veranstaltungsnummer: 06FO039

  • Grundlagen des Geruchsinns, Entstehung und Auswirkungen von Gerüchen
  • Aktuelle gesetzliche Regelungen (TA Luft, GIRL) und Beurteilungs­grundlagen
  • Funktionsweisen von Geruchsuntersuchungen der Emissionen und ­Immissionen
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Geruchsemissionen mit den mehr oder minder ausgeprägten Belästigungen sind in dicht bewohnten Gebieten immer mehr zum beherrschenden Umweltproblem geworden. Schon bei der Bauleitplanung können allerdings erhebliche Belästigungen durch eine Prognose der Auswirkungen vermieden werden. Eine gute Planung vereinfacht das Genehmigungsverfahren und vermeidet erheb­liche Belästi­gungen nach Inbetriebnahme einer Anlage.

Im Forum soll ein Gesamtüberblick über die Problematik der ­Gerüche und der Geruchsbelästigung gegeben werden. Hierbei werden ­zunächst die Grundlagen der Entstehung, Wirkung und Ausbreitung beleuchtet. Weiterhin wird die Erfassung der Geruchsintensität durch ­entsprechende Messtechniken vorgestellt, der aktuelle Stand der Umwelt­gesetzgebung auf diesem Sektor präsentiert und ­technische Lösungskonzepte aufgezeigt.

Ziel des Forums ist, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, Geruchsprobleme zu erfassen, ihre Auswirkungen zu bewerten und entsprechende Minderungsmaßnahmen treffen zu können. Hier werden insbesondere die gängigen technischen Maßnahmen mit ihren Vor- und Nachteilen aufgezeigt. Es sollen unter anderem auch kombinierte Verfahren aus aus­gewählten Praxisbereichen vorgestellt werden.

Top-Themen

  • Grundlagen des Geruchsinns, Entstehung und Auswirkungen von Gerüchen
  • Aktuelle gesetzliche Regelungen (TA Luft, GIRL) und Beurteilungs­grundlagen
  • Funktionsweisen von Geruchsuntersuchungen der Emissionen und ­Immissionen
  • Planung und Qualitätssicherung von Geruchsmessungen
  • Arten von Minderungstechniken, deren Betrieb, Überwachung und Wartung

Ablauf des Forums "Gerüche in der Außenluft"

Erfahren Sie im Forum "Gerüche in der Außenluft" mehr zu folgenden Themen:

1. Geruchswahrnehmung - Riechst Du das, was ich rieche?

  • Anatomie und Physiologie der Geruchswahrnehmung - das olfaktorische und das trigeminale System
  • Störungen des Riechsystems
  • Geruchsempfindlichkeit und Intensitätswahrnehmung
  • Klassifizierung von Geruchsqualitäten – Gibt es einen Zusammenhang von chemischer Struktur und Geruchsqualität?
  • Geruch und VOC – Geruchsaktive Substanzen einfach mit GC detektieren?

Prof. Dr. Thomas Simat, Professur für Lebensmittelkunde und Bedarfsgegenstände, TU Dresden

2. Die Beurteilungspraxis von Geruchsimmissionen

  • Geruchsimmissions-Richtlinie GIRL, Interpretationshilfen für die Anwendung im ­Genehmigungsverfahren und in der Praxis
  • Aktuelle Entwicklungen

Dipl.-Ing. Frank Müller, Uppenkamp und Partner, Ahaus

3. Olfaktometrische Messverfahren nach DIN EN 13725

  • Grundlagen und Anforderungen an das Messverfahren
  •  Probenahme an unterschiedlichen Quellen

Dipl.-Ing. (FH) Bettina Mannebeck, Olfasense GmbH, Kiel

4. Erfassung von Geruchsimmissionen durch Begehungen DIN EN 16841 Bl. 1 - Darstellung der Technik und der Genauigkeit

  • Aussagesicherheit und Vergleichbarkeit der Ergebnisse
  • Qualitätssicherung bei der Organisation und Durchführung

Dipl.-Ing. (FH) Bettina Mannebeck

5. Anforderung an den Inhalt olfaktometrischer Messberichte

  • Akkreditierung und Notifizierung von Messstellen
  • Beurteilung von Grenzwerten unter Berücksichtigung der Messunsicherheit
  • Qualitätssicherung und Ringversuche

Dipl.-Met. Werner-Jürgen Kost, Gerlingen

6. Ausbreitung von Gerüchen und Immissionsprognosen

  • Ausbreitungsmodell, Gelände, Kaltluftabflüsse
  • Anwendungsbeispiele
  • Prognosegutachten, Leitfaden und Checklisten
  • Qualitätssicherung bei Ausbreitungsrechnungen
  • VDI 3783 Bl. 13 – Ausbreitungsrechnungen gemäß TA Luft

Dipl.-Met. Claus-Jürgen Richter, IMA Richter & Röckle GmbH & Co. KG, Freiburg

Vorführung Ortelium Web-Anwendung

Dipl.-Ing. (FH) Bettina Mannebeck

7. Praxiserfahrungen mit Konfliktmanagement bei akuten ­Geruchsbeschwerden

  • Vorgehensweise bei akuten Geruchsbeschwerden
  • Entschärfung von Konflikten, Dialog zwischen den Beteiligten
  • Mitwirkung bei Anhörungen, Streitfällen, Kompromissen
  • Empfehlungen für Anlagennachrüstungen

8. Techniken zur Geruchsminderung: Abluftreinigungs­verfahren, kombinierte Systeme, Abluftmanagement

  • Stand der Technik und Optimierungsmöglichkeiten
  • Praxisbeispiele MBA, Vergärung, Abfallbehandlung
  • Optimierung Ablufterfassung- und -führung, Mehrfachnutzung der Abluft
  • Optimierungsmöglichkeiten in der Praxis

9. Geruchsminderung in der Industrie mit Hochleistungs­biofiltern

  • Erfahrungsbeispiele: Herstellung Nahrungsmittel, Tierfutter, Stärke, Tiermehl; Schlachthöfe; Folienbeschichtung
  • Auslegung, Investitions- und Betriebskosten

10. Emissionsminderung an Kanalisation und Kläranlagen

  • Ursachen und das Geruchsemissionspotential GEP nach VDI-Richtlinie 3885/1
  • Chemikaliendosierung
  • Schachtfilter
  • Prozesswasserströme
  • Flächenprobenahme und Emissionsmessungen
  • Minderungsmaßnahmen und Fallbeispiele

alle vier Vorträge: Prof. Dr.-Ing. Franjo Sabo

11. Geruchsminderung bei Abfallverwertungsanlagen

  • Problematische geruchsintensive Emissionen
  • Besondere Anforderungen an Anlagen
  • Betriebserfahrungen, Bedeutung der Wartung und Überwachung

12. Geruchsminderung mit offenen Biofiltern – Praxiserfahrungen

  • Überwachung von offenen Flächenfiltern
  • Klassische Versagensursachen und Abhilfemaßnahmen

beide Vorträge: Dr.-Ing. Dipl.-Chem. Klaus Fischer, Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Stuttgart

13. Offene Diskussion von aktuellen Geruchsproblemen

Zielgruppe

Das Forum "Gerüche in der Außenluft" richtet sich an:

  • Betreiber von geruchsemittierenden Anlagen. z.B. Kompostwerken, Kläranlagen, Schlammtrocknungsanlagen, Tierkörperverwertungsanlagen, Gießereien, Röstereien, Lackierung- und Trocknungsanlagen
  • Behördenvertreter, die komplexe Fragenstellungen im Rahmen von Genehmigungsverfahren oder Beschwerden bearbeiten
  • Ingenieure und Techniker, die sich mit der Erfassung von ­Gerüchen befassen
  • Entwicklungs- und Vertriebsingenieure, Techniker von ­Herstellern und Lieferanten von Minderungstechniken

Ihre Referenten für das Forum "Gerüche in der Außenluft":

Prof. Dr.-Ing. Franjo Sabo, Reinluft Umwelttechnik Ingenieurges.mbH, Stuttgart

Dipl.-Ing. (FH) Bettina Mannebeck, Geschäftsführerin, Olfasense GmbH, Kiel

Prof. Sabo ist seit über 20 Jahren national und international auf dem Gebiet der Reinigung geruchsintensiver Abluft tätig. Er ist Mitglied der Expertengruppe zur Erstellung der VDI-Richtlinie Biofilter und der DWA-Arbeitsgruppe Geruchsemissionen. Neben einer Professur an der FH Wiesbaden im Studiengang Umwelttechnik (Spezialgebiet Abluftreinigung) ist er Gründer und Geschäftsführer der Reinluft Umwelttechnik, die seit 1991 auf die Erstellung von Techniken zur Geruchsminderung spezialisiert ist.

Frau Mannebeck ist seit 1996 im Bereich Geruchsmessung der Emissionen und Immissionen sowie in der Beratung zu Geruchsmanagement tätig. Sie ist stellvertretende fachlich Verantwortliche der Geruchsmessstelle der Olfasense GmbH nach §29b BImSchG. Weiterhin ist Sie Mitglied der Arbeitsgruppe „Bestimmung der Geruchsstoffkonzentration mit dynamischer Olfaktometrie“ der Kommission Reinhaltung der Luft KRdL. Die Olfasense GmbH, in der Sie als Geschäftsführerin tätig ist, beschäftigt sich seit 1996 mit dem Bau von Geräten zur Geruchsmessung und-probenahme und führt entsprechende Messungen durch.