Tagung

VDI-Tagung „Innovative Antriebe“

VDI-Tagung „Innovative Antriebe“

Die Antriebstechnologie ist in einem fundamentalen Wandel begriffen. Vor diesem Hintergrund haben wir unsere traditionsreiche Tagung „Innovative Antriebe“ einer inhaltlichen und strukturellen Neuausrichtung unterzogen. Die Tagung behandelt Themen wie notwendige Schlüsseltechnologien für neue Antriebskonzepte oder Potenziale von Verbrennungsmotoren. Auch die hierfür notwendigen gesellschaftlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen kommen zur Sprache.

Was bewegt uns morgen?

Die Varianten des Aufbaus moderner Antriebstopologien haben in den letzten Jahren an Vielzahl gewonnen. Geht der Blick weiter in die Zukunft, wird dieser Trend noch stärker werden. Überlegungen und Prognosen wann Batteriefahrzeuge auch für längere Strecken nutzbar sein werden und sich am Markt etablieren, sind genauso relevant für Zukunftsszenarien wie die weiteren Potenziale von Verbrennungskraftmaschinen.

Diese Szenarien sind eng mit energiepolitischen aber auch gesellschaftlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen verknüpft. Um herauszufinden, welches Konzept für die verschiedenen Märkte, Fahrzeugklassen und Kundenanforderungen das richtige ist, müssen die Randbedingungen solcher Entwicklung erkannt und definiert werden. Auf unserer neu ausgerichteten Tagung „Innovative Antriebe“ wollen wir genau dies mit Ihnen gemeinsam erörtern.

    Ihre Vorteile

  • Diskutieren Sie mit uns Ihre Visionen von Antrieb und Mobilität.
  • Suchen Sie gemeinsam mit uns die Potenziale heutiger und zukünftiger Antriebstopologien.
  • Definieren Sie mit uns einen realistischen Ausblick auf die Antriebskonzepte bis 2050.

Programmablauf der VDI-Tagung

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Mittwoch, 23. November 2016

08:00

Ausgabe der Tagungsunterlagen

08:45

Begrüßung

Energieszenarien auf dem Weg zu Zero-Emission

Moderation: Marcus Bollig, BMW AG

09:00

Nur Antriebseffizienz reicht nicht! – Gesamthafte Ansätze
für ein nachhaltiges Straßenverkehrssystem

  • Antriebspotenziale
  • Gesamtfahrzeug
  • Verkehrsinfrastruktur
  • Verkehrsmanagement
  • Logistik
  • Kraftstoffe und Energieversorgung
  • Automatisiertes Fahren
  • Connectivity

Dr.-Ing. Stephan Neugebauer, Chairman, European Road Transport
Research Advisory Council (ERTRAC), Bruxelles, Belgien

09:25

A cross-sectoral strategy for future transportation based on
renewables

  • Importrance of the energy transition goals 2050 for transportation
  • Hydrogen as a storage medium
  • Importance of cross-sectoral optimization fort the cost of mobile
    transportation
  • Market and production of hydrogen
  • Fuel cell vs. battery transportation

Prof. Dr.-Ing. Detlef Stolten, Direktor des Instituts für Elektrochemische
Verfahrenstechnik,
Co-Autoren: Dr. Martin Robinius; Dr. Thomas
Grube; Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Elektrochemische
Verfahrenstechnik (IEK-3), RWTH Aachen, Lehrstuhl für Brennstoffzellen, Jülich
und Aachen

09:50

Diskussion der Vorträge

10:00

Kaffeepause

Energieszenarien Teil 2

Moderation: Dr. Tobias Lösche-ter Horst, Volkswagen AG

10:45

Integrierte Kraftstoff- und Fahrzeugroadmap 2030+

  • Roland Berger-Experten schlagen integrierten Treibstoff- und Fahrzeug-
    Strategieplan vor
  • Zusätzliches Einsparpotenzial bei Treibhausgasemissionen durch
    angepasste Richtlinien möglich: Konzentration auf Technologien
    mit den geringsten Kosten für die Gesellschaft und der höchsten
    Verbraucherakzeptanz
  • Regulatorische Überlegungen für die Zeit bis 2030 sollten den Umstieg
    auf alternative Antriebstechnologien und Treibstoffe weiterführen
  • Kosten-effiziente Dekarbonisierung durch marktbasierte Mechanismen für
    Verkehrskraftstoffe bis 2030 und danach

Dr.-Ing. Thomas Schlick, Senior Partner, Automotive, Co-Autor:
Markus Baum, beide Roland Berger GmbH, Frankfurt und Stuttgart

11:10

Erneuerbare im Verkehr 2050 – Ergebnisse und Gedankenfutter
aus fünf explorativen 100%-Szenarien

  • Beschreibung von zwei distinkten Verkehrsnachfrageszenarien
  • Beschreibung von drei prototypischen Kraftstoff-/Antriebsszenarien
    (PTL, FVV, eMob)
  • Ergebniszusammenfassung der resultierenden Energienachfrage,
    Emissionen und kumulierten Kosten
  • Schlussfolgerung/Thesen

Dipl.-Ing. (FH) Patrick Schmidt, Senior Project Manager Sustainable Energy
& Transport, Co-Autoren: Dipl.-Ing. (FH) Werner Weindorf; Dr. Werner Zittel,
alle Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, Ottobrunn

11:35

Diskussion der Vorträge

Alternative Energiespeicher – und Wandler

Moderation: Prof. Thomas von Unwerth, TU Chemnitz

11:45

Neue Zelltechnologien und die Chance einer deutschen
Zellproduktion – Betrachtung von Technologie, Wirtschaftlichkeit
und dem Standort Deutschland

  • Zelltechnologie Roadmap für automotive Anwendungen von 2015 bis 2030
  • Kostenbewertung neuer Zelltechnologien
  • Bewertung des Fertigungsstandorts Deutschland für Batterien und Zellen

Dipl. Wirtschaftschemiker Stefan Hävemeier, Senior Berater, Co-Autor:
Robert Stanek, Markus Hackmann, alle P3 automotive GmbH, Stuttgart

12:10

Rechargeable Energy Storage Tchnologies for Automotive
Applications – Present and Future

  • Electric Energy Storage technologies
  • Li-ion Technologies
  • Next Post Li-Ion generation
  • Potential applications

Prof. Dr. Noshin Omar, Professor and head of Battery Innovation Center
(BIC), Electrical Engineering ETEC, Vrije Universiteit Brussel (VUB), Faculty of
Engineering, Brussels, Belgium

12:35

Diskussion der Vorträge

12:45

Mittagspause

Mobilitätsverhalten 2025

Moderation: Frank Fickel, IAV GmbH

14:15

Von STOP & GO zu einer neuen Antriebswelt

  • Aktuelles Szenario STOP & GO
  • Mobilitätssystem 2030 und Bedeutung urbaner Infrastrukturen
  • zukünftige Technologiefelder und widersprüchliches Kundenverhalten

Dipl.-Biologe Wolfgang Müller-Pietralla, Leiter der Konzern-
Zukunftsforschung, Volkswagen AG, Wolfsburg

14:40

Simulationsbasierte Analyse des Geschäftsmodells
„Carsharing“ aus Sicht von Fahrzeugherstellern und Flottenbetreibern

  • Analyse der Geschäftsmodelle Carsharing (stationsbasiert, free-floating,
    Corporate Carsharing) und Ridesharing (z.B. Uber)
  • Implikationen elektrifizierter Antriebe und automatisierter Fahrzeuge
  • Quantifizierung der ökonomischen Auswirkungen auf Hersteller und
    Flottenbetreiber

Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Robert Neumann, Consultant, Strategie und Beratung,
Co-Autor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, beide Institut für Kraftfahrzeuge
(ika), RWTH Aachen University

15:05

Die Mobilitätsstrategie 2025plus der Landeshauptstadt
Dresden

  • Verkehrsentwicklungsplan 2025plus (VEP 2025plus) der LH Dresden;
    Entstehung, Hauptinhalte
  • Die Mobilitätsstrategie als Bestandteil des VEP 2025plus
  • Die vier Säulen der Dresdner Mobilitätsstrategie: Stadtentwicklung
    und Verkehr; Verkehrsinfrastruktur; Verkehrsmanagement;
    Mobilitätsmanagement
  • Schwerpunkt: Mobilitätsmanagement

Dr. oec. Matthias Mohaupt, Abteilungsleiter, Verkehrsentwicklungsplanung,
Landeshauptstadt Dresden, Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau und
Verkehr, Stadtplanungsamt

15:30

Diskussion der Vorträge

15:40

Kaffeepause

Neue Antriebstrangtopologien

Moderation: Christof Schernus, FEV GmbH

16:25

Thermische Auslegung und Betriebsstrategien für
Permanentmagnet-Synchronmaschinen für ein Mittelklasse-Hybrid-
Elektrofahrzeug

  • Innovatives, hocheffizientes Antriebskonzept für Hybridfahrzeuge
  • Doppel-E-Antrieb mit Range-Extender
  • Thermische Auslegung
  • Energieoptimale Betriebsstrategie unter Berücksichtigung der
    Maschinetemperatur

M.Sc. Jeongki An, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Elektrische
Energiewandlung, Co-Autor: Prof. Andreas Binder; beide TU Darmstadt

16:50

Modulare Antriebe der nächsten Generation für
elektrifizierte und kosteneffiziente L-Klasse-Fahrzeuge

  • Elektrifizierte Antriebe für L-Klasse-Fahrzeuge
  • Modularität und Skaleneffekte
  • Co-Simulation und FMI/FMU
  • Effizienter Transfer von Großserien-Know-how aus der Automobilindustrie

Dr. rer. nat. Werner Rom, Head of Department, Cross-Domain/
Interdisciplinary Vehicle Development, VIRTUAL VEHICLE Research Center,
Graz, Österreich, Co-Autoren: Quentin Gauthier, Peugeot Scooters, Mandeure/
Frankreich, Andreas Schießl, Continental Automotive GmbH, Regensburg

17:15

Diskussion der Vorträge

17:25

Ende der Vorträge am ersten Tag

19:00

Abendveranstaltung und Evening Speech

Das VDI-Wissensforum lädt Sie zu einer exklusiven Abendveranstaltung
in Dresden ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre mit Kollegen und
Referenten, um neue Kontakte zu knüpfen, bestehende zu vertiefen und
Erfahrungen persönlich auszutauschen.
Die Abendveranstaltung wird durch den Vortrag von Prof. Karl. E. Noreikat,
zum Thema „Alternative Antriebe für Kraftfahrzeuge oder – Die neue
Unübersichtlichkeit
˝, eröffnet.

Donnerstag, 24. November 2016

Innovative Motorenkonzepte

Moderation: Prof. Ulrich Seiffert, WiTech Engineering GmbH

09:00

Aktuelle Entwicklungen zum Freikolben-Lineargenerator
FKLG – Technologien für den Weg vom Forschungsdemonstrator
zum Produkt

  • Grundlagen und Anwendung des Freikolben-Lineargenerators
  • Abgrenzung der Gegenkolbenbauweise mit Längsspülung von der
    Einzelkolbenbauweise mit Umkehrspülung
  • Gemeinschaftliche Umsetzung durch SWEngin, DLR und weitere
    Projektpartner
  • Auszug aus den aktuellen Entwicklungsarbeiten, Simulations- und
    Messergebnissen

Dr.-Ing. Florian Kock, Leiter Technische Entwicklung, SWEngin GmbH, München

09:25

Axialkolbenmotor mit innerer kontinuierlicher
Verbrennung ikV-Motor

  • Kolbenmotor
  • Kontinuierliche Verbrennung
  • Saubere Emissionen
  • Ausnutzung der Abgaswärme

Dr.-Ing. Ulrich Rohs, Entwicklungsingenieur, Geschäftsleitung, Co-Autor:
Dr.-Ing. Dieter Voigt, beide GIF – Entwicklungsgesellschaft mbH, Alsdorf

09:50

The Opposed-Piston Engine: The Next Step in Vehicle
Efficiency

  • Performance and emissions measurements
  • Results from testing various transient test-cycles
  • Developing a three liter Opposed-Piston Gasoline Compression Ignition
    (OPGCI) engine

Dr. Gerhard Regner VP, Performance and Emissions; Co-Autoren: Laurence
Fromm, VP, Business & Strategy Development; Fabien Redon, VP, Technology
Development; alle Achates Power, Inc., USA, Farmington Hills

10:15

Diskussion der Vorträge

10:30

Kaffeepause

Abwärmenutzung

Moderation: Prof. Christian Beidl, TU Darmstadt

11:00

Experimenteller Nachweis der Kraftstoffminderung durch
WHR-Technologie im PKW

  • Innovative Motorkonzepte
  • Reduktion des Kraftstoffverbrauchs mittels Abgasenergierückgewinnung
    Komponentenentwicklung und Betriebsstrategien
  • Organischer Rankine Prozess (ORC)

Dr.-Ing. Ingo Friedrich, Teamleiter Antriebselektronik, Co-Autoren:
Dipl.-Ing. Thomas Arnold; Dipl.-Ing. Oliver Dingel; alle IAV GmbH, Berlin und
Chemnitz

11:25

Temperaturregulationssystem mit Latentwärmespeichern

  • Thermische Speicherung ist bei bestimmten Anwendungen sinnvoll
  • Wärmepumpen mit Kombinationen aus Latentwärmespeichern und
    Wärmeübertragern können die Reichweite verlängern
  • Phasenwechsel auf unterschiedlichen Temperaturniveaus und steuerbare
    Fluidkreisläufe erlauben einen flexiblen Einsatz des entwickelten Konzeptes

Prof. Dr.-Ing. Stefan Rusche, Studienbereich Maschinenbau, Co-Autoren:
Dipl.-Ing. Daniela Dimova, beide HS RheinMain, Institut für nachhaltige
Mobilität und Energie (INME), Rüsselsheim, Dr.-Ing. Michael Sonnekalb,
Konvekta AG, Schwalmstadt

11:50

Rekuperation mittels Thermoelektrik in Zeiten zunehmend
elektrifizierter Antriebsstränge

  • Thermoelektrisches Funktionsprinzip
  • Einsatz der Thermoelektrik in nicht- und teilelektrifizierten
    Antriebssträngen der Zukunft

Dr.-Ing. Frank Rinderknecht, Abteilungsleiter, Alternative Antriebe,
Co-Autor: Dipl.-Ing. (FH) Martin Kober; Lars Heber, M.Sc., alle Deutsches
Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

12:15

Diskussion der Vorträge

12:30

Mittagspause

Antriebsmanagement in einer vernetzten Umgebung

Moderation: Prof. Uwe Dieter Grebe, AVL List GmbH

13:40

Verbesserung der Real-World Driving Emissionen
durch Nutzung von Cloud- und C2X-basierten Funktionen zur
Antriebsstrangregelung

  • Antriebstopologien in der vernetzten Umgebung
  • Auswirkungen von „Connected Car“ auf die Betriebsstrategie heute und
    Zukunft (Vorrausschau)
  • Innovative Assistenzsysteme und Gamification (Eco Coaches) und deren
    Potenziale für die Emissionsreduktion unter realen Fahrbedingungen
    (RDE)

Dipl.-Ing. Patrick Will, Manager, Co.-Autoren: E.Morra; beide FEV
Consulting GmbH; R.Hirsch FEV GmbH, Aachen

14:05

V2X Traffic Light Assistant for Increased Efficiency of
Electrified & Connected Powertrains

  • In Connected Powertrain™ efficiency can be improved by considering
    traffic conditions.
  • Traffic lights prevent vehicles from following optimal speed trajectories
    which reduces efficiency.
  • Model based Traffic Light Assistant for Hybrid & Electric applications.

Dr. Stephen Jones, Senior Product Manager Systems & Principal Engineer,
Co.-Autor: Alejandro Ferreira Parrilla; Alexander Massoner; alle AVL LIST
GMBH, Österreich, Graz

14:30

Abschlussdiskussion

15:00

Ende der Tagung

An wen wendet sich die Tagung?

Die Tagung „Innovative Antriebe“ richtet sich an:

  • Forscher und Entwicklungsingenieure von OEMs und Zulieferern
  • kleineren und mittleren Unternehmen und Universitäten
  • jeden, der sich mit zukünftigen Antriebskonzepten und Szenarien zur Mobilität beschäftigt

Zu Gast in Dresden

Die Neuauflage der VDI-Tagung „Innovative Antriebe“ findet am 23. und 24. November 2016 im Hotel Wyndham Garden in Dresden statt. Die Neuausrichtung der Veranstaltung ist dem ebenfalls neu zusammengestellten Programmausschuss zu verdanken. Er hat dieses strategische Thema durch Expertise und Engagement fokussiert und diese Veranstaltung erst möglich gemacht.

Veranstaltung buchen
23.11 - 24.11.2016 Dresden verfügbar 980 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Innovative Antriebe Der Ausblick auf die Mobilität von Morgen
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 800 €statt 980 €
Am Tag davor
  • Grundlagen alternativer Kraftstoffe Herstellung – Eigenschaften – Anwendung
    Spezialtag am 22.11.2016 in Dresden Details
  • 590 €statt 690 €
Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 980

Programmausschuss

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Albrecht Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Christian Beidl Institut für Verbrennungskraftmaschinen / Darmstadt

Dr.-Ing. Marcus Bollig BMW AG / München

Dipl.-Ing. Frank Fickel IAV GmbH / Gifhorn

Prof. Dr. Uwe Grebe AVL List GmbH / Graz

Dipl.-Ing. Achim Königstein Adam Opel AG / Rüsselsheim

Dr. Tobias Lösche-ter Horst Volkswagen Aktiengesellschaft / Wolfsburg

Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger Lehrstuhl für Verbrennungskraft- / Aachen

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Seiffert WiTech Engineering GmbH / Braunschweig

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thomas von Unwerth Technische Universität Chemnitz / Chemnitz