Das Fachprogramm – Herzstück des Kongresses

Das tragende Kernelement des Internationalen VDI-Kongresses "Dritev - Getriebe in Fahrzeugen" ist sein Fachprogramm. Von Experten vorab beurteilt und ausgewählt, spiegeln die Fachvorträge die aktuellen Herausforderungen in der Vor- und Serienentwicklung von Getrieben, hybriden und elektrifizierten Antriebssträngen wider. Deshalb finden Sie nur hier die Vorträge zu den wirklich wichtigen Entwicklungsthemen.

Zum Fachprogramm des Kongresses "Getriebe in Fahrzeugen 2017".

Paralleltagung

Schon vor Jahren hat sich der Kongress zu einer Plattform auch für angrenzende Branchen und Themenfeldern entwickelt. So steht im  kommenden Jahr das Thema mobile Arbeitsmaschinen neben dem Pkw-Bereich im Mittelpunkt.

5. Internationale VDI-Fachkonferenz "Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“

Am 27. und 28. Juni 2018 treffen sich erneut zahlreiche Experten aus dem In- und Ausland, die sich mit der Getriebeentwicklung und -konstruktion für mobile Arbeitsmaschinen beschäftigen.

Im Mittelpunkt der Konferenz in 2018 stehen erneut u.a. diese Themen:

  • Lösungen der Land- und Baumaschinenindustrie zur Reduzierung von Verbrauch und CO₂
  • Aktuelle Getriebekonzepte für Land-, Bau- und Forstmaschinen sowie weitere mobile Anwendungen
  • Neue Systeme mit elektrischen Antrieben
  • Lösungen zur Optimierung von Komponenten und Subsysteme im Antriebsstrang
  • Nutzen des Systems-Engineering


Die fachliche Leitung hat Prof. Dr. Ludger Frerichs, Institutsleiter, Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig, übernommen. Ein hochkarätig besetztes Expertengremium steht dem VDI Wissensforum bei der Programmgestaltung beratend zur Seite.

Dr.-Ing. Hagen Adam, AVL Tractor Engineering Germany GmbH, Neuss
Dipl.-Ing. Tilo Huber, ZF Friedrichshafen AG, Passau
Dipl.-Ing. Klaus Graner, Liebherr-Components Biberach GmbH, Biberach
Prof. Dr.-Ing. Klaus Höhn, John Deere Company, Moline (USA)
Dr.-Ing. Christof Lamparski, Bosch Rexroth GmbH, Dortmund 
Dr.-Ing. Florian Mulzer, ACGO GmbH, Marktoberdorf
Dr.-Ing. Gunnar Stein, Oerlikon Drive Systems GmbH, Pfäffikon (Schweiz)

Verantwortlich für die Konzeption und das Programm: Anne Bieler-Bultmann M.A., E-Mail: bieler-bultmannvdide

Spezialtage

Die fachliche Weiterbildung von Ingenieuren liegt im besonderen Fokus des VDI. Daher werden am Vortag des Kongresses Spezialtage zu unterschiedlichen Fachthemen angeboten, die die Fachkenntnisse der Getriebe- und Antriebsentwickler erweitern und vertiefen.

Programm 2017 als pdf :

Programm 2017