Seminar

Einstufung und Klassifizierung von Abfällen

Veranstaltungsnummer: 06SE134

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Deklaration von Abfällen nach der Abfallverzeichnisverordnung
  • Gefährlichkeitskriterien und die Konsequenzen für die Nachweisführung
  • Listenabfälle in der Abfallverbringung („grüne Liste – gelbe Liste“)
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

06. – 07. Dezember 2022
München

Verfügbar

09. – 10. Februar 2023
Düsseldorf

Verfügbar

06. – 07. Juni 2023
München

Verfügbar

10. – 11. Oktober 2023
Online

Verfügbar

31. Januar – 01. Februar 2024
Frankfurt am Main

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Die Einstufung und Klassifizierung von Abfällen ist ein wichtiger Schritt in der Abfallentsorgung, um Abfälle sachgerecht einem Entsorgungsweg zu zuführen. Da Abfälle zum Teil sehr inhomogen sind, ist die Einstufung zu den Abfallschlüsselnummern nicht immer einfach. Neben den rechtlichen Deklarationspflichten für Abfallerzeuger und -besitzer bestimmen die spezifischen Stoffeigenschaften die marktwirtschaftlichen Aspekte der Abfallentsorgung.

In diesem Seminar lernen Sie, welche gesetzlichen Regelungen es zur Einstufung von Abfällen gibt. Sie kennen nach dem Seminar die Systematik des Europäischen Abfallkatalogs und können Ihre Abfälle sinnvoll einstufen. Das Prozedere der grenzüberschreitenden Abfallverbringung mit dem Informations- und Notifizierungsverfahren ist Ihnen geläufig. Weiterhin können Sie Sekundärrohstoffe nach Qualitäten einstufen und wissen, welche Abfallsorten in der Entsorgungswirtschaft gehandelt werden.

Top-Themen

  • Deklaration von Abfällen nach der Abfallverzeichnisverordnung
  • Gefährlichkeitskriterien und die Konsequenzen für die Nachweisführung
  • Listenabfälle in der Abfallverbringung („grüne Liste – gelbe Liste“)
  • Klassifizierung nach Stoffverordnungen (AltholzV – AltölV – ElektroG - VerpackG)
  • Standardsorten der Sekundärrohstoff-Industrie (Altmetalle – Altkunststoffe - Altpapier)
  • Methoden der Probennahme

Der Ablauf des Seminars "Einstufung und Klassifizierung von Abfällen"

1. Tag 09:30 bis 17:00 Uhr

2. Tag 08:30 bis 13:00 Uhr

Grundlagen der Klassifizierung von Abfällen

  • Abfallbezeichnungen nach Abfallrecht und untergesetzlichen Produktverordnungen - Lernen Sie aus der Praxis das Zusammenwirken verschiedener Abfallbezeichnungen und Abfallsorten
  • Anwendung der Abfallverzeichnisverordnung AVV, Deklarationshierarchie und Vorgehensweise bei der Bestimmung von Abfallschlüsselnummern - Lernen Sie Falschdeklarationen sowie Hintergründe und  Rechtsfolgen zu erkennen

Weitere rechtliche Regelungen mit Definition von Abfallgruppen

  • Stoffgruppen der Altholzverordnung, Definition verschiedener Altholzklassen und deren Getrennthaltungsgebote
  • Inhalte der Altölverordnung, Definition verschiedener Altölsorten und deren Getrennthaltungsgebote
  • Stoffgruppen des neuen Verpackungsgesetzes in Theorie und Praxis
  • Novelliertes Elektro- und Elektronikaltgerätegesetz - die neuen Gerätekategorien des offenen Anwendungsbereichs

Unterscheidung gefährliche und nicht gefährliche Abfälle

  • Definition der Gefährlichkeitskriterien – Wodurch wird aus einem Abfall ein „gefährlicher“ Abfall?
  • Konsequenzen für die Nachweisführung
  • Registerpflichten – Aufbau und Pflege eines Entsorgungsregisters

Abfalleinstufung für internationale, grenzüberschreitende Abfallverbringung

  • Rechtliche Grundlagen für den Export von Abfällen - Was darf unter welchen Bedingungen exportiert werden?
  • Grüne Liste der informationspflichtigen Abfälle
  • Gelbe Liste der notifizierungspflichtigen Abfälle
  • Verfahren der Notifizierung

Abfallbezeichnung nach Standardsortenlisten der Sekundärrohstoffbranche

  • Altpapier, Europäische Standardsortenliste DIN EN 643 – Lernen Sie die Wertunterschiede verschiedener Altpapiersorten kennen
  • Kunststoffabfälle – Welche Marktbezeichnungen sind gebräuchlich?
  • Schrotte und Metallabfälle – Lohnt die zusätzliche Getrennthaltung verschiedener Schrottqualitäten?

 

 

Probenahme von Abfällen zur Bestimmung der Abfallschlüsselnummer

  • Was ist zu beachten?
  • Richtige Probenahme bei inhomogenen Abfällen
  • Rückstellproben
Übung: Es werden verschiedene Abfallproben präsentiert, an denen Sie das erlernte Wissen anwenden können.

Seminarmethoden

In Vorträgen werden Ihnen die Grundzüge der Einstufung von Abfällen nähergebracht. Das Seminar lebt allerdings von den Fragen der Teilnehmer und bietet die Gelegenheit, eigene Deklarationen zu besprechen und das erlernte Wissen anzuwenden.

Zielgruppe

Wer sollte am Seminar "Einstufung und Klassifizierung von Abfällen" teilnehmen?

  • Technische Leiter und Betriebsleiter
  • HSE (Health, Safety and Environment) -Beauftragte
  • Vertreter der Entsorgungswirtschaft
  • Abfallbeauftragte
  • Behördenvertreter
  • Mitarbeiter aus Planungs- und Ingenieurbüros

HINWEIS: Dieses Seminar ist als Fortbildung nach § 9 Abs. 2 der Abfallbeauftragtenverordnung anerkannt.

Ihr Referent für das Seminar "Einstufung und Klassifizierung von Abfällen"

Dipl.-Betriebsw. VWA Karsten Meiß, Geschäftsführer, SmartRecycling Unternehmensberatung für Abfallmanagement, Solingen

KKarsten Meiß betreibt das in Solingen ansässige Beratungsbüro SmartRecycling. Der diplomierte Betriebswirt verfügt über langjährige Erfahrung in der Produktionslogistik eines Elektrogeräteherstellers sowie in Leitungsfunktionen der Entsorgungswirtschaft über eine Expertise mit außerordentlichem Praxisbezug. Seit 2007 berät Karsten Meiß Unternehmen jeder Größenordnung und Branche in allen Fragen des Abfallmanagements. Hierbei bilden neben der Organisation des Abfallwesens die wirtschaftlichen Aspekte der Sekundärrohstoffwirtschaft seinen Arbeitsschwerpunkt. Regelmäßig referiert er zu abfallwirtschaftlichen Themen vor Berufsverbänden und -kammern. Inzwischen haben mehr als 200 namhafte Unternehmen seine Beratung in Anspruch genommen oder seine Seminare besucht.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06SE134

Einstufung und Klassifizierung von Abfällen

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website

Düsseldorf, Radisson Blu Conference Hotel Düsseldorf **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Karl-Arnold-Platz 5
40474 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/45530 zur Website

München, NH München Messe **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Eggenfeldener Str. 100
81929 München
Deutschland

+49 89/99345-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt am Main, Relexa Hotel Frankfurt am Main **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS