Lehrgang

Fachingenieur TGA VDI - Modul 2: Heizungstechnik

Dieses Modul kann nur im Rahmen des Lehrgangs "Fachingenieur TGA VDI" gebucht werden.

Heizungstechnik | Pflichtmodul 2 des Lehrgangs „Fachingenieur TGA VDI“

Im 2. Pflichtmodul „Heizungstechnik“ des VDI-Zertifikatslehrgangs lernen Sie den Aufbau und die Funktionen zentraler und dezentraler Heizungsanlagen kennen. Sie erfahren, wie Sie den Wärmebedarf und die Heizlast berechnen und wie Sie Gebäude energetisch bewerten. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Anlagen und Komponenten optimal zu dimensionieren.

Umfassend und praxisnah

Das 2. Pflichtmodul des VDI-Zertifikatslehrgangs „Fachingenieur TGA VDI“ beschäftigt sich ausschließlich mit der Heizungstechnik. Sie lernen die unterschiedlichen Heizungssysteme kennen und erfahren, wie Sie diese unter technischen, wirtschaftlichen und energetischen Aspekten bewerten. Sie erfahren u.a., welche sicherheitstechnische Ausrüstung notwendig ist, um unzulässig hohe Temperaturen und Drücke in der Anlage zu vermeiden und wie Sie einen hydraulischen Abgleich der Heizungsanlagen vornehmen.

Zahlreiche Übungen helfen Ihnen, das erworbene Wissen in der Praxis umzusetzen. In Kleingruppen erarbeiten Sie u.a., wie Sie Temperatur- und Feuchtigkeitsverläufe in Wänden berechnen, Rohrnetze und den hydraulischen Abgleich planen und Ventile und Pumpen dimensionieren. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, an der Planung, dem Bau und dem Betrieb eigenverantwortlich mitzuwirken.

Der Lehrgang „Fachingenieur TGA VDI“ besteht aus 4 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodulen. Dieses Seminar „Heizungstechnik“ kann als 2. Pflichtmodul nur im Rahmen des Lehrgangs gebucht werden. Nachdem Sie die 7 Module absolviert haben, folgt die Abschlussprüfung. Nachdem Sie diese bestanden haben, erhalten Sie das branchenübergreifend anerkannte VDI-Zertifikat „Fachingenieur TGA VDI“.

Inhalte des Pflichtmoduls 2 „Heizungstechnik“

Pflichtmodul 2 beschäftigt sich mit folgenden Themenstellungen:

Grundlagen Heizungstechnik

  • Funktion und Aufbau von Heizungsanlagen
  • Energetische und wirtschaftliche Betrachtungen unterschiedlicher Heizsysteme

Grundlagen Wärmeverlust

  • Wärmedurchgang durch eine Wand
  • Stofftransport von Wasserdampf durch eine Wand
  • Übung: Berechnung von Temperatur- und Feuchtigkeitsverläufen in einer Wand

Energetische Bewertungsverfahren zum Energiebedarf

  • Wärmebedarfsermittlung
  • Heizlastermittlung
  • Übung: Durchführung einer Heizlastberechnung

Anforderung, Funktion, Aufbau und Dimensionierung von

  • Wärmeerzeugern
  • Heizkörpern
  • Flächenheizungen
  • Übung: Dimensionierung von Heizkörpern und Flächenheizungen

Sicherheitstechnische Ausrüstung von Heizungsanlagen

  • Ausrüstung und Komponenten, insbesondere Druckhaltung
  • Dimensionierung Ausdehnungsgefäße
  • Übung: Dimensionierung von Membranausdehnungsgefäßen

Grundlagen hydraulischer Widerstand und Druckverlust in Rohrnetzen

  • Berechnung Druckverlust von Rohren, Einzeleinbauten und Ventilen
  • Hydraulischer Abgleich
  • Übung: Berechnung Rohrnetz und Hydraulischer Abgleich

Anforderung, Funktion und Aufbau von Ventilen und Pumpen

  • Pumpen und Pumpenauslegung
  • Ventile und Ventilauslegung
  • Übung: Dimensionierung Ventile und Pumpen

Hydraulische Schaltungsarten

  • Beimischschaltung
  • Einspritzschaltung
  • Umlenkschaltung
  • Drosselschaltung

Programm

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

An wen richtet sich dieser Lehrgang?

Der Zertifikatslehrgang „Fachingenieur TGA VDI“ ist konzipiert für technische Fach- und Führungskräfte, die eine Qualifikation im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung anstreben, und in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Ingenieur-, Planungs- und Architekturbüros
  • Bauabteilungen in Industrie und öffentlicher Verwaltung
  • Bauunternehmen
  • Betreiber von Immobilien/Facility Management
  • Bauzulieferer
  • Bautechnikbüros

Angesprochen sind u.a.:

  • Geschäftsführer
  • Bau- und Projektleiter
  • Fachplaner
  • Projekt- und Bauingenieure
  • Architekten
  • Bauherren und Auftraggeber
  • Projektentwickler und -steuerer

Vom Lehrgang „Fachingenieur TGA VDI“ profitieren nicht nur Neu- und Quereinsteiger, sondern auch erfahrene Fachkräfte, die ihre Kenntnisse vertiefen und ein anerkanntes VDI-Zertifikat im Bereich der TGA erwerben möchten.

Ihr Referent Prof. Dr.-Ing. Florian Altendorfner

Prof. Dr.-Ing. Florian Altendorfner von der FH Münster, Campus Steinfurt war mehrere Jahre bei namhaften Herstellern von Heizungsanlagen im Bereich F&E beschäftigt. Zuletzt arbeitete er beim Marktführer für Großküchengeräte als Teamleiter F&E für Prozesswärme. Im Jahr 2014 wurde er an den Fachbereich Energie – Gebäude – Umwelt als Professor für Energietechnik der FH Münster berufen und vertritt dort die Lehrgebiete Heizungstechnik, Energietechnik sowie Feuerungstechnik und häusliche Gasanwendung. Daneben ist er in mehreren Richtliniengremien und Fachausschüssen des VDI sowie als Gutachter vor Gericht tätig. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeiten zählen die Feuerungstechnik samt Verbrennungsregelung, die TRGI 2018 für Gasinstallationen, die energetische Bewertung von Gebäuden, insbesondere nach DIN EN 12831, der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen sowie die Verwendung von Wasserstoff in künftigen Gasanwendungen.

Jetzt Lehrgang buchen!

Sie möchten im Modul „Heizungstechnik“ praxisrelevantes Wissen aufbauen und in praxisnahen Übungen festigen? Dann melden Sie sich zum Lehrgang „Fachingenieur TGA VDI“ an. Falls Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch unter +49 (0)211 6214-606 oder per E-Mail lehrgang@vdi.de an Mona Paluch.

Veranstaltungsnummer: 07LE042

Fachingenieur TGA VDI - Modul 2: Heizungstechnik

Lehrgang anfragen

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen rufen wir Sie gerne zurück!

um Rückruf bitten

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Lehrgang bei HRS buchen