Tagung
Call for Papers noch bis zum 03.08.2018 offen

OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen

  • Jetzt Referent werden und Ihr Fachwissen und die Expertise Ihres Unternehmens vor einem ausgewählten Fachpublikum präsentieren.
  • Die Tagung „OEM Forum Fahrzeugtüren und –klappen 2019“ ist die Innovationsplattform für Neuheiten.
  • Sie können Ihren Beitrag zum Peer-Review in der wissenschaftlichen Zeitschrift „Forschung im Ingenieurwesen“ einreichen.
  • Treten Sie in Dialog mit Experten aus Industrie und Wissenschaft.
OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2019

Das „OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen 2017“ befasst sich neben innovativen Tür-, Klappen- und Schließsystemen im Fahrzeug mit wechselnden Spezialthemen, wie z. B. Leichtbau, Außenspiegel oder Dichtungssysteme.

Durch innovative Türen und Klappen den Fahrerkomfort erhöhen

Die Komplexität von Türen und Klappen ist in den vergangen Jahren stark gestiegen. Nicht nur Form und Funktion der integrierten Systeme, sondern auch das Zusammenspiel von Fahrzeug, Insassen und Verkehrsraum bieten zahlreiche Ansatzpunkte für Diskussionen in Entwicklung und Fertigung. Das Ziel ist es dabei unter anderem, den Komfort des Fahrers sowie dessen Sicherheit zu verbessern.

Lernen Sie auf dem „OEM Forum Fahrzeugtüren und –klappen 2017“ die aktuellen Trends und Entwicklungen bei Fahrzeugtüren und -klappen kennen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich offen und ehrlich mit Kollegen anderer OEMs auszutauschen. Teil des Forums ist auch eine Abendveranstaltung, bei der sich Ihnen die perfekte Gelegenheit zum Networking bietet.

Einreichungsfirst bis zum 03.08.2018

Nutzen Sie als Experte die Gelegenheit Ihren Vortragsvorschlag noch bis zum 03. August 2018 einzureichen und so Ihr Knowhow zu präsentieren. Die Tagung findet unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Gunnar Simon Gäbel, Professor für Strukturmechanik im Fahrzeugbau, Technische Mechanik und Mathematik, Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, HAW Hamburg statt.

Sie als Experte und Anwender aus Wissenschaft und Praxis sind eingeladen, das Tagungsprogramm aktiv mitzugestalten und bis zum 03. August 2018 Ihre Vorschläge einzureichen. Gefragt sind aktuelle Forschungsergebnisse und neue Methoden, Praxisbeispiele und außergewöhnliche Projekte aus Industrie, Wissenschaft und Forschung.

Die Fachtagung findet vom 26. bis 27. März 2019 in Ingolstadt statt. Die Tagung ist eine zentrale Plattform mit Ausstellerbereich und einer zweitägigen Vortragsreihe, auf der Fragestellungen und Anwendungsproblematiken rund um Fahrzeugtüren und -klappen diskutiert werden.

Call for Papers gestartet - Experten gesucht

Reichen Sie Ihren Beitrag noch bis zum 03.08.2018 ein

Wir bitten um Vortragseinreichungen aus den folgenden Themenkomplexen:

1. Innovative Fahrzeugkonzepte und neue Fahrzeuge

  • Türöffnungen und -einstiege für autonomes Fahren
  • Einfluss der Zukunftstrends wie E-Mobilität und Big Data auf
  • Zugangs- und Verlassenskonzepte der Zukunft

2. Türöffnungen und Einstiege

  • Ergonomie
  • Öffnungs- und Schließkomfort

3. Akustik Türen und Klappen

  • Aeroakustik
  • Komfortakustik
  • Komponentenakustik
  • Entwicklungsmethoden

4. Leichtbau

  • Geometrischer Leichtbau
  • Materialleichtbau
  • Hybridbauweise

5. Front- und Heckklappen

  • Fußgängerschutz
  • Innovative Klappenkonzepte
  • Innovative Transportraumzugänge (Nutzfahrzeuge)

6. Fahrzeugzugang

  • Unterstützung Öffnungs- und Schließsysteme (elektronisch etc.)
  • Türgriffe mit integrierten Nutzererkennungssystemen
  • Innovative Türöffnungs- und Schließsysteme
  • Schlösser, Mechatronik, Öffnungs- und Schließhilfen
  • Kamerabasierte Rückspiegelsysteme
  • Integration von Fahrzeugumfeldsensoren in die Zugangssysteme

7. Simulationsbasierte Produktentwicklung

  • Strukturoptimierung
  • Bionik
  • Adaptive Fertigung
  • Simulation von Außenformen an der Tür für CW-Wert-Optimierung (bspw. Außenspiegel)

8. Innovative Fertigungstechnologien und ihr Einfluss auf die Türen und Klappen

  • Additive Fertigung / 3D-Druck
  • Fügetechniken
  • Neue Herstellungsverfahren

9. Zusammenarbeit/Forschungsprojekte OEM und Entwicklungsdienstleister

Bitte geben Sie in Ihrem Vorschlag den Themenschwerpunkt sowie das Anwendungsgebiet an.

Die Kurzfassung muss enthalten:

  • Den aussagekräftigen Titel Ihre Beitrages
  • Einreichung eines Vortrags oder eines Posters
  • Die Daten der Vortragenden und von max. zwei Co-Autoren (akad. Grad, Vorname, Name, Position im Unternehmen, Abteilung, Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail)
  • Eine Inhaltsangabe mit Kernaussagen Ihres Beitrages
  • Eine Aussage zum Innovationsgrad
  • Die Zuordnung zum thematischen Schwerpunkt
  • Die Angabe von Vorveröffentlichungen zum Thema

Auf Basis der Kurzfassungen entscheidet der Programmausschuss über die Annahme des Vortrags.

Wichtige Termine im Überblick für Sie

  • Einreichungsschluss für Kurzfassungen: 03.08.2018
  • Benachrichtigung der Autoren: Mitte September 2018
  • Abgabe der Manuskripte: 04. Januar 2019

Senden Sie bitte einen Abstract im Umfang von etwa einer DIN A4-Seite und geben Sie in Ihrem Vorschlag den Themenschwerpunkt sowie das Anwendungsgebiet an.

Programm

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

Möglichkeit zur Publikation von Forschungsergebnissen in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift im Nachgang zur Tagung

Maximale Aufmerksamkeit für Ihren Beitrag können Sie auch durch die Einreichung Ihres Manuskriptes in der Zeitschrift „Forschung im Ingenieurwesen“ erzielen. Nach der Tagung können Sie hier Ihren Beitrag einem Peer-Review unterziehen und nach Erfüllung eventueller Überarbeitungswünsche in der wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlichen. Nutzen Sie so die Gelegenheit, Ihren Vortrag auf der VDI-Tagung zu präsentieren und gleichzeitig zu publizieren. Um diese Möglichkeit wahrzunehmen, reichen Sie Ihren Beitrag unter unter http://www.springer.com ein (Online einreichen: https://www.editorialmanager.com/fiin).

Abstract einreichen und mit Ihrem Beitrag aktiv an der Tagung teilnehmen – Jetzt anmelden!

Sie befassen sich mit der Entwicklung und Produktion von Fahrzeugtüren- und klappen, dem Interieur und Exterieur von Fahrzeugen, dem Leichtbau, Dichtungen und Verbindungstechnik? Sie können Erfahrungen aus Anwendungsbeispielen, Forschungsergebnissen oder Neuentwicklungen einbringen? Dann gestalten Sie die Tagung aktiv mit und reichen Ihren Beitrag bis zum 03. August 2018 ein. Der Programmausschuss freut sich auf Ihren Vortragsvorschlag. Auch als Teilnehmer können Sie sich bereits registrieren. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich Ihren Platz auf dem OEM Forum Fahrzeugtüren und –klappen 2019.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01TA301

OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen

Ingolstadt ,

verfügbar

1.170 zzgl. 19% UmSt.

Programmausschuss

Dipl.-Ing. Thomas Ellinghaus Volkswagen Aktiengesellschaft / Wolfsburg

Prof. Dr.-Ing. Gunnar Gäbel Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) FB Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau / Hamburg

Dipl.-Ing. Andreas Kohler Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG / Weissach

Dipl.-Ing. Andreas Lock Ford-Werke GmbH / Köln

Dipl.-Ing. Thorsten Lüdtke Adam Opel AG / Rüsselsheim

Dipl.-Ing. Stefan Lutz Volkswagen Aktiengesellschaft / Wolfsburg

Frank Mauersberger Audi AG / Ingolstadt

Dipl.-Ing. Christian Rathgeb BMW AG / München

Veranstaltungsnummer : 01TA301

OEM Forum Fahrzeugtüren und -klappen

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Call for Papers

Call for Papers herunterladen

Die Einreichungsfrist endet am 03.08.2018

Beitrag einreichen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de