Zertifikatslehrgang Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI

Im Lehrgang „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“ erhalten Sie wertvolles Wissen zu einem der wichtigsten Themen der Automobilbranche – der Fahrzeugautomatisierung. Sie profitieren nicht nur von dem dargebotenen fundierten Grundlagenwissen, sondern insbesondere von den umfangreichen Praxisteilen, in denen Sie z. B. automatisierte Fahrfunktionen aktiv entwickeln, einsetzen und erproben. Mit den erworbenen Fach- und Methodenkenntnissen werden Sie zu einem gefragten Experten für die Unternehmen der Automobilbranche. Zumal Sie mit dem anerkannten VDI-Zertifikat „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“, das Sie nach erfolgreicher Teilnahme erhalten, Ihre Qualifikation bereichsübergreifend nachweisen können.

Qualifikationen perfekt auf den Bedarf der Automobilindustrie abgestimmt

Die Entwicklung autonomer bzw. teilautomatisierter Fahrzeuge ist – neben der Elektromobilität – der vielleicht wichtigste Trend in der Automobilindustrie. Die Fahrzeugautomatisierung, die Sicherheit und Komfort kontinuierlich verbessert, ist somit ein unverzichtbarer Bestandteil neuer und zukünftiger Fahrzeuggenerationen. Doch mit diesen Entwicklungen stehen OEMs und Zulieferer auch vor neuen Herausforderungen.

Fachkräften, die mit ihrem Wissen dazu beitragen können, Innovationen mitzugestalten und voranzutreiben, eröffnen sich enorme Chancen. Für die effektive Entwicklung abgesicherter Funktionen sind umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Regelungstechnik, Umfeldsensorik, Aktorik und Softwareentwicklung notwendig. Daher bietet das VDI Wissensforum mit dem Zertifikatslehrgang „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“ eine hochwertige praxisorientierte Weiterbildung für Nachwuchskräfte an und reagiert auf den hohen Bedarf an Automatisierungsfachkräften seitens der Automobilindustrie.

Der Lehrgang „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“ bereitet Sie mit 4 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodulen gezielt auf die Aufgaben in Ihrem Unternehmen vor. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein anerkanntes VDI-Zertifikat, das Ihre Kenntnisse bescheinigt. Wann Sie in den Lehrgang einsteigen und wo Sie die einzelnen Module – innerhalb einer Frist von 2 Jahren – absolvieren, bestimmen Sie. So blieben Sie sowohl zeitlich als auch räumlich flexibel.

Der Lehrgang vermittelt Fach- und Methodenkenntnisse in den folgenden Bereichen:

  • Fahrzeugarchitektur und Systembetrachtung
  • Steuerungs-, Regelungstechnik
  • Sensoren, Aktoren, Busse
  • Elektrische Steuergeräte
  • Bordnetze
  • Funktionale Sicherheit
  • EMV
  • Software
  • Sensorik und Datenübertragung
  • Umfeldsensorik
  • Kamera, Radar, Lidar, Ultraschall
  • Elektrischer Antriebsstrang
  • Elektromobilität, Energiespeicher, Ladetechnik
  • Leistungselektronik
  • Fahrassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS)
  • praktische Entwicklung und Test automatisierter Fahrfunktionen auf dem Prüffeld

Besonders hervorzuheben sind die finale Realisierung und der systematische Test einer Fahrzeugführung in einem Versuchsträger (BMW i3) mit Zulassung der SAE-Level 3 und 4.

Ihre Vorteile

Für Sie als Teilnehmer:

  • Sie erhalten fundiertes theoretisches Wissen in Kombination mit einem hohen Praxisanteil.
  • Sie entwickeln und testen aktiv automatisierte Fahrfunktionen auf dem Prüffeld.
  • Sie sind berechtigt, nach bestandener Abschlussprüfung den anerkannten und zertifizierten Titel „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“ führen.
  • Sie erwerben in 4 Pflichtmodulen fundiertes Grundlagenwissen.
  • Sie legen Ihren individuellen Fokus in 3 von 6 spezialisierten Wahlpflichtmodulen, abgestimmt auf Ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Unternehmen.
  • Sie bauen Ihr Netzwerk mit Lehrgangsteilnehmern und Referenten auf, von dem Sie auch nach dem Lehrgang profitieren können.

Für Sie als Entscheider, Führungskraft sowie Personaler:

  • Sie investieren gezielt in die Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter.
  • Sie erweitern systematisch das Know-how der Leistungsträger in Ihrem Unternehmen.
  • Sie binden wichtige Mitarbeiter an Ihr Unternehmen.
  • Sie präsentieren sich als attraktiver Arbeitgeber für qualifizierte Nachwuchskräfte.
  • Sie sichern sich Wettbewerbsvorteile durch Mitarbeiter mit anerkanntem Qualifizierungszertifikat „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“.
Wahlpflichtmodule (Wählen Sie 3 von 6)
Connected Car - Funksysteme im Fahrzeug
Connected Car - Funksysteme im Fahrzeug

26.03. - 27.03. 2020 in Stuttgart
16.07. - 17.07. 2020 in Frankfurt am Main
12.11. - 13.11. 2020 in Düsseldorf

Details
Cyber Security in Fahrzeugen
Cyber Security in Fahrzeugen

05.02. - 06.02. 2020 in Aschheim bei München
05.05. - 06.05. 2020 in Wien
30.06. - 01.07. 2020 in Bonn

Details
Sichere Over-the-Air Updates (OTA) für Fahrzeuge - Cyberbedrohung minimieren
Sichere Over-the-Air Updates (OTA) für Fahrzeuge - Cyberbedrohung minimieren

21.04. - 22.04. 2020 in Düsseldorf
26.08. - 27.08. 2020 in Frankfurt am Main
24.11. - 25.11. 2020 in Freising bei München

Details
Agilität in der Automotive E/E Entwicklung
Agilität in der Automotive E/E Entwicklung

19.03. - 20.03. 2020 in Stuttgart
08.07. - 09.07. 2020 in Freising bei München
01.12. - 02.12. 2020 in Bonn

Details
Projektmanagement in der Automobilindustrie
Projektmanagement in der Automobilindustrie

25.03. - 26.03. 2020 in Ratingen
22.07. - 23.07. 2020 in München
16.11. - 17.11. 2020 in Frankfurt am Main

Details
Prüfungsvorbereitung
Fachingenieur BIM VDI

Wenn Sie diesen Lehrgang buchen möchten, fragen Sie diesen bitte an. Entsprechend Ihrer Anfrage werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Ihre Ansprechpartnerin Frau Mona Paluch wird Sie individuell zum Thema beraten und gemeinsam mit Ihnen die optimale Ausführung des Lehrgangs festlegen. Fragen Sie jetzt Ihren Lehrgang an.

Lehrgang anfragen

Wer sollte an diesem Lehrgang teilnehmen?

Der Zertifikatslehrgang „Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“ richtet sich an technische Fach- und Führungskräfte, die sich für Tätigkeiten in der Fahrzeugautomatisierung qualifizieren oder bereits vorhandene Kenntnisse vertiefen möchten. Angesprochen sind insbesondere Fachkräfte aus folgenden Bereichen:

  • Fahrerassistenzsysteme
  • Automatisiertes Fahren
  • Versuch/Prüffeld
  • Fahrzeugelektronik
  • Mechatronik
  • Softwareentwicklung
  • Systementwicklung
  • Produktentwicklung
  • Elektromobilität
  • Fahrzeugsicherheit

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahmevoraussetzung für den Lehrgang und die Zertifikatsprüfung ist ein ingenieurwissenschaftlicher (Fach-)Hochschulabschluss. Um an der Zertifikatsprüfung teilnehmen zu können, müssen Sie zum Zeitpunkt der Prüfung über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung verfügen. Die Teilnehmerqualifikation wird vom VDI bei der Anmeldung geprüft. Voraussetzung für die abschließende Zertifikatsprüfung ist der Besuch der 4 Pflichtmodule und 3 Wahlpflichtmodule.

Sollten Sie keinen ingenieurwissenschaftlichen (Fach-)Hochschulabschluss vorweisen können, sprechen Sie uns gerne an.