Tagung

8. VDI-Fachtagung Humanschwingungen 2020 Ersatztermin

Die „8. VDI-Fachtagung Humanschwingungen“ wird verschoben auf den 01.-02.Oktober 2020.

Aufgrund der Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus), verschiebt das VDI Wissensforum die Tagung „Humanschwingungen“ auf den 01. - 02. Oktober 2020 in Würzburg.

  • Diskutieren  Sie mit den Schwingungs- und Arbeitsschutzexperten aus der Branche.
  • Hören Sie mehr zur Bewertung von Schwingungen und Vibrationen in der Mobilität.
  • Nutzen Sie das exzellente Netzwerk aus Industrie, Wissenschaft und behördlichem Umfeld, um Up-to-date zu sein.
  • Profitieren Sie von der Tagung als Ihre persönliche Weiterbildung (3 VDSI-Arbeitsschutzpunkte & 2 VDSI-Gesundheitsschutzpunkte).
VDI-Tagung „Humanschwingungen 2020“

Im Mittelpunkt der Tagung „Humanschwingungen“ werden Fragestellungen und Lösungsansätze rund um die Auswirkungen von Schwingungen und Vibrationen auf den Menschen im Verkehr und am Arbeitsplatz stehen (Ganzkörper – vs. Hand-Arm). Dabei werden die Aspekte sehr praxisnah anhand von Beispielen als auch aus wissenschaftlicher Sicht beleuchtet und diskutiert werden.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Messunsicherheit von Arbeitsplatzmessungen - Orientierungswert für Hand-Arm-Vibration aus Ringversuch
Autor: Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Sankt Augustin

Whitepaper anfordern

Die Auswirkungen von Schwingungen und Vibrationen auf den Menschen

Ob am Arbeitsplatz, im täglichen Verkehr, an handgehaltenen und -geführten Maschinen oder in der Freizeit, Menschen sind oft erheblichen mechanischen Schwingungen ausgesetzt. Auswirkungen dieser Schwingungen können Komfort- und Leistungseinbußen sein sowie Gesundheitsbeeinträchtigungen. Die große Bandbreite der Effekte infolge von Humanschwingungen, von denen nahezu alle Industriezweige betroffen sind, erfordert eine interdisziplinäre Herangehensweise an die Problematik.

Freuen Sie sich auf die Diskussion dieser Themen:

  • Autonomes Fahren: Herausforderung Schwingungskomfort
  • Ansätze zur Komfort Objektivierung: Fokus Kinetose
  • Arbeitsmedizin: Historie und Aktuelles
  • Auswirkungen Einzelstoßexposition auf das Hand-Arm-System
  • Schwingungsreduktion von Landmaschinen und Flurförderfahrzeugen

Unter der fachlichen Trägerschaft der VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP) greifen Experten am 01. und 02. Oktober 2020 in Würzburg bereits zum 8. Mal aktuelle Entwicklungen in der Tagung „Humanschwingungen“ auf.

Programm als PDF herunterladen

Donnerstag, 01. Oktober 2020

09:00

Registrierung

10:00

Begrüßung und Eröffnung durch die Tagungsleitung

Dr. Alexander Siefert, CEO, Virtual Human GmbH, Würzburg

Plenarvortrag

Moderation: Dr. Detlev Mohr, Präsident, Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG), Potsdam

10:15

Hand arm and whole body vibration at work: 50 years of prevention

  • Regulations: Machines & vibration european directives
  • Standardisation: test codes, exposure assessments, research
  • Technics: reduction, machines connected, a world without vibration

Gérard Fleury, Expert en vibrations, Laboratoire Electromagnétisme Vibration Optique Département Ingénierie des Equipements de Travail, INRS, Vandoeuvre-lès-Nancy, Frankreich

10:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Schwingungsreduzierung an selbstfahrenden Arbeitsmaschinen

Moderation: Dipl.-Ing. Lutz Meyer, Manager Test Laboratory, ISRINGHAUSEN GmbH & Co. KG, Lemgo
Dipl.-Ing., Dipl. Kaufmann Hubert Wittmann, Senior Produktmanager, Grammer AG, Amberg

11:15

Power-Modul zur Erhöhung des Fahrkomforts von gefederten Fahrersitzen in Land- und Baumaschinen

  • Isolationsgrenzen passiver und semi-aktiver Federungssysteme
  • Ausführungsformen von Aktivsystemen
  • Potential aktiv geregelter Federungssysteme
  • Konzeptionierung, Dimensionierung und technische Umsetzung

Dipl.-Ing. (FH) Jens Kolb, Senior Expert in Vibration Isolation, Dr.-Ing. Konstantin Krivenkov, Team Lead Advanced Development Commercial Vehicles, Grammer AG, Kümmersbruck

11:45

Reduzierung von Schwingungen an Flurförderzeugen

  • Was sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen?
  • Woher kommen die Vibrationen?
  • Womit können wir die Schwingungen reduzieren?
  • Was bedeutet das für die Kunden?

Dipl.-Ing. Harald Wozniak, Director Strategic Projects Product Management, Product Management Industrial Trucks Counterbalance, Linde Material Handling GmbH, Aschaffenburg

12:15

Reduzierung von Traktornickschwingungen beim Quaderballenpressen durch intelligente Ansteuerung eines stufenlosen Traktorgetriebes

  • Reduzierung von Fahrzeugnickschwingungen durch gezielte Fahrgeschwindigkeitsanpassung
  • Verbesserung des Fahrkomforts beim Quaderballenpressen
  • Intelligente Schwingungstilgung für quasi-zyklische Arbeitsprozesse
  • Vergleich der Schwingungsreduzierung der intelligenten Schwingungstilgung und dem herkömmlichen Verfahren anhand aufgezeichneter Messdaten

Dr.-Ing. Benedikt Jung, Controls Engineer, John Deere GmbH & Co. KG, European Technology Innovation Center, Kaiserslautern

12:45

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Komfortbewertungen (parallel zu Hand-Arm-Schwingungen)

Moderation: Dr.-Ing. Thorsten Breitfeld, Projektkoordination Schwingungen und Akustik, Daimler AG, Sindelfingen, Dr.-Ing. Martin Zornemann, Entwicklung Nutzfahrzeuge, Gesamtfahrzeug-Physik/ Akustik, Volkswagen AG, Wolfsburg

14:15

Kinetose im PKW: Evaluation der Schwingungsbewertung (Motion Sickness Dose Value) anhand eines Probandenversuchs im Stop & Go

  • Anwendung der MSDV in experimentellen Kinetoseuntersuchungen
  • Bewertung der Kinetosekritikalität eines realen Verkehrsszenarios
  • Bedeutung von longitudinalen Beschleunigungen im PKW für Kinetose
  • Potentiale und Limitierungen von beschleunigungsbasierten Kinetosebewertungen

Dipl.-Ing. Adrian Brietzke, Research Engineer – Interior and Comfort, Mobility Innovation, M. Sc. Rebecca Pham Xuan, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Volkswagen AG, Wolfsburg, Prof. Dr. habil. Angelika C. Bullinger-Hoffmann, Leitung der Professur Arbeitswissenschaften und Innovationsmanagement, TU Chemnitz

14:45

Ergonomie 2.0 – Das Fahrzeug als neuer Lebensraum

  • Anforderungen an die zukünftige Mobilität aus Nutzer- und Entwicklersicht
  • Grundlegendes zu Komfortanforderungen im Automobil – Fokus Kinetose
  • Optimierte Sitzposition als Enabler von Nebentätigkeiten im Fahrzeug

Dominique Bohrmann, M. Eng., Entwicklungsingenieur, Fahrzeugkonzepte, Ergonomie, Mercedes-Benz AG, Sindelfingen und Wiss. Mitarbeiter, TUM Garching, Dipl.-Ing. Wolfram Just, Entwicklungsingenieur, Fahrkomfort, Mercedes-Benz AG, Sindelfingen, B. Sc. Tobias Koch, Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen, Universität Stuttgart, Prof. Dr. phil. Klaus Bengler, Ordinarius des Lehrstuhls für Ergonomie, TUM, Garching

15:15

Herausforderung Schwingungskomfort-Bewertung beim autonomen Fahren

  • Autonomes Fahren führt zu geändertem Aktivitätsspektrum und erfordert angepasste Sitzkonzepte
  • Angepasste Sitzkonzepte = Neue Herausforderungen für die Schwingungskomfort-Bewertung
  • Einsatz numerischer Menschmodelle bei der SchwingungskomfortBewertung

Dipl.-Ing. Jörg Hofmann, Senior Ingenieur Sitzkomfort, Aravinda Veeraraghavan, M. Sc., Entwicklungsingenieur Sitzkomfort, Dr.-Ing. Manuel Eckstein, Leiter Simulation, Wölfel Engineering GmbH + Co. KG, Höchberg

15:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

16:15

Simulating lateral postural stabilisation in dynamic cornering

  • Dynamic driving tests including 0.4 G cornering and braking to validate models of human posture maintenance and comfort
  • Motion sickness emerged rapidly without external vision, and slowly with external vision
  • A full body human model is validated using 3D body motion
  • Results show realistic head-neck and lumbar stabilisation while modelling leg muscle activation and seat interaction is challenging for such extreme conditions

Dr. Riender Happee, Associate Professor, Dr. Mojtaba Mirakhorlo, Post Doctoral researcher, MEng Tugrul Irmak, PhD candidate, Intelligent Vehicles, Cognitive Robotics, Mechanical Engineering, TU Delft, Niederlande

Hand-Arm-Schwingungen (parallel zu Komfortbewegungen)

Moderation: Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, Sachgebietsleiter Hand-Arm-Vibration (HAV), Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA), Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Sankt Augustin

14:15

Hand-Arm-Vibrationen durch Einzelstöße im Freizeitbereich als Abgrenzung zum Beruf – Beispiel Tennis

  • Expositionen durch isolierte Einzelstöße
  • Mess- und Beurteilungsverfahren (ISO 5349)
  • Vibrationseinwirkung der Freizeitaktivität Tennis
  • Gesundheitsgefährdung durch alleinige Freizeitexposition

Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, Sachgebietsleiter HAV, M. Sc. Fabian Haas, Wiss. Mitarbeiter, Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA), Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Sankt Augustin, Prof. Dr. med. Elke Ochsmann, MHBA, Institutsdirektorin, Institut für Arbeitsmedizin, Prävention und Gesundheitsmanagement, Universität zu Lübeck, Hans Lindell, Researcher, Sound & Vibration, RISE Research Institutes of Sweden, Mölndal, Sweden

14:45

Einzelstoßexposition auf das Hand-Arm-System – Pilotstudie zu physiologischen Effekten

  • Pilotstudie mit verschiedenen Einzelstoßexpositionen am Shaker
  • Präventiver, experimenteller Ansatz: gesunde Probanden
  • Gefäße, Nerven, Muskeln, Greifkraft

Alexandra Corominas Cishek, Ärztin, Jonathan Witte, Doktorand, Prof. Dr. med. Elke Ochsmann, MHBA, Institutsdirektorin, Institut für Arbeitsmedizin, Prävention und Gesundheitsmanagement, Universität zu Lübeck, Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, Sachgebietsleiter HAV, Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA), Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Sankt Augustin

15:15

Systematische Literaturrecherche zu den akuten Effekten von Vibrationsbelastungen des Hand-Arm-Systems

  • Auswertung von diagnostischen Möglichkeiten
  • Präventiver Ansatz

Prof. Dr. med. Elke Ochsmann, MHBA, Institutsdirektorin, Jonathan Witte, Doktorand, Alexandra Corominas Cishek, Ärztin, Institut für Arbeitsmedizin, Prävention und Gesundheitsmanagement, Universität zu Lübeck, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck

15:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

16:15

Überprüfung einer maschinenintegrierten Expositionserfassung von Hand-Arm-Vibrationen

  • Anwendung von maschinenintegrierter Expositionserfassung bei Schleifmaschinen
  • Vergleich einer geräteintegrierten Vibrationserfassung mit einem Referenzsystem nach ISO 8041
  • Bedeutung von Betriebszuständen der Maschine für die Ermittlung der Tagesdosis
  • Potentiale und Limitierungen der maschinenintegrierten Expositionserfassung

Benjamin Ernst, M. Sc., Wiss. Mitarbeiter, Referat Vibration, Dipl.-Ing. Uwe Kaulbars, Sachgebietsleiter Hand-Arm-Vibration, Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA), Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Sankt Augustin

16:45

Untersuchung von Ankopplungskräften an Power-Tools mit generischen, knaufartigen Griffformen zur Erforschung eines neuartigen ImpedanzMessgriffes

  • Erfassung von Schwingungen an handgehaltenen Geräten
  • Ankopplungskräfte als Einflussfaktoren auf die Impedanz des menschlichen Hand-Arm-Systems
  • Methode zur Greifkraftmessungen an generischen, knaufartigen Griffformen
  • Entwicklung eines Messgriffs mit Greifkraftmessung zur Impedanzmessung für generische, knauf-artigen Griffformen

M. Sc. Tassilo Schröder, Wiss. Mitarbeiter, M. Sc. Andreas Lindenmann, Wiss. Mitarbeiter, Institut für Produktentwicklung (IPEK), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sven Matthiesen, Inhaber des Lehrstuhls für Gerätekonstruktion und Maschinenelemente, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe

17:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

19:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together in den Staatlichen Hofkeller Würzburg ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Freitag, 2. Oktober 2020

Humanschwingungen: Beispiele für Ganzkörperschwingungen

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Rolf Naumann, Sprecher ISyM – Institut für Systemdynamik und Mechatronik, FH Bielefeld, University of Applied Sciences, Bielefeld, Dipl.-Ing. Michael Kremb, Entwicklung Federungssysteme, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim

09:00

Humanschwingungen in der Schienenfahrzeugtechnik

  • Beginn von Schwingungsuntersuchungen und deren Standardisierung bei der Eisenbahn
  • Beschreibung der unterschiedlichen Art und Weise von Prüfungen und Nachweisführungen
  • Darstellung von Schwingungsniveaus unterschiedlicher Bauarten von Schienenfahrzeugen
  • Beispiele von aufgetretenen Problemen durch Resonanzerscheinungen und deren Lösungen

Dipl.-Ing. Thomas Kolbe, Leiter Prüfungen und Inspektionsgebiet Fahrtechnik, DB Systemtechnik GmbH, Minden/Westfalen

09:30

Ganzkörperschwingungen – Auswirkungen auf Rollstuhlfahrer

  • Vorstellung des Menschmodells Jo, als virtueller Patient
  • Simulation typischer Belastungen aus dem Alltag
  • Analyse der Auswirkungen auf die Gewebespannungen im Körper
  • Betrachtung möglicher Ansatzpunkte zur Reduktion der Belastungen

Dr. Alexander Siefert, CEO, Virtual Human GmbH, Würzburg

10:00

Vibrationen an Lastenpedelecs, ein unterschätztes Risiko?

  • Nutzung von Lastenpedelecs: Welches Ausmaß der Schwingung ist zu erwarten?
  • Mögliche Beeinflussungsfaktoren von Hand-Arm- und Ganzkörpervibrationen
  • Auswirkungen für den Arbeitsschutz und die Produktsicherheit

Dr.-Ing. Kerstin Kracht, Geschäftsführerin, Dr. Kracht Vibrationsmanagement, Hagenow, Dipl.-Ing. (FH) Martin Nordhaus, Gewerbeaufsichtsbeamter, Produktsicherheit, Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes NRW (LIA.nrw), Bochum

10:30

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Schwingungsreduzierung

Moderation: Dr. Detlev Mohr, Präsident, Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG), Potsdam

11:00

Improvement of helicopter comfort of ride beyond blade passage frequency – research project CORINNE

  • Helicopter comfort of ride
  • Whole body vibrations
  • ISO 2631-1
  • Motion platform tests

Dipl.-Ing. (aer) Oliver Dieterich, Entwicklungsingenieur, Senior Expert, Dynamics, Vibrations and Acoustics, Ir. Martijn Priems, Head of Dynamics & Vibrations for Light/Medium, Airbus Helicopters Deutschland GmbH, Donauwörth

11:30

Computer-aided approach to the design of vibration reduction systems

  • Seat suspension
  • Modelling
  • Optimisation
  • Vibration control design

Dr.-Ing. habil. Igor Maciejewski, Member of the Department of Mechatronics and Automation, Faculty of Mechanical Engineering, Koszalin University of Technology (KUT), Koszalin, Polen

12:00

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

13:00

Ganzkörpervibrationsbelastung bei Maschinen im Spezialtiefbau – Beispiele

  • Vorstellung der örtlichen Gegebenheiten auf einer Tiefbaubaustelle
  • Beschreibung/Erläuterung des „Kellybohrerfahren“ und den Einsatz von Radladern/Miniraupenbagger
  • Vergleich der Ganzkörpervibrationsbelastungen
  • Mögliche Maßnahmen zur Reduzierung der Ganzkörperschwingungsbelastung beim Einsatz von Radlader

Torsten Kott, Messtechniker, Referat Messtechnik, BG BAU – Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Köln

13:30

Vibrationsbelastung und psychische Beanspruchung am Arbeitsplatz

  • Ganzkörpervibration
  • Gebäudeschwingung
  • Psyche

Dr. Christian Freitag, Referatsleiter Vibration, Lars Martin Gratzfeld, Student, Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin, Dipl.-Psych. Anne Gehrke, Referentin Verkehrssicherheit, Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG), Dresden

14:00

Schlusswort und Ende der Fachtagung

Dr. Alexander Siefert, CEO, Virtual Human GmbH, Würzburg

Ihr Tagungsleiter - Dr. Alexander Siefert fördert den Informationsaustausch vor Ort

Die fachliche Leitung der 8. VDI-Fachkonferenz „Humanschwingungen 2020“ übernimmt Herr Dr. Alexander Siefert von der Virtual Human GmbH. Er ist Experte auf dem Gebiet der numerischen Modellierung des menschlichen Körpers und beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit der Analyse von Ganzkörperschwingungen. Sein Unternehmen, die Virtual Human GmbH, unterstützt Kunden aus verschiedenen Industrien zu diesem Thema z.B. zu Gesundheitsfragen aus der Medizintechnik oder zu Komfortbewertungen im Automobilbau. Durch seine interdisziplinäre Tätigkeit kann er Herr Dr. Siefert die Vorträge aus den verschiedenen Bereichen der Humanschwingungen fachlich begleiten und durch die Tagung führen.

Wer sollte an der Tagung teilnehmen?

Die Tagung richtet sich an Ingenieure, Arbeitsmediziner und technische Fachkräfte aus diesen Arbeitsbereichen:

  • Schwingungstechnik, Vibration
  • NVH, Akustik, Komfort
  • F&E Reifen – Fahrwerk – Kabine – Sitz
  • Messtechnik, Datenanalysen, Qualitätssicherung
  • Simulation und Versuch
  • Experimentelle und numerische Verfahren
  • Ergonomie und Arbeitsplatzgestaltung
  • Aktive und passive Maßnahmen und Systeme zur Schwingungsminderung
  • Arbeits- und Nachbarschaftsschutz, Arbeitssicherheit in Unternehmen
  • Normung und Prüfverfahren

die in diesen Branchen tätig sind: Automobil- und Zulieferindustrie, Off-Highway, Luft- und Schifffahrt, Schienenverkehr, Maschinenbau, weitere Mobilitätsanwendungen wie Motor- und Fahrräder und Kindertransport, Wissenschaft, Behörden, Medizin.

Ziel der Tagung ist es, den derzeitigen Stand der Technik auf den genannten Problemfeldern im Bereich Ganzkörper- sowie Hand-Arm-Schwingungen umfassend darzustellen und deren Bedeutung anhand praxisnaher Beispiele zu erläutern. Die Tagung wird unterstützt vom Institut für Arbeitsschutz (IFA), DGUV, NALS und VDSI.

Erfahren Sie auf dem Spezialtag selbst vor Ort die Wirkung von Ganzkörperschwingungen auf einem schwingenden Fahrersitz.

Bei gleichzeitiger Buchung der Tagung mit dem vorgelagerten Spezialtag "Messung und Bewertung von Ganzkörperschwingungen - Möglichkeiten der Reduzierung durch geeignete Fahrersitze" am 30. September 2020 erhalten Sie einen vergünstigten Kombipreis. Gleich die Gelegenheit nutzen und buchen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA705

8. VDI-Fachtagung Humanschwingungen 2020 Ersatztermin

Würzburg,

Hotel Melchior Park*

Am Galgenberg 49,
97074 Würzburg
+49 931/359040-0 zur Webseite

verfügbar

940,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • 8. VDI-Fachtagung Humanschwingungen 2020 Ersatztermin
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 840,– € zzgl. USt.
    940,– €
Am Tag davor
  • Messung und Bewertung von Ganzkörperschwingungen Ersatztermin
    Spezialtag am 30.09.2020 in Würzburg Details
  • 740,– € zzgl. USt.
    790,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

940,– € zzgl. USt.

Programmausschuss

 Thorsten BreitfeldDr.-Ing. Thorsten Breitfeld Daimler AG / Sindelfingen

 Jürgen HoffmannDr. Jürgen Hoffmann Andreas Stihl AG & Co. KG / Waiblingen

 Uwe KaulbarsDipl.-Ing. Uwe Kaulbars IFA-Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung / Sankt Augustin

Dipl.-Ing. Michael Kremb John Deere GmbH & Co. KG John Deere Werk Mannheim / Mannheim

 Lutz MeyerDipl.-Ing. Lutz Meyer ISRINGHAUSEN GmbH & Co KG / Lemgo

 Detlev MohrDr. Detlev Mohr Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit LAVG / Potsdam

 Hans-Dieter MollDipl.-Ing. Hans-Dieter Moll Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

 Rolf NaumannProf. Dr.-Ing. Rolf Naumann Fachhochschule Bielefeld / Bielefeld

Uwe Nigmann Berufsgenossenschaft Holz und Metall / Düsseldorf

 Hendrik SchläperDipl.-Ing. Hendrik Schläper K+S Aktiengesellschaft / Kassel

 Alexander SiefertDr.-Ing. Alexander Siefert Virtual Human GmbH / Würzburg

 Hubert WittmannDipl.-Ing., Dipl.-Kfm. Hubert Wittmann Grammer AG / Kümmersbruck

 Martin ZornemannDr.-Ing. Martin Zornemann Volkswagen AG / Wolfsburg

Veranstaltungsnummer: 01TA705

8. VDI-Fachtagung Humanschwingungen 2020 Ersatztermin

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Hotel gesucht?

Zimmerkontingente können unter dem Stichwort „VDI“ abgerufen werden in:
Hotel Melchior Park (bis zum 20.08.2020)
oder
B&B Hotels Würzburg (bis zum 19.08.2020) 
oder
im GHotel Würzburg (bis zum 27.08.2020)

Teilnehmerstimmen

Rainer Wieden,
RAG Aktiengesellschaft

„Die verschiedenen Themen und die Zusammenstellung waren sehr informativ!“

Fridtjof Krische,
Stanley Black & Decker Deutschland GmbH

„Positiv: Lange und häufige Pausen, erlauben den regen Austausch mit anderen Tagungsteilnehmern“

Aussteller

  • SVANTEK Deutschland GmbH
  • VibroSense Dynamics AB

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen