Spezialtag

VDI/ITAD-Spezialtag Transformation der TAB zur Multioutputanlage

Veranstaltungsnummer: 06ST259

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Der VDI-Spezialtag „Transformation der TAB zur Multioutputanlage“ ist als vertiefender Konferenztag der VDI-/ITAD-Konferenz „Thermische Abfallbehandlung“ konzipiert. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die aktuellen energiepolitischen Rahmenbedingungen für die TAB als Multioutputanlagen. Sie lernen u.a. innovative Lösungsansätze auf dem Gebiet der CO2-Reduktion und der Wasserstofferzeugung kennen und erfahren anhand konkreter Projekte, warum diese Optionen für Betreiber wirtschaftlich interessant sind.

Wie sieht die Zukunft der TAB aus?

Die Aufgaben der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen (TAB) haben sich innerhalb der der letzten Jahrzehnte kontinuierlich verändert. Heute dienen sie nicht nur der klassischen Abfallentsorgung, sondern wandeln sich immer mehr zu multifunktionalen technischen Infrastruktureinrichtungen, die Energie aus der thermischen Verwertung intelligent nutzen und aktiv zum Klimaschutz beitragen.

So kann die Abscheidung von CO2 und die weitere Nutzung des Kohlenstoffs (CCU) perspektivisch einen erweiterten positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zusätzlich können die Anlagen neben der Erzeugung von Strom und Wärme auch die sich abzeichnende Transformation hin zu einer Wasserstoff-Wirtschaft unterstützen. Viele Betreiber beschäftigen sich daher bereits mit dem Thema Elektrolyse. Denn die H2-Produktion und die direkte Nutzung z.B. durch Wasserstoff-Fahrzeuge können zu einer interessanten Option werden, sofern auch zukünftig die wirtschaftlichen  Rahmenbedingungen hierfür geschaffen werden. Der VDI-Spezialtag „Transformation der TAB zur Multioutputanlage“ gibt Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Diskussion und stellt aktuelle Projekte und Projektideen vor.

Der Spezialtag findet einen Tag vor der 33. VDI-/ITAD-Fachkonferenz „Thermische Abfallbehandlung 2021“ statt. Wir empfehlen Ihnen, beide Veranstaltungen zusammen zu buchen. Sie profitieren dann vom deutlich reduzierten Kombipreis.

Programm

08:45

Registrierung und Begrüßungskaffee

09:30

Begrüßung

Dipl.-Ing. Carsten Spohn

09:40

Einführungsvortrag "Intelligente Energienutzung aus TAB vor dem Hintergrund nationaler und internationaler Entwicklungen"

Dr. Andreas Hauer, Vorstand, ZAE Bayern, Würzburg

10:10

Überblick im Detail: Aktuelle Entwicklungen Energie, Emissionshandel, Sektorenkopplung...

  • Energie- und Klimaschutzrecht – wir irren vorwärts
  • Sektorenkopplung – wie hält man Systeme am Laufen
  • Nationaler/europäischer Emissionsrechtehandel – Wahl zwischen Pest und Cholera?

Dipl.-Ing. Martin Treder, stv. Geschäftsführer, ITAD – Interessensgemeinschaft der thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V., Düsseldorf

10:40

CO2-Abscheidung hinter Abfallverbrennungsanlagen

  • Verfahrensauswahl, Auswahlkriterien, Vor- und Nachteile
  • CO2-Nettobilanzen
  • CO2-Fußabdruck
  • Mögliche Nutzungskonzepte CCS/CCU
  • Energiebilanz

Prof. Dr.-Ing. Rudi H. Karpf, Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen; Dipl.-Ing. Sophie Kreuz, ete.a Ingenieurgesellschaft mbH, Lich

11:00

Kaffeepause

11:20

Abschätzung der Auswirkung von unterschiedlichen CO2-Abscheideverfahren auf die Abfallbehandlungskosten

  • Vergleich von Oxyfuel Combustion, Amin-Wäsche und Carbonate Looping mit einer Anlage ohne CO2-Abscheidung
  • Abschätzung der Investkosten verschiedener Verfahren anhand einer typischen Beispielanlage
  • Auswirkung auf den Kreisprozess der Anlage
  • Veränderung der Behandlungskosten durch den Einsatz der unterschiedlichen Verfahren

Dr.-Ing. Ingo Zorbach, Bereichsleiter Service Solutions, Steinmüller Babcock Environment GmbH, Gummersbach

11:45

Chemisches Recycling als Teil der Kreislaufwirtschaft?

  • Kunststoffabfälle und Verwertung in Zahlen
  • Definition chemisches Recycling?
  • Rechtliche und politische Einordnung des chemischen Recyclings

Dr. Julia Vogel, Fachgebiet III 2.4 - Abfalltechnik, Abfalltechniktransfer, Umweltbundesamt, Dessau

12:05

Thermische Abfallbehandlung als Kohlenstofflieferant für die Chemieindustrie

  • Verfügbarkeit und Bedarf von CO2 als Kohlenstoffquelle in Deutschland
  • Vergleich von CCU Technologien und alternativen Recyclingprozessen für Kohlenstoff
  • Identifikation von ökonomisch und ökologisch aussichtsreichen CCU Wertschöpfungsketten

M.Sc. Wi.-Ing. Simon Kaiser, Center for Environmental Systems Research, Universität Kassel

12:30

Mittagspause

13:30

Nachhaltige und flexible thermische Abfallbehandlungsanlagen - So geht Fit for Future!

  • Von CO2-armen zu CO2-negativen Emissionen
  • Einsatz der CO2-Abscheidung für CO2-Speicherung und chemische Nutzung
  • Die Rolle von Wasserstoff und Kohlenwasserstoffen
  • Der Weg in die Zukunft: Praxisbeispiele Kraftwerk Moorburg und MVA Spittelau

Dr. Arthur Heberle, Vice President/Head of Innovation, Technology, Mitsubishi Power Europe GmbH, Duisburg

13:55

Sektorenkopplung mal anders- Die TAB als Puzzlestück zur Nutzung biogener Infrastrukturabfälle

  • Wie bekommt man den Verkehrssektor klimaneutral?                                                                               
  • Einordnung und Potenziale der TAB als Kraftstofferzeuger                                                                    
  • Bei welchen Kraftstoffen macht die Sektorenkopplung Sinn?

Dipl.-Biol. Horst Fehrenbach, Fachbereichsleiter, ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH, Heidelberg

14:45

Abschlussdiskussion

Dipl.-Ing. Carsten Spohn

15:00

Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Der VDI-Spezialtag „Transformation der TAB zur Multioutputanlage“ richtet sich an:

  • Geschäftsführer, Technische Leiter und Betriebspersonal aus Biomasse-, Ersatzbrennstoff-, Sonderabfall- und Müll-Verbrennungsanlagen
  • Berater und Servicedienstleister, die Verbrennungsanlagen oder deren Einzelkomponenten projektieren, planen und bauen
  • Vertreter von Behörden und Planungs- und Beratungsbüros
  • Mitarbeiter von Hochschulen sowie aus Forschung und Entwicklung

Ihr Leiter des Spezialtags

Carsten Spohn ist Geschäftsführer der Interessensgemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen Deutschland e.V. (ITAD) mit Sitz in Düsseldorf.

ITAD-Diskussionsabend inklusive

Am Abend des 14. Septembers – nach dem Spezialtag und vor der anschließenden 33. VDI-/ITAD-Konferenz „Thermische Abfallbehandlung“ – lädt der ITAD e.V. die Teilnehmer beider Veranstaltungen herzlich zum ITAD-Diskussionsabend ein, der dieses Jahr im Rahmen der ITAD-Mitgliederversammlung stattfindet. Hier haben Sie die Gelegenheit, sich in exklusiver Atmosphäre bei einer Weinprobe in den Würzburger Residenzkellern mit Fachkollegen und Referenten auszutauschen, Ihr Netzwerk zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Jetzt buchen

Sie möchten wissen, welche neuen, lukrativen Perspektiven sich für TAB-Anlagen in den Bereichen CO2-Reduktion und Wasserstofferzeugung eröffnen? Sie wollen erfahren, welche Projekte bereits heute auf diesen Gebieten realisiert werden? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für den VDI-Spezialtag „Transformation der TAB zur Multioutputanlage“.