modernes Dach

Lehrgang Fachingenieur Leichtbau VDI

Lehrgang anfragen

Bilden Sie sich umfassend zum materialübergreifenden Fachingenieur Leichtbau weiter

Der Lehrgang „Fachingenieur Leichtbau VDI“ umfasst 7 Seminarmodule, 4 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodule. Am Ende des Lehrgangs absolvieren Sie eine schriftliche und mündliche Prüfung, nach deren erfolgreichem Bestehen Sie den Titel „Fachingenieur Leichtbau VDI“ verliehen bekommen.

Planen Sie zeitlich und räumlich flexibel: Sie können jederzeit in den Lehrgang einsteigen und den Besuch der Seminarmodule Ihrem Arbeitsprozess anpassen. Wir empfehlen zur Anmeldung, die 4 Pflichtmodule in der vorgesehenen Reihenfolge zu buchen.

Sie erlernen im Zertifikatslehrgang die interdisziplinären Grundlagen für einen Materialübergreifenden Leichtbau mit modernen Fertigungs- und Fügeverfahren. Sie erhalten ein erweitertes Verständnis für die steigende Bedeutung von Mischbauweisen und deren relevanten Fügeeigenschaften mit qualifiziertem praxisorientierten Bezug.

Unser Leitungs- und Referententeam hat die Inhalte des Lehrgangs in Form eines Lerncurriculums definiert und sorgfältig aufeinander abgestimmt. Zum Team gehören Vertreter der Industrie und von Hochschulen wie Airbus Apworks GmbH, TU Cottbus, Daimler AG, TU Dresden, Leichtbau Systemtechnologie Korropol GmbH, Universität Paderborn und Thyssen Krupp Carbon Components GmbH.

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Vorteile als Teilnehmer

  • Sie erwerben das anerkannte VDI-Zertifikat "Fachingenieur Leichtbau VDI".
  • Sie setzen Ihren individuellen Fokus und erweitern Ihre Kompetenzen in 3 von 6 spezialisierten Wahlpflichtmodulen, passend zu Ihrem Tätigkeitsschwerpunkt im Unternehmen.
  • Sie planen zeitlich und räumlich flexibel: Sie können jederzeit einsteigen und passen den Besuch der Seminarmodule Ihrem Arbeitsprozess an.

Ihre Vorteile als Entscheider, Führungskraft sowie Personaler

  • Sie investieren in die gezielte Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter und erweitern systematisch das Know-how von Leistungsträgern Ihres Unternehmens.
  • Sie binden wichtige Mitarbeiter an Ihr Unternehmen und präsentieren sich als attraktiver Arbeitgeber für qualifizierte Nachwuchskräfte.
  • Sie sichern sich Wettbewerbsvorteile durch Mitarbeiter mit anerkanntem Qualifizierungszertifikat "Fachingenieur Leichtbau VDI".

Wer teilnehmen sollte

Der Lehrgang „Fachingenieur Leichtbau VDI“ richtet sich an Ingenieure, insbesondere von Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenherstellern und deren Zulieferern. Daneben sind auch Engineering Dienstleister aus den Bereichen Forschung, Entwicklung, Konstruktion, Produktionsplanung, Projektierung, Produktplanung, Einkauf und Vertrieb angesprochen. Der Lehrgang eignet sich zudem für ausgewiesene Fachexperten, die künftig im Bereich Leichtbau tätig sein werden, sowie berufliche Neu- und Quereinsteiger.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahmevoraussetzung für den Lehrgang und die Zertifikatsprüfung ist ein ingenieurwissenschaftlicher (Fach-) Hochschulabschluss. Darüber hinaus sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung zum Zeitpunkt der Zertifikatsprüfung nachzuweisen. Die Teilnehmerqualifikation wird bei Anmeldung durch den VDI geprüft. Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung ist der Besuch von 4 Pflichtmodulen und 3 Wahlpflichtmodulen. Sollten Sie keinen ingenieurwissenschaftlichen (Fach-) Hochschulabschluss vorweisen können, sprechen Sie uns gerne an.

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie unsere FAQs und unser Informationsblatt zu den Lehrgängen.

Fachingenieur Leichtbau VDI

Wenn Sie diesen Lehrgang buchen möchten, fragen Sie diesen bitte an. Entsprechend Ihrer Anfrage werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Ihre Ansprechpartnerin Frau Mona Paluch wird Sie individuell zum Thema beraten und gemeinsam mit Ihnen die optimale Ausführung des Lehrgangs festlegen. Fragen Sie jetzt Ihren Lehrgang an.

Teilnehmerstimmen

Nico Schulz, Projekt- / Prozessingenieur;
F.W. Brökelmann Aluminium GmbH

"Der Lehrgang zum Fachingenieur Leichtbau ist eine gelungene Veranstaltung um bestehendes Wissen zu erweitern und zu vertiefen. Da sowohl auf die Konstruktion von Leichtbaulösungen, als auch auf die Werkstoffe und ihre Verarbeitbarkeit eingegangen wird, kann ich diesen Lehrgang jedem Entwicklungsingenieur, der sich mit Metallen und Kunststoffen beschäftigt nur empfehlen.
Der Mix aus Praxisbezug und Theorie hat diesen Lehrgang so besonders gemacht. Erfahrene Referenten aus Lehre und Industrie konnten eine perfekte Mischung aus Hintergrundwissen und Anwendungsmöglichkeiten widergeben. Auch den Austausch mit den Teilnehmern habe ich als Bereicherung empfunden.
Hier habe ich sowohl berufliche- als auch persönliche Kontakte knüpfen können."

Thomas Lorenz, Expert;
Hensoldt Sensors GmbH

„Der Lehrgang ist sehr empfehlenswert für Systemkonstrukteure, die Anlagen mit hohen Gewichtsrestriktionen konzipieren. Im Lehrgang wird Basis- und Spezialwissen im Umgang mit konventionellen und modernen Werkstoffen, Verfahren und Techniken vermittelt, welches in den vier Pflichtmodulen sinnvoll aufeinander abgestimmt wurde. Durch die breite Auswahl an Wahlpflichtmodulen konnte ich meinen individuellen Schwerpunkt vertiefen. Abgehalten wurden die Module durch kompetente Forschungsvertreter verschiedener Universitäten, sowie durch Vertreter großer Industriekonzerne. Eine sehr gute Organisation rundete das Paket ab. Ich kann einen Besuch auf jeden Fall empfehlen.“

Denis Schmitz, Entwicklungsingenieur;
Forward Engineering GmbH

„Dank des modularen Lehrgangkonzepts war es für mich als junger Familienvater nach ca. drei Jahren im Beruf eine gute Möglichkeit, mich in meinem Interessensgebiet weiterzubilden und meinen Berufsweg nachhaltig zu prägen. So arbeite ich seit Juli 2017 bei einem noch jungen Unternehmen, welches Leichtbaustrukturen insbesondere für den Fahrzeugbau entwickelt.“

Christian Bauer, XENON Automatisierungstechnik GmbH

"Ich danke allen, die an der Organisation und Durchführung des Kurses beteiligt waren. Die umfangreichen Lehrinhalte wurden sehr kompakt und interessant von den Dozenten aus der Forschung / Lehre und Industrie vermittelt. Durch die Wahlmodule konnte man sich die Inhalte nach den eigenen Vorlieben anpassen. Die Pflichtmodule waren ein roter Leitfaden und haben den Wissensdurst sehr gut stillen können. Man konnte interessante Kontakte in alle Richtungen knüpfen. Fazit: Für mich ein sehr gelungener und lohnender Lehrgang." 

Bildquelle: © XtravaganT – Fotolia.com