Frühbucherrabatt sichern

ELIV

  • 16. – 17. Oktober 2024

    Bonn, World Conference Center

Jetzt buchen

Folgen Sie unserer ELIV- LinkedIn-Seite und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Internationaler VDI-Kongress "ELIV" - Der weltweit größte Kongress für Automobil-Elektronik, Software und Anwendungen

Der ELIV-Kongress (Electronics In Vehicles) ist zweifellos in den letzten Jahren - auch international - zur bedeutendsten Veranstaltung seiner Art geworden. Jedes Jahr treffen sich Entscheidungsträger*innen, Experten und Expertinnen und Branchenführer und Branchenführerinnen aus der ganzen Welt in Bonn. Hier tauschen sich Fahrzeughersteller und Zulieferer aus und erfassen frühzeitig Innovationen, Entwicklungen und Problemstellungen in der Automobilelektronik. Doch es wird nicht nur darüber berichtet, sondern es werden auch Trends gesetzt und wesentliche Entscheidungsgrundlagen für die Automobilindustrie geschaffen.

Während des zweitägigen Kongresses präsentieren Expert*innen aus den Reihen der OEMs sowie Zulieferer und Hochschulen in praxisnahen Vorträgen aktuelle Entwicklungen und Neuheiten zu Trendthemen sowie klassischen Elektronikthemen. Offene Diskussionen und Anregungen finden im Plenum statt. In der großen begleitenden Fachausstellung können die Teilnehmenden sich ergänzend zu den Fachvorträgen über neue Produkte und Services bei Zulieferern und weiteren Dienstleistern informieren. Ein absolutes "Muss" für alle, die sich in der Automobilindustrie weiterentwickeln und auf dem Laufenden bleiben möchten!

Mit einem Line-Up erstklassiger Sprecher*innen, interaktiven Panels und einer Fachausstellung bietet die ELIV die perfekte Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, Ihr Wissen zu erweitern und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Ob Sie ein erfahrener Experte oder eine erfahrene Expertin sind oder gerade erst in Ihrer Karriere beginnen - ELIV hat für jeden etwas zu bieten.

Also, warum warten? Registrieren Sie sich jetzt für den ELIV-Kongress und entdecken Sie die Zukunft der Automobil-Elektronik & Software Industrie.

Gute Gründe für den ELIV-Kongress

Der Kongress ist eine einzigartige Gelegenheit, sich mit über 1000 Experten und Expertinnen aus der internationalen Automobilbranche zu vernetzen. Treffen Sie alte Kollegen und Kolleginnen, neue Projekt-Partner*innen und entdecken Sie aktuelle und innovative Lösungen, während Sie Ihren beruflichen Horizont erweitern.

Das Programm des ELIV-Kongresses bietet über 90 Vorträge, die mögliche Lösungen für die aktuellen Herausforderungen in der Automobil-Elektronik und Software präsentieren. Der Programmausschuss arbeitet aktiv daran, eine Auswahl von Vorträgen zusammenzustellen, die durch ihre technische Tiefe und hohe Qualität einen Mehrwert bieten.

Einblicke in die Elektronik von Nutzfahrzeugen und Mobilen Arbeitsmaschinen

Mit dem Parallelstrang zur „Elektrik/Elektronik in Nutzfahrzeugen“ und „Elektrik/Elektronik in Mobilen Arbeitsmaschinen“ erhalten Sie zusätzlich einen Einblick in die Lösungen und Herausforderungen dieser Branchen. Ab 2023 finden sie roulierend statt. In 2024 bieten die Mobilen Arbeitsmaschinen einen Einblick in ihre Trendthemen:

Auf dem Gebiet der mobilen Arbeitsmaschinen stehen spannende Veränderungen bevor. Die Einführung der ersten autonom fahrenden Traktoren, Agrarroboter und Baumaschinen im praktischen Einsatz ist ein bemerkenswerter Erfolg. Um jedoch wirklich autonom und effizient zu sein, müssen alle Arbeitsprozesse automatisiert werden. Die Industrie stellt sich dieser Herausforderung mit Hilfe von intelligenter Sensorik und künstlicher Intelligenz. Auf der Tagung „Elektrik/Elektronik in Mobilen Arbeitsmaschinen“ werden inspirierende Ansätze und Innovationen präsentiert, die verdeutlichen, wie die Leistungsfähigkeit der Maschinen mit dem Grad der Automatisierung steigt.

Mehr Informationen dazu hier.

DER Internationale Branchentreffpunkt

Seit Mitte der 1980er Jahren hat der ELIV-Kongress die Fahrzeugelektronik maßgeblich geprägt. Mit der zunehmenden Komplexität der Fahrzeugtechnologie rücken Technologien und Branchen näher zusammen und es kommen immer mehr nationale und internationale Teilnehmende aus den Bereichen Elektrik, Elektronik und Software zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen, Innovationen und Trends auszutauschen.

Führende Einblicke in die Automobil-Elektronik und Software: Lernen Sie von Branchenexperten und Branchenexpertinnen

Das Vortragsprogramm der ELIV stellt in mehr als 90 Vorträgen mögliche Lösungen für die aktuellen Herausforderungen in der Automobil-Elektronik und Software vor. Für dessen Zusammenstellung prüft der Programmausschuss intensiv die eingereichten Beiträge und identifiziert dabei diejenigen, die durch ihre technische Tiefe und hohe Qualität einen Mehrwert für Sie darstellen.

Fachausstellung als begleitendes Highlight vor Ort

Die Fachausstellung ist der perfekte Ort, um sich über die neuesten Entwicklungen und Innovationen auf dem Gebiet zu informieren. Mit mehr als 120 nationalen und internationalen Ausstellern erhalten die Teilnehmenden einen erheblichen Mehrwert durch die Zentralisierung an einem Ort. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, neue Produkte und Dienstleistungen zu entdecken, und mit Branchenexperten und Branchenexpertinnen in Kontakt zu treten und sich zu vernetzen.

Entfesseln Sie das volle Potenzial Ihrer Zeit und bringen Sie Ihr Geschäft auf die nächste Stufe

ELIV ist für Effizienz konzipiert, sodass die Teilnehmenden das Beste aus ihrer Zeit machen können. Meetings mit Partner*innen können vor Ort abgehalten werden, und Marktanalysen können auf der Fachausstellung mit einem schnellen Überblick kondensiert werden. Das fokussierte Programm ist darauf ausgelegt, zu inspirieren und Schwung zu erzeugen, um den Teilnehmenden zu ermöglichen, ihre Projektzeitpläne zu optimieren. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, durch die Teilnahme an der ELIV einen Wettbewerbsvorteil in der Branche zu erlangen.

Besuchen Sie uns vom 16. bis 17. Oktober 2024 auf dem ELIV-Kongress in Bonn, wo Sie eine einzigartige internationale Branchenveranstaltung erleben werden. Profitieren Sie von einem vielseitigen Vortragsprogramm mit technischem und strategischem Inhalt, knüpfen Sie Kontakte mit globalen Branchenführern und Branchenführerinnen und entdecken Sie die neuesten Innovationen und Lösungen in der Automobiltechnologie.

Sponsoren

Rückblick 2023

ELIV Rückblick 2023

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden. Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben. Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Mehr Informationen zum Datenschutz von YouTube finden Sie hier.

ELIV Rückblick 2023

Impressionen von der ELIV 2023

ELIV-Awards

Best Start-up (Publikumspreis)
veecle

Best Keynote (Publikumspreis)
Transforming the Future of Mobility with the Power of AI and the Cloud
Dominik Wee, Corporate Vice President, Manufacturing & Mobility, Microsoft Corporation, Munich

Best Speaker(Publikumspreis)
Generative AI – How AI Models Change the Way We Develop Automotive Products
Dr.-Ing. Pia Dreiseitel, Growth Field Manager AI Technologies, Research and Advanced Engineering, Continental Automotive Technologies GmbH, Frankfurt am Main/Regensburg

Auto Electronic Excellence Award 2023

1. Platz:

A Leap in Innovation? – What European OEMs Can Learn from Chinese OEMs in Terms of User Experience
Independent consultant, Audrey Matarage Consulting, Stuttgart

2. Platz: 

Holistic Approach for a Universal Vehicle-to-Automotive-Service-Robot Communication Interface
Lukas Heinrich, M. Sc., Industrial PhD Candidate, Robotics, Group Innovation, Volkswagen AG, Wolfsburg 

3. Platz:

Estimation of Body Height, Weight, and Gender of Vehicle Occupants Using Machine Learning
Patrick Laufer, M. Sc., Development Engineer, Vehicle Safety, IAV Fahrzeugsicherheit GmbH & Co. KG, Munich

ELIV 2023 – Vortragsprogramm

In 2023 hörten Teilnehmende spannende Vorträge rund um die folgenden Schwerpunktthemen:

  • Open Source Software
  • Software Technologies
  • E/E-Architecture
  • Automotive AI
  • Automated Driving
  • Security
  • Electronics Technology
  • E-Vehicle Mobility
  • System Engineering and Processes

Das komplette Vortragsprogramm der ELIV 2023 können Sie hier einsehen.

Programm-PDF herunterladen

Automotive Trend Session

Das neue Programmhighlight „Automotive Trend Session“ beschäftigte sich in 2023 mit dem Schwerpunktthema "Open Source". Insbesondere wurden hier die Vorteile und Möglichkeiten von Open-Source-Software in der Automobilindustrie hervorgerufen und diskutiert. Dabei wurden Experten und Expertinnen aus dem Open-Source-Bereich zusammengebracht, die ihr umfangreiches Wissen und ihre Erfahrungen mit den Zuhörenden geteilt haben.

Sprecher Open Source u.a.:

  • Michael Plagge, VP Ecosystem Development, Eclipse Foundation AISBL
  • Boris Engel, Program Director Automotive, Microsoft Corporation
  • Robert Day, Director, Autonomous Vehicles, Arm
  • Francis Chow, VP & GM, In-vehicle Operating System and Edge, Red Hat Inc.

Keynote Sprecher*innen 2023

Kai Lars Barbehön
Vice President Central Control Units, Wire Harness, Power Supply, BMW AG
  

Dominik Wee
Corporate Vice President, Manufacturing & Mobility, Microsoft Corp.⠀ ⠀ ⠀⠀ ⠀ ⠀  ⠀ 
  ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ 

Magnus Östberg
Chief Software Officer – Executive Vice President, Research & Development, Mercedes-Benz AG

Mathias Pillin
Member of Business Sector Board Bosch Mobility Solutions, Robert Bosch GmbH

Dr. Yankin Tanurhan 
Senior Vice President of Engineering, Synopsys, Inc.
   

Maria Uvarova, PhD
Senior Vice President, Software Product Management, Stellantis

Igal Raichelgauz
Founder & CEO, Autobrains Technologies Ltd.
  
  
    

Dr. Rolf Zöller
Managing Director, Porsche Digital & Director Smart Connected Vehicles, Porsche AG

Dr. Frank Kindermann
Head of Battery System Europe, NIO GmbH

Night of Electronics

Am Abend des ersten Kongresstages trafen sich die Teilnehmenden auf der MS RheinEnergie, dem größten Ausflugsschiff auf europäischen Binnengewässern, zum Networken und Feiern.

Nach der Eröffnung durch Dr. Rolf Zöller und Uwe Michael sorgte Stand-up-Comedian Christian Schulte-Loh für einen humorvollen Einstieg in den Abend. Bei gutem Essen und einem leckeren Getränk fanden sich die Teilnehmenden in Gesprächen zusammen, knüpften neue Partnerschaften oder trafen alte Bekannte während das Schiff den Rhein entlang fuhr. Nach dem Anlegen eröffnete DJ Nico Jansen die abschließende Party und gemeinsam feierten die Teilnehmenden bis in die späte Nacht.

Whitepaper

Wie Open Source die Elektronikentwicklung verbessert

Autor:innen: Hartmut Hammer

Mehr anzeigen

Vorname zu lang: von 30 Zeichen.

Nachname zu lang: von 30 Zeichen.

Vor- und Nachname zu lang: von 49 Zeichen.

Bitte kürzen Sie Ihre Eingabe.

Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie  hier.

Bei den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder. Sie können sich zu jeder Zeit in unseren E-Mails von weiteren Kommunikationen abmelden.

Programmausschuss und Partner

Unser Programmausschuss

Die ELIV bietet allen Teilnehmenden neben vielen Netzwerkmöglichkeiten und einer großen Ausstellung vor allem ein aktuelles Vortragsprogramm, in dem sie sich über die aktuellsten Entwicklungen, die neuesten Trends und zukünftige Lösungswege informieren können.

Damit dieses Fachprogramm so aufgesetzt werden kann, bedarf es vor allen Dingen einer Weichenstellung lange bevor der Call for Papers veröffentlicht wird. Diese Rolle kommt dem Programmausschuss der ELIV zu. 

Die hochrangigen Vertreter*innen von OEMs und den wichtigsten Zulieferern spüren zielsicher die neuesten Megatrends auf, lassen dabei aber die Enabler und die klassischen Themen nicht außer Acht. 

Für ihre zumeist langjährige und engagierte ehrenamtliche Tätigkeit im Programmausschuss ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder. 

Programmausschuss

Dipl.-Ing. Kai-Uwe Balszuweit

Dipl.-Ing. Kai-Uwe Balszuweit

BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum FIZ / München

Jan Becker

Jan Becker

Apex.AI, Inc. / Palo Alto

Dipl.-Ing. Harald Deiss

Dipl.-Ing. Harald Deiss

ZF Friedrichshafen AG / Auerbach

Elmar Frickenstein

Elmar Frickenstein

Steffen Glemser

Steffen Glemser

Renesas Electronics Europe GmbH / Düsseldorf

Dr.-Ing. Axel Heinrich

Dr.-Ing. Axel Heinrich

Volkswagen AG / Wolfsburg

Dipl.-Ing. Christof Kellerwessel

Dipl.-Ing. Christof Kellerwessel

adck-consult / Köln

Joachim Langenwalter

Joachim Langenwalter

Ralf Lenninger

Ralf Lenninger

Dipl.-Ing. Uwe Michael

Dipl.-Ing. Uwe Michael

mps / Rödermark

Dr. Burkhard Milke

Dr. Burkhard Milke

Opel Automobile GmbH / Rüsselsheim

Maik Rohde

Maik Rohde

Volkswagen AG / Wolfsburg

Dr.-Ing. Dieter Rödder

Dr.-Ing. Dieter Rödder

Robert Bosch GmbH / Ludwigsburg

Dipl.-Ing. Martin Schleicher

Dipl.-Ing. Martin Schleicher

Continental Automotive Technologies GmbH / Frankfurt

Dr. Riclef Schmidt-Clausen

Dr. Riclef Schmidt-Clausen

CARIAD SE / Ingolstadt

Dr. Jutta Schneider

Dr. Jutta Schneider

Mercedes-Benz AG / Sindelfingen

Dipl.-Ing. Stefan Singer

Dipl.-Ing. Stefan Singer

Renesas Electronics Europe GmbH / Aschheim

Dipl.-Ing. Stefan Teuchert

Dipl.-Ing. Stefan Teuchert

MAN Truck & Bus SE / München

Dr.-Ing. Michael Winkler

Dr.-Ing. Michael Winkler

Hella Fahrzeugkomponenten GmbH / Bremen

Joachim Ziethen

Joachim Ziethen

HELLA GmbH & Co. KGaA / Lippstadt

Dr. Rolf Zöller

Dr. Rolf Zöller

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG / Weissach

Partner der ELIV

VDI-FVT

Mit rund 28.000 Mitgliedern, die sich mindestens einem ihrer 8 Fachbereiche zugeordnet haben, ist die VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik die zweitgrößte Fachgesellschaft des VDI e.V. und bildet die fachliche Heimat insbesondere der Ingenieure und Ingenieurinnen der Fahrzeugindustrie, aber auch aller mit Verkehr und Mobilität befassten Ingenieure und Ingenieurinnen außerhalb der Industrie.

Traditionell ist die Zahl der Automobilingenieur*innen in der VDI-FVT besonders groß. Als deutsche Mitgliedsgesellschaft im Welt-Dachverband der Autoingenieursgesellschaften, FISITA, und als fachliche Trägerin zahlreicher großer wissenschaftlicher Tagungen der Automobiltechnik ist die VDI-FVT beim fachlichen Austausch und Wissenstransfer national und international aktiv. Sie trägt und unterstützt die Formula Student Germany, deren deutsche Teilnehmende alle Mitglieder im VDI sind, und fördert weitere Nachwuchswettbewerbe. Mit ihren neu konstituierten Fachbereichen für Bahntechnik, Schifftechnik und Luft- und Raumfahrt wendet sich die FVT auch zunehmend an die Experten und Expertinnen anderer Verkehrsträger und legt einen Schwerpunkt auf Mobilität und Verkehr allgemein mit dem Ziel, zwischen Technik und Gesellschaft zu vermitteln.

Weitere Informationen unter: www.vdi.de/fvt.

Ihre Ansprechpartnerinnen für das Programm

Annick Cathrin Pauwels
+49 211 6214 -8646
pauwels@vdi.de

Birgit Bremer
+49 211 6214 -273
birgit.bremer@vdi.de

Ihre Ansprechpartnerin für das Organisatorische

Verena Feger
+49 211 6214 -244
feger@vdi.de

Ihre Ansprechpartnerinnen für Ausstellung und Sponsoring

Jasmin Habel

+49 211/ 6214-213
jasmin.habel@vdi.de

Martina Slominski

+49 211/ 6214-385
slominski@vdi.de

Ihre Ansprechpartnerin für Start-ups

Elena Langenfels

+49 211/ 6214-8662
langenfels@vdi.de

Medienpartner 2024

Partner 2024

Aussteller / Sponsoring

Sie möchten Ihr Unternehmen sowie Ihre Produkte und Dienstleistungen ohne Streuverluste Ihrer Zielgruppe präsentieren? Dann informieren sie sich über die Möglichkeiten Sponsor oder Aussteller auf der ELIV zu werden.

ELIV 2024 – Mission Transformation

Mit der Transformation der Automobilindustrie geht auch ein Veränderungsprozess der ELIV einher. Diese trägt traditionell den Veränderungen Rechnung und integriert die neuen Trends und Themen. Und so wird sich auch künftig der steigende Anteil der Software-Technologien nicht nur auf Ausstellerseite sondern natürlich auch im Programm widerspiegeln.

Die nächste ELIV findet statt:

16.-17.10.2024

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA101

ELIV 2024

Bonn, Bonn Conference Center Management GmbH

en

Verfügbar

Infos anzeigen

Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn
Deutschland

+49 228/92670 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.