Konferenz

15. VDI-Fachkonferenz REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken

  • Informieren Sie sich über die aktuelle Gesetzeslage zur Luftreinhaltung und über die  Umsetzung des BREF-LCP in deutsches Recht (13. BImSchV, TA Luft)
  • Erfahren Sie, woran andere Unternehmen und Kraftwerke in Ihrem Bereich aktuell arbeiten
  • Tauschen Sie sich mit anderen Fachexperten aus der Branche aus
REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken

Erfahren Sie auf der 15. VDI-Fachkonferenz „REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken“, wie Sie Rauchgasreinigungsanlagen optimieren und so Emissionen - insbesondere die Quecksilberemissionen - weiter mindern. Lernen Sie neue Anlagentechnik, Innovationen im Bereich Katalysatoren, Versuchsergebnisse und Best-Practice Beispiele kennen. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit, um Ihr berufliches Netzwerk zu erweitern.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Auswertung des REA-Betriebs zur Festlegung von Einflussgrößen auf die Quecksilber-Reingaswerte
Autor: Kai Keldenich, Kraftwerksservice der STEAG

Whitepaper anfordern

Emissionsminderung durch Optimierung von Rauchgasreinigungsanlagen

Die immer weitere Verschärfung der Vorschriften im Bereich der Emissionsgrenzwerte von Großkraftwerken macht eine ständige Verbesserung und Effizienzsteigerung bei Rauchgasreinigungsanlagen notwendig. Das novellierte BREF LCP und die Umsetzung der Inhalte in deutsches Recht in der 13. und 17. BImSchV und die derzeit in der Überarbeitung befindlichen TA Luft sind nur einige Regelwerke, die es zu beachten gilt. Zusätzlich stellt auch die Flexibilisierung des Strommarktes, die Abschaltung vonKraftwerksblöcken und die Reservehaltung von KraftwerkenRauchgasreinigungsanlagen vor neue Herausforderungen.

Informieren Sie sich auf der 15. VDI-Fachkonferenz „REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken“ über Maßnahmen zur Optimierung von Rauchgasreinigungsanlagen in Braunkohle- und Steinkohlekraftwerken. Thematisiert werden Rauchgasentschwefelungsanlagen (REA), Selektive Katalytische Reduktion (SCR), Entstaubungsanlagen und Wäscher sowie deren Komponenten. Im Fokus der Konferenz stehen dabei insbesondere Maßnahmen zur weiteren Minderung von Quecksilberemissionen sowie die Fortschritte bei Katalysatoren und die Optimierung des Abscheidegrads bei Wäschern. Erfahrene Referenten präsentieren Ihnen innovative Anlagentechnik, neue Ergebnisse von Betriebsversuchen und zahlreiche Best-Practice-Beispiele.

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 13. November 2019

09:00

Registrierung

10:00

Begrüßung und Eröffnung

Dr.-Ing. Bernd Heiting, Krefeld; Dipl. Chem. Ing. Manuela Schulz, Produktmanagerin, VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf

Technische und rechtliche Grundlagen für den Betrieb

10:15

Stand der Technik bei Rauchgasreinigungsanlagen

  • Staubabscheidung, Restemissionen, SCR-Anlagen und NOx-Restemissionen
  • Emissionen von REA-Eigenmaterial
  • SO3-Abscheidung
  • Wirkmechanismen und Abscheidung von Nebenkomponenten
  • Quecksilber-Abscheidung und Gesamt-Emissionsfrachten

Dr.-Ing. Bernd Heiting

11:00

Neufassung der 13. BImSchV

  • Aufbau der künftigen Verordnung
  • Nationale Umsetzung der BVT-Schlussfolgerungen für Großfeuerungsanlagen
  • Unterstützung des Nationalen Luftreinhalteprogramms

Dipl.-Ing. Rolf Beckers, Wiss. Mitarbeiter, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

11:45

Umsetzung BREF LCP - Herausforderungen und Aktivitäten aus Sicht eines Kraftwerksbetreibers

  • Herausforderungen an Bestandsanlagen durch BREF LCP im aktuellen Marktumfeld
  • Bewertung des Kraftwerkparks hinsichtlich BREF LCP
  • Untersuchungen zur Quecksilber-Minderung im Rauchgas durch Additivzugabe in die REA-Suspension

Dr.-Ing. Alexander Rieder, Ingenieur Anlagentechnik; Dipl.-Ing. (FH) Irina Wagner, Ingenieurin Anlagentechnik; Dipl.-Ing. Dagmar Stiefelmaier, Ingenieurin Anlagentechnik, EnBW AG, Stuttgar

12:30

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Betriebserfahrungen zur Minderung von Quecksilber

13:30

Aktivkohledosierung zur Quecksilberabscheidung - Einhaltung der neuen Grenzwerte

  • Trockene Eindüsung von Additiven
  • Beispiel einer realisierten Aktivkohledosieranlage
  • Kerndaten und Anlagenkonzept
  • Erfahrungen aus Inbetriebnahme und Betrieb

Dipl.-Ing. Gabriele Böhm, Senior Process Engineer, Hamon Enviroserv GmbH, Bochum

14:15

Reduktion von Quecksilberemissionen eines 900 MW Steinkohlekraftwerks durch Stabilisation und Absorption von Quecksilber in einer nassen REA

  • Quecksilber-Emissionsgrenzwerte
  • Quecksilber-Bilanzierung
  • Anhebung des Chloridgehaltes in nasser REA
  • Erhöhung der REA-Abwassermenge
  • Additiv Versuche in nasser REA

M. Sc. Marc Oliver Schmid, Abteilungsleiter, Brennstoffe und Rauchgasreinigung, Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik – IFK, Universität Stuttgart

15:00

Betriebserfahrungen zur verbesserten Quecksilber-Abscheidung in einem neuen Großkraftwerk

  • Quecksilberabscheidung im REA-Wäscher und der Abwasseranlage
  • Möglichkeit der Einhaltung von BVT-Grenzwerten?
  • Analytik und Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen

Dr. Silvana Velten, Kraftwerkschemie; Dipl.-Ing. Thorben Vahlenkamp, Dipl.-Ing. Doris Menke, Immissionschutzbeauftragte, Umweltschutz; Dipl.-Ing. Ingo Kruse, Leiter Anlagenmanagement, Vattenfall HKW Moorburg GmbH, Hambur

15:45

Kaffeepause

Neue Entwicklungen bei SCR-Katalysatoren

16:15

Stand der Entwicklung bei der Anwendung neuer Katalysatoren zur Niedertemperatur-SCR im Flugstromverfahren

  • Mangan-Mischoxid-Katalysatoren im Vergleich
  • Temperaturabhängigkeit des NO-Umsatzes
  • Auswirkungen von H2O  und SO2
  • Bildung von Lachgas durch NT-Katalyse

M. Sc. Katharina Todt, Wiss. Mitarbeiterin, Bereich Luftreinhaltung und Aerosole, Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V., Duisburg

17:00

Herausforderungen bei der Wahl der Parameter für die Untersuchung von neuen und gebrauchten SCR-Katalysatoren im Labor

  • EPRI-Richtlinie 2018 vs. VGB-Standard VGB-S-302-2013
  • Einflüsse auf das Testergebnis im Bench-Reaktor
  • Erkenntnisse bei der Bestimmung der SO2 /SO3 -Konversionsrate
  • Bedeutung der Testbedingungen für den Kunden/Anwender
  • Praxisbeispiele und künftige Herausforderungen im SCR-Management durch BREF

Thorsten Dux, Leiter Prüflabor Catalyst Testing; Dipl.-Ing. Tobias Schwämmle, Projektingenieur,  SCR Management Europa, STEAG Energy Services GmbH, Herne

ab 18:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 14. November 2019

Neue Entwicklungen bei SCR-Katalysatoren

09:00

Stand High-Dust DeNOx-Katalysatoren im Großkraftwerksbereich

  • Beobachtete Trends bei den Anforderungen an High-Dust-Katalysatoren
  • Selektivitätssteigerung zwischen NOx-Umsatz und SO2- bzw. Quecksilber-Oxidation
  • Optimierung der mechanischen Standfestigkeit von High-Dust-Katalysatoren

Dr.-Ing. Tilman Knorr, Produktentwicklung, Johnson Matthey Catalysts (Germany) GmbH, Redwitz

09:45

Modelltechnische Untersuchungen zur NH3 /NOx-Verteilung und zur Staubverteilung an Katalysatoren von SCR-Anlagen

  • Geforderte NOx -Abscheidegrade bei SCR-Anlagen
  • Vermischung von Ammoniak mit dem Rauchgas
  • Vergleichmäßigung der Strömung und der Staubverteilung bei High-Dust-Anlagen
  • Statisches Mischsystem nach dem Prinzip der Wirbelinduktion
  • Optimierung der Strömung und der Mischung mit Hilfe von Modellversuchen

Prof. Dr.-Ing. Hans Ruscheweyh, Geschäftsführer, Ruscheweyh Consult GmbH, Aachen

10:30

Kaffeepause

Spezielle Techniken für REA-Wäscher

11:00

Entschwefelungstechnologien auf Schiffen – ein Überblick

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen und derzeitige Marktsituation
  • Senkung des Schwefelausstoßes auf Schiffen ab 2020 um mind. 85%
  • Überblick über die derzeit vorhandenen und umgesetzten technischen Möglichkeiten

Dr. Martin Koller, Global Product Manager, KAP-Air Pollution Control, Marine Solutions, Andritz AG, Raaba, Österreich

11:45

Trays: Eine Technik - Vielfältige Möglichkeiten

  • BREF Compliance (insbesondere SOx und Staub)
  • Unterschiedliche Wäschertypen und -geometrien
  • Geringer Druckverlust
  • Verbesserte Kalksteinausnutzung
  • Verringerte Quecksilber-Reemission

Dr.-Ing. Stefan Binkowski, Leiter Prozesstechnik Rauchgasreinigung, Steinmüller Engineering GmbH, Gummersbach

12:30

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

13:30

Kalkstein-Wäscher hinter einer Müllverbrennung – Erfahrungen und Lösungsansätze

  • Ursachenanalyse des SO2 -Durchbruchs bei HCl-Emissionsspitzen
  • Versuche zur Verbesserung der SO2 -Abscheideleistung
  • Optimierung der Nasswäscherfahrweise
  • Lösungsansätze - Ergebnisse der Optimierungsmaßnahmen

B.Sc. Nadine Kühnert; Prof. Dr.-Ing. Rudi Karpf, Life Science Engineering, Technische Hochschule Mittelhessen, Giessen; Dr.-Ing. Ragnar Warnecke, Volker Müller, GKS Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt

14:15

Brauchwassergewinnung durch die Nutzung korrosionsfester Wärmetauscher zur Kondensation von Wasser aus Rauchgasen

  • Überblick über Rauchgaskondensatoren in verschiedenen Materialien und Bauformen
  • Erfahrungen mit Kunststoffwärmetauschern
  • Anwendung von Kondensatoren bei CEECON-Anlagen
  • „De-Pluming“ in China

M.Sc. Oleg Bos, Projektierungsingenieur; Dipl.-Ing. Frank Adamczyk, Leiter Engineering & Produktmanagement; Dipl.-Ing. Anja Klockow, Projektierungsingenieurin, Wallstein Ingenieure GmbH, Recklinghausen

15:00

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

Dr.-Ing. Bernd Heiting

15:15

Ende der Veranstaltung

Wenn Sie vortragen möchten, können Sie gern Ihren Vortragsvorschlag an die Produktmanagerin der Veranstaltung, Frau Dipl. Chem. Ing. Manuela Schulz schicken.

An wen wendet sich die Konferenz?

Angesprochen sind insbesondere:

  • Technische Leiter von Großkraftwerken und Energieversorgungsunternehmen
  • Ingenieure und Techniker aus Kohlekraftwerken
  • Anlagenbauer und Planungsingenieure aus dem Bereich Großkraftwerke
  • Mitarbeiter von Planungs- und Ingenieurbüros

Die Konferenz richtet sich aber auch an wissenschaftliche Mitarbeiter von Hochschulen, die im Bereich Rauchgasreinigungsverfahren arbeiten sowie an Mitarbeiter von Umweltbehörden.

Ihre Konferenzleiter – Bernd Heiting

Die Leitung der Konferenz übernimmt Dr.-Ing. Bernd Heiting. Nach Anstellungen u. a. bei Krupp-Koppers, Babcock und RWE ist er seit 2011 Inhaber und beratender Ingenieur bei der Heiting Consulting UG (haftungsbeschränkt) in Krefeld. Herr Dr. Heiting verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Planung und Optimierung von Rauchgasreinigungsanlagen in Kraftwerken im In- und Ausland.

Get-together mit Netzwerkmöglichkeit

Die Konferenz bietet die ideale Möglichkeit, sich mit anderen Fachleuten, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, auszutauschen. Nutzen Sie insbesondere das Get-together in einem Düsseldorfer Brauhaus, zu dem das VDI Wissensforum am ersten Abend alle Teilnehmer einlädt, um mit Referenten und anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Jetzt buchen

Sie möchten erfahren, wie Sie Ihre  Rauchgasreinigungsanlagen optimieren können und so die Emissionen weiter vermindern ? Sie suchen den fachlichen Austausch mit anderen Fachexperten? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für die nächste Fachkonferenz „REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken“ in Düsseldorf.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06KO020

15. VDI-Fachkonferenz REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken

Düsseldorf,

Radisson Blu Scandinavia Hotel*

Karl-Arnold-Platz 5,
40474 Düsseldorf
+49 211/45530

verfügbar

1.440,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Forum
© Jodocos - fotolia.com
Betriebsmittel in der Rauchgasreinigung

03.12. - 04.12.2019
Düsseldorf

Erfahren Sie im Forum "Betriebsmittel in der Rauchgasreinigung", wie Sie die Abgasreinigung Ihrer Anlagen langfristig optimieren. Mehr Informationen hier.

Informieren & Buchen

Forum
© Blackosaka - fotolia.com
Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen

28.10. - 29.10.2019
Düsseldorf

Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen - rechtliche und technische Aspekte der Emissionsüberwachung für Immissionsschutzbeauftragte u.v.m.

Informieren & Buchen

Konferenz
10. VDI-Fachkonferenz Klärschlammbehandlung

18.09. - 19.09.2019
Mainz

VDI-Fachkonferenz "Klärschlammbehandlung": Diskutieren Sie gesetzliche Neuerungen & technische Lösungen. Jetzt Veranstaltung buchen!

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 06KO020

15. VDI-Fachkonferenz REA-, SCR- und Entstaubungsanlagen in Großkraftwerken

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen