Konferenz

Rückbau von Brücken | VDI-Konferenz

Die Konferenz findet am 5. und 5. Mai 2021 digital statt.

  • Hören Sie, was führende Experten zu den neuesten Entwicklungen im Bereich des Rückbaus von Brücken zu sagen haben.
  • Tauschen Sie sich mit den Fachleuten aus Behörenden, Bauämtern, Planungsbüros, Herstellern und ausführenden Unternehmen aus.
  • Profitieren Sie von den zahlreichen Praxisberichten zu erfolgreich abgeschlossenen Brückenrückbauprojekten.
  • Nutzen Sie das World Café für intensive Diskussionen mit den Referenten und Teilnehmern.
Straßenbrücke, Instandsetzung

Die VDI-Konferenz „Rückbau von Brücken“ befasst sich mit den vielfältigen Herausforderungen beim Rückbau von Brücken im Straßen- und Schienenverkehr. Sie lernen die neuesten Strategien, Konzepte und Methoden des Rückbaus kennen und erfahren, welche Ansätze zur Entwicklung einer Rückbau-Richtlinie für Brücken zurzeit diskutiert werden. Zahlreiche prominente Beispiele aus der Praxis gegeben Ihnen konkrete Hilfestellungen für die Planung und Umsetzung eigener Projekte.

Jeder Rückbau ist individuell

Da bisher keine allgemeingültigen und lückenlosen Richtlinien und Standards zum Thema Brückenrückbau existieren, muss jeder Rückbau individuell betrachtet werden. Die VDI-Konferenz „Rückbau von Brücken“ gibt dazu praktische Hilfestellungen. Ministerialrat Prof. Dr.-Ing. Gero Marzahn, Leiter des Referats Ingenieurbauwerke, Abteilung Bundesfernstraßen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wird in seiner Keynote „Rückbau von Brücken in Deutschland – Erfahrungssammlung und Gedanken zum Regelwerk“ die Entwicklungen aus Sicht des BMVIs darstellen. Praxisberichte zu den Rückbauten der Eisenbahnbrücke Königstraße und den Talbrücken Eisern und Unterrieden geben Ihnen detaillierte Einblicke in die Planung und Umsetzung komplexer Rückbauprojekte.

Weitere Schwerpunkte der VDI-Konferenz „Rückbau von Brücken“:

  • Konzepte für den Rückbau unter Verkehr
  • Herausforderung Rückbau von Brücken im Schienenverkehr
  • Ansätze für eine Rückbau-Richtlinie
  • Erfahrungen bei der Planung und Prüfung von Rückbauten
  • Praktische Umsetzung und Entsorgung
  • Sprengstrategien
  • Abbruchstatik und Nachrechnung

Programm

Die Veranstaltung behandelt im Einzelnen folgende Themen :

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 5. Mai 2021

09:40

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann, Konstruktiver Ingenieurbau, Fakultät für Architektur und Bauwesen, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Dipl.-Chem. Claas Sudbrake, Produktmanager, VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf

Keynote

10:00

Rückbau von Brücken in Deutschland - Erfahrungssammlung und Gedanken zum Regelwerk

MR Prof. Dr.-Ing. Gero Marzahn, Leiter des Referats Ingenieurbauwerke, Abteilung Bundesfernstraßen, BMVI, Bonn

Konzepte für den Rückbau unter Verkehr

10:35

Herausforderung Rückbau – aktuelle Maßnahmen

  • Überblick zu den DEGES-Maßnahmen
  • Besondere Herausforderungen
  • Untersuchungen am Bestand
  • Planung und Ausschreibung

Dipl.-Ing. Gregor Gebert, Abteilungsleiter Konstruktiver Inge-
nieurbau, DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin

11:10

Kaffeepause

11:40

Spezielle Fragestellungen beim Rückbau unter Verkehr – Fallbeispiele

  • Rückbau unter Verkehr
  • Bauzeitliche Verkehrsführung bei Autobahnbrücken
    (4+0-Verkehrsführung)
  • Nachrechnung und Kappenumbau

Dipl.-Ing. Friso Friese, Konstruktiver Ingenieurbau, DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin

12:15

Vorbereitende Abbruchmaßnahmen für die Hamburger Lärmschutz-
deckel

  • Differenzierte Lösungsvarianten zur Aufrechterhaltung der innerstädtischen Verkehrswege über die A7
  • Integration einer Stahlbrücke im Tunnel
  • Teilabbruch mit Sicherung Bestand für einen optimierten Bauablauf

Dip.-Ing. Martin Steinkühler, Projektleiter, DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin,
Dr.-Ing. Björn Schmidt-Hurtienne, Geschäftsführender Gesellschafter, Co-Autor Dipl.-Ing. Jürgen Müller, Gesellschafter und Prokurist, beide EHS beratende Ingenieure für Bauwesen GmbH, Lohfelden

12:50

Mittagspause

Sprengstrategien

14:10

Fall auf Knall - Sprengabbruch der Talbrücke Eisern

  • Vorstellung des Sprengobjektes und dessen Umgebung
  • Randbedingungen beim Sprengabbruch
  • Sprengabbruchkonzept: Vertikalkollaps vs. Querkippen
  • Vorbereitungsarbeiten, Durchführung und Ergebnis

Clarissa Rapps, M.Sc., Head of Structural dynamics and Demolition Engineering, Wölfel Engineering GmbH + Co. KG, Höchberg

Abbruchstatik und Nachrechnung

14:45Abbruchstatik beim Rückbau von Spannbetonbrücken

  • Herausforderungen der Planung und Prüfung des Rückbaus
  • Stufen der Nachrechnung und Berechnung der Abbruchstatik
  • Vor- und Nachteile der Verfahren

Dipl.-Ing. Ulrich Jünger, Ingenieurbüro für Demontagetechnik und Bauwerksabbruch mbH, Bochum

World Café

15:20

Welche Konzepte und Strategien benötigen wir für den Rückbau? Diskutieren Sie in Gesprächsrunden mit Fachexperten.

Café 1:Welche Herausforderungen entstehen in der Rückbau-
statik und welche normativen Randbedingungen sollten beachtet werden?
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann

Café 2:Was erwarten Sie von einer Rückbaurichtlinie für
Brücken?
Moderation: Dr.-Ing. Alfred Krill

Café 3:Wie gestaltet sich der Rückbau von Brücken aus Sicht des Auftraggebers? Moderation: Dipl.-Ing. Gregor Gebert

16:20

Kaffeepause

16:45

Ergebnispräsentation des World Cafés im Plenum

Herausforderung Rückbau von Brücken im Schienenverkehr

17:10

Rückbau von Straßenbrücken über Bahnanlagen

  • Besonderheiten im Bereich Bahnanlagen
  • Ermittlung Sperrdauer/Sperrpausen
  • Unterschiedliche Rückbauverfahren

Dipl.-Ing. Roger Istel, Geschäftsführender Gesellschafter und Dipl.-Ing. Holger Klein, Abteilungsleiter Brückenentwurf, beide KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH, Darmstadt

17:45

Erneuerung der Eisenbahnbrücke Königstraße in Hannover

  • Denkmalrechtliche Voraussetzungen
  • Eintakten der Abbrucharbeiten in eine 14-tägige Sperrpause
  • Ausführung der Abbrucharbeiten im Zentrum der Landeshauptstadt Hannover

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Michaelis, Projektingenieur Infrastrukturprojekte Nord, DB Netz AG, Hannover, Hauke Schiller,B.Eng., Bauleiter, Regrata Abbruch und Recycling GmbH & Co. KG, Verden

18:20

Ende des ersten Veranstaltungstages

Get-together

19:45 Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 6. Mai 2021

Richtlinie und Planung von Rückbauten

09:00

Ansätze für eine Rückbau-Richtlinie

  • Erfordernis einer Normengrundlage
  • Anpassung der Bemessungsnachweise für den Rückbau
  • Notwendigkeit von Zustandserfassung und Bauwerksunter-
    suchungen
  • Belastungen und Rechenannahmen

Dr.-Ing. Alfred Krill, Tragwerksplaner Brückenbau, WTM Engineers GmbH, Hamburg

09:35

Erfahrungen bei der Planung und Prüfung von Rückbauten

  • Überblick über die aktuellen Rückbauprojekte (Aktivität)
  • Erfahrungen aus ausgeführten Projekten in den verschiedenen Leistungsphasen
  • Welche Verfahren stehen zur Verfügung, was beeinflusst die Wahl des Verfahrens?
  • Welche Fragen ergeben sich in der Praxis häufig?

Dr.-Ing. Jan Lingemann, Vorstand, Büchting + Streit AG, München

10:10

Kaffeepause

Spezielle Herausforderungen und Erfahrungen

10:40

Rückbau von Spannbetonbrücken - Herausforderungen für die Tragwerksplanung

  • Nachträgliche Verankerung von Spanngliedern
  • Bestandserfassung und -bewertung
  • Reduktion von Teilsicherheitsbeiwerten
  • Nachweise von Unterbauten und Gründungen

Dr.-Ing. Gregor Schacht, Projektingenieur, MKP GmbH, Hannover

11:15

Rückbauplanung für eine Spannbetonbrücke mit konzentriertem Baur-Leonhardt-Spannglied

  • Vorstellung des Bauwerks und im Besonderen des Spannverfahrens Baur Leonhardt
  • Konzept des Rückbaus auf Lehrgerüst
  • Alternative Rückbauplanung nach dem Waagebalken-Prinzip

Dipl.-Ing. Martin Rudolf, Gruppenleiter, Ingenieurgruppe Bauen, Karlsruhe

11:50

Mittagspause

Praktische Umsetzung und Entsorgung

12:50

Verwertung und Entsorgung von Abbruchmaterialien

  • Randbedingungen für die Entsorgung
  • Vorbereitung bei der Planung
  • Organisation der Entsorgung

Dipl.-Ing. Christoph Schmitz, Oberregierungsbaurat, Referat KIB, Landesbetrieb Straßenbau NRW, Betriebssitz Gelsenkirchen

13:25

Entwicklung und Anwendung temporärer Ankerkörper aus UHFM für die bauzeitliche Verankerung von Querspanngliedern

  • Anlass und Ziel temporärer Verankerungen von Spanngliedern beim Rückbau von Brücken
  • Funktionsweise und versuchstechnische Absicherung der bauzeitlichen UHFM-Verankerung von Spanngliedern
  • Anwendung der temporären UHFM-Verankerung in der Praxis

Prof. Dr.-Ing. Michael Küchler, KHP König und Heunisch Planungsgesellschaft mbH & Co.KG, Frankfurt am Main

14:00

Bundesautobahn A 6, Rückbau der Talbrücke Unterrieden

  • Rückbau einer Talbrücke auf Vorschubgerüst
  • Kontrollierte Pfeilerfällung
  • Herausforderungen in der Ausführung

Dipl.-Ing. Baudirektor Tobias Bäumler, Leiter der Außenstelle Fürth - Die Autobahn GmbH des Bundes - Niederlassung Nordbayern, Nürnberg

14:35

Zusammenfassung und Schlusswort durch den Konferenzleiter

14:45

Ende der Veranstaltung

Intensive Diskussionen im World Café

Im World Café haben Sie die Gelegenheit, sich in kleiner Runde mit Fachexperten und Kollegen darüber auszutauschen, welche Konzepte und Strategien die Branche für den Brückenrückbau benötigt. Nutzen Sie die Gelegenheit auch, um eigene Aufgabestellungen zur Diskussion zu stellen und lernen Sie von den Erfahrungen, die andere Unternehmen bei ihren Rückbauprojekten gesammelt haben.

Konferenzleiter

Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann, Konstruktiver Ingenieurbau, Fakultät für Architektur und Bauwesen, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Zielgruppe

Die VDI-Konferenz „Rückbau von Brücken“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen:

  • Bauämter und Behörden der Bereiche Brücken, Verkehrs- und Straßenbau
  • Bauunternehmen
  • Bauwerksbetreiber und Eigentümer
  • Ingenieurbüros
  • Baustoffhersteller
  • Planungsbüros

Die Bereitstellung eines Sonderkontingents für Mitarbeiter aus Behörden ist auf Anfrage möglich.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07KO907

Rückbau von Brücken

Form einer Online-Konferenz,

online*

,

+49 211/6214-201

verfügbar

770,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Praxisvorträge

Büchting + Streit | BMVI | DB Netz | DEGES | Die Autobahn GmbH des Bundes | EHS beratende Ingenieure für Bauwesen | Hochschule Karlsruhe | Ingenieurgruppe Bauen | KHP König und Heunisch Planungsgesellschaft | KREBS+KIEFER Ingenieure | Landesbetrieb Straßenbau NRW | MKP | Regrata Abbruch und Recycling | Wölfel Engineering | WTM Engineers

Veranstaltungsnummer: 07KO907

Rückbau von Brücken

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen