Tagung

Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten

  • Präsentieren Sie Ihr Fachwissen und das Know-how Ihres Unternehmens vor einem internationalen Fachpublikum und Ihren potenziellen Kunden.
  • Besonders als Referent profitieren Sie von dem hochkarätigen Netzwerk mit Top-Experten aus Industrie und Wissenschaft.
Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten 2019

Am 11. und 12. Februar treffen sich die Experten der Experten aus der Gießereibranche und der Automobilindustrie in Bad Göggingen. Die VDI-Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten 2020“ ist die zentrale Veranstaltung im deutschsprachigen Raum. Hier diskutieren führende Wissenschaftler und Führungskräfte der Industrie auf höchstem fachlichen Niveau die neuesten Trends und Entwicklungen im Strukturguss.

Neue Mobilität und Strukturwandel

Ob im Pkw oder Lkw, Gusskomponenten sind integraler Bestandteil im Fahrzeugbau. Nicht nur im Motor und dem Antrieb, sondern auch beim Fahrwerk und der Karosserie. Insgesamt gehen fast 60% der gesamten Gusslieferungen an internationale und nationale Fahrzeugbauer. Doch die Branche ist im Umbruch. Neue Mobilitätskonzepte, Digitalisierung, Industrie 4.0, Leichtbau und Elektromobilität sind nur einige der Treiber des Strukturwandels im Automobilsektor, der auch direkte Auswirkungen auf die Gießereiindustrie hat.

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 11. Februar

ab 08:00

Begrüßungskaffee und Ausgabe der Tagungsunterlagen

09:00

Begrüßung

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Fehlbier und Dipl.-Ing. Jean-Marc Ségaud

Rahmenbedingungen im Wandel

09:15

Stärken und Schwächen der chinesischen Industrie- und Innovationspolitik am Beispiel E-Mobility

Ein Blick auf den Bereich der Fahrzeugproduktion, insbesondere die aktive Umwandlung von Mobilität und die Förderung der e-mobility, zeigt die Stärken und Schwächen der chinesischen Innovationspolitik.

Prof. Dr. Klaus Mühlhahn, Professor für Geschichte und Kultur Chinas, Vizepräsident, Institut für Sinologie, Freie Universität Berlin

09:45

Fahrzeugleichtbau-Markttendenzen bei Hilfsrahmen, radführenden Bauteilen, Batterie und BIW Strukturen – Das Rennen hat begonnen, aber eine Kehrtwende in Richtung 2030 ist möglich!

  • Einblicke in Aluminiumanwendungen und die zukünftige Rolle von AHSS/UHSS, Tailor Rolled & Welded Blanks, Verbundwerkstoffen
  • Was bedeutet die reduzierte Nachfrage nach ICE-Aluminium – Antriebsstranganwendungen reduzieren für die HPDC-Kapazitäten?
  • Perspektiven für Aluminiumguss sowie andere leichte Materialien durch Elektrofahrzeuge

Dipl.-Ing. Jost Gärtner, Geschäftsführender Gesellschafter, AluMag® Automotive GmbH & AluMag® Automotive LLC, Menden, Co-Autoren: Jesper Ove Larsen, Mag., AluMag Automotive Scandinavia, Beder, Dipl.-Ing. Ying Zhou, AluMag Automotive GmbH, Bad Homburg

10:15

Vom Fahrzeugentwickler zum Mobilitätsgestalter und die Rolle des Gießers

  • Erwartungen an Mobilitäts- und Transportkonzepte in Zeiten von Klimawandel und gesellschaftlichen Veränderungen
  • Deren Einfluss auf CASE Technologien auf Fahrzeuge und Industrie 4.0 auf die Fertigung der Zukunft
  • Wie viel Guss enthält das Mobilitätskonzept der Zukunft?

Dipl.-Ing. Matthias Moser, Vice President Business Development, Co-Autor: Dipl.-Ing. Michael Schmidt, beide EDAG Engineering GmbH, Fulda

10:45

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

Case-study: Bauteile und Konzepte

11:30

Herausforderungen an die Lebensdauerberechnung von Aluminium Hybrid-Strukturen

  • Lebensdauer
  • Fahrwerkskomponenten
  • Robustheit
  • Aluminium-hybrid-Struktur

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Franschitz, Berechnungsingenieur, Produktentwicklung/FE-Simulation, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Istvan Soproni, Dr.-Ing. Ernst Lindtner, alle Cosma Engineering Europe GmbH, Weikersdorf, Österreich

12:00

Neue hybride Fertigungsprozessketten Gießen-Generieren

  • Technischen Besonderheiten
  • Potentialen der hybriden Prozesskette
  • Herausforderungen und Grenzen der Machbarkeit

Dipl.-Ing. Sebastian Flügel, EDAG Engineering GmbH, Fulda, Co.-Autoren: Markus Oettel, Fraunhofer IWU, Dr. Andreas Kleine, TRIMET Automotive Holding GmbH

12:30

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

13:45

Vergleich von Konstruktions- und Fertigungskonzepten für Hinterachsträger

  • Fahrdynamik und Bauteilkonstruktion
  • Werkstoff- und Legierungsauswahl
  • Fertigungskonzepte für Aluminiumachsträger
  • Funktions- und fertigungsgerechte Gestaltung an konkreten Beispielen

Dr.-Ing. Achim Egner-Walter, Global Director of Aluminum Engineering, Co-Autor: Alexander Pieper, beide Martinrea Honsel Germany GmbH, Meschede

14:15

Hohlprofile im Druckguss am Beispiel A-Säule

  • Konstruktion gegossene Hohlprofil-A-Säule
  • Demonstrator AI-Druckgussteil mit Innenkern
  • Fügetechnik AI-Gussteil mit Stahl

Prof. Dr.-Ing. Franz Josef Feikus, R&D Manager, Co-Autor: Tammo Koch, beide Nemak Europe GmbH, Frankfurt am Main

14:45

Gegossene Batteriewannen für PHEV mit geeigneten Verbindungstechnologien

  • Anforderungen an Batteriewannen
  • Funktionsintegration
  • Einsatz von Fügetechnik

Dipl.-Ing. Udo Kreutzarek, Global Director Engineering Center (Vehicle Stuctures), Co-Autor: Dipl.-Ing. Sven Schüddekopf, beide Nemak Europe GmbH, Frankfurt am Main

15:15

Gegossene Topologie-Optimierte Strukturen mit bionischen Ansätzen im Fahrwerk

  • Konstruktion Topologie-Optimierter
  • Integration gedruckter Kerne in Formanlagenprozessen
  • Herausforderungen hochbelasteter Sandgussteile in Serie

Dipl.-Ing. Marcel Sterzenbach, Entwicklungsingenieur VE und Prototypenbau, BMW AG, Landshut

15:45

Effizienter Druckgussprozess der Zukunft

  • Energiebilanz und Nachhaltigkeit
  • Digitalisierung • Effiziente Prozesse
  • Technologiehighlights

Dipl.-Ing. Benjamin Weinreiter, Technologieentwickler, Werkstoffe und Verfahren, AUDI AG, Ingolstadt, Co-Autor: Dipl.-Ing. (FH) Marc Hummel, AUDI AG, Neckarsulm

16:15

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

17:00

World Café

Ideen in der Gießereitechnik, die seit Jahren diskutiert werden und noch keinen Durchbruch verzeichnen

Diskutieren Sie als Teilnehmer in kleinen Gruppen über mögliche Strategien und profitieren Sie von gemeinsamen Erkenntnissen

18:30

Abschlussdiskussion und Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 19:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 12. Februar

08:30

Globaler Einkauf von Gussteilen

  • Übersicht zu Stückzahlen und Bezugsquellen
  • Lieferketten und Wege
  • Regionale Rahmenbedingungen

Frank Wimmer, Einkauf Leichtmetallguss, BMW Group, München

Case-study Teil 2: Bauteile und Konzepte

09:15

Digitalisierung in der Karosserieentwicklung

  • Digitale Entwicklung („Digitalter Prototyp“) von Bauteilen/ Komponenten im Rohbau
  • Digitaler Prototyp 4.0: Einfluss Herstellprozess auf das Bauteilverhalten
  • Prozesskette Guss für Strukturbauteile
  • Topologieoptimierung und Einsatz neuer Methoden im Entwicklungsprozess

Dr.-Ing. Thomas Behr, Leiter Rohbau-Engineering, Material, Realisierung & Toleranz, Co-Autoren: Christian Hirsch, Thomas Spoida, alle Daimler AG, Sindelfingen

09:45

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

Prozessoptimierung

10:30

Vertikales Druckgießen im DuoCast-Prinzip – Rückblick trifft Fortschritt

  • Vertikales Druckgießen neu gedacht
  • Revolutionäre „Reihenschaltung“ von zwei Druckgussformen in einer Schließeinheit
  • Standortsicherung durch innovative Gießtechnologie – am Beispiel Federbeindom

André Dylong B. Sc., Geschäftsführer, Druckguss Service Deutschland GmbH, Lübeck, Co-Autor: Manfred Winkler, Die Casting Technology, Herborn

11:00

Effiziente Druckgussproduktion durch neuartige Werkzeugkonzepte

  • Hochleistungskühlung für die optimale Zykluszeit
  • Lebensdauerverlängerung
  • Additive Fertigung von Druckgussformen
  • Dreiplattenlösung für Direkt-Punktangüsse

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Siegfried Heinrich, Geschäftsführer, Schaufler Tooling GmbH & Co. KG, Laichingen und Dipl.-Ing. (FH) André Schäfer, Vorentwicklung Produkt- und Prozessentwicklung Leichtmetallgießerei BMW AG, Landshut

11:30

Umsetzung einer gepulsten Verdampfungskühlung für Druckgusswerkzeuge im Serienprozess

  • Charakteristik gepulste Verdampfungskühlung
  • Entwicklungsvorgehen Maskenform
  • Bedarfsgerechte Temperierung
  • Prozessintegration

Alexander Haban, M. Sc., Doktorand, Co-Autoren: Prof. Dr.-Ing. Martin Fehlbier, beide Fachgebiet für Gießereitechnik, Universität Kassel, Dr.-Ing. Lionel Reiche, Mirco Wöllenstein, beide Volkswagen AG, Wolfsburg

12:00

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

13:30

Ergebnisse des World Cafés und Abschlussdiskussion

14:30

Abfahrt mit Shuttle-Bussen zur Werksbesichtigung AUDI in Münchsmünster

  • 14:30 Abfahrt zur Werksführung mit Shuttle-Bussen
  • 15:00 Führung
  • ca. 16:15 Ende der Führung und Rückfahrt zum Hotel
  • 16:45 Ankunft Tagungshotel, individuelle Abreise

Bitte beachten Sie die zwingende vorherige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Plätze in der Reihenfolge der Eingänge vergeben werden. Fotografieren und Filmen ist auf dem Gelände untersagt. Ein Ausweisdokument ist mitzuführen.

Wer an der Tagung teilnehmen sollte

Die Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“ wendet sich an:

  • Gießer
  • Experten für Fahrwerks- und Karosserieentwicklung
  • Fach- und Führungskräfte aus der Konstruktion

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme an der 4. Internationalen VDI-Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“

Sie möchten von den führenden Experten beider Branchen – Gussindustrie und Automotive – erfahren, welche Trends und Entwicklungen die Herstellung von Fahrwerks- und Karosseriebauteilen in der Automobilindustrie im In- und Ausland bestimmen werden? Sie möchten außerdem mehr über Gussfehler wissen? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket für den wichtigsten Branchentreff im deutschsprachigen Raum.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA305

Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten

Bad Gögging,

The Monarch Hotel Bad Gögging*

Kaiser-Augustus-Str. 36,
93333 Neustadt
+49 9445/98-0 zur Webseite

verfügbar

1.080,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Ideelle Träger

Logo BDG - Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V.
Logo Spanish Federation Foundry Associations (FEAF)
Logo Association of Hungarian Foundries

Programmausschuss

Ing. Rinze Dijkstra Endurance Amann GmbH / Massenbachhausen

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Fehlbier Lehrstuhl für Gießereitechnik Universität Kassel / Kassel

Dr.-Ing. Heinrich Fuchs Martinrea Honsel Germany GmbH / Meschede

Dipl.-Ing. Gerd Hahn Volkswagen AG - Werk Kassel / Baunatal

Dr.-Ing. Klaus Lellig Nemak Europe GmbH / Frankfurt

Klaus Maier Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG / Weissach

 Hans-Jürgen SchäferDr.-Ing. Hans-Jürgen Schäfer Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Dipl.-Ing. Jean-Marc Ségaud BMW Group / Landshut

Dr.-Ing. Lutz Storsberg Daimler AG / Stuttgart

Dipl.-Ing. Peter Wanke Audi AG / Ingolstadt

Dipl.-Ing. Jürgen Wüst Cosma Casting Group / Markt Schwaben

Veranstaltungsnummer: 01TA305

Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • DISA Industrie AG
  • Grunewald GmbH & Co. KG
  • Kurtz GmbH

Sponsoren

Bronze Sponsoren

Logo Nemak Europe GmbH

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen