Seminar

Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik

mit Teilnahmebescheinigung

Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege und Umformtechnik | VDI-Seminar

Die Entwicklung neuer Umformteile bedeutet stets eine große Herausforderung für die technischen Fachkräfte in der in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik. Dies gilt sowohl für neue Aufträge, die umgesetzt und in die Produktion überführt werden müssen, als auch für bestehende Aufträge, die bereits Monate oder auch Jahre in der Produktion laufen. Fehler sind beim Stanzen, Biegen und Umformen unvermeidbar.

In diesem Seminar werden mögliche Fehler eindrücklich analysiert, Fehlerursachen erarbeitet und Hilfestellungen für die Einleitung von Abhilfemaßnahmen gegeben. Dies erfolgt theoretisch und unter Einbindung vieler Praxisbeispiele. Ziel ist es dabei immer, aus gemachten Fehlern zu lernen. Es werden die Bereiche Werkzeug, Werkstoff, Maschine, Tribologie und Mensch betrachtet. Grundlagenwissen wird in diesem Seminar ebenso vermittelt wie aufbauendes Spezialwissen zur Fehlererkennung und Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik. Der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern wird aktiv gefördert. Gelernt werden soll auch, persönliche Schuldzuweisungen sachbezogen anzugehen. Denn Erfolg bedeutet nicht “0-Fehler”, sondern mit Fehlern richtig umzugehen.

Top Themen

  • Fehlervermeidung: Werkstoffe richtig einschätzen
  • Richtige Bedienung von Werkzeugen
  • Fehlererkennung und Ursachenermittlung bei Fehlern an der Presse
  • Berücksichtigung der tribologischen Rahmenbedingungen
  • Kriterien sowie Maßnahmen zur Behebung von Fehlern

Ablauf des Seminars "Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik"

Erfahren Sie im Seminar "Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Werkstoffe richtig einschätzen

  • Welche Kennwerte beeinflussen den Umformungsgrad?
  • Erkennungsmerkmale und deren Prüfung im Grenzform­änderungsvermögen
  • Wiederherstellung der Struktur durch Wärmebehandlung

Kriterien und Maßnahmen zur Behebung von Werkstofffehlern

  • Prüfmethoden und deren Kennwerte
  • Machbarkeit in Abhängigkeit der Kennwerte
  • Zusammenarbeit mit Lieferanten als Partner der Produktionskette

Richtige Bedienung von Werkzeugen

  • Wann erkenne ich zwingend notwendige Korrekturen am
    Werkzeug?
  • Wie werden Werkzeugkorrekturen umgesetzt?
  • Wie werden diese im Werkzeug reproduziert?

Kriterien und Massnahmen zur Behebung von Werkzeugfehlern

  • Standzeitverbesserung durch Werkzeugstähle und PM-
    Hartmetalle
  • PVD – CVD – Nitrieren
  • Reduzierung der Tribologie

Fehlererkennung und Ursachenermittlung an der Presse

  • Weggebundene, kraftgebundene und arbeitsgebundene Pressen
  • Auswahl und Kriterien für die Stanz-, Biege- und Umformtechnik
  • Ausweichmöglichkeiten bei Kapazitätsengpässen
  • Tryout und Serienpresse - Wie führe ich erfolgreiche
    Erprobungen durch?

Einbindung der tribologischen Rahmenbedingungen

  • Welche Bedeutung und welchen Einfluss haben Schmiermittel und Folien für Fehler?
  • Blechteile, die auf Grund falscher Beachtung der Tribologie nicht herstellbar sind

Chancen für neue Projekte

  • Lerndatenbank, Projektmanagement und Umsetzung neuer Aufträge
  • Referenzbeispiel aus der Praxis

Kompetenzen aktiv verbessern

  • Persönlichkeitsentwicklung durch Entwicklung von
    Sozialkompetenz
  • Typenlehre: Der eigenständige Typ, der beziehungsorientierte Typ, der beständige Typ, der unkonventionelle Typ
  • Teamschulung als Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit und das gute Gelingen eines Projektes

Fallbeispiele aus der Praxis

  • Analyse jeweils eines Beispiels der Fehlererkennung in den
    Bereichen Werkstoff, Werkzeug, Maschine, Tribologie und Mensch
  • Praxisübung als Gruppenarbeit
  • Vorstellung der Ergebnisse aus der Gruppenarbeit

Zielgruppe

Das Seminar "Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik" richtet sich an:

  • Entwickler von Blechteilen
  • Engineering
  • Konstruktion und Werkzeugbau
  • Werkzeugerprobung und Produktion
  • Arbeitsvorbereitung und Qualitätsmanagement
  • Verkauf und Projektbetreuung

Ihr Referent für das Seminar "Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik":

Daniel Galasse, Leiter Ausbildung, Egro Industrial Systems AG, Niederrohrdorf

Daniel Galasse ist gelernter Werkzeugmacher und staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung Maschinentechnik mit Schwerpunkt Blechverarbeitung. Er besitzt langjährige theoretische und praktische Erfahrungen in der Blechver­arbeitung durch Stanzen, Biegen und Ziehen.Daniel Galasse ist als Berater bei verschiedenen Instituten und Firmen tätig und besitzt Erfahrung in der Seminartätigkeit.

Seminarmethoden

In diesem Seminar erhalten Sie theoretischen Input des Trainers und wenden diesen im Rahmen von konkreten Übungen und Praxis beispielen an. Darüber hinaus arbeiten Sie in Einzel- und Gruppenarbeiten zusammen und profi tieren von dem Erfahrungsaustausch.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE361

Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik

Frankfurt am Main,

Lindner Congress Hotel Frankfurt*

Bolongarostr. 100,
65929 Frankfurt
+49 69/33002-00 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Lindner Hotel Airport*

Unterrather Str. 108,
40468 Düsseldorf
+49 211/9516-0 zur Webseite

verfügbar

Mannheim,

Mercure Hotel Mannheim am Friedensplatz (ex Park Inn by Radisson Mannheim)*

Am Friedensplatz 1,
68165 Mannheim
+49 621/97670-0 zur Webseite

verfügbar

1.690,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 02SE361

Systematische Fehlervermeidung in der Stanz-, Biege- und Umformtechnik


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben