Konferenz

Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW

Ob vor Ort oder digital – wir sind in jedem Fall für Sie da! Bei digitaler Durchführung unsere Konferenzen erhalten Sie zusätzlich einen 250€ Gutschein.

  • Treffen Sie Vertreter der innovativsten Unternehmen in diesem Bereich.
  • Hören Sie fachlich tiefgreifende Vorträge von Experten.
  • Begegnen Sie sämtlichen deutschen OEMs.
Thermomanagement-elektromotorisch-angetriebenen-Pkw

Die 9. VDI-Fachkonferenz „Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW“ diskutiert neue Möglichkeiten zur effizienten Innenraumklimatisierung von elektromotorisch angetriebenen Fahrzeugen. Hier werden Innovative Lösungen für Heizer und Kältemaschinen genauso behandelt, wie simulationsbasierte Ansätze und die Einbeziehung des elektrischen Antriebsstranges in die Gesamtbetrachtung.

Reichweitenproblematik: Thermomanagement als Retter der Elektromobilität

Die Innenraumklimatisierung stellt nach dem Antrieb die energieintensivste Anwendung im Fahrzeug dar. Der Hochvoltspeicher im Hybrid- und Elektrofahrzeug ist mit seiner begrenzten Kapazität nur bedingt im Stande, den Fahr- und Klimatisierungsbetrieb abzudecken. Die bislang geringe Kapazität der Traktionsbatterien soll vornehmlich zum Fahren und nicht zum Kühlen oder Heizen genutzt werden. Durch den hohen Energiebedarf der Innenraumklimatisierung kann sich der maximalen Aktionsradius eines Fahrzeugs teilweise um bis zu 50 % vermindern. Vor allem die Zuliefererindustrie hat auf dieses Problem reagiert und bietet innovative Lösungen für ein effizienteres Thermomanagement an. Die Konferenz „Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW“ stellt diese Lösungen vor und diskutiert deren praktische Anwendung in BEV und HEV.

Im Fokus stehen dabei die effiziente Klimatisierung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen und die dadurch mögliche Reichweitensteigerung. Ebenfalls thematisiert wird der elektrische Antriebsstrang, also HV-Speicher, E-Maschinen und Leistungselektronik, und das daran anknüpfende Wärmemanagement.

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 03. November 2020

08:30

Registrierung

10:00

Begrüßung und Eröffnung

Anforderungen an das Thermomanagement

10:10

Elektrifizierung von KFZ und neue Herausforderungen an das Thermomanagement

  • Anforderungen an das Thermomanagement vom Markt
  • Ableitung auf das Fahrzeug Thermomanagement, Konzepte und Lösungen
  • Ausblick und Entwicklungstrends im Zusammenhang mit Thermomanagement von elektrifizierten Fahrzeugen

Dipl.-Ing. Rainer Paduch, Entwicklungsleitung Valeo Thermal Systems Nord Europa, Valeo Klimasysteme GmbH, Bad Rodach

10:50

Thermomanagement bei Porsche: Der Schlüssel zu Performance, Effizienz und Alltagstauglichkeit

  • Entwicklungsleitlinien für ein modernes Thermomanagement in Batteriefahrzeugen
  • Der Schlüssel zur Performance, Effizienz und Komfort: Das hydraulische Konzept
  • Schnittstellen: Zusammenspiel zwischen Kälte- und Kühlmittelkreislauf
  • Anwendung und Beispiele in Bezug auf reale Fahrzustände
  • Um die Welt: Einblicke in die Taycan Entwicklung

Fabian Zeyher, Auslegung und Applikation Thermomanagement BEV und Marcel Dannowski, Funktionsentwicklung Thermomanagement BEV, beide Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

11:30

Thermomanagement in elektrischen Off-Highway Antrieben – Herausforderungen und Unterschiede zu elektrischen PKWs

  • Unterschiede der elektrischen Off-Highway Applikationen zu elektrischen PKWs
  • Herausforderung Bauraum: Ein Antrieb für unterschiedliche Fahrzeuge und -klassen
  • Modulares Thermomanagement als Lösungsansatz

Dipl.-Ing. Michael Baaske, Subsystemverantwortlicher Thermomanagement, DEUTZ AG, Köln

12:10

Mittagspause

Thermomanagement von Batterien

13:40

Modellierung und Simulation des thermischen Managements für Batteriesysteme

  • Berechnung der Wärmeabgabe der Batteriezellen
  • Wärmekapazität und thermische Leitfähigkeit • Auswirkung der Temperatur auf die Lebensdauer
  • Simulation vorteilhafter thermischer Managementstrategien

Maximilian Bruch M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gruppe Batterietechnik, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg

14:20

Eigenschaften von Li Ionen Batterien bei niedrigen Bauteiltemperaturen und Thermomanagement Lösungen

  • Einfluss von niedrigen Bauteiltemperaturen auf die Eigenschaften von elektrischen Antriebssträngen
  • Li Ionen Batterien bei tiefen Temperaturen
  • Thermomanagement Lösungen zur Temperaturerhöhung
  • Ausblick

Alfred Jeckel, Systementwicklung HEV Batterie, Daimler AG, Sindelfingen

15:00

Kaffeepause

Lösungen und Komponenten zur Optimierung von Komfort, Reichweite und Verbrauch – Teil 1

15:30

Verbrauchsoptimierung mittels effizienter Simulationsmethodik zur Kopplung von 1D- und 3D-Modellen

  • Virtuelle Methodik für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen
  • Fallstudie unter Berücksichtigung des Gesamtfahrzeugs und verschiedener Fahrzyklen
  • Fokus auf die Entwicklung smarter Thermomanagement Lösungen

Daniel Canchola Lozada, M.Sc., Portfolio Development Executive, Simulation & Test, Siemens Digital Industries Software, Frankfurt am Main

16:10

Bewertung von Komponenten und Regelstrategien einer Klimaanlage mittels numerischer Komfortmodellierung

  • EV Reichweitensteigerung durch optimierte Klimaregelung
  • Komponentenauswahl unterstützt durch numerische Simulation
  • Physiologie basierte Komfortsimulation

Marek Lehocky, M.Sc., Thermal Application Engineer, HVAC, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Nils-Henning Framke, Christoph Böttcher, M.Sc., alle Gamma Technologies GmbH, Stuttgart

Round Table Diskussionen

16:50

Diskutieren Sie mit Teilnehmern und Experten in kleinen Gruppen und bringen Sie eigene Fragestellungen und Lösungsansätze ein! Unter anderem werden die folgenden Themen behandelt:

  • Kühlsystemarchitekturen im Wandel
    Dipl.-Ing. Christian Rathberger
    , Sr. Manager VTM & KULI Software, Magna Powertrain Engineering Center Steyr, St. Valentin, Österreich
  • Herausforderungen der Innenraumklimatisierung
    Dr.-Ing. Michael Sonnekalb, Leiter Forschung und Entwicklung, Konvekta AG, Schwalmstadt
17:30

Ende des ersten Veranstaltungstages

18:30

Get-together 

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 04. November 2020

Lösungen und Komponenten zur Optimierung von Komfort, Reichweite und Verbrauch – Teil 2

09:00

Reichweiten- und Komfortsteigerung von E-Fahrzeugen durch den Einsatz von SmartMesh®-Folien

  • Einsatz der SmartMesh®-Folien zur Beheizung von Interieurelementen im Pkw
  • Besonderheiten, Funktionsweise und Herstellung der Folien
  • Simulation der thermodynamischen Vorgänge im Fahrzeuginnenraum und Ermittlung des Komforts
  • Reduzierung des Heizleistungsbedarfes und Steigerung des Komforts

Dr. Christoph Hunger, Papierfabrik Louisenthal GmbH, Gmund am Tegernsee und Dipl.-Ing. (FH) Florian Ullmann, IAV GmbH, Chemnitz, Co-Autoren: Christopher Franzke, M.Sc., Dr.-Ing. Rico Baumgart, beide IAV GmbH, Chemnitz

09:40

Auslegung und Bewertung körpernaher Heizkonzepte anhand objektiver Messmethoden

  • Bewertungen des Komforts und Energieverbrauchs bei definierten Lufttemperaturen vernachlässigen die Einflüsse von Konvektion und Strahlung
  • Klimasummenmaße wie die Äquivalenttemperatur ermöglichen eine Bewertung der thermischen Umgebung im Fahrzeug
  • Vergleich von Flächenheizung und konventioneller Klimatisierung anhand der Äquivalenttemperatur
  • Vorstellung von Iso-Komfort-Bewertungen für körpernahe Heizkonzepte

Andreas Rolle, M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Ergonomie, Technische Universität München, Garching

10:20

Herausforderungen des Kühlsystems für eine kompakte 48 Volt Traktionsmaschine (Leistung 25 kW) mit integriertem Inverter

  • Vorgehensweise bei der thermischen Auslegung einer elektrischen Antriebseinheit
  • Besonderheiten bei 48 V Antriebssystemen
  • Charakterisierung der thermischen Eigenschaften (Modellierung, Simulation, Messung)
  • Systemoptimierung durch Kopplung von elektromagnetischer und thermischer Auslegung

Jonas Hens, Entwicklungsingenieur thermische Auslegung, SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

11:00

Kaffeepause

CO2-Wärmepumpen und Hochleistungsspeicher

11:30

Entwicklung einer CO2-Wärmepumpe als Thermomanagement Komplettlösung für ein Elektrofahrzeug

  • Das Projekt „hyPowerRange“
  • Herausforderungen bei der Umsetzung
  • Vorstellung des Systems
  • Fahrzeugintegration und erste Ergebnisse der Feldtests

Dr.-Ing. Michael Sonnekalb, Leiter Forschung und Entwicklung, Co-Autor: René Schmerer, M.Eng., beide Konvekta AG, Schwalmstadt

12:10

Thermische Hochleistungsspeicher zur Beheizung batterieelektrischer Busse

  • Darstellung aktueller Entwicklungsstand thermischer Hochleistungsspeicher
  • Ergebnisse der Vermessung eines batterieelektrischen Busses am Stuttgarter Flughafen
  • Methodik zur Abschätzung der Potentiale thermischer Hochleistungsspeicher gegenüber dem Stand der Technik

Werner Kraft, M.Sc., Kompetenzfeldleiter Thermischer Hochleistungsspeicher, Co-Autoren: Veronika Stahl, Peter Vetter, Frank Nees, alle DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte, Stuttgart

12:50

Mittagspause

Brennstoffzellen in FCEV

13:50

Modellierung und Simulation des dynamischen Verhaltens des Thermomanagementsystems von Brennstoffzellenfahrzeugen

  • Modellbildung von Brennstoffzellenfahrzeugen und der thermischen Eigenschaften der beteiligten Teilsysteme
  • Untersuchung des dynamischen thermischen Zusammenspiels der Teilsysteme während unterschiedlicher Fahrsituationen
  • Diskussion möglicher Optimierungsansätze

Dipl.-Ing. Philipp Rathke, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Professur Alternative Fahrzeugantriebe des Instituts für Automobilforschung, Co-Autor: Prof. Dr.-Ing. Thomas von Unwerth, alle Technische Universität Chemnitz

14:30

Nutzerspezifische Komponentendimensionierung und wärmegeführte Betriebsstrategie für ein FCEV

  • Optimierte Dimensionierung von Antriebs- und Thermomanagementkomponenten eines FCEV zur Kostenreduzierung
  • Einsatz einer prädiktiven wärmegeführten Betriebsstrategie zur Vermeidung von Derating
  • Funktionsweise und Schnittstellen der verwendeten Optimierungsalgorithmen

Maximilian Pietruck, M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Energiemanagement & Antriebe, Co-Autor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, alle Institut für Kraftfahrzeuge (ika), RWTH Aachen

15:10

Status und Ausblick zu xEV

  • Was sind die wichtigsten Treiber für eMobilität in der EU, den USA und in China?
  • Technologie- und Kostenentwicklung Lithium-Ionen Batterien
  • Ein Blick auf den xEV Markt 2030

Dr. Christian-Simon Ernst, Senior Project Manager, Co-Autoren: Tim Hotz, Dr. Wolfgang Bernhart, alle Roland Berger GmbH, München

15:50

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

16:00

Ende der Veranstaltung

An wen wendet sich die Konferenz?

Die Konferenz „Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW“ richtet sich Fach- und Führungskräfte von:

  • OEMs
  • Forschungseinrichtungen
  • Automobilzulieferern

Melden Sie sich gleich für die Konferenz an

Sie möchten erfahren, welche Möglichkeiten ein optimiertes Thermomanagement für BEV und HEV bietet, um den Aktionsradius zu steigern? Sie möchten die Größen der Branche treffen und innovative Lösungen kennenlernen? Dann buchen Sie jetzt Ihren Platz für die Konferenz „Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW“.

Bei Fragen zum Thema Sponsoring und zu Ausstellungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Vanessa Ulbrich.

Zusätzlicher Vorteil:

Lassen Sie sich den Spezialtag im Anschluss an der Konferenz nicht entgehen. Am 05. November 2020 findet unter der fachlichen Leitung von Jonas Hens und Dr.-Ing. Victor Chowdhury (Entwicklungsingenieure thermische Auslegung bei der SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart) der Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“ statt. Sie erhalten eine Einführung in Funktion und Aufbau elektrischer Antriebe, lernen Simulations- und Messmethoden zur Temperaturprognose kennen und identifizieren Komponenten, die die vorgegebenen Spezifikationen hinsichtlich Leistung und Lebensdauer zuverlässig erfüllen.

Profitieren Sie bei der Buchung von Konferenz und Spezialtag im Paket von einem vergünstigten Kombipreis.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01KO712

Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW

Aschheim bei München,

NH München Ost Conference Center*

Einsteinring 20,
85609 Aschheim
+49 89/940096-0 zur Webseite

verfügbar

1.590,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 1.430,– € zzgl. USt.
    1.590,– €
Am Tag danach
  • Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik
    Spezialtag am 05.11.2020 in Aschheim bei München Details
  • 790,– € zzgl. USt.
    1.040,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.590,– € zzgl. USt.

Veranstaltungsnummer: 01KO712

Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • Magna PT Engineering Center Steyr GmbH & Co KG

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen