Konferenz

Sicherer Betrieb von Tanklagern

Ihre Vorteile

  • Informieren Sie sich über die neuesten regulatorischen Entwicklungen zum sicheren Betrieb von Tanklagern.
  • Erfahren Sie, mit welchen technischen Lösungen und Konzepten Sie auf der sicheren Seite sind.
  • Erhalten Sie als einer der ersten den Gründruck der neuen Richtlinie VDI 2440 „Emissionsschutz bei Mineralölraffinerien“
  • Nutzen Sie die exklusive Abendveranstaltung zur Kontaktpflege und tauschen Sie sich mit anderen Betreibern von Tanklagern aus.
Tanklager sicher betreiben | VDI-Konferenz

Die VDI-Konferenz „Sicherer Betrieb von Tanklagern“ ist die 1. vom VDI Wissensforum organisierte Konferenz zu diesem Thema. Schwerpunkte der Veranstaltung sind die zahlreichen regulatorischen Neuerungen, die sowohl für die Planer als auch Betreiber von Tanklagern relevant sind. Außerdem werden moderne Sicherheitskonzepte, wie z. B. der Einsatz von Drohnen und Reinigungsrobotern, vorgestellt. Ebenso erhalten Sie einen strategischen Ausblick auf die zu erwartenden Auswirkungen der Energiewende auf den Tanklagerbetrieb.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Pipeline Management 4.0 – A new Paradigm for Pipeline Safety and Profitability
Autor: Sergej Arent, Director Applications, Functional Safety Engineer (TÜV Rheinland, #3164/11, SIS)

Whitepaper anfordern

Diskussion des brandneuen Gründrucks der Richtlinie VDI 2440

Tanklager sind von zentraler Bedeutung für die Versorgungssicherheit des Landes. Sie dienen u. a. als Speicher für die strategische Ölreserve und sind für die Energieversorgung wichtige Verteilerknoten. Gleichzeitig geht von den gelagerten Stoffen – dazu zählen hauptsächlich Öl, Benzin, Diesel und Flüssiggas – ein nicht zu unterschätzendes Gefährdungspotenzial aus. Um Gefahren durch Immissionen für Boden, Luft und Wasser abzuwenden und z. B. Großbrände zu verhindern, existieren daher zahlreiche Verordnungen und Regeln.

Die VDI-Konferenz „Sicherer Betrieb von Tanklagern“ gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über bestehende Gesetze, Regularien und stellt brandaktuelle Neuregelungen vor. So erhalten Sie als Konferenzteilnehmer u. a. den top-aktuellen Richtlinienentwurf (Gründruck) VDI 2440 zum Emissionsschutz bei Mineralölraffinerien, der auf der Konferenz ausführlich diskutiert wird. Behandelt werden ebenfalls die Richtlinie VDI 3479 zur Emissionsminderung bei raffineriefernen Mineralöllagern, die TA Luft und die Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV). Im 2. Teil der Konferenz erfahren Sie, mit welchen technischen Lösungen Sie den sicheren Betrieb Ihrer Tanklager gewährleisten.

Diese Themen erwarten Sie auf der VDI-Konferenz

Auf der VDI-Konferenz „Sicherer Betrieb von Tanklagern“ hören Sie u. a. Vorträge zu:

  • Fortschritte beim Immissionsschutz (Luft, Boden, Wasser) z. B. durch die TA Luft, die Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und die Richtlinien VDI 2440 und VDI 3479
  • Sicherheit im operativen Betrieb
  • Automatisierte Überwachungsmethoden, Condition Monitoring, Einsatz von Drohnen und Reinigungsrobotern
  • Sicherheitsmerkmale von Armaturen
  • Aktuelle Brandschutzkonzepte
  • Moderne Schulungskonzepte für Mitarbeiter
  • Cybersicherheit für den Tanklagerbetrieb
  • Strategischer Ausblick zu den Auswirkungen der Energiewende auf den Tanklagerbetrieb

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 19.11.2019

08:00

Registrierung

09:00

Begrüßung und Eröffnung durch den Konferenzleiter

Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Kanzlei Prof. Müggenborg - Kanzlei für Umwelt- und Technikrecht, Aachen

09:10

Immissionsschutz contra Arbeitsschutz – wo liegen die Beurteilungspunkte im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren?

  • Das Verhältnis von Immissionsschutz und Arbeitsschutz im deutschen und im europäischen Recht
  • Unterschiedliche Schutzniveaus gegenüber Nachbarn und Arbeitnehmern
  • Folgen für die Genehmigungsfähigkeit von Vorhaben in Gewerbegebieten und Industrieparks

Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Kanzlei Prof. Müggenborg - Kanzlei für Umwelt- und Technikrecht, Aachen

Immissionsschutzrechtliche Anforderungen an den Tanklagerbetrieb

09:50

AwSV - Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

  • Zusammenhang zwischen dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und der AwSV
  • Zweck der AwSV; Einstufung von Stoffen und Gemischen
  • Technische und formelle Anforderungen

Dipl.-Ing. Martin Bischop, Leitender Projektingenieur, Zimmermann Engineering GmbH & Co. KG, Gütersloh

10:30

Rechtsfragen des Bodenschutzes beim Tanklagerbetrieb

  • Verhältnis des Bodenschutzrechts zum Immissionsschutzrecht
  • Verantwortliche nach BImSchG und BBodSchG
  • Vorsorge - Pflicht zur Erstellung eines AZB
  • Nachsorge - Störerauswahl bei mehreren Betreibern

Dr. Jens Nusser, LL.M., Rechtsanwalt und Partner, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin

11:10

Kaffeepause

11:40

Emissionen von flüchtigen organischen Stoffen – Ein Überblick über aktuelle Veränderungen im Immissionsschutz

  • TA Luft Neufassung: Änderungen bezüglich Emissionen flüchtiger organischer Stoffe
  • Weitere Projekte mit Bezug zu Emissionen flüchtiger organischer Stoffe (z.B. Refoplan-Vorhaben „Dichte Flanschverbindungen“, CEN/TC 264/WG 38)

Dipl.-Ing. Christopher Proske, Wissenschaftlicher Angestellter, FG III 2.1, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

12:20

Die Richtlinie VDI 2440 „Emissionsminderung Mineralölraffinerien“ - Entwurf 2019: Neuregelungen zu Tanklagern

  • Aktualisierung des Standes der Technik für Raffinerien und Tanklager
  • Berücksichtigung des BVT-Merkblattes Raffinerien, der VDI 3479, 2290 und 2291 sowie Neuregelungen zum Arbeitsschutz und Chemikalienrecht
  • Einblick in die Arbeit eines VDI-Ausschusses

Dr.-Ing. Christopher Herbig, Ausschuss VDI 2440, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR), Technischer Umweltschutz, Itzehoe

13:00

Mittagspause

14:30

Abstandsregelung: Risiken kennen und minimieren

  • Abstände zwischen Betriebsbereichen nach der Störfall-Verordnung
  • Welche Risiken kann ich bewerten?
  • Der Nutzen von quantitativen Risikoanalysen

Peter Wiecha, Risk Management Advisory, DNV GL / Störfallexperten

15:10

Befliegung von Lagertanks durch Drohnen

  • Sicherheitsaspekte
  • Kosteneinsparungen
  • Akzeptanz der Ergebnisse

Vincent Urban, Specialist Fire Prevention, BASF SE, Ludwigshafen

15:50

Kaffeepause

16:20

Einsatz eines Robotersystems für die Öltankreinigung in ATEX Zone 0

  • Der ADEX Rover als weltweit erster Roboter zertifiziert für Arbeit in ATEX Zone 0
  • Der Rover als Träger der Absaughose für den Ölschlamm und des 3-Kamerasystems für die Arbeitsverfolgung
  • Die reinluftklimatisierte TVC Kabine als Quelle der hydraulischen Versorgung des Rovers, des Monitoring durch die TV-Kameras und als sicherer Aufenthaltsort für die Operatoren direkt am Öl
  • Wirtschaftlichkeits- und Effizienzbetrachtung des ESOT Robotersystems im Vergleich zur manuellen Tankreinigung

Juraj Mudrák, Dušan Majerský, Vladimír Hrivnák,ADROC Tech Ltd., Malženice (Slowakei)

17:00

IT-Sicherheit als Enabling Factor für die 4. Phase der Industriellen Revolution

  • Gefahren der digitalen Transformation für die Industrie
  • Chancen und Risiken durch umfassende Integration
  • Sicher arbeiten in unsicheren Umgebungen

Dr.-Ing. Thorsten Henkel, Industrial Security Solutions, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT), Darmstadt

17:40

Ende des ersten Veranstaltungstages

Get-together um 19:30 Uhr

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 20.11.2019

Sicherheitskonzepte im operativen Tanklagerbetrieb

09:00

Pipeline Safety – Integration des Pipeline-Managements in die Anlagensicherheitsstrategie

  • Herausforderungen im Pipelinemanagement
  • Leckerkennungsmethoden
  • Leckerkennung 4.0. - die neue Hybridlösung

Sergej Arent, Leiter Applications, HIMA Paul Hildebrandt GmbH, Brühl

09:40

Ventile in der Tankatmung

  • Bedeutung der Tankatmungsventile für die Gesamtemission
  • Bedarfsgerechte Ventilauslegung hinsichtlich Ansprechdruck und Öffnungsverhalten
  • Wartungsaufwand
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Joachim Romeick, Experte PROTEGO Akademie und Normung, PROTEGO Braunschweiger Flammenfilter GmbH, Braunschweig

10:20

Kaffeepause

Fortschritte beim Brand- und Arbeitsschutz

10:50

Brandschutz an Flachbodentanks

  • Aktueller Einsatzbericht eines Tanklagerbrandes
  • Stand der Technik bei der Berieselung und Beschäumung von Flachbodentanks
  • Änderungen in der DIN EN 13565-2 „Beschäumungsanlagen“ aus Dez. 2018
  • Brandszenarien in Brandschutzkonzepten
  • Berechnung der erforderlichen Löschwasserrückhaltung bei Tankund Auffangraumbränden

Dipl.-Ing. Helmut Wekenborg, Geschäftsführer WeBUS GmbH & Co. KG, Lingen

11:30

Werkfeuerwehrbedarfsplanung und Best Practice zu Synergien in der Prävention

  • Wie wird ermittelt, ob eine Werkfeuerwehr notwendig ist?
  • Woraus leitet sich der Umfang einer Betriebs- oder Werkfeuerwehr ab?
  • Ist die betriebliche Feuerwehr richtig aufgestellt oder gibt es Optimierungspotenziale?
  • Welche Synergien ergeben sich bei der betrieblichen Gefahrenabwehr eines Standortes?

Nico Oestreich, M.Dm., Geschäftsbereichsleiter betriebliche Gefahrenabwehr, LUELF & RINKE Sicherheitsberatung GmbH, Viersen

12:10

Mittagspause

13:30

Die neue DIN ISO 45001 – Aufbau und Herausforderungen des Arbeitsschutzmanagementsystems

  • Überblick zum Aufbau
  • Normanforderungen
  • Besonderheiten und Stolpersteine des Systems

Stephan Köchling, Leitung der Geschäftsstelle Düsseldorf, Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ e.V.), Düsseldorf

Keynotes: Strategische Ausblicke auf die Tanklager der Zukunft

14:10

Perspektiven flüssiger Energieträger in Zeiten der Energiewende

  • Herausforderungen der Energiewende für den Wärme- und Mobilitätssektor
  • Potential nachhaltig produzierter Flüssigkraftstoffe im zukünftigen Energiemix
  • Blick in die Zukunft: VISION 2050 und weitere Zukunftsszenarien

Benedikt Wirmer, Leiter der Abteilung Klimaschutz (Mobilität & Wärme), Mineralölwirtschaftsverband e.V., Berlin

14:50

Die Zukunft der Unabhängigen Tanklager im Rahmen der Energiewende

  • Heutige Struktur der deutschen Tanklager-Industrie
  • Aktuelle Geschäftsgrundlagen und –modelle
  • Vorteile von flüssigen Energieträgern
  • Versorgungssicherheit
  • Rolle und Bedeutung der Tanklager in der Energiewende

Frank Schaper, Geschäftsführer, UTV Unabhängiger Tanklagerverband e.V., Berlin

15:30

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Kanzlei Prof. Müggenborg - Kanzlei für Umwelt- und Technikrecht, Aachen

15:45

Ende der Veranstaltung

Wer sollte an der Konferenz teilnehmen?

Zur Hauptzielgruppe der VDI-Konferenz „Sicherer Betrieb von Tanklagern“ gehören Planer und Betreiber großer, mittlerer und kleiner Tanklager.

Ihr Konferenzleiter

Prof.-Dr. Hans-Jürgen Müggenborg ist Rechtsanwalt und Gründer der Kanzlei Prof. Müggenborg. Die Kanzlei bietet deutschlandweit Beratung und Vertretung auf den Gebieten des Umwelt- und Technikrechts. Prof. Müggenborg ist Autor zahlreicher Publikationen zum Thema und verfügt über langjährige Erfahrungen auf diesem rechtlich schwierigen und anspruchsvollen Gebiet.

Jetzt Konferenzticket buchen

Sie wollen sich umfassend über die neuesten regulatorischen Entwicklungen informieren, die für Sie als Planer oder Betreiber von Tanklagern relevant sind? Sie möchten erfahren, welche modernen Sicherheitskonzepte und -technologien Sie bei der Prävention möglicher Schadensfälle unterstützen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der VDI-Konferenz „Sicherer Betrieb von Tanklagern“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06KO052

Sicherer Betrieb von Tanklagern

Mannheim,

NH Mannheim*

Seckenheimer Straße 148,
68125 Mannheim
+49 zur Webseite

wenig Restplätze verfügbar

1.290,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock.com - NorthernStock
Explosionsschutz: Die Umsetzung der ATEX- Richtlinie 2014/34/EU
  • 03.12. - 04.12.2019 in Düsseldorf
  • 03.03. - 04.03.2020 in Stuttgart
  • 22.04. - 23.04.2020 in Wien
  • 26.05. - 27.05.2020 in Mörfelden bei Frankfurt/Main

Im Seminar "Explosionsschutz – Die Umsetzung der ATEX-Richtlinie 94/9/EG" lernen Sie, die Vorschriften in der Praxis richtig umzusetzen. Mehr Infos.

Informieren & Buchen

Seminar
© iSTock.com - cnythzl
Störfall - Cyberangriff - Compliance - Rückruf
  • 24.03. - 25.03.2020 in Hamburg
  • 22.09. - 23.09.2020 in Stuttgart
  • 08.12. - 09.12.2020 in Düsseldorf

In Krisensituationen den Überblick behalten und gekonnt das Richtige unternehmen. ✔ Jetzt Seminar zum Krisenmanagement buchen.

Informieren & Buchen

Seminar
© S. Engels – fotolia.com
Praktische Umsetzung des Anzeige- und Genehmigungsverfahrens nach BImSchG
  • 05.12. - 06.12.2019 in Düsseldorf
  • 27.02. - 28.02.2020 in Düsseldorf
  • 14.05. - 15.05.2020 in Bonn
  • 24.09. - 25.09.2020 in Frankfurt am Main

Seminar 'Praktische Umsetzung des Anzeige- und Genehmigungsverfahrens nach BImSchG': BImSchG-Genehmigungsverfahren erfolgreich absolvieren ✓ Jetzt buchen!

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 06KO052

Sicherer Betrieb von Tanklagern

wenig Restplätze verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • HIMA Paul Hildebrandt GmbH
  • ITEMA GmbH Gasleckortung & Infrarot-Thermografie
  • Protego Braunschweiger Flammenfilter GmbH

VDSI Punkte

VDSI Punkte Umweltschutz

VDSI Punkte Arbeitsschutz

VDSI Punkt Brandschutz

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen