Seminar

Gebäudeautomation (GA) mit BACnet

mit Teilnahmebescheinigung

Gebäudeautomation (GA) mit BACnet | Seminar

In konzentrierter, strukturierter und praxisgerechter Weise werden Sie in dem Seminar "Gebäudeautomation (GA) mit BACnet" in das technische Grundlagenwissen von BACnet für interoperable Gebäudeautomation mit der Weltnorm DIN EN ISO 16484-5 eingeführt. Dazu werden die genormten Interoperabilitätsbereiche und -bausteine sowie Geräteprofile aufgezeigt und deren Anwendung vermittelt. Mit Hilfe von Praxisübungen lernen Sie die Beurteilung der Herstellererklärung (PICS) mit den Interoperabilitätsbausteinen (BIBBs) und den weiteren Angaben.

Ebenso werden Ihnen die für den Einsatz in IT-Umgebungen notwendigen Grundlagenkenntnisse des Ethernet-Standards sowie des Internet-Protokolls vermittelt. Typische Netzwerkstrukturen und Technologien wie z. B. VPN, NAT, DHCP usw. werden in Bezug auf den Einsatz von GA betrachtet.


Um einen Vergleich zu anderen offenen Kommunikationsstandards in der GA zu ermöglichen, werden die vielfach eingesetzten Technologien KNX/IP, Lon/IP und Modbus/IP ebenfalls thematisch behandelt.

Top Themen

  • Das technische Grundlagenwissen von BACnet für interoperable GA
  • Wie einfach die Spezifikation von Interoperabilitätsbereichen ist
  • Grundlagen des Ethernet-Standards
  • Das Internet-Protokoll IPv4, IPv6
  • Typische IT-Technologien (DHCP, VPN, VLAN, NAT)
  • BACnet/IP, Lon/IP, KNX/IP, Modbus/IP in IT-Netzwerke integrieren

Programm des Seminars

Diese Themen behandelt das Seminar "Gebäudeautomation (GA) mit BACnet" im Einzelnen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen interoperabler Gebäudeautomation (GA)

  • Einführung in die Gebäudeautomation und neue Begriffe wie „gemeinsame“ Datenpunkte, Datentypen, funktionale Ebenen

BACnet, die globale GA-Netzwerk-Norm (warum BACnet?)

  • Das BACnet Gremium mit ISO/CEN-Wartungsvertrag
  • ASHRAE SSPC 135
  • Vorstellung der Weltnorm EN ISO 16484-5
  • BACnet weltweit: die Interessengruppen und deren Webseiten: BACnet Interest Groups, BI, BTL
  • Messen mit BACnet-Gemeinschaftsständen, Referenzprojekte

BACnet Data Link Layer (womit wird kommuniziert?)

  • BACnet im ISO/OSI-Referenzmodell
  • Die in der Norm vorgesehenen Datenübertragungsmethoden (Transportprotokolle als Referenzierung auf Standards)
  • Darstellung der Netzwerktopologien, Router und Halbrouter
  • Erläuterung eines BACnet-Netzwerk-Beispiels

Die „Sprache“ BACnet und ihre Bestandteile
(wie funktioniert BACnet?)

  • Einführung in die Norm-Objekttypen
  • Vorstellung der Kommunikations-Dienste (Services) mit Zugriffsfunktionen und funktionalen Gruppen
  • Besondere Funktionen wie Wertdiskrete Übertragung (COV – Change of Value) auf Schwellenwert-Basis
  • BACnet Ereignis- und Alarmbehandlung, objektinternes und
  • regelbasiertes Melden (Intrinsic und Algorithmic Change Reporting), Meldungsklassen
  • BACnet-Prozeduren für Kommandopriorisierung
  • Beispiel eines Betriebskalenders und Zeitplans

Die (automatische) Verbindungsaufnahme im Netzwerk

  • Referenzierung von BACnet-Objekten
  • Die Verwendung von Objektnamen
  • Projekt-Rationalisierung und „offline“ Projektierung mit Hilfe der EDE- und B-PAT Datei

Was geht über die Norm hinaus?

  • Möglichkeiten von herstellerspezifischen Erweiterungen

Prüfung und Nachweis der Konformität von BACnet-Produkten

  • Die Herstellererklärung „PICS“ und „EPICS“
  • Arbeiten mit den Interoperabilitätsbausteinen „BIBBs“,
    Darstellung der Geräteprofile und Geräteklassen

Anregungen zur Diskussion und Verständnisfragen sind jederzeit erwünscht.

Entstehung und Grundlagen des Ethernet Standards

  • Entstehung von Netzwerktechnik
  • Ethernet und andere Netzwerke im Vergleich
  • Kabelstandards, Glasfasernetzwerke, Vorteile/Nachteile,
    Kostenbetrachtung

Grundlagen des Internetprotokolls

  • IP als Basis des Internets und Computer-Computer Verbindungen verstehen
  • Dienste auf Basis IP: TCP, UDP, FTP, SMTP, SNMP usw.
  • Unterschiede IPv4, IPv6, Ausblick auf IPv6
  • IP-Adressen, Subnetzwerke, Router
  • Verbindungsüberprüfungen, ICMP, Ping, Traceroute, Netstat, Route

Typische IT-Technologien

  • Aufbau und Funktionsweise von DSL-Anschlüssen und privaten Netzwerken (VPN, VLAN)
  • DHCP, NAT: Probleme und Lösungen
  • Einsatz von Broadcast-Nachrichten
  • Protokollaufzeichnungen in IT-Netzwerken

Rechtliche Aspekte beim Einsatz von GA in der IT

  • Mitschnitte, Analysen
  • Gewerkeabgrenzung
  • Verantwortlichkeiten
  • Kosten-Nutzen-Betrachtung

Virtualisierung

  • Überblick und Grenzen von Virtualisierung (Virtualisierungs- software, VMWareCloud Computing)

Der Einsatz von Gebäudeautomation in IT-Umgebungen

  • Die BACnet-Kommunikation in einer Ethernet-/IP-Umgebung
  • Verwendete Kommunikationsports
  • Besonderheiten mit BBMDs und Foreign Devices
  • Besonderheiten von BACnet/IP
  • Besonderheiten von KNX/IP
  • Besonderheiten von Lon/IP
  • Besonderheiten von Modbus/IP

Zielgruppe

Die Fortbildung wendet sich an:

  • Entwickler und Produktmanager von Herstellern der GA sowie Zulieferer
  • Betreiber von Liegenschaften – Abteilungen wie GA, FM, Gebäudemanagement und Gebäudetechnik
  • Geschäftsführer, Planungsingenieure sowie Projektleiter aus Ingenieurbüros der GA und TGA/Gebäudetechnik
  • Errichter der GA

Ihr Experte für Gebäudeautomation (GA) mit BACnet

Nach seiner Ausbildung zum Fernmeldeinstallateur bei der Siemens AG in Wuppertal war Frank Schubert als Systementwickler in der zerstörenden Materialprüfung (automatisierte Zugversuchsprüfungen) tätig und seit Beginn der 90er Jahre in der Branche Gebäudeautomation beschäftigt. Von 1995 bis 2015 war er bei der MBS GmbH in Krefeld. Ab Mitte 2015 ist Herr Schubert als Spezialist BACnet und Feldbussysteme bei der Beckhoff GmbH & Co. KG in Verl für Schulungen und Gremienarbeit zuständig. Er ist in verschiedenen Fachausschüssen aktiv, so z. B. als gewähltes Mitglied der BACnet Interest Group, im Arbeitskreis BACnet im deutschen Markt gemeinsam mit dem AMEV (Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen) sowie im SSPC-135 (BACnet Komittee) und in der BTL-WG (BACnet Testing-Working Group).

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07SE025

Gebäudeautomation (GA) mit BACnet

Köln,

Leonardo Royal Hotel Köln Am Stadtwald*

Dürener Str. 287,
50935 Köln
+49 221/4676-0 zur Webseite

wenig Restplätze verfügbar

Berlin,

Holiday Inn Berlin City West*

Rohrdamm 80,
13629 Berlin
+49 30/38389-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Lindner Hotel Airport*

Unterrather Str. 108,
40468 Düsseldorf
+49 211/9516-0 zur Webseite

verfügbar

München,

NH München Messe*

Eggenfeldener Str. 100,
81929 München
+49 89/99345-0 zur Webseite

verfügbar

1.290 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 07SE025

Gebäudeautomation (GA) mit BACnet



Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben