Seminar

Grundlagen des Körperschalls: Entstehung – Ausbreitung – Abstrahlung

Veranstaltungsnummer: 02SE085

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Grundlagen: Begriffe, Definitionen und Kenngrößen der Maschinenakustik
  • Charakterisierung von Körperschallquellen und ihren Anregungsmechanismen
  • Schallwellenausbreitung in festen, flüssigen und gasförmigen Medien
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

12. – 13. Oktober 2021
Stuttgart

Verfügbar

16. – 17. Dezember 2021
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

10. – 11. März 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

14. – 15. Juli 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

13. – 14. Juli 2023
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Das Seminar ermöglicht Ihnen einen vorkenntnisfreien Einstieg in das Thema Körperschall. Inhaltlich wird entlang der Ursachen-­Wirkungskette vorgegangen. Die Schallent­stehung wird behandelt sowie die Ausbreitung, Übertragung und letztlich die Abstrahlung. Zu Beginn werden allgemeine Grundlagen der Maschinenakustik durchgenommen. Mit einer Zusammenstellung von Maßnahmen zum Vermeiden unerwünschter Körperschall-Probleme wird abgeschlossen.

 

Nach der Weiterbildung wissen Sie, wie Körperschall entsteht, sich ausbreitet und zu welchen Auswirkungen er führen kann. Sie können zwischen Ursachen und Wirkungen unterscheiden und entlang der akustischen Kette des Körperschalls - vom Erregungsmechanismus über die Ausbreitung, Übertragung und Rück­wirkung bis hin zur Abstrahlung - mögliche Abhilfemaßnahmen benennen.

 

Nach dem Seminar können Sie Ihr Wissen auf Ihre individuellen Aufgabenstellungen übertragen. Sie können grundlegende Berechnungen an einfachen Schwingungssystemen durchführen sowie problemspezifische Mess- und Simulationsaufgaben definieren, um zielgerichtet geeignete Abhilfemaßnahmen abzuleiten. Sie beherrschen einige Regeln, um bereits im Kon­struktionsprozess Grundsteine für ein körperschallarmes Produkt zu legen.

Top-Themen

  • Grundlagen: Begriffe, Definitionen und Kenngrößen der Maschinenakustik
  • Charakterisierung von Körperschallquellen und ihren Anregungsmechanismen
  • Schallwellenausbreitung in festen, flüssigen und gasförmigen Medien
  • Luftschallabstrahlung als Folge von Körperschall
  • Messtechnische und numerische Analyse von Körper- und Luftschall
  • Geeignete Maßnahmen zur Reduktion von Körperschall erarbeiten

Ablauf des Seminars "Grundlagen des Körperschalls"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagen des Körperschalls" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

Einführung in die Maschinenakustik und Schwingungslehre

  • Grundlegende Begriffe und Definitionen
  • Beschreibung und Kenngrößen im Zeitbereich
  • Unterschiede Momentanwert, Spitzenwert, Effektivwert
  • Beschreibung und Kenngrößen im Frequenzbereich
  • Frequenzanalyse: Filter- und Fourieranalyse
  • Beschreibung mittels logarithmischer Größen
  • Regeln der Pegelrechnung, Feldgrößen, Leistungsgrößen
Anwendungsbeispiele und eigene Übungen

Von der Schwingung zur Welle

  • Voraussetzungen und Eigenschaften der Wellenausbreitung
  • Grundlegende Begriffe und Definitionen
  • Mathematische Beschreibung, Zeit- und Ortsfunktion
  • Wellenarten in festen, flüssigen und gasförmigen Medien
  • Analyse und Bedeutung der verschiedenen Wellenarten
  • Schallgeschwindigkeiten und Wellenlängen
  • Der Effekt der Dispersion

Wellenausbreitung in endlichen Strukturen

  • Einfluss von Begrenzungsflächen und Randbedingungen
  • Reflexion und Absorption
  • Beugung, Streuung, Brechung
  • Wellenwiderstand, Impedanz, Admittanz, Mobilität
  • Dämmung und Dämpfung
Beispiele aus der Praxis

Körperschall einfacher Strukturen

  • Der Einmassenschwinger als mechanisches Ersatzmodell
  • Mathematische Beschreibung, Eigenwertberechnung
  • Freie Schwingungen, Eigenfrequenz, Dämpfung, Resonanz
  • Interpretation der Eigenwerte
  • Systeme mit mehreren Freiheitsgraden
  • Kontinuierliche Schwinger: Balken, Platten etc.

Anregung von Körperschall

  • Ursachen und Erregungsmechanismen
  • Mathematische Beschreibung fremderregter Schwingungen
  • Herleitung und Interpretation der Vergrößerungsfunktionen
  • Selbsterregungsmechanismen, Klassifizierung und Beispiele
  • Parametererregung mit Beispielen
  • Mögliche Abhilfemaßnahmen an der Körperschallquelle

Dämmung und Dämpfung von Körperschall

  • Was ist der Unterschied?
  • Die elastische Lagerung zur Schwingungsisolation
  • Material- und Querschnittswechsel
  • Umwandlung der Wellenform
  • Dämpfende Schichten
  • Kontakt- und Fugendämpfung
  • Komplexer E-Modul und Verlustfaktor

Luftschallabstrahlung als Folge von Körperschall

  • Das Körperschallmaß
  • Der Abstrahlgrad
  • Die Maschinenakustische Grundgleichung zur Abschätzung der Luftschall-Abstrahlung
  • Möglichkeiten zur Minderung der abgestrahlten Schallleistung
  • Abgeleitete Maßnahmen
Beispiele aus der Praxis

Messung und Simulation von Körperschall

  • Geeignete Messgrößen und ihre Bedeutung
  • Sensorik für Beschleunigung, Schnelle, Auslenkung, Schalldruck
  • Messung der Körper- und Luftschall-Leistung
  • Schalldruckverfahren vs. Schallintensitätsverfahren
  • Berechnung der Körper- und Luftschall-Leistung
  • Vorteile und Grenzen der numerischen Simulation

Zielgruppe

Das Seminar "Grundlagen des Körperschalls" richtet sich an Ingenieure/Fachkräfte aus:

  • Entwicklung und Konstruktion
  • Berechnung und Simulation
  • Messtechnik und Versuch
  • Produktion und Qualitätssicherung

Ihr Referent für das Seminar "Grundlagen des Körperschalls":

Prof. Dipl.-Ing. Holger Marschner, Labor für Kraftfahrzeug­technik & NVH, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main

Prof. Dipl.-Ing. Holger Marschner ist an der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) zuständig für Lehre und Forschung auf den Gebieten Kraftfahrzeugtechnik und Noise Vibration Harshness (NVH). Nach seinem Maschinenbau-Studium an der TU Darmstadt arbeitete er bis zum Wechsel an die FRA-UAS bei Continental. Dort leitete er im Geschäftsbereich Hydraulische Bremssysteme die Abteilung NVH- und Methodenentwicklung und war als ausgewiesener NVH-Experte divisionsübergreifend tätig in allen Fragen rund um unerwünschte Schwingungen und Geräusche.

 

Industrieweit ist Prof. Marschner als Autor zahlreicher Publika­tionen und Fachvorträge und als Sitzungsleiter auf internationalen Tagungen bekannt. Neben seinen universitären Tätigkeiten ist Prof. Marschner Fachgremiumsmitglied „Straßenverkehrsunfälle“ der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar und Arbeitskreisleiter „Fahrzeug- und Verkehrstechnik (FVT)“ des VDI-Bezirksvereins Frankfurt-Darmstadt.

 

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE085

Grundlagen des Körperschalls: Entstehung – Ausbreitung – Abstrahlung

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Eichwiesenring 1/1/
70567 Stuttgart
Deutschland

+49 711/7266-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS