Tagung

OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019

  • Die Tagung „OEM Forum Fahrzeugtüren und –klappen 2019“ ist die Innovationsplattform für Neuheiten
  • Treten Sie in Dialog mit Experten aus Industrie und Wissenschaft
  • Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Technik in den Bereichen Türen- und Klappensysteme, Fahrzeugspiegel, Leichtbau, Werkstoffe und Entwicklungsmethodik
  • Pflegen Sie Ihr Netzwerk und knüpfen Sie neue Kontakte
  • Besichtigen Sie die begleitende Fachausstellung von Fahrzeugen und Demonstratoren
OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019

Das „OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019“ befasst sich neben innovativen Tür-, Klappen- und Schließsystemen im Fahrzeug mit Spezialthemen, wie z. B. Leichtbau, Außenspiegel oder Dichtungssystemen.

Durch innovative Türen und Klappen den Fahrerkomfort erhöhen

Die Komplexität von Türen und Klappen ist in den vergangen Jahren stark gestiegen. Nicht nur Form und Funktion der integrierten Systeme, sondern auch das Zusammenspiel von Fahrzeug, Insassen und Verkehrsraum bieten zahlreiche Ansatzpunkte für Diskussionen in Entwicklung und Fertigung. Das Ziel ist es dabei unter anderem, den Komfort des Fahrers sowie dessen Sicherheit zu verbessern.

Lernen Sie auf dem „OEM Forum Fahrzeugtüren und –klappen 2019“ die aktuellen Trends und Entwicklungen bei Fahrzeugtüren und -klappen kennen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit Kollegen anderer OEMs auszutauschen.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 26. März 2019

08:30

Anmeldung und Registrierung

09:30

Begrüßung und Eröffnung durch den Tagungsleiter

Prof. Dr.-Ing. Gunnar Simon Gäbel, Professor für Strukturmechanik im Fahrzeugbau, Technische Mechanik und Mathematik, Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg

Türen- und Klappensysteme

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Gunnar Simon Gäbel (Vorsitz)

Keynote

09:40

Transformation Automotive: Von der Technologie zu neuen Kundenerwartungen

  • Verbraucher erwarten neue Mobilitätsservices
  • Technologien werden in den Marktregionen unterschiedlich schnell eingeführt
  • Hohes Umsatzpotenzial versprechen Mobility-as-a-Service-Angebote
  • Zulieferer ergänzen ihr Angebot um solche neuen Services

Dr. Richard Viereckl, Partner, PwC Strategy& (Germany) GmbH, Düsseldorf

Podiumsdiskussion

10:10

„Zukunftskonzepte: Wie sieht die Tür der Zukunft aus?“ – Einfluss des autonomen Fahrens und neuer Mobilitätskonzepte auf die Türenentwicklung

Teilnehmer:
Prof. Dr.-Ing. Gunnar Simon Gäbel
(Vorsitz), Professor für Strukturmechanik im Fahrzeugbau, Technische Mechanik und Mathematik, Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg
Dipl.-Ing. Andreas Kohler, Leiter Fachgebiet Türen Sportwagen, Entwicklung Karosserie Mechanik Türen, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Weissach
Dipl.-Ing. Andreas Lock, Leiter Horizontal Closures, John-Andrews-Entwicklungszentrum, Ford-Werke GmbH, Köln
Dipl.-Ing. Thorsten Lüdtke, Abteilungsleiter Türsysteme, Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim
Dipl.-Ing. Frank Mauersberger, Leiter Entwicklung Türen, Technische Entwicklung, AUDI AG, Ingolstadt

11:10

Türen von Morgen in der Mittelklasse

  • Die Herausforderung Flush Glazing und Co. für jedermann verfügbar zu machen
  • Umbruch in der Fahrzeugindustrie und die Auswirkungen auf das Design
  • Wohin geht die Reise in der Türentwicklung? Der Weg zum homogenen System
  • Innovatives Türendesign und Konzepte kosteneffizient realisieren
  • Ansätze für kosteneffizientes Flush Glazing Türsystem

Dipl.-Ing. (FH) Martin Schumilas, Leiter generische Entwicklung Türsysteme Opel/Vauxhall, OV Side Closures Engineering, Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim
 

11:40

Autonomes Fahren: Autonome Türen? Wie das Nutzungsverhalten den Fahrzeugzugang der Zukunft verändert

  • Entwicklungspfade des Fahrzeugzugangs hin zu autonomen Türen
  • Automatisch öffnende und schließende Seitentüren für das Fahrzeugzugangserlebnis der Zukunft
  • Nutzerzentrierte Entwicklung und gesamtheitliche Systemansätze

Sebastian Hermeling (B.Eng.), Leiter Innovationsmanagement &
Benchmarking für Zugangs- & Schließsysteme, Brose Fahrzeugteile
GmbH & Co. KG, Hallstadt

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

12:10

Die Tür des 911 in der achten Generation

  • Das Türrohbaukonzept - Geringes Gewicht und solide Performance durch Aluminium-Blechschalenbauweise
  • Das Türschließsystem - Komfortable Türöffnung durch elektrisch ausfahrbaren Türaußengriff in Verbindung mit einem eSchloss
  • Das Dichtungskonzept – Ansprechende Außenerscheinung durch Integration von Zierleisten und Verglasung in das Dichtkonzept
  • Der Außenspiegel – Neue Designakzente bei gewohnt hohen Ansprüchen an die Aeroakustik

Dipl.-Ing. (FH) Lard Schulz, Teamleiter Türen/Verglasung Sportwagen,
Entwicklung Karosserie Mechanik, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG,
Weissach

14:10

Das Türenkonzept des Audi e-tron

  • Entwicklungsziel: Premium Fahrzeugakustik für Elektrofahrzeuge
  • Türrohbaukonzept in Aluminium Leichtbauweise
  • Entwicklungsschwerpunkt Karosseriedichtungssystem

Dipl.-Ing. (FH) Maik Esswein, Entwicklungsingenieur, Entwicklung
Türen, AUDI AG, Ingolstadt

14:40

Einsatz von Infrarot-Schweißen für thermoplastische Heckklappen in der Großserienfertigung zur Verbesserung der strukturellen und dimensionellen Ausführung

  • Überblick über den globalen Wachstumsmarkt für thermoplastische Heckklappen
  • Umsetzung von thermoplastischen Heckklappen in der Großserie
  • Aufzeigen von Vorteilen: Die OEM-Inhouse-Produktion und der Endverbraucher
  • Innovative Technologielösungen, wie z.B. das Infrarot-Schweißen von Magna Exteriors

Dipl.-Ing. (FH) Johannes Götzelmann, Director Product & Process Development Exteriors Europe, Product & Process Development Exteriors Europe, Magna Exteriors GmbH, Sailauf und Lukas Strouhal, Product Manager Exterior Modules, Product Line Liftgates & Exterior Modules, Magna Exteriors (Bohemia) s.r.o., Rochlice, Tschechien, Co-Autor: Riad Chaaya , Global Product Line Director – Liftgates, Magna Exteriors, USA

Fahrzeugspiegel

Moderation: Dipl.-Ing. Thorsten Lüdtke,
Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim

15.10

Entwicklung eines virtuellen Außenspiegels

  • Herausforderungen im Entwicklungsprozess
  • Vorteile gegenüber konventionellen Spiegeln
  • Funktion des virtuellen Außenspiegels

Dipl.-Ing. Alexander Lorenz, Entwicklungsingenieur, AUDI AG, Ingolstadt

15:40

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

16:10

Exterior rear view system weight reduction

  • Car exterior design brings envelop limitation of electric rear view folding system and their integration
  • Achieve system/component weight reduction while keeping increased vibration performance requirements
  • Implementing improved component design resulting in system sound optimization and keeping life time requirements on target

Michal Kral-Serrato, Sales Engineer, Sales, Co-Autoren: Meindert Solkesz and Frank Pasteuning, all Mirror Controls International B.V., Woerden

Leichtbau, Werkstoffe und Technologien

Moderation: Dipl.-Ing. Andreas Kohler, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Weissach

16:40

Akustikdesign bei Leichtbautürsystemen

  • Auswirkungen von Leichtbau auf die Akustik
  • Akustikorientierte Topologieoptimierung
  • Ganzheitliche Entwicklungsprozesse

Dipl.-Ing. (FH) Joachim Müller, Leiter Akustik Türmodule, Akustik
Türmodule sowie Dipl.-Ing. (FH) Stephan Starost, Leiter Simulation
Türsysteme, beide Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Hallstadt

17:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

18:00

Transfer zur Abendveranstaltung

ab 18:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI
Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte
Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern
und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 27. März 2019

Leichtbau, Werkstoffe und Technologien

Moderation: Dipl.-Ing. Andreas Kohler, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Weissach

08:30

Konzeption und Auslegung eines Kunststofffensterrahmens

  • Anforderungen an die Struktur
  • Vorauslegung der Geometrie
  • Simulation und Optimierung sowie Werkzeugauslegung
  • Ergebnisse

Dipl.-Ing. (FH) Marcus Lange, Projektleiter Vorausentwicklung Karosserie, Opel Automobile GmbH / Rüsselsheim

09:00

Neue laserbasierte Fügeprozesse für Aluminium 6xxx Legierungen und hybride Verbindungen

  • Zukünftige Fahrzeugkonzepte (E-Mobility & Autonomes Fahren) erfordern leichte Karosseriestrukturen
  • Effiziente Integration von Al 6xxx durch schnelle Fügeprozesse mittels spezieller Strahlformung
  • Realisierung von intrinsischen Metall-faserverstärkten Kunststoff-Hybridverbunden zur Gewichtsreduktion und Steigerung von Festigkeiten

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Andreas Müllegger, Branchenmanagement Automobil Remote, Branchenmanagement Automobil, TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH, Ditzingen

09:30

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

10:00

Leichtbautrends mittels Fluidinjektion

  • Leichtbau ist eine Schlüsseltechnologie zur Gewichtseinsparung und somit zur Steigerung der Effizienz
  • Durch Gewichtsreduktion oder auch Prozessverkürzungen lassen sich sowohl Herstell-, Material als auch Energiekosten erheblich reduzieren
  • Signifikante Verkürzung der Zykluszeit, höheres Steifigkeit- Gewichtsverhältnis
  • Mittels Wasserinjektionstechnik (WIT) ist es möglich Designeinschränkungen am Bauteil zu überwinden und diese in bestmöglicher Qualität und Stabilität zu entwickeln und herzustellen


Friedrich Westphal, Geschäftsführer und Leiter Technik & Entwicklung,
Geschäftsführung, PME fluidtec GmbH, Ettenheim

Entwicklungsmethodik

Moderation: Dipl.-Ing. Andreas Lock, Ford-Werke GmbH, Köln

10:30

Schließkraft-Simulation von Fahrzeugtüren mit Fokus auf Dichtungssystemen

  • Einsatz von Simulationstechnik im Karosseriebau
  • Effiziente Simulation von Türdichtsystemen
  • Einfluss auf die Systemauslegung
  • Optimierung durch Toleranz- und Sensitivitätsanalysen

Andreas Cousin (M.Sc.), Entwicklungsingenieur, Body Closures Technology, Ford-Werke GmbH, Köln, Co-Autoren: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Burkhard Corves (VDI) und Prof. Dr.-Ing. Mathias Hüsing (VDI), beide Institut für Getriebetechnik, Maschinendynamik und Robotik (IGMR), RWTH Aachen University

11:00

Digitale Produktabsicherung Zusammenbauteile in Mercedes-Benz Operations

  • Ziel ist die vollständige digitale Prozesskette zur Bewertung der Herstellbarkeit von Karosserieanbauteilen (Motorhauben, Türen,…)
  • Fokus auf das Erreichen von maßhaltigen Anbauteilen unter Berücksichtigung von Produktionseinflüssen
  • Ableitung und Dokumentation von Maßnahmen
  • Erkennen von Wechselwirkungen der Gewerke, Rohbau, Lackierung und Endmontage

Dipl.-Ing. Mark Wolf, Teamleiter Zusammenbauteil-Simulation und Anbauteile, TECFabrik Center Betriebsmittel Digitalisierung und Produktabsicherung, Daimler AG

11:30

Entwicklung einer Premium Ladeklappe im vorderen Kotflügel

  • Funktionskonzept der elektrischen Ladeklappe für den Audi e-tron
  • Integration der elektrischen Ladeklappe
  • Erfahrungen und Herausforderungen aus dem Entwicklungsprozess

Josef Burger (B. Eng.), Entwicklungsingenieur, Entwicklung Karosserie / Mechatronik Exterieur, AUDI AG, Ingolstadt

12:00

Schlusswort und Ende der Veranstaltung

12:15

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

Besichtigungen

13:45

Treffpunkt an den Bussen

14:00

Abfahrt der Busse zu den verschiedenen Besichtigungen

15:00

Ankunft und Start der Besichtigungen

ca. 16:30

Ende der Besichtigungen

An wen wendet sich die Tagung?

Die Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche und Experten der nachstehenden Felder:

  • Türen- und Klappenentwicklung sowie -produktion
  • Interieur/Exterieur
  • Leichtbau
  • Aktive und passive Sicherheit
  • Dichtungen
  • Verbindungstechnik

Außerdem ist die Tagung besonders geeignet für Personen, die:

  • bei Fahrzeugherstellern und -zulieferern arbeiten
  • an Instituten und Hochschulen angestellt sind
  • für Dienstleister / Automobilzulieferer tätig sind

Das Rahmenprogramm der Veranstaltung

Seien Sie auch herzlich willkommen bei der gemeinsamen Abendveranstaltung. Herzlich lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein, bei dem Sie die Gelegenheit haben, sich mit anderen Fachleuten auszutauschen und Ihr berufliches Netzwerk zu erweitern und zu pflegen.

Ein Highlight des Umformtreffpunktes ist die begleitende Fachausstellung. Einerseits werden in der Tagung diskutierte Modelle und Demonstratoren „zum Anfassen“ gezeigt. Andererseits erhalten die Tagungsteilnehmer anhand der Fachausstellung kompakt eine Übersicht über wichtige Anbieter und Dienstleister. Effektiver geht es nicht - Unternehmen bietet sich auf der begleitenden Fachausstellung die ideale Gelegenheit, sich zu präsentieren und zielgruppengenau ins Gespräch zu kommen.

Sichern Sie sich Ihren Platz

Sie möchten als Teilnehmer bei dem „OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019“ dabei sein? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket und treffen Sie Experten und Kollegen der Branche.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01TA301

OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019

Bad Gögging,

The Monarch Hotel Bad Gögging*

Kaiser-Augustus-Str. 36,
93333 Neustadt
+49 9445/98-0 zur Webseite

verfügbar

1.170,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Programmausschuss

Prof. Dr.-Ing. Gunnar Gäbel Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) FB Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau / Hamburg

Dipl.-Ing. Andreas Kohler Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG / Weissach

Dipl.-Ing. Andreas Lock Ford-Werke GmbH / Köln

Dipl.-Ing. Thorsten Lüdtke Adam Opel AG / Rüsselsheim

Dipl.-Ing. Stefan Lutz Volkswagen Aktiengesellschaft / Wolfsburg

Frank Mauersberger Audi AG / Ingolstadt

Veranstaltungsnummer : 01TA301

OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • Edscha Holding GmbH
  • MN Coil Servicecenter GmbH
  • NMC SA
  • WITTE Automotive GmbH

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben