Tagung/Kongress

10. VDI-Dreiländertagung Kunststoffe in der Medizintechnik

Veranstaltungsnummer: 03TA130

  • Die VDI-Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik“ ist mit mehr als 150 Teilnehmern die größte dieser Art im deutschsprachigen Raum.…
  • Treffen Sie die wichtigsten Fachexperten aus Industrie, Forschung, Wissenschaft und Behörden
  • Diskutieren Sie aktuelle Ansätze zur Entwicklung, Fertigung und Regulation von Medizinprodukten
Mehr Vorteile entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

Die 10. VDI-Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik“ gibt einen Überblick über die aktuellen Trends in der Entwicklung, Fertigung und Regulation von polymerbasierten Medizinprodukten. Traditionsgemäß findet die Dreiländer-Tagung in Friedrichshafen am Bodensee statt und richtet sich an Kunststofftechniker in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Fortschritte bei Medizinprodukten und Fertigungsverfahren

Eine moderne Reinraumtechnik, validierte Werkzeuge und eine stabile Prozessführung sind nach wie vor die wichtigsten Voraussetzungen für die Herstellung von Medizinprodukten. Darüber hinaus stellt der Gesetzgeber durch Regularien wie UDI, MDR und IVDR Hersteller und Inverkehrbringer vor große Herausforderungen. Die zunehmende Digitalisierung von Produkten, Lieferketten und Anlagentechnik bestimmt die zukünftige Ausrichtung der Unternehmens- und Produktentwicklung. Neuen Verfahren wie der Additive Fertigung kommt insbesondere in der Medizintechnik eine wachsende Bedeutung zu.

Die 10. VDI-Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik“ greift diese aktuellen Themen auf und diskutiert die Fragen, die die Branche beschäftigen.

Warum eine Dreiländer-Tagung?

  • Die VDI-Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik“ ist mit mehr als 150 Teilnehmern die größte dieser Art im deutschsprachigen Raum. Geographisch am Bodensee angesiedelt, hilft Ihnen die Tagung dabei, Ihre Kontakte in gleich drei Ländern zu intensivieren.
  • Treffen Sie die wichtigsten Fachexperten aus Industrie, Forschung, Wissenschaft und Behörden
  • Diskutieren Sie aktuelle Ansätze zur Entwicklung, Fertigung und Regulation von Medizinprodukten
  • Lernen Sie aus Praxisberichten und -beispielen
  • Erweitern und pflegen Sie Ihr Netzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Welche Themen erwarten Sie auf der VDI-Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik 2020“?

Hören Sie Erfahrungsbeiträge und Entwicklungsergebnisse aus den Bereichen:

  • Anforderungen an Medizinprodukte in Kardiologie und Diabetes Care
  • Fortschritte in der Werkzeugtechnik
  • Füge- und Folgetechnologien im Reinraum: Fortschritte bei Plasmaverfahren, Laserbeschriftung, Strahlensterilisation, Verpackung
  • Trends beim 3D Druck von Medizinprodukten
  • Digitale Medizinprodukte, Datenanalyse und Datensicherheit
  • Kreislaufwirtschaft im Krankenhaus und ihre Bedeutung für den Medizinprodukte-Hersteller

Eine moderierte Plenumsdiskussion zu Erfahrungen mit der VDI 2017 „Medical Grade Plastics“ und zu weiteren VDI Richtlinienvorhaben beschließt die Tagung.

Hören Sie kompetente Referenten u.a. aus folgenden Firmen:

  • B|Braun Melsungen AG
  • Aesculap AG
  • Sanofi-Aventis
  • Abiomed
  • Avanti Europe
  • IBM
  • Kumovis
  • Plasmatreat GmbH

Vorteile

  • Die VDI-Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik“ ist mit mehr als 150 Teilnehmern die größte dieser Art im deutschsprachigen Raum. Geographisch am Bodensee angesiedelt, hilft Ihnen die Tagung dabei, Ihre Kontakte in gleich drei Ländern zu intensivieren.
  • Treffen Sie die wichtigsten Fachexperten aus Industrie, Forschung, Wissenschaft und Behörden
  • Diskutieren Sie aktuelle Ansätze zur Entwicklung, Fertigung und Regulation von Medizinprodukten
  • Lernen Sie aus Praxisberichten und -beispielen
  • Erweitern und pflegen Sie Ihr Netzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Programm

08:00

Registrierung

09:00

Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden des VDI-Programmausschusses

Dr.-Ing. Jörn Schulz, Director Product Management Pharmaceutical Systems Division, Balda Medical GmbH, Bad Oeynhausen

Anforderungen an Medizinprodukte aus Anwendersicht

Vorsitz: Dr.-Ing. Jörn Schulz, Balda Medical GmbH, Bad Oeynhausen

09:10

Medizin trifft Technik: Wo stehen wir in der Kardiologie?

  • Perkutane Koronarintervention
  • Kardiale Resynchronisationstherapie
  • Perkutaner Aortenklappenersatz
  • Okkluderimplantation

Privatdozent Dr. med. Atilla Yilmaz, Chefarzt Kardiologie, Ärztlicher Direktor, Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH, Schmalkalden

09:40

Erfolgsgeschichte einer katheterbasierten Herzpumpe, Indikatoren und ein Fallbericht

  • Vorstellung der Impella® Pumpe, der kleinsten Pumpe der Welt
  • Unterschiede der Pumpen für einen Akuteinsatz versus einer 30 Tage Pumpe
  • Fallbeispiele

Dr. Claudia Mourran, Biological Interface Manager, Frank Kirchhoff, Manager, Research Impella Platform, Christoph Nix, Assoc. Director, Medical Science and Research Funds, ABIOMED Europe GmbH, Aachen

10:10

Injection Devices: Status Quo and ways to overcome future challenges

  • Insulin Pens, Auto-Injectors
  • Challenges along the value chain due to cost pressure and regulatory requirements
  • Outlook

Dipl.-Ing. (FH) Christian Pommereau, Principal Engineer, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

10:40

Kurzvorstellung der Aussteller

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Trends in der Digitalisierung von Medizinprodukten

Vorsitz: Dipl.-Ing. (FH) Matthias Hopfner, Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

11:20

Spritzgussteile herstellen – aber Daten verkaufen

  • Entwicklung einer datengetriebenen Wirtschaft
  • Anforderungen an die Nachverfolgbarkeit
  • Vorteile der Datenanalyse mit statistischen Methoden

Fabio Cirillo, Chemiker (FH), Geschäftsführung/Vorstand, Avanti Europe AG, Ormalingen (Schweiz)

11:50

Digitalisierung von Kundenumgebungen auf einer offenen digitalen Plattform

  • Dienstleistungsangebote in einem eigenen, weltweit skalierbaren Ökosystem
  • Aufbau einer digitalen Plattform mit IBM Open Source Software Asset (SpliceX)
  • Unterstützung von Cloud-Infrastrukturen

Dipl. Wirt. Informatiker (FH) Hans-Dieter Wehle, IBM Executive and Distinguished IT Specialist, IBM Germany Research & Development GmbH, Böblingen

12:20

Kurzvorstellung der Aussteller

Mittagessen mit Besuch der Fachausstellung

Füge- und Folgetechnologien im Rein- und Sauberraum

Vorsitz: Dipl.-Ing. Thomas Hörl MBA, KraussMaffei Technologies GmbH, München

13:40

Join the unjoinable – Plasmaverfahren vereinfachen Nachfolgeprozesse

  • Wirkung von Plasma auf Kunststoffoberflächen
  • Einsatz von Plasmaverfahren in der Wertschöpfungskette der Medizintechnik
  • Besondere Anforderungen durch Rein- und Sauberräume – und wie man ihnen begegnen kann

Dipl.-Ing. Erhard Krampe, Manager Medical Technology, Marktsegment Management Medizintechnik, Prof. Dr. Thomas Schmitt-John, Marktsegment Management Life Science, Plasmatreat GmbH, Steinhagen

14:10

Silikonölfreie Schmierung – Reibungsmindernde plasmapolymere Beschichtungen am Beispiel der Kunststoffspritze

  • Nachteile von silikonisierten Spritzen und Glasspritzen
  • Innenbeschichtung von Kunststoffspritzen mittels Plasma Enhanced Chemical Vapour Deposition (PECVD)
  • Charakterisierung der Reibungsminderung und Partikelbildung in der Spitze
  • Weitere Anwendungsgebiete in vorgefüllten Spritzen (Barriereschichten, chemische Beständigkeit)

Stefan Wilski M. Sc., Plasma-/Oberflächentechnik, Prof. Dr. rer. nat. Rainer Dahlmann, Leiter Zentrum für Kunststoffanalyse und Prüfung, Wissenschaftlicher Direktor, Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen, Aachen

14:40

Laserkennzeichnung auf Kunststoffen

  • Beschriftungsanforderung und Beschriftungslösungen
  • Abbrand-Absaugung oder Abbrand-Handling
  • Visuelle Kontrolle der Kennzeichnung im Automatisierungsumfeld mit Visionssystemen

Jürgen Welker, Bereichsleiter Automatisierung und Technologie, KOCH Pac-Systeme GmbH, Pfalzgrafenweiler

15:10

Einfluss der Strahlensterilisation auf die Materialeigenschaften von Polypropylen für medizintechnische Anwendungen

  • Sterilisation von Kunststoffen für die Medizintechnik mittels Elektronenstrahl und Gammastrahlen
  • Charakterisierung der Materialeigenschaften nach der Sterilisation am Beispiel eines kommerziell erhältlichen Polypropylens
  • Erarbeitung von Struktur-Eigenschaften-Beziehungen

Dr. Markus Susoff, Head of Material Science, Thomas Kremser, B. Braun Melsungen AG, Melsungen

15:40

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Fortschritte beim 3D-Druck von Medizinprodukten

Vorsitz: Dr.-Ing. Sasan Habibi-Naini, pheneo GmbH, Bremen

16:20

Additive Manufacturing von Medizinprodukten – eine Fallstudie

  • Additive Herstellungsverfahren in der Medizintechnik
  • Validierung von 3D gedruckten Medizinprodukten
  • Vorstellung einer Fallstudie

Dipl.-Ing. Christian Baumeister, Head of Product Engineering, Dipl.-Ing. Thilo Wack, Head of Quality Engineering, pfm medical mepro gmbh, Nonnweiler

16:50

Additive Manufacturing in der Medizintechnik

  • Vorstellung von Prototypen
  • Herstellung diverser technischer Hilfsmittel und Montagevorrichtungen
  • Anfertigen von Single Use Instrumenten für ein Sonderimplantat

Hans Keller, Bereichsleiter, Aesculap AG, Tuttlingen

17:20

Additive Fertigung von Medizinprodukten mit Medical Grade Thermoplasten

  • Möglichkeiten und Herausforderungen bei der additiven Verarbeitung von Thermoplasten
  • Additive Fertigung für die Medizin
  • Anwendungsbeispiele
  • Point-of-Care Produktion – Vision oder Realität?

Dr.-Ing. Miriam Haerst, Geschäftsführerin und Gründerin, Stefan Leonhardt, Geschäftsführer und Gründer, Sebastian Pammer, Leitung R&D und Gründer, KUMOVIS GmbH, München

17:50

Ende des ersten Veranstaltungstages

18:00

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum im Graf-Zeppelin-Haus zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Innovative Lösungen zur Optimierung der Produktqualität

Vorsitz: Dipl.-Ing. (FH) André Stutz, Wild + Küpfer AG, Schmerikon, Schweiz

09:00

Improving part quality and new technologies for enhanced part properties

  • Technical issues on plastic parts and how those issues can be eliminated or reduced
  • Preview on new technologies for enhanced part properties (e. g. barrier properties or usage of bio resins for pharmaceutical packaging)

Thomas Bechtel, Sales Director Packaging & Medical – Mold-Masters, Mold-Masters Europa GmbH, Baden-Baden

09:30

Digitale Methoden zur ganzheitlichen Bauteildokumentation

  • Protokollierung der Prozessdaten im automatisierten Spritzgießprozess
  • Nutzung der Datenbasis für das Produkttracking
  • Ableitung weitergehender Analysen

Dr.-Ing. Thomas Walther, Leiter Anwendungstechnik, ARBURG GmbH & Co. KG, Loßburg

10:00

Partikelkontamination: Lösungsmöglichkeiten bei Spritzgießwerkzeugen

  • Einführung in die Problematik Partikelkontamination
  • Reinraumtechnik und das Braunform MED Mold®
  • Fallbeispiele der Werkzeugtechnologie
  • Dokumentation und Validierung

Timo Steinebrunner, Vertriebsleiter, Prokurist, Braunform GmbH, Bahlingen

10:30

Industrielle Computertomographie & MDR 2020 – Nachweisen und Sicherstellen mit Kompetenz und Vertrauen

  • Industrielle Computertomographie (ICT) – Technologie und Applikationen
  • Fallstudien für medizinische Produkte
  • Konformitätsbewertungen für Einzelteile und Zusammenbauten
  • Produktbeschreibungen und Messstrategien
  • Sicherheit und Nachweise im ganzen Produktlebenszyklus medizinischer Geräte

Dipl.-Ing. (FH), MBA Stephan Klumpp, Geschäftsführer, PROPLAS GmbH, Dornstetten

11:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

11:30

Knochenzement in der Endoprothetik – Anforderungen des Herstellers an ein Applikationssystem aus Kunststoff

  • Zementiertechnik von Implantaten – Spezifikationen von Applikationssystemen
  • Besondere Anforderungen an den Produktionsprozess
  • Anforderungen an das Sterilbarrieresystem – Was ist zu beachten?
  • Die Rolle von Lieferanten für Applikationssysteme – Anforderungen und Pflichten

Staatl.-gepr. Techn. Oliver Brück, Abteilungsleiter Entwicklung Zubehör, Heraeus Medical, Wehrheim

Kreislaufwirtschaft in der Medizintechnik – (k)einWiderspruch?

Vorsitz: Prof. Dr.-Ing. Stefan Roth, Hochschule Schmalkalden

12:00

Circular Economy and Healthcare Plastic Packaging

  • Circular Economy, climate change and the health sector
  • Impact of collaboration across the value chain
  • Generic criteria in public procurement
  • Cooperation across markets

Susanne Backer M. Sc. Modern Business Management, Circular Economy Project Manager, Aarhus University Hospital, Aarhus (Denmark)

12:30

Ocean Waste Plastic – making an impact in saving our oceans

  • Introduction to ZEAPLAST & Ocean Waste Plastic (OWP)
  • OWP collection, processing and certification
  • OWP product offering
  • OWP case story

Jesper Laursen, Director, MELITEK A/S, Alslev (Denmark)

Abschlussdiskussion

Vorsitz: Dr.-Ing. Jörn Schulz, Balda Medical GmbH, Bad Oeynhausen

13:00

VDI Richtlinien für die Medizintechnik: Aktueller Stand und Diskussion

  • Erfahrungen mit der VDI 2019 „Medical Grade Plastics“
  • Vorstellung des VDI Richtlinienvorhabens „Validierung von Medizinprodukten“
13:45

Imbiss und Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Die VDI Fachtagung „Kunststoffe in der Medizintechnik“ richtet sich an Ingenieure und technische Fachkräfte in entwickelnden und produzierenden Unternehmen der Medizintechnik und Kunststofftechnik, insbesondere Angehörige der Geschäftsleitung, Verantwortliche und Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Produktplanung, Fertigung, Qualitätssicherung und Regulatory Affairs.

Ausstellende

  • acad group GmbH
  • Evosys Laser GmbH
  • Roth Werkzeugbau GmbH
  • Wilhelm Weber GmbH & Co. KG
  • Ernst Rittinghaus GmbH
  • rose plastic medical packaging GmbH
  • Symate GmbH
Aussteller oder Sponsor werden!

Fach- und Posterausstellung

Begleitet wird die VDI Fachtagung durch eine Fach- und eine Posterausstellung. Kommen Sie ins Gespräch mit Referenten, Ausstellern und Teilnehmern, nutzen Sie das Know-how der Experten vor Ort und lösen Sie Ihre Problemstellungen. Fachliche Träger der Tagung sind die VDI-Gesellschaften Materials Engineering und Technologies of Life Sciences.

 

Get-Together zum Erfahrungsaustausch

Am ersten Abend laden wir Sie ein, die gewonnen Erkenntnisse mit den Referenten und Teilnehmern zu diskutieren. Das Get-Together wird auf der Seeterrasse im Graf-Zeppelin-Haus stattfinden, in unmittelbarer Nähe zur Ausstellung und Blick auf den Bodensee und die nahen Alpengipfel. Freuen Sie sich auf leckeres Bier und regionale Spezialitäten.

Hotelbuchung

Es steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte buchen Sie Ihr Zimmer über den folgenden Link

Programmausschuss

Dipl.-Ing. Daniel Behrens

Dipl.-Ing. Daniel Behrens

Nexeo Plastics Germany GmbH / Stuttgart

Christian Boos

Christian Boos

Waldorf Technik GmbH / Engen

Dr. Thomas Feldmann

Dr. Thomas Feldmann

DQS Medizinprodukte GmbH / Frankfurt

Ralf Fichtner

Ralf Fichtner

Aptar Radolfzell GmbH / Radolfzell

Dr. Sasan Habibi-Naini

Dr. Sasan Habibi-Naini

pheneo GmbH / Bremen

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Hopfner

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Hopfner

Fresenius Medical Care Deutschland GmbH / Schweinfurt

Dipl.-Ing. Thomas Hörl MBA

Dipl.-Ing. Thomas Hörl MBA

KraussMaffei Technologies GmbH / München

Dipl.-Ing. (FH) Gerold Keller

Dipl.-Ing. (FH) Gerold Keller

KEBO AG / Neuhausen

Prof. Günter Lorenz

Prof. Günter Lorenz

Hochschule Reutlingen / Reutlingen

Reto Nussbaumer

Reto Nussbaumer

Flex Precision Plastics Solutions (Switzerland) AG / Hägglingen

Prof. Daniel Paßmann

Prof. Daniel Paßmann

FH Bielefeld University of Applied Sciences / Minden

60055279_Stefan_Roth_1.IRVDIPROD_HXH.jpg

Prof. Stefan Roth

Hochschule Schmalkalden / Schmalkalden

Dr. Jörn-Eric Schulz

Dr. Jörn-Eric Schulz

Balda Medical GmbH / Bad Oeynhausen

Prof. Thomas Seul

Prof. Thomas Seul

Hochschule Schmalkalden / Schmalkalden

Dipl.-Ing. André Stutz

Dipl.-Ing. André Stutz

Wild & Küpfer AG / Schmerikon

Claas Sudbrake

Claas Sudbrake

VDI Wissensforum GmbH / Düsseldorf

Dr. Markus Susoff

Dr. Markus Susoff

B. Braun Melsungen AG / Melsungen

Gerhard Würth

Gerhard Würth

ARBURG GmbH + Co KG / Loßburg