Seminar

MES Konzepte für Industrie 4.0

mit Teilnahmebescheinigung

MES Konzepte für Industrie 4.0

Im Seminar wird gezeigt, wie mit Hilfe moderner modularer Manufacturing Execution Systeme (MES) die Digitalisierung in der Produktion im Sinn von Industrie 4.0 stufenweise umgesetzt werden kann.

Mit einer kurzen Einführung zu Industrie 4.0 soll zunächst ein einheitliches Verständnis des Themas unter den Teilnehmern geschaffen werden, bevor auf die Funktionalitäten, die erfolgreiche Systemeinführung sowie die effektive Systemnutzung im Unternehmen eingegangen wird.

Die Vorstellung des MES-Funktionsumfangs erfolgt entsprechend der VDI Richtlinie 5600. Neben den Funktionen wird auch der jeweilige Nutzen herausgearbeitet und anhand von Praxisbeispielen verdeutlicht. Damit kommen alle Teilnehmer auf den gleichen Wissenstand zum Thema MES und den Zusammenhang zu Industrie 4.0.

Im nächsten Teil werden alle Projektphasen von der MES-Bedarfsanalyse über die Lastenhefterstellung, Ausschreibung, Anbieterauswahl, ROI-Abschätzung und Einführung betrachtet und anhand einer Praxisübung verdeutlicht.

Das Seminar kann auch im Rahmen des Lehrgangs „Fachingenieur Informationssystemtechnik VDI" als Wahlpflichtmodul belegt werden.

Top Themen

  • Erfolgreiche individuelle Systemeinführung für Industrieunternehmen
  • Unkomplizierte Einbindung in bereits bestehende Systeme
  • Horizontale sowie vertikale Integration der Informationsflüsse
  • Entwicklung einer IT-Zielarchitektur für die Produktion
  • Systematische MES-Einführung im Unternehmen als Basis für Industrie 4.0
  • Erfolgsfaktoren für eine effektive MES-Nutzung

Ablauf des Seminars "Manufacturing Execution Systeme (MES) als Basis für Industrie 4.0"

Erfahren Sie im Seminar "Manufacturing Execution Systeme (MES) als Basis für Industrie 4.0" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

MES als Basis für Industrie 4.0

  • Einführung in das Thema
  • Die wichtigsten Kernaussagen zu Industrie 4.0
  • Cyber-Physical-Systems, Cloud, Big Data, Digital Twin etc.
  • MES als Integrationsplattform - Horizontal und Vertikal
  • Stufenmodelle für Industrie 4.0 (Mensch, Technologie, Organisation)

MES Funktionsüberblick

  • Vorstellung des Funktionsumfangs nach VDI 5600
  • Feinplanung und -steuerung
  • Auftragsmanagement
  • Energie- und Informationsmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Personalmanagement
  • Betriebsmittelmanagement
  • Leistungsanalyse
  • Datenerfassung
  • Materialmanagement
  • Vermittlung des jeweiligen Nutzens je Funktion
  • Transparenz und Reaktionsfähigkeit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Vernetzung
  • MES als Subsystem zu ERP-Systemen↓

Systematische MES Einführung im Unternehmen

  • Projektphasen einer MES-Einführung im Unternehmen
  • MES-Bedarsanalyse (Werkstoffanalyse mit Fokus auf IT, Process-Application-Portfolios, Entwicklung einer IT-Zielarchitektur für die Produktion, Digitalisierungs- und Standardisierungsgrad
  • Lastenhefterstellung, Anbieterauswahl, Ausschreibung, Systemauswahl, Pflichtenhefterstellung, MES-Einführung
  • Schulungskonzepte
  • ROI-Betrachtung
  • Praxisübung: MES Bedarfsanalyse für einen Beispielprozess

Erfolgsfaktoren für eine effektive MES-Nutzung im Alltag

  • Erfolgsfaktoren im Change-Prozess
  • Dringlichkeit des Wandels
  • Das optimale MES-Team
  • Vision der Veränderung
  • Mitarbeiter motivieren
  • Erfolge sichtbar machen
  • Veränderungen in der Kultur verankern
  • Aufbau eines MES-basierten Kennzahlensystems
  • Aufbau von Regelkreisen im Unternehmen
  • Aufbau eines effektiven Shopfloor Managements
  • Lean-/MES-Führungskultur
  • Weiterentwicklung in Richtung Industrie 4.0

Zielgruppe

Das Seminar "Manufacturing Execution Systeme (MES) als Basis für Industrie 4.0" richtet sich an:

  • Leiter für den Bereich Produktion
  • Betriebs- und Werksleiter
  • Leiter Instandhaltung
  • IT und Controlling
  • Leiter Qualitätsmanagement

Ihr Referent für das Seminar "Manufacturing Execution Systeme (MES) als Basis für Industrie 4.0":

Dipl.-Ing. Jochen Schumacher, Geschäftsführer, Perfect Production GmbH, Oftersheim

Jochen Schumacher ist Geschäftsführer der Perfect Production GmbH, einer Unternehmensberatung für produzierende Unternehmen. Zuvor war er in verschiedenen Produktionsbetrieben im In- und Ausland tätig. Er ist Referent auf Seminaren und Autor zahlreicher Veröffentlichungen in der Produktions- und IT-Fachpresse.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE222

MES Konzepte für Industrie 4.0

Stuttgart,

Ibis Styles Stuttgart*

Teinacher Str. 20,
70372 Stuttgart
+49 711/9540-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

1.690 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 02SE222

MES Konzepte für Industrie 4.0

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben