Tagung

Humanschwingungen 2016

VDI-Tagung „Humanschwingungen 2016“

Menschen sind am Arbeitsplatz und im Verkehr in einem erheblichen Maß mechanischen Schwingungen ausgesetzt. Auswirkungen dieser Schwingungen können Gesundheitsbeeinträchtigungen sowie Leistungs- und Komforteinbußen sein. Die große Bandbreite der Effekte infolge von Humanschwingungen, von denen nahezu alle Industriezweige betroffen sind, erfordert eine interdisziplinäre Herangehensweise an die Problematik.

Basierend auf diesem Hintergrund werden folgende Schwerpunktthemen rund um das Thema "Humanschwingungen" behandelt:

  • Schwingungseinwirkungen in der Praxis
  • Auswirkungen von Humanschwingungen
  • Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (Technische Regeln Vibration)
  • Experimentelle und numerische Verfahren
  • Auslegung und Entwicklung von Minderungsmaßnahmen
  • Vibrationsemissionen
  • Schwingungsmesstechnik, Datenanalyse

Mechanische Schwingungen – Thema mit vielen Facetten

Ob sie bewusst oder unbewusst wahrgenommen werden, ändert nichts daran, dass sie uns im täglichen Leben überall begegnen. Humanschwingungen sind ein Thema, das viele verschiedene Facetten bietet, die es zu beleuchten gilt. 

Im Mittelpunkt der Tagung stehen daher Fragestellung und Lösungsansätze rund um die Auswirkungen von mechanischen Schwingungen auf den Menschen. Dabei werden die Aspekte von der wissenschaftlichen sowie der praktischen Seite beleuchtet und von Experten u.a. aus den Branchen Kraft- und Wasser- sowie Schienenfahrzeuge, Luftfahrt, Land-, Forst- und Bauwirtschaft oder Maschinenbau diskutiert.

Programm der Tagung

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Dienstag, 26. April

ab 08:30

Registrierung, Begrüßungskaffee und -tee

09:30

Begrüßung durch den Tagungsleiter

Prof. Dr.-Ing. Horst Peter Wölfel und das VDI Wissensforum

09:45

Keynote – Menschmodelle im Bereich Humanschwingungen

  • Ganzkörper- und Hand-Arm Modelle
  • Modelle zur numerischen und experimentellen Simulation
    (Software und Hardware Dummies)
  • Deskriptive und prädiktive Modelle (biomechanische Modelle)

Prof. Dr.-Ing. Horst Peter Wölfel, Gründer und Inhaber, Wölfel Beratende
Ingenieure GmbH + Co. KG, Höchberg

10:15

Erfahrungen der Arbeitsschutzbehörden mit Lärm- und
Vibrations-Arbeitsschutzverordnung sowie TRLV-Vibrationen

Dr. Detlev Mohr, Präsident, Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit, Potsdam

10:45

Praxiseignung von Herstellerangaben am Beispiel der
Hand-Arm-Vibrationen von Motorkettensägen

  • Hand-Arm-Vibration
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Waldarbeit und Motorkettensägen

Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, Sachgebietsleiter, Institut für Arbeitsschutz der
Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin

11:15

Kaffeepause in der Ausstellung

11:45

Einflüsse von Reibung und Spiel in passiven und
semiaktiven Sitzfederungen auf den objektiven Fahrkomfort

  • Isolationswirkung passiver, semiaktiver und aktiver Sitzfederungen
  • Modellbildung der Sitzfederungen mit Reibung und Spiel
  • Validierung des Modells anhand gemessener SEAT Werte
  • Simulative Ermittlung der Auswirkungen auf den Fahrkomfort

Dr.-Ing. Konstantin Krivenkov, Entwicklungsingenieur, Forschung und
Entwicklung, WegaRD GmbH, Hamburg, Co-Autoren: Christopher Klitsch,
M.Sc., Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, Dipl.-Ing. (FH) Jens Kolb,
Grammer AG, Kümmersbruck

12:15

Ermittlung und Überwachung der Hysterese am
Komplettsitz als ein Indikator für das dynamische Verhalten
von Sitzen

Dipl.-Ing. Jörg Hofmann, Co-Autor: Dr.-Ing. Alexander Siefert, beide Wölfel
Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG, Höchberg

12:45

Gemeinsames Mittagessen in der Ausstellung

14:15

Poster-Session mit Kurzpräsentationen
Moderation: Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, IFA

Hand-Arm-Vibrationen: Entwicklung eines
Vibrationsmessverfahrens für Tierbetäubungsgeräte
Gereon Schmitz
, Techniker für Vibrationsschutz, Co-Autor: Manfred
Söntgen, beide Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen
Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin

Ganzkörper-Vibrations-Belastungsanzeige
Benno Göres
, Techniker, Co-Autoren: Dieter Kamin, Thorsten Baum, alle
Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
(IFA), Sankt Augustin

Schwingungsbelastung der Fahrer und Beifahrer beim Fahren von
Lastkraftwagen und Sattelkraftfahrzeugen
Detlef Sayn
, Prüflaborleiter, Co-Autoren: Benno Göres, Christian Böser,
alle Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
(IFA), Sankt Augustin

Die Lärm- und Vibrationsdatenbank KarLA im neuen Design
Dr. rer. nat. Frank Koch
, Dezernent, Zentralbereich, Co-Autor:
Dr. Detlev Mohr, beide Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit, Potsdam

Humanschwingungen erfassen und auswerten mit NeVib
Dipl.-Ing. Alejandro Nehring
, Inhaber, Nehring PC-Messtechnik, Dörth

15:00

Entwicklung eines Kinder-Mensch-Modells für
Schwingungsmessungen

  • Schwingungsdynamisches Mensch-Ersatzmodell für Kinder
  • Mechanische Impedanz von Kindern
  • Schwingungs-Dummy als Ersatz für Kinder bei realen Messungen

Dr.-Ing. Frank Gillmeister, Beratender Ingenieur/Geschäftsführer,
IGi Ingenieurbüro Gillmeister, Dortmund

15:30

Offene Probleme bei der Beurteilung von einzelnen Stößen
auf das Hand-Arm-System des Menschen bei Arbeit mit (nicht)
mechanisierten Werkzeugen

  • Durchblutungsstörungen (VVS), Nervenbeeinträchtigungen, Hypothenar-
    Hammer-Syndrom
  • Stöße, Stoßfolgen, impulshaltige Schwingungen, stochastische
    Schwingungen
  • Bolzenschussgeräte, Nagler, Handhämmer, Äxte

Dr.-Ing. Thomas Schenk, Geschäftsführer, KSZ Ingenieurbüro GmbH, Berlin

16:00

Kaffeepause in der Ausstellung

16:45

Adaptives Hand-Arm-Modell mit rotatorischem
Freiheitsgrad für die Validierung handgehaltener Geräte

  • Beispiel Impuls-Schrauber
  • Abbildung der mechanisch-dynamischen Anwendereigenschaften
  • Einstellbares rotatorisches Hand-Arm-Modell mit zwei Freiheitsgraden
  • Konzept für einen physischen Aufbau

Dipl.-Ing. Sebastian Mangold, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, IPEK –
Institut für Produktentwicklung, Co-Autoren: Prof. Dr.-Ing. Sven Matthiesen,
Tillman Zumstein, B.Sc., alle Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

17:15

Influence of polymer viscoelasticity on vibration isolation
of polyurethane flexible foams in automotive seating

Jan Vandenbroeck, Senior Research Manager Computational Physics and
Foam Technology, Huntsman Polyurethanes, Everberg, Belgien

17:45

Abschlussdiskussion

18:00

Ende des 1. Tages

19:30

Abendveranstaltung im historischen Weinkeller der
Würzburger Residenz

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum
herzlich zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre,
um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten
vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 27. April

09:00

Begrüßung

09:05

Individuelle Bestimmung der Hand-Arm-Vibrationsdosis
mit Smartwatches

  • Machbarkeitsuntersuchung zur Erfassung von Hand-Arm-Schwingungen
    durch Smartwatches
  • Analyse der Vibrationsmuster von Arbeitsgeräten, die am Handgelenk
    messbar sind
  • Klassifizierung von Merkmalen aus Messdaten und Abteilungen auf
    HA-Vibrationsdosis

Dr.-Ing. Gerald Bieber, Senior Researcher, Interactive Document
Engineering, Co-Autoren: John Trimpop, M.Sc., beide Fraunhofer Institut
für Graphische Datenverarbeitung (IGD), Rostock, Anton Hofmann B.Sc.,
Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, beide Institut für Arbeitsschutz der Deutschen
Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin

09:35

Der Instationaritätsfaktor als geeignete Methode zur
Beurteilung stoßhaltiger Ganzkörper-Schwingungen

Dr. Detlev Mohr, Präsident, Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit, Potsdam

10:05

Beurteilung des Schwingungsdiskomforts in Traktorkabinen
durch Human-in-the-Loop-Fahrsimulation

  • Der Begriff Komfort
  • Subjektive/objektive Bewertung von Ganzkörperschwingungen
  • Fahrsimulation zur Komfortbewertung

Manuel Weis, M.Sc., Doktorand, Product Engineering/Advanced Engineering,
Co-Autor: Dr.-Ing. Christian von Holst, beide John Deere GmbH & Co. KG,
Mannheim

10:35

Kaffeepause in der Ausstellung

11:05

Ganzkörperschwingungen – Eine Herausforderung in der
Sitzentwicklung

  • Dynamischer Komfort als besondere Herausforderung
  • Sitzübertragungsfunktion als entscheidende Größe
  • Vorstellung und Bewertung der maßgeblichen Einflussparameter wie
    Mensch, Struktur und Schaum
  • State-of-the-Art für Bewertung des dynamischen Sitzkomforts

Dr.-Ing. Alexander Siefert, Prokurist, Manager Sitzkomfort & Biomechanik,
Co-Autor: Dipl.-Ing. Jörg Hofmann, beide Wölfel Beratende Ingenieure GmbH
+ Co. KG, Höchberg

11:35

ISO 7096:2000 – Sitze in Erdbaumaschinen: Laborprüfverfahren
für Führersitze in der Praxis

  • Erweiterung der Versuchspersonen auf sehr schwere Fahrer
  • Einfluss und Beurteilung einstellbarer Vertikaldämpfung
  • Praxisrelevanz des Dämpfungstests
  • Aspekte für die Revision der ISO 7096:2000

Dipl.-Ing. Lutz Meyer, Leitung Mess-und Prüflabor, Co-Autor: Henning
Meyer, beide ISRINGHAUSEN GmbH & CO. KG, Lemgo

12:05

Körperhaltungen und Ganzkörper-Vibrationen – eine
epidemiologische Pilotstudie

  • Kombinierte Expositionen
  • Messung von Körperhaltungen und Ganzkörper-Vibrationen
  • Lumbalsyndrom

Dr. rer. nat. Jörg Rissler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Vibration,
Co-Autoren: Dipl.-Ing. Nastaran Raffler, beide Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin, Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kraus, Christian Schikowsky, beide RWTH Aachen, Prof. Dr. med. E. Ochsmann, Hochschule Zwickau

12:35

Zur Risikoabschätzung für Knochen- und
Gelenkserkrankungen bei Arbeiten mit Motorkettensägen

  • Hand-Arm-Vibrationen bei Motorkettensägen
  • Weißfinger-Krankheit (VVS) als Berufskrankheit u. U. anerkannt
  • VDI 2057-2, Beschleunigungen ober- und unterhalb 50 Hz
  • Knochen- und Gelenkserkrankungen nicht auszuschließen

Dr. rer. nat. Frank Koch, Dezernent, Zentralbereich, Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit, Potsdam

13:05

Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Ausstellung

14:15

Humanschwingungen an Motorrädern bei unterschiedlichen
Fahrzuständen – Studie zu Hand-Arm- und
Ganzkörperschwingungen

  • Erfassung der im Fahrbetrieb auftretenden Humanschwingungen anhand
    reproduzierbarer Fahrzustände
  • Gegenüberstellung verschiedener Fahrzeuge und Fahrer/innen
  • Verfügbarmachung von Messdaten in einer öffentlich zugänglichen
    Datenbank
  • Bestimmung von Tagesexpositionswerten an Behördenmotorrädern

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Adamek, Professur für Konstruktionstechnik, Leiter
Labor für Allgemeinen Maschinenbau, IMT – Institut für Management
und Technik, Co-Autor: Dipl.-Wi.-Ing. Marcus Schröter, beide Hochschule
Osnabrück, Lingen/Ems

14:45

Schwingungen beim Fahrradfahren, Einfluss auf den
menschlichen Körper

  • Belastung des menschlichen Körpers durch mechanische Schwingungen
  • Abhängigkeit mechanischer Schwingungen von der Bauart des Fahrrads –
    Untersuchung anhand dreier unterschiedlicher Fahrradtypen
  • Betriebsschwingungen während des Fahrens
  • Aufklärende Modalanalyse an allen drei Fahrradtypen

Dr.-Ing. Kerstin Kracht, Test- und Entwicklungsingenieurin, Co-Autor:
Dr. rer. nat. Martin Büscher, beide PAConsult GmbH, Hamburg

15:15

Schwingungseinwirkungen auf den Menschen bei
Seeschiffen

  • Seegangs- und maschineninduzierte Schwingungen
  • Problematik und Auswirkungen
  • Technische Möglichkeiten zur Beherrschung

Hendrik Busshoff, Offshore Marine Superintendent, Bernhard Schulte
Shipmanagement (Deutschland) GmbH & Co. KG, Hamburg

15:45

INDUSTRIE-PANEL
Quo vadis Humanschwingungen?

  • Vorstellung der Panelteilnehmer – Arbeitsbereich und Funktion
  • Kurzüberblick zum bisherigen und aktuellen Einsatz von Modellen,
    Richtlinien und experimentellen Methoden der Humanschwingungen
  • Was ist in der Zukunft geplant? Wo fehlen Informationen und/oder
    Methoden? Auf welche Themen sollen sich die Forschungen und
    Entwicklungen konzentrieren?
  • Wie sind die Wünsche zu Austausch und Zusammenarbeit? Ist dies
    angedacht/möglich/gewünscht?
  • Auf welchem Gebieten wäre eine Zusammenarbeit hilfreich?

Es diskutieren:
Dipl.-Ing. Jörg Hirschhausen, BMW AG, München
Dr. Detlev Mohr, LAVG, Potsdam
Dr.-Ing. Hendrik Schläper, K+S Aktiengesellschaft, Kassel
Dr.-Ing. Martin Zornemann, Volkswagen AG
Moderation: Dr.-Ing. Thorsten Breitfeld, Daimler AG

16:15

Abschlussdiskussion, Schlusswort des Tagungsleiters und
Ende der Tagung

Humanschwingungen 2016 – Interdisziplinäre Fachtagung für Experten

Unter der fachlichen Trägerschaft der VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP) greifen Experten im April 2016 bereits zum sechsten Mal die aktuellen Entwicklungen im Bereich „Humanschwingungen“ auf. 

Die Tagung „Humanschwingungen“ richtet sich an Entwicklungsingenieure, Messingenieure für den Arbeitsschutz, Sicherheitsfachkräfte, Technische Aufsichtsbeamte und Arbeitsmediziner, an Vertreter von Behörden und wissenschaftlichen Einrichtungen aus den Industriezweigen Kraftfahrzeuge, Luftfahrt, Schienen- und Wasserfahrzeuge, Maschinenbau, Land-, Forst- und Bauwirtschaft sowie an Experten aus den Bereichen Komfortanalyse und -bewertung, NVH-Simulation und Versuch.

Besonders angesprochen sind auch Führungskräfte, die für die Einhaltung der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung in den Betrieben verantwortlich sind.

Ziel der Tagung ist es, den derzeitigen Stand der Technik auf den genannten Problemfeldern umfassend darzustellen und deren Bedeutung anhand praxisnaher Beispiele zu erläutern.

Medienpartner

Logo AUTOCAD
AUTOCAD
Logo Digital Manufacturing
Digital Manufacturing
Logo Sicherheitsbeauftragter
Sicherheitsbeauftragter
Logo Sicherheitsingenieur
Sicherheitsingenieur
Logo Technische Sicherheit
Technische Sicherheit

Programmausschuss

Dr.-Ing. Thorsten Breitfeld Daimler AG / Sindelfingen

Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder Institut für Arbeitswissenschaft (IAD) / Darmstadt

Dr.-Ing. Christoph Hecker Berufsgenossenschaft Holz und Metall / Mainz

Dipl.-Ing. Jörg Hirschhausen BMW Group / München

Prof. Dr.-Ing. Frank Janser Fachhochschule Aachen / Aachen

Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars IFA-Institut für Arbeitsschutz / Sankt Augustin

Dipl.-Ing. Lutz Meyer Isringhausen GmbH & Co KG / Lemgo

Dr. Detlev Mohr Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz / Potsdam

Dipl.-Ing. Hendrik Schläper K+S Aktiengesellschaft / Kassel

Dr.-Ing. Alexander Siefert Wölfel Engineering GmbH + Co. KG / Höchberg

Dr. Christina Wedel Andreas Stihl AG & Co. KG / Waiblingen

Dr.-Ing. Andrés Wellmann Jelic Hilti Deutschland AG / Kaufering

Prof. Dr.-Ing. Horst Wölfel Wölfel Engineering GmbH + Co. KG / Höchberg

Dr.-Ing. Martin Zornemann Volkswagen Aktiengesellschaft / Wolfsburg