Seminar

Verhandlungstraining für Ingenieure – Erfolgreich verhandeln lernen

Verhandlungstraining für Ingenieure

Im Seminar „Verhandlungstraining für Ingenieure“ erfahren Sie, wie Sie sich auf Verhandlungen in technischen Bereichen strategisch sowie taktisch vorbereiten und diese strukturiert durchführen. Sie lernen, Ihre Argumente nachhaltig und überzeugend zu vermitteln und Ihren Gesprächspartner richtig einzuschätzen. Nach dem Seminar können Sie auch schwierige Verhandlungen erfolgreich führen. Alle Teilnehmer erhalten zum Abschluss eine VDI-Teilnahmebescheinigung.

Erfolgreich verhandeln durch optimale Vorbereitung und strukturierte Argumentation

Das Seminar „Verhandlungstraining für Ingenieure“ versetzt Sie in die Lage, selbst Verhandlungen mit ungleichen Machtverhältnissen zu Ihren Gunsten zu entscheiden. Im Rahmen eines Selbstassessment finden Sie im Seminar heraus, wie gut Ihre Verhandlungsführung bereits ist. Anschließend vermittelt Ihnen das Training, wie Sie Ihre Verhandlungen durch die richtigen Methoden und eine strukturierte Durchführung noch erfolgreicher führen.

Erweitern Sie in der Weiterbildung Ihr Verhandlungsgeschick durch praktische Checklisten, Übungen und Simulationen mit Video-Feedback, damit Sie in Zukunft:

  • Gesprächspartner überzeugen und für Ihre Sache gewinnen können
  • technische Argumente aufbauen und überzeugend vermitteln können
  • Ihre technischen Argumente mit Daten und Fakten optimal unterstreichen
  • emotional eskalierte Verhandlungssituationen vermeiden
  • Blockaden Ihres Gesprächspartners öffnen
  • unfaire und manipulative Gesprächspartner effektiv abwehren

Jeder Teilnehmer erhält eine Dokumentation des Seminars in Handbuchform.

Inhalte des Seminars „Verhandlungstraining für Ingenieure“

Die 2-tägige Weiterbildung beinhaltet folgende Themenblöcke:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 09:00 bis gegen 17:00 Uhr
2. Tag 09:00 bis gegen 17:00 Uhr

Gründe und Ursachen für schwierige Verhandlungen

  • Warum Verhandlungen als schwierig empfunden werden:
    – Gründe auf der Sach- und Beziehungsebene
    – Wie Sie diese erkennen und Gegenstrategien entwickeln
  • Vermeidung von Selbstsabotage:
    – Mentale und psychologische Voraussetzungen für schwierige Verhandlungen
  • Die eigenen Stärken erkennen und diese während der Verhandlung gezielt nutzen
  • Welche Arten von „schwierigen“ Gesprächspartnern es gibt
    – Wie Sie sich auf diese vorbereiten und mit ihnen umgehen sollten
  • Wie Sie die Ziele und Interessen Ihres Verhandlungspartners richtig einschätzen, seine eigentlichen Motive erkennen und diese nutzen, um echte „Win-Win“ Vereinbarungen zu treffen
  • SELBSTASSESSMENT: Wie gut kann ich bereits verhandeln?

Strategisch-taktische Vorbereitung von schwierigen Verhandlungen

  • 15 entscheidende Punkte zur strategisch-taktischen Vorbereitung von schwierigen Verhandlungen, ohne die Sie bereits verloren haben, bevor die Verhandlung begonnen hat
  • Wie Sie die Interessen des Gesprächspartners zur Entwicklung der eigenen Argumentationsstrategie nutzen
    Schlagkräftig argumentieren:
    – Die 5 Teile eines Arguments, ohne die selbst beste Argumente leicht „verpuffen“
  • Wie Sie Zahlen, Daten und Fakten zur Untermauerung Ihrer Argumente und zur Entkräftung von Gegenargumenten einsetzen
  • Vergessen Sie „Good Guy – Bad Guy“:
    – Welche Rollenverteilung Ihnen tatsächlich hilft, um Ihre Argumente und Ziele durchzusetzen.
  • CHECKLISTE: Fragen und Aspekte für eine profesionelle strategisch-taktische Verhandlungsvorbereitung

Durchführung von schwierigen Verhandlungen

  • Welche Verhandlungsstrategien Ihnen helfen, Ihre Ziele durchzusetzen ohne „verbrannte Erde“ zu hinterlassen
  • Warum Sie mit „Positionsgerangel“ zum Verlierer werden, insbesondere wenn Sie es mit mächtigen Verhandlungspartnern zu tun haben
  • Jenseits von „Win-Win“:
    – Die Methode der „Power-Verhandlung“, ihre Anwendung und Gesetze um besonders bei übermächtigen Verhandlungspartnern zu punkten
  • In 6 Schritten zur Einigung:
    – Wie Sie insbesondere komplexe Verhandlungen aufbauen und durchführen sollten
  • Die Macht der positiven Beziehungen oder warum Sie durch Unfreundlichkeit und Arroganz nichts erreichen
  • CHECKLISTE: Wie ich eine positive Beziehung aufbaue
  • Wie Sie Ihre eigene Körpersprache zur Verstärkung Ihrer Argumentation gezielt einsetzen
  • Die Körpersprache des Gesprächspartners richtig einschätzen, zielgerichtet darauf reagieren und Fehleinschätzungen vermeiden
  • Mit welchen Fragetechniken Sie die Verhandlung geschickt in die von Ihnen gewünschte Richtung lenken
  • Schlagfertig auf Überraschungen und Einwände reagieren:
    – Die wesentlichen Schlagfertigkeitstechniken im Überblick
  • So managen Sie Stress in konfliktbehafteten Verhandlungen:
    – Wie Sie Ihre eigenen Emotionen erkennen, akzepieren und gegenüber Ihrem Gesprächspartner richtig artikulieren
  • LEITFADEN: Die Körpersprache des Verhandlungspartners richtig einschätzen
  • CHECKLISTE: Schlagfertigkeitstechniken im Überblick

Psychologische Tricks und Gesprächsstrategien in Grenzsituationen

  • Wie Sie unfaire Angriffe erkennen und mit welchen Methoden Sie diese effektiv abwehren
  • Wenn der Verhandlungspartner in der stärkeren Position ist:
    – Psychologische und rhetorische Kniffe zur Herstellung gleiche Machtverhältnisse
  • Wenn der Verhandlungspartner nicht mitspielt:
    – Mit welchen Methoden Sie Widerstände und Blockaden aufbrechen können
  • Umgang mit sehr mächtigen, cholerischen, hochnäsigen oder arroganten Verhandlungspartnern, um nicht in die Defensive zu geraten
  • Wie Sie Unterstellungen des Gesprächspartners erkennen und im Ansatz kippen
  • Wenn die Verhandlung eskaliert:
    – Kommunikative Mittel und Methoden zur Deeskalation die den Ausschlag geben, ob die Verhandlung abgebrochen oder mit Erfolg zu Ende geführt wird
  • Welche Tricks Sie für die Beantwortung von unangenehmen Fragen anwenden können
  • LEITFADEN: Umgang mit hochnäsigen, cholerischen und unangenehmen Gesprächspartnern

Vor allem am 2. Tag können die Teilnehmer ihr theoretisch erworbenes Wissen im Rahmen von zahlreichen Übungen praktisch einsetzen. Die Teilnehmer sind explizit dazu aufgerufen, schwierige Verhandlungsszenarien aus ihrem Arbeitsalltag mitzubringen.

Wer profitiert von diesem Seminar?

Das Seminar „Verhandlungstraining für Ingenieure“ richtet sich an technische Fach- und Führungskräfte sowie Verantwortliche aus dem technischen Bereich, die oft technisch orientierte Verhandlungen mit Mitarbeitern, Kunden, Vorgesetzten oder Lieferanten führen.

Ihr Seminarleiter – Experte für technisch orientierte Verhandlungen

Die Leitung des Seminars „Verhandlungstraining für Ingenieure“ übernimmt der Diplom Betriebswirt (FH) Thomas Roithmeier. Herr Roithmeier bekleidete, bevor er vor 10 Jahren sein eigenes Unternehmen gründete, verschiedene Führungspositionen in der Industrie, durch die er sein Expertenwissen erlangte. Sein Spezialgebiet sind schwierige und komplexe Verhandlungen, die er im Kundenauftrag fast täglich führt. Zudem ist Herr Roithmeier auch als Unternehmensberater und Managementtrainer sowie als Redner und Fachautor tätig.

Melden Sie sich jetzt zum „Verhandlungstraining für Ingenieure“ an

Sie möchten künftig bei technischen Verhandlungen zielorientiert und erfolgreich agieren? Sie möchten lernen wie Sie Ihre individuelle Verhandlungsstrategie ausarbeiten und wie Sie sich während verschiedenster Verhandlungssituationen optimal verhalten? Dann buchen Sie jetzt dieses 2-tägige Training.

Veranstaltung buchen
16.03 - 17.03.2017 Düsseldorf verfügbar 1690 €
05.07 - 06.07.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1690 €
08.11 - 09.11.2017 München verfügbar 1690 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.