Spezialtag

Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser

Detektion und Sanierung von Kontaminationen in Boden und Grundwasser | VDI-Spezialtag

Der VDI-Spezialtag „Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser“ gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die einzelnen Ablaufschritte einer Bodensanierung. Sie lernen u.a. die Anwendungsgebiete der unterschiedlichen Sanierungsmethoden und -technologien kennen – von den Verfahren der Schadstoffdetektion über die Erstellung eines Sanierungsplans bis hin zum Monitoring und der Nachsorge. Der Spezialtag geht speziell auf die Besonderheiten der Bodensanierung beim Rückbau von Anlagen der Mineralölindustrie ein.

Sanierung ist zentrales Thema bei Rückbauprojekten der Mineralölindustrie

Ein Ziel der Energiewende ist es, mittel- und langfristig möglichst vollständig auf die Nutzung fossiler Brennstoffe wie Mineralöl oder Mineralölprodukte zu verzichten. Dies wird dazu führen, dass in Zukunft weniger Raffinerien, Tanklager und Tankstellen benötigt und vorhandene Anlagen der Mineralölindustrie zurückgebaut werden. In diesem Kontext wird das Thema Bodensanierung zunehmend an Bedeutung gewinnen. Vorhandene Altlasten müssen beseitigt, zerstört oder immobilisiert werden, damit sie die wertvollen Schutzgüter wie Boden, Grundwasser und Oberflächengewässer nicht beeinträchtigen.

Sie lernen während des VDI-Spezialtags „Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser“ anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis die grundlegenden Elemente einer Bodensanierung kennen. Die Veranstaltung legt dabei den Fokus weniger auf die gesetzlichen Regelungen der Bodensanierung, sondern widmet sich intensiv den praktischen Aspekten der Sanierung und stellt die wichtigsten Methoden, Technologien und Abläufe vor.

Der Spezialtag findet einen Tag vor der VDI-Konferenz „Sicherer Betrieb von Tanklagern“ statt. Sie profitieren vom deutlich vergünstigten Kombipreis, wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen.

Agenda

Der Spezialtag „Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser“ befasst sich u.a. mit folgenden Themen.

  • Schadenserfassung/Bodenanalyse
  • Untersuchungsphasen und Erstellung eines Sanierungsplans
  • Sanierungsmethoden im Vergleich/Verfahrensauswahl
  • Durchführung
  • Monitoring/Nachsorge

Programm als PDF herunterladen

18. November 2019

Schadenserfassung/Bodenanalyse

  • Verhalten von Schadstoffen im Untergrund
  • Identifizierungsmöglichkeiten von Kontaminationen im Untergrund mit traditionellen und innovativen Technologien
  • Erkundungsverfahren und Eingrenzung kontaminierter Bereiche

Untersuchungsphasen und Erstellung eines Sanierungsplans

  • Historische Recherche und Orientierende Untersuchung
  • Detailuntersuchung
  • Anforderungen an einen Sanierungsplan

Sanierungsmethoden im Vergleich/Verfahrensauswahl

  • Traditionelle Sanierungsverfahren
  • Techniken für die Ölphasenentnahme
  • Biologische Sanierungsverfahren
  • In-situ-chemische Oxidationsverfahren
  • Thermische Sanierungsverfahren
  • Schadstoffmobilisation und Extraktion

Durchführung/Monitoring/Nachsorge

  • Praxisbeispiele für biologische, chemische und physikalische Sanierungsmaßnahmen
  • Durchführung von Sanierungsmaßnahmen unter Gebäuden, Tankanlagen etc.
  • Exkurs Sonderbohrverfahren mit Schräg- und Horizontalbohrtechnik
  • Monitoringtechniken
  • Einsatz von Sensortechnik für die Sanierungsüberwachung
  • Nachsorge auf gereinigten Standorten

An wen richtet sich der Spezialtag?

Von der Teilnahme am VDI-Spezialtag „Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser“ profitieren insbesondere Fach- und Führungskräfte aus folgenden Unternehmen, Organisationen und Behörden:

  • Betreiber von kleinen, mittleren und großen Raffinerien und Tanklagern
  • Umweltschutzbeauftragte und -dezernenten
  • Planungs- und Beratungsbüros mit Schwerpunkt Umwelttechnik
  • Unternehmen mit Tätigkeitsschwerpunkt Altlastensanierung

Ihre Referenten

Dr. Stephan Hüttmann, Geschäftsführer der Sensatec GmbH mit Hauptsitz in Kiel und der Bioverfahrensingenieur Dipl.-Ing. Mark Zittwitz, ebenfalls Sensatec, leiten den VDI-Spezialtag „Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser“. Beide Referenten verfügen über langjährige Expertise in der Altlastensanierung. Das Unternehmen Sensatec bearbeitet nach eigenen Angaben zurzeit ca. 100 Sanierungsprojekte, mehrere Forschungsvorhaben und zahlreiche Machbarkeitsstudien. Mit Partnern aus namhaften Forschungsinstitutionen (u.a. UFZ Leipzig-Halle, TZW Karlsruhe, Universität Kiel, TU Dresden) entwickeln es innovative und leistungsfähige Technologien zur Umweltsanierung.

Jetzt Seminarplatz sichern

Sie möchten wissen, wie eine erfolgreiche Bodensanierung konkret abläuft und auf was Sie in den einzelnen Projektphasen ankommt? Sie wollen anhand von Fallbeispielen lernen, auf welche Besonderheiten Sie in der Praxis unbedingt achten müssen? Dann buchen Sie jetzt den VDI-Spezialtag „Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06ST084

Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser

Mannheim,

NH Mannheim*

Seckenheimer Straße 146,
68125 Mannheim
+49 621/17292-0 zur Webseite

verfügbar

690,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 600,– € zzgl. 19% USt.
    690,– €
 
  • Sicherer Betrieb von Tanklagern
    Konferenz 19.11 - 20.11.2019 in Mannheim Details
  • 1.090,– € zzgl. 19% USt.
    1.290,– €
  • Arbeitsschutzmanagement nach ISO 45001 Anforderungen und Umsetzung
    Spezialtag am 21.11.2019 in Mannheim Details
  • 600,– € zzgl. 19% USt.
    690,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

690,– € zzgl. 19% USt.

Veranstaltungsnummer: 06ST084

Detektion und Sanierung von Umweltkontaminationen in Boden und Grundwasser

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Spezialtag bei HRS buchen