Spezialtag

Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik

Der VDI-Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“ gibt Ihnen einen umfassenden Überblick zum Thema Thermomanagement bei elektrischen Antrieben. Sie erfahren, wie Sie kritische Bauelemente in elektrischen Antrieben identifizieren und mit welchen Methoden Sie sowohl Belastung als auch Belastbarkeit dieser Elemente zuverlässig bestimmen. Dieses Wissen hilft Ihnen, auch bei hohen Leistungsdichten die Antriebstemperaturen in einem unkritischen Bereich zu halten.

Kühlung als Gesamtkonzept betrachten

Die Leistungsdichte von elektrischen Antrieben ist stark durch die thermische Stabilität begrenzt. So beschleunigen viele Elektrofahrzeuge z.B. nur wenige Male hintereinander mit maximaler und danach mit spürbar reduzierter Leistung. Eine effiziente Kühlung ist unabdingbar, um auch bei hohen Leistungsdichten die Temperaturen im Antrieb in einem unkritischen Bereich zu halten. Damit dies gelingt, dürfen Entwickler und Hersteller die Kühlung jedoch nicht als Einzelkomponente sehen, sondern müssen diese innerhalb eines umfassenden Gesamtkonzepts betrachten und optimieren.

Der VDI-Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“ zeigt Ihnen, wie Sie die thermische Stabilität von elektrischen Maschinen und Invertern sicherstellen und die thermischen Eigenschaften der Komponenten qualitativ und quantitativ charakterisieren. Insbesondere erfahren Sie, welche Simulations- und Messmethoden zur Temperaturprognose geeignet sind und wie Sie Komponenten identifizieren, die die vorgegebenen Spezifikationen hinsichtlich Leistung und Lebensdauer zuverlässig erfüllen.

Der VDI-Spezialtag findet einen Tag nach der 9. VDI-Fachkonferenz „Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW“ statt. Sie profitieren vom deutlich vergünstigten Kombipreis, wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen.

Agenda des Spezialtags

Der VDI-Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“ behandelt u.a. folgende Themen:

Einführung in die Thematik

Elektrische Energiewandlung und Verluste

  • Einführung in die Funktionsweise elektrischer Maschinen
  • Verlustmechanismen und Verlustverteilung: Stromwärme- und Ummagnetisierungsverluste

Aufbau von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik

  • Elektrisches System: Aktivmaterial und Isolationssystem, Leistungselektronik
  • Mechanisches System: Gehäuse, Lager, Kühlkörper etc.

Simulation als Methode

  • Strömungssimulation
  • Thermische Struktursimulation

Thermische Netzwerkmodelle

  • Gruppenübung: Aufbau eines einfachen thermischen Netzwerkmodells

Messung

  • Temperaturmessung am Prototypen
  • Auswertung und Normierung

Thermische Auslegung

  • Auslegung auf Lebensdauer
  • Auslegung auf maximale Temperatur

Zielgruppe

Der VDI-Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“ richtet sich an Entwickler und Anwender, die sich mit elektrischen Antrieben, der Wärmeübertragung und Simulationsmethoden beschäftigen. Angesprochen sind insbesondere Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen:

  • OEMs
  • Automobilzulieferer
  • Forschungseinrichtungen

Ihre Seminarleiter

Jonas Hens und Dr.-Ing. Victor Chowdhury leiten gemeinsam den Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“. Beide arbeiten als Entwicklungsingenieure thermische Auslegung bei der SEG Automotive Germany GmbH in Stuttgart.

Jetzt Ticket sichern

Sie möchten wissen, welche Besonderheiten Sie bei der thermischen Auslegung von elektrischen Maschinen berücksichtigen müssen? Sie wollen von zwei erfahrenen Experten eines renommierten Automobilzulieferers erfahren, wie Sie durch ein effizientes Thermomanagement die Leistungsdichte optimieren? Dann buchen Sie jetzt den VDI-Spezialtag „Thermische Auslegung von elektrischen Maschinen und Leistungselektronik“.

Veranstaltungsnummer: 01ST712

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben