Tagung

43. Deutsche Compoundiertagung – Compoundieren von hochgefüllten und sensiblen Polymeren

Ihre Vorteile

  • Erwerben Sie brandaktuelles Know-how im Bereich Compoundierung.
  • Erhalten Sie Impulse zur Optimierung Ihrer Prozesse und Verfahren.
  • Tauschen Sie mit anderen Fachleuten Erfahrungen aus.
43. Deutschen Compoundiertagung

Auf der Deutschen Compoundiertagung treffen sich 2017 bereits zum 43. Mal die Experten der Branche, um über Entwicklungen und Trends zum Thema Compoundierung zu diskutieren. Seien Sie beim Branchentreff dabei und hören Sie zahlreiche topaktuelle Vorträge von namhaften Rohstoff-, Maschinen- und Compound-Herstellern.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 05. Dezember 2017

09:00

Begrüßung und Eröffnung

Dipl.-Ing. Manuela Gehringer, ALLOD Werkstoff GmbH & Co. KG, Burgbernheim,
Dr.-Ing. Heiko Körner, LEONI Kabel GmbH, Roth

Eröffnungsvorträge

09:05

Hochgefüllte, sensible Compounds und ihre Anwendungen

  • Definition und Übersicht hochgefüllte/sensible Compounds
  • Eigenschaftsprofile und typische Anwendungen
  • Zukünftige Marktanforderungen

Dr. Jochen Engelmann, Leiter Produktentwicklung Technische Kunststoffe, Dr. Anne Thümen, BASF SE, Ludwigshafen

09:45

Rheologische Eigenschaften von gefüllten Kunststoffschmelzen

  • Bestimmung der Fließeigenschaften von Kunststoffschmelzen
  • Abhängigkeit der Fließeigenschaften von Scherrate und Temperatur
  • Einfluss von Füllstoffen (Partikeln, Fasern) auf die Fließeigenschaften

Dr.-Ing. Erik Wassner, Gruppenleiter, BASF SE, Ludwigshafen

Prozesstechnologie im Compounder

10:15

Farrel Compact Processor – Herstellung hochgefüllter mineralischer Compounds

  • Compact Processoren - Aufbau, Funktion und Anwendungen
  • Versuchs- und Prozessbeispiele

Dipl.-Ing. Peter Gohl, Sales Engineer, Farrel Pomini (HF-Mixing Group) Verarbeitungssyteme für die Kunststoffindustrie GmbH, Ansonia, USA

10:35

Innenmischertechnologie – Ein diskontinuierliches Compoundierverfahren zur 
(Natur)faseraufbereitung

  • Limitierungen konventioneller Technologien und anlagentechnische Herausforderungen an innovative Compoundiersysteme
  • Vorteile durch diskontinuierliche Compoundierprozesse
  • Innenmischertechnologie „closes the loop“

Dipl.-Ing. Karsten Fischer, Manager Business Development, HF MIXING GROUP, Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH, Freudenberg

10:55

Kaffeepause

11:35

Kontinuierliche Gummiaufbereitung mit dem Ko-Kneter

  • Funktion des Ko-Kneters
  • Gummiverarbeitungsprozess
  • Ergebnisse aus den Versuchen der Gummiaufbereitung

Dr.-Ing. Edgar von Gellhorn, Head of Process, Hannes Clasen, BUSS AG, Pratteln, Schweiz

12:05

Verarbeitung sensibler und/oder hochgefüllter Compounds auf dem Planetwalzenextruder

  • Funktionsbetrieb und Verfahrenstechnik des Planetwalzenextruders
  • Vor- und Nachteile des Anlagentyps
  • Prozessbeispiele zur Verarbeitung

Dr.-Ing. Thomas Birr, wissenschaftlich-technischer Koordinator, ENTEX Rust & Mitschke GmbH, Bochum

12:35

Granulaterwärmung im Einzugsbereich von Zweischneckenextrudern

  • Energieeinträge im Einzugsbereich von Zweischneckenextrudern
  • Einfluss der Verfahrensparameter auf die Temperaturerhöhung in der Einzugszone
  • Analytische Berechnung der Temperaturerhöhung im Einzugsbereich

M. Sc. Julius Berse, Verfahrensingenieur, KraussMaffei Berstorf, Hannover

13:05

Mittagspause

Simulation von Compoundierprozessen

14:15

Fördern, Mischen und Dispergieren im Extruder

  • Förderung: Teil- und Vollfüllung
  • Dispergieren von Tropfen
  • Desagglomeration von Feststoffen
  • Dehnströmung: Werbeslogan oder technische Realität?

Dr.-Ing. Thomas König, Covestro Deutschland AG, High Viscosity Technology, Leverkusen

14:45

Strömungssimulation gleichläufiger Zweiwellenextruder

  • Ziele der Strömungssimulation
  • Gittergenerierung und Gitterbewegung
  • Anwendungsbeispiele: Mischvorgänge, Temperaturfelder, Teilfüllung

Dr.-Ing. Roland Engberg, Dr.-Ing. Michael Bierdel, Covestro Deutschland AG, Leverkusen

15:15

1D Simulation von gleichlaufenden Doppelschneckenextrudern

  • Möglichkeiten
  • Fehlerquellen
  • Visionen

Markus Schmudde M. Sc., Leiter Forschung und Entwicklung, Coperion GmbH, Stuttgart

15:45

Kaffeepause

Verschleiß im Extruder und in der Granulierung

16:30

Verschleißphänomene im Doppelschneckenextruder und deren Einfluss auf die Produktqualität und -Verfügbarkeit

  • Verschleißgrößen beim Doppelschnecken Extruder
  • Maschinenverschleiß (Schnecken, Gehäuse, Austrags aggregate)
  • Einfluss des Maschinenverschleißes auf die Produktqualität
  • Messsysteme zur Verschleißerkennung

Karl-Conrad Polzer, Coperion GmbH, Compounding and Extrusion GmbH, Stuttgart

17:00

Verschleiß – besondere Herausforderung beim Granulieren faserverstärkter Thermoplaste

  • Anforderungen und Herausforderungen im Schmelzehandling
  • Strang und Unterwassergranulierverfahren für faserverstärkte Compounds
  • Verschleiß und Gegenmaßnahmen

Dipl.-Ing. Andreas Vömel, Produktmanager, Maag Automatik GmbH, Großostheim, Michael Eloo, Gala Kunststoff- und Kautschukmaschinen GmbH, Xanten

17:30

Ende des ersten Tages

ab 20:00

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das  VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 06. Dezember 2017

09:00

Herstellung hochgefüllter Compounds mit sensiblen Füllstoffen am Beispiel von Wooden Plastics Composites WPC

  • Begrenzung des Füllstoffanteils - Thermische Zersetzung der Holzfasern
  • Verfahrenstechnische Parameter im Aufbereitungsprozess
  • Optimierung der Materialeigenschaften und Erhöhung des Faseranteils

Dr. rer. nat. Dipl.-Ing. Markus Brunkau, Senior Sales and Process Technology Manager, Zeppelin Systems GmbH, Friedrichshafen

09:40

Herstellung und Charakterisierung eines elektrisch leitfähigen TPS mit Flammschutz

  • Verfahrenstechnische Besonderheiten von Flammschutzmitteln
  • Ausbildung elektrischer Leitfähigkeit durch Ruß
  • Prüfmethoden zur Charakterisierung von el. Leitfähigkeit und Brandklasse

Dr.-Ing. Michael Bosse, Kunststofftechnik / Entwicklung,  ALLOD Werkstoff GmbH & Co. KG

10:10

Compoundierung von hochgefüllten elektrisch & thermisch  leitfähigen Compounds

  • Kohlenstoffhaltige Füllstoffe für Leitfähigkeitsanwendungen
  • Herausforderung an den Extrudierprozess bei Füllstoffanteilen > 70 Vol%
  • Kontinuierliche Produktion von Halbzeugen aus hochgefüllten Compounds

Dipl.-Ing. Marco Grundler, B.Sc., Gruppenleiter Materialien & Compoundiertechnik, ZBT GmbH - Zentrum für BrennstoffzellenTechnik, Duisburg

10:40

Kaffeepause

Aktuelles aus der Forschung

11:20

Steigerung der Leitfähigkeit von Kunststoffen durch den Einsatz von hybriden Füllstoffsystemen

  • Wärmeleitfähige Kunststoffe mit hybriden Füllstoffsystemen zur Reduktion des Materialpreises
  • Elektrisch leitfähige Compounds mit hybriden Füllstoffsystemen am Beispiel Bi-Polar-Platten

Maximilian Adamy M. Sc.,Gruppenleiter, Philipp Schäfer M. Sc., Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk, RWTH Aachen

11:50

Emissionsverhalten von PP-Talkum-Compounds: Einfluss der Verarbeitungsparameter und Materialeigenschaften

  • Emissionsminderung
  • Compoundieren von PP-Talkum
  • Effiziente Entgasung am Extruder

Dipl.-Ing. Shilpa Khare, Dr. Christian Beinert, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt,  Dr. Ute Morgenstern, Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen gGmbH (FILK), Freiberg

12:20

Energieeinträge in Feststoffförder- und Aufschmelzzonen gleichläufiger Doppelschneckenextruder

  • Experimentelle Untersuchungen der Temperaturentwicklung und des Aufschmelzgrades
  • Berechnung der Temperaturerhöhung in der Feststoff förderzone
  • Analytische Berechnung der Energieerhöhung in Aufschmelzzonen

Kim Jacqueline Scharr M. Sc., Ingenieurin, Prof. Dr. Volker Schöppner, Kunststofftechnik Paderborn, Universität Paderborn

12:50

Mittagspause

Prozesstechnologie in der Anlage

14:00

Neue Dosiertrends für Compoundierprozesse bis in den Extruder

  • Hohe Flexibilität bei verschiedenen Schüttgütern speziell bei der Dosierung von hohen Füllstoffanteilen und abrasiven Produkten
  • Richtige Planung bei der Aufstellung bis in den Extruder unter Berücksichtigung der Befüllung und Entlüftung
  • Perspektive der Dosiersteuerung bezogen auf Industrie 4.0

Dipl.-Ing. Bernhard Hüppmeier, Vertriebsleiter DE, AT, CH, Ralf Kanter,  Brabender Technologie GmbH & Co.KG, Duisburg

14:30

Trocknung und Klassierung von hochgefüllten und sensiblen Compounds

  • Schonende Trocknung und Kühlung von Compounds
  • Siebung und Klassierung
  • Fließbetttrocknung

Dipl.-Ing. Verfahrenstechnik Peter Tripp, VIBRA MASCHINENFABRIK SCHULTHEIS GmbH & Co., Offenbach am Main

15:00

Maßnahmen zur Reduzierung des Feuchte- und Staubgehalts in Compounds

  • Trocknungsverlauf und Prozessparameter im Trockner
  • Feinanteil- und Staubentstehung in der Compoundierung
  • Verfahren zur Abtrennung des Feinanteils

Dipl.-Ing. Hans Schneider, Leiter Technische Unternehmensentwicklung, Zeppelin Systems GmbH, Friedrichshafen

15:30

Abschlussdiskussion

15:45

Ende der Veranstaltung

Programmablauf einblenden

Bewährte und innovative Compoundier-Lösungen

Die Ansprüche an Kunststoffe wachsen stetig. Immer häufiger müssen Eigenschaftsprofile mittels anwendungsspezifischer Anreicherung der Kunststoffe mit Additiven und Füllstoffen optimiert werden. Dabei gilt es für Compoundeure, immer wieder neue Herausforderungen zu meistern, innovative Lösungen zu finden sowie Prozesse zu optimieren.

Auf der 43. Deutschen Compoundiertagung bekommen Sie einen Überblick über den Stand der Technik und lernen neue Lösungen sowie Entwicklungstrends im Bereich der Compoundierung von hochgefüllten und sensiblen Polymeren kennen. Erfahren Sie u. a. mehr zur Compoundierung im Extruder und welche Eigenschaften der Compounds für die Weiterverarbeitung wichtig sind. Im Fokus der Veranstaltung stehen in diesem Jahr die Themen Prozesstechnologie im Compounder und der Anlage, Simulationen und Verschleiß. Mit Frau Dipl.-Ing. Manuela Gehringer (Allod Werkstoff) und Herrn Dr. Heiko Körner (LEONI Kabel) übernehmen 2 ausgewiesene Experten im Bereich Kunststoffaufbereitung die Leitung der Tagung.

An wen wendet sich die Tagung?

Die Tagung ist der etablierte Branchentreff im Bereich Compoundierung und lohnt sich für sämtliche Fach- und Führungskräfte auf diesem Gebiet. Insbesondere wendet sich die Tagung an Mitarbeiter von:

  • Rohstoffherstellern
  • Compound-Herstellern
  • Herstellern von Compoundieranlagen und Peripherie

Erfahrungsaustausch und Netzwerkerweiterung

Neben dem Erwerb von aktuellem Know-how bietet Ihnen die 43. Deutsche Compoundiertagung auch die Möglichkeit, sich informell mit Kollegen auszutauschen und Ihr berufliches Netzwerk auszubauen. Nutzen Sie insbesondere die Abendveranstaltung im Brauhaus Barfüßer, zu der das VDI Wissensforum alle Teilnehmer am ersten Veranstaltungstag einlädt, um mit Referenten und anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Zudem können Sie als Teilnehmer der 43. Deutschen Compoundiertagung ohne zusätzliche Kosten die Vorträge der parallel stattfindenden Tagung PVC Extrusion 2017 besuchen.

Sichern Sie jetzt Ihren Platz

Buchen Sie jetzt Ihr Ticket und seien Sie bei der 43. Deutsche Compoundiertagung dabei. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über Innovationen zu informieren, mit den Experten der Branche auszutauschen und Ihre eigenen Erfahrungen im Kreis fachkundiger Kollegen zu diskutieren.

Veranstaltung buchen
05.12 - 06.12.2017 Nürnberg verfügbar 1270 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Programmausschuss

Geoffrey Detavernier CB&I Novolen Technology GmbH / Mannheim

Dipl.-Ing. Manuela Gehringer Allod Werkstoff GmbH & Co. KG / Burgbernheim

Dr. Thomas König Covestro Deutschland AG / Leverkusen

Dr. Heiko Körner LEONI Kabel Holding GmbH / Roth

Dipl.-Ing. Frank Kriebisch Albis Plastic GmbH / Hamburg

Dipl.-Ing. Frank Lechner Coperion GmbH / Stuttgart

Dr. Peter Ryzko Müller Kunststoffe GmbH / Lichtenfels

Dipl.-Ing. Hans Schneider Zeppelin Systems GmbH / Friedrichshafen

Dr.-Ing. Anne Thümen BASF SE / Ludwigshafen

Dr.-Ing. Thomas Winkelmann KraussMaffei Berstorff GmbH / Hannover