Tagung

44. Deutsche Compoundiertagung – Einfluss der Maschinentechnik auf die Qualität des Compounds

  • Erwerben Sie brandaktuelles Know-how im Bereich Compoundierung.
  • Erhalten Sie Impulse zur Optimierung Ihrer Prozesse und Verfahren.
  • Tauschen Sie mit anderen Fachleuten Erfahrungen aus.
44. Deutschen Compoundiertagung

Auf der Deutschen Compoundiertagung treffen sich 2018 bereits zum 44. Mal die Experten der Branche, um über Entwicklungen und Trends zum Thema Compoundierung zu diskutieren. Seien Sie beim Branchentreff dabei und hören Sie zahlreiche topaktuelle Vorträge von namhaften Rohstoff-, Maschinen- und Compound-Herstellern.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Herstellung hochgefüllter Compounds mit sensiblen Füllstoffen
Autor: Dr. Markus Brunkau, Zeppelin Systems GmbH

Whitepaper anfordern

Bewährte und innovative Compoundier-Lösungen

Die Ansprüche an Kunststoffe wachsen stetig. Immer häufiger müssen Eigenschaftsprofile mittels anwendungsspezifischer Anreicherung der Kunststoffe mit Additiven und Füllstoffen optimiert werden. Dabei gilt es für Compoundeure, immer wieder neue Herausforderungen zu meistern, innovative Lösungen zu finden sowie Prozesse zu optimieren.

Auf der 44. Deutschen Compoundiertagung bekommen Sie einen Überblick über den Stand der Technik und lernen neue LösungensowieEntwicklungstrends im Bereich der Compoundierung von hochgefüllten und sensiblen Polymeren kennen. Erfahren Sie u. a. mehr zur Compoundierung im Extruder und welche Eigenschaften der Compounds für die Weiterverarbeitung wichtig sind. Im Fokus der Veranstaltung steht in diesem Jahr das Motto Einfluss der Maschinentechnik auf die Qualität des Compounds. Mit Herrn Dipl.-Ing.vFrank Lechner (Coperion)und Herrn Geoffrey Detavenier (CB&I Novolen Technology GmbH) übernehmen 2 ausgewiesene Experten im Bereich Kunststoffaufbereitung die Leitung der Tagung.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 11. Dezember 2018

ab 08:00

Registrierung

09:00

Begrüßung und Eröffnung durch die Tagungsleiter

Einführungsvorträge

09:05

Qualität von Compounds – Was ist das und wie lässt sie sich beeinflussen?

  • Primäre und sekundäre Qualitätskriterien von Compounds
  • Einflussfaktoren für Qualität in der Compoundierung
  • Maßnahmen zur Qualitätssteigerung in der Compoundierung

Dr.-Ing. Reiner Rudolf, Senior Process Engineer, Covestro Deutschland AG, Leverkusen

09:45

Trends der Kunststoffverarbeitung

  • Aktuelle Lage der Branche und ihrer Abnehmer
  • Einfluss der EU-Kunststoff-Strategie auf die Verarbeiter und Compoundeure
  • Anforderungen der Verarbeiter an das Compound

Michael Weigelt, Sprecher der Geschäftsführung, Frank Stammer, GKV/TecPart Verband Technische Kunststoff - Produkte e. V., Frankfurt

10:25

Kaffeepause

Trends der Verfahrensschritte

10:55

Qualitätsverbesserung durch innovative Containermischsysteme

  • Temperatur
  • Dispergierung
  • Mischzeit

Henning Kreis, Mixing Technology, Zeppelin Systems GmbH, Kassel

11:25

Einfluss von Filtration und Granulierung auf die Produktqualität

  • Anforderungen an Filtrationssysteme, Produktübersicht
  • Auswahl geeigneter Filtrationssysteme und Betriebsweise
  • Granuliersysteme im Vergleich, Funktionsweise von Unterwasser-Granulierungen
  • Auslegung und richtige Fahrweise von Granuliersystemen

Dipl.-Ing. Frank Asmuß, Business Development Manager, Nordson BKG GmbH, Münster

11:55

Feststoffdosierer und deren Einfluss auf die Produktqualität durch Design, Auslegung und Anpassung an die Umgebungsbedingungen

  • Optimale Auslegung auf die Schüttguteigenschaften
  • Anpassung an die Umgebungsbedingungen
  • Steigerung der Qualität des Endprodukts beim Compoundieren

Manfred Bruckner, Global Director Plastics, Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt

12:25

Entgasung und Druckaufbau auf gleichläufigen Zweischneckenextrudern

  • Entgasung: Vor- und Nachteile der möglichen Varianten
  • Druckaufbau: Schneckenkonfiguration, Wirkungsgrad und Temperaturerhöhung

Dr.-Ing. Thomas Winkelmann, Leiter Entwicklung Kunststofftechnik

12:55

Mittagspause

14:15

Dispersives Mischen

  • Distributives und dispersives Mischen
  • Zerteilung von Flüssigkeitstropfen und Gasblasen
  • Zerteilung von Feststoffen
  • Belastung von Partikeln in Maschinen

Dr. Thomas König, Science Fellow, High Viscosity Technology, Covestro Deutschland AG, Leverkusen

14:45

Schneckendesign unter Berücksichtigung der Qualität und Wirtschaftlichkeit

  • Neue Schneckenelemente und ihr Potenzial
  • Prozessgrenzen erkennen und überwinden

Marina Matta B. Sc., Verfahrensingenieurin, Coperion GmbH, Stuttgart

15:15

Qualitätsbestimmende Faktoren bei der Feststoffentgasung

  • Einführung Feststoffentgasung
  • Apparate und Betriebsweise
  • Auslegungsparameter
  • Anwendungsbeispiele / Troubleshooting

Hans Schneider, Leiter Technische Unternehmensentwicklung, Zeppelin Systems GmbH, Friedrichshafen

15:45

Kaffeepause

16:15

Praktische Beispiele zur Fehlervermeidung beim Compoundieren

  • Durch „Edukte“ und deren Dosierung verursachte Fehler
  • Beispiele zu Prozessfehlern
  • Qualitätsschwankungen (u.a. Black Specs)

Klemens Kohlgrüber, Kürten

16:45

Auswirkungen der Werkstoffauswahl bei Doppelschneckenextrudern auf die Produktqualität

  • Werkstoffe für korrosive und abrasive Kunststoffcompounds
  • Sonderwerkstoffe im Vergleich zu Standardwerkstoffen
  • Werkstoffauswahl für optische Anwendungen

Marcus Schmudde, Leiter F&E, Franziska Hagel, Coperion GmbH, Stuttgart

17:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 20:00

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together in ein Nürnberger Brauhaus ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Aktuelles aus Prozessführung und Prozessüberwachung

09:00

Sichere Prozessführung mit Hilfe intelligenter Sensorik

  • Prozessüberwachung und Qualitätskontrolle
  • Vereinfachung bei Zuhilfenahme von Sensoren wie z. B. einem Onlinerheometer
  • Praxisbeispiele anhand von diversen Prozessen

Dipl.-Ing. Thomas Unger, Leistritz Extrusionstechnik GmbH, Nürnberg

09:30

Prozessüberwachung mit Maschinellem Lernen

  • Genauere Prozessabbilder durch Big Data und Maschinelles Lernen
  • Überwachung von Prozessen auf Abweichungen hin durch Softsensoren
  • Praxisbeispiele, Stand der Technik sowie zuverlässige Wege zum Erfolg

Dipl.-Ing. Thomas Froese, Geschäftsführer, atlan-tec Systems GmbH, Willich

10:00

Compound Qualitätskontrolle mittels optischer Inspektion

  • Partikel Disperison und Agglomeration
  • Anbrenner und Verfärbung
  • Granulat- und Folieninspektion
  • On-line Qualitätskontrolle

Dipl.-Ing. Frank Fuchs, Sales Manager, OCS Optical Control Systems GmbH, Witten, Christian Lagreve, ACOME, Mortain-Bocage, Frankreich

10:30

Kaffeepause

Neuste Ergebnisse aus der Forschung

11:00

Einfluss der Rohstofffeuchte auf Prozess- und Produkteigenschaften bei der Compoundierung auf dem gleichläufigen Doppelschneckenextruder

  • Praxisnahe Bestimmung der Rohstofffeuchtigkeit
  • Einfluss der Feuchtigkeit auf die Prozessführung
  • Einfluss der Rohstofffeuchte auf unterschiedliche Produkteigenschaften bei unzureichender Entgasung
  • Gezielte Einflussnahme auf die Prozessführung

Dipl.-Ing. (FH) Simon McGowan, Verfahrenstechniker Doppelschneckenextruder, Prof. Dr.-Ing, Hans-Josef Endres, M.Sc. Michael Weinert, IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoff, Fakultät II – Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik, Hochschule Hannover

11:30

Den Blick in den Prozess wagen – Neuigkeiten aus der Prozessmesstechnik

  • Aktueller Stand der Prozessmesstechnik
  • Aktuelle Forschungsfelder und Anwendungen
  • Was bringt die Zukunft?

Dr.-Ing. Dipl.-Chem. Marieluise Lang, Bereichsleiterin Compoundieren und Extrudieren, Dipl.-Ing. Christoph Kugler, SKZ - KFE gGmbH, Würzburg

12:00

Monitoring von Compoundierprozessen

  • Messmethoden
  • Sensorik
  • Sensorknoten

Dr.-Ing. Christian Beinert, Abteilungsleiter Kunststoffverarbeitung und Bauteilauslegung, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt

12:30

Mittagspause

Entwicklungen bei Material und Prozesstechnik

13:30

Hochgefüllte Calciumcarbonat Compounds

  • Eigenschaften von Calciumcarbonat
  • Anforderungen an Calciumcarbonat für hochgefüllte Compounds
  • Calciumcarbonat für Polyolefin-Extrusionsanwendungen

MAS Polymer Engineering Sulejman Zendeli, Technical Service Manager, Omya International AG, Oftrringen, Schweiz

14:00

Scale-up von Compounds: Vom Labormaßstab in den Produktionsmaßstab ohne Qualitätsverluste?

  • Problemstellung beim Scale-up/Scale-down von Compoundierprozessen auf dem Gleichdralldoppelschneckenextruder
  • Voraussetzung für ein gutes Scale-up/Scale-down
  • Ansätze zum Scale-up/Scale-down im industriellen Umfeld

Dr.-Ing. Anne Thümen, Teamleader Compounding Engineering Plastics, BASF SE Ludwigshafen

14:30

Abschlussdiskussion

14:45

Ende der Veranstaltung

An wen wendet sich die Tagung?

Die Tagung ist der etablierte Branchentreff im Bereich Compoundierung und lohnt sich für sämtliche Fach- und Führungskräfte auf diesem Gebiet. Insbesondere wendet sich die Tagung an Mitarbeiter von:

  • Rohstoffherstellern
  • Compound-Herstellern
  • Herstellern von Compoundieranlagen und Peripherie

Erfahrungsaustausch und Netzwerkerweiterung

Neben dem Erwerb von aktuellem Know-how bietet Ihnen die 44. Deutsche Compoundiertagung auch die Möglichkeit, sich informell mit Kollegen auszutauschen und Ihr berufliches Netzwerk auszubauen. Nutzen Sie insbesondere die Abendveranstaltung  in einem Nürnberger Brauhaus, zu der das VDI Wissensforum alle Teilnehmer am ersten Veranstaltungstag einlädt, um mit Referenten und anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Zudem können Sie als Teilnehmer der 44. Deutschen Compoundiertagung ohne zusätzliche Kosten die Vorträge der parallel stattfindenden Tagung Kabelextrusion 2018 besuchen.

Sichern Sie jetzt Ihren Platz

Buchen Sie jetzt Ihr Ticket und seien Sie bei der 44. Deutsche Compoundiertagung dabei. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über Innovationen zu informieren, mit den Experten der Branche auszutauschen und Ihre eigenen Erfahrungen im Kreis fachkundiger Kollegen zu diskutieren.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 03TA120

44. Deutsche Compoundiertagung

Nürnberg,

Maritim Hotel Nürnberg*

Frauentorgraben 11,
90443 Nürnberg
+49 911/2363-0 zur Webseite

wenig Restplätze verfügbar

1.290,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Programmausschuss

Geoffrey Detavernier Lumus Novolen Technology GmbH / Mannheim

Dipl.-Ing. Manuela Gehringer Allod Werkstoff GmbH & Co. KG / Burgbernheim

Dr. Thomas König Covestro Deutschland AG / Leverkusen

Dr. Heiko Körner LEONI Kabel Holding GmbH / Roth

Dipl.-Ing. Frank Kriebisch Albis Plastic GmbH / Hamburg

Dipl.-Ing. Frank Lechner Coperion GmbH / Stuttgart

Dr.-Ing. Peter Ryzko HEXPOL TPE GmbH / Lichtenfels

Dipl.-Ing. Hans Schneider Zeppelin Systems GmbH / Friedrichshafen

Dr.-Ing. Anne Thümen BASF SE / Ludwigshafen

Dr.-Ing. Thomas Winkelmann KraussMaffei Berstorff GmbH / Hannover

Veranstaltungsnummer : 03TA120

44. Deutsche Compoundiertagung

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • Schenck Process Europe GmbH

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben