Seminar

Schäden an Dampfturbinen

Schäden an Dampfturbinen - Seminar

Das Seminar „Schäden an Dampfturbinen“ gibt Ihnen einen Überblick über häufige Schäden, Fehler und Probleme bei der Turbinenrevision. Sie lernen zudem typische Fehler an Lüftern, Pumpen und anderen Kraftwerksnebenanlagen kennen und erfahren wie Sie mittels Monitoring Schäden identifizieren und wie Sie diese vermeiden. Nach dem Seminar erkennen Sie eventuelle Probleme der Maschinendynamik und können das Betriebsverhalten von Dampfturbinen bewerten.

Störungen erkennen und vorbeugen - Anlagenausfälle verhindern

Die Ursachen für Störungen und Schäden an Dampfturbinen sind vielschichtig. Letztendlich bedeuten diese Vorfälle mehr oder weniger lange Betriebsstillstände, weil Dampfturbinenanlagen in aller Regel nicht redundant konzipiert sind.

Im Seminar „Schäden an Dampfturbinen“ erfahren Sie:

  • welche Schäden, Probleme und Fehler bei Turbinenrevisionen vorkommen
  • wie Sie Fehler und Probleme mittels Condition Monitoring identifizieren
  • welche Fehler an Kraftwerksnebenanlagen wie z. B. Lüfter oder Pumpen typisch sind
  • mit welchen Maßnahmen Sie Schäden vorbeugen bzw. vermeiden
  • welche Schwingungsarten am Turbosatz auftreten
  • wie Sie verschiedene Schwingungen messen und bewerten

Die Inhalte des Seminars werden anhand zahlreicher Praxisbeispiele vermittelt.

Themen des Seminars

Das Seminar „Schäden an Dampfturbinen“ beschäftigt sich im Detail mit folgenden Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 10:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr │ 2. Tag 08:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

„Praxisbeispiel einer Revision“ mit Betrachtung von Rand- und Nebenbedingungen

  • Betriebsverhalten einer Dampfturbine als Fallbeispiel
    • Betriebserfahrungen Revisionsgeschichte
    • Betriebsprobleme
  • Ölsystem
    • Eigenschaften des Öls
    • Typische Fehler im Umgang mit Ölsystemen
    • Woran man im Umgang mit Ölsystemen denken sollte
  • Ventilschäden
    • Wie Ventilschäden entstehen können
    • Wie Ventilschäden aussehen
    • Welche Möglichkeiten zur Schadensbeseitigung bestehen
  • Schäden und Verschleiß an der Turbinenbeschaufelung
    • Anrisse im Nutgrund
    • Schaufelschäden durch Schwingungsbelastung
    • Erosion der ND-Beschaufelung
  • Montagefehler
    • Häufig auftretende Montagefehler
    • Auswirkungen von Montagefehlern
    • Sind Montagefehler vermeidbar?
  • Monitoring
    • Was bedeutet Monitoring?
    • Warum sollte Monitoring gemacht werden?
    • Welche Vorteile bringt Monitoring?
    • Monitoring der Kraftwerksnebenanlagen
  • Überblick über eine Strangwuchtung
    • Was ist eine kritische Drehzahl?
    • Bedeutung und Auswirkungen kritischer Drehzahlen
    • Einflussfaktoren auf kritische Drehzahlen?
    • Wie und warum Strangwuchtung?

+++ Themen und Beispiele aus der Praxis / Grundsätzliche Betrachtung zu den unterschiedlichen Arten der Messung und Beurteilung von Schwingungen

Effektivwert, drehharmonische Schwingungen, Restwert, Gründe für Wellen- und Lagergehäuseschwingungen

  • Biegeschwingungen
    • Wie entstehen Biegeschwingungen?
    • Wie kann man Biegeschwingungen messen?
    • Wie kann man Biegeschwingungen bewerten?
  • Torsionsschwingungen
    • Entstehung von Torsionsschwingungen
    • Messung von Torsionsschwingungen
    • Bewertung von Torsionsschwingungen
  • Schaufelschwingungen
    • Wie entstehen Schaufelschwingungen?
    • Wie kann man Schaufelschwingungen messen?
    • Wie kann man Schaufelschwingungen bewerten?
  • Ständerwickelkopfschwingungen
    • Entstehung von Ständerwickelkopfschwingungen
    • Messung von Ständerwickelkopfschwingungen
    • Bewertung von Ständerwickelkopfschwingungen
  • Schwingungen an Nebenaggregaten – Maschinendiagnose
    • Was unterscheidet Messungen an Kraftwerksnebenanlagen von der Turbinendiagnose?
    • Typische Problemfälle an Pumpen, Saugzügen und Frischlüftern
    • Maschinendiagnose mit einfachen Mitteln: Möglichkeiten und Grenzen

Folgende Weiterbildungen des VDI Wissensforums könnten Sie ebenfalls interessieren:

An wen wendet sich das Seminar „Schäden an Dampfturbinen“?

Die Weiterbildung spricht folgende Berufsgruppen an:

  • Kraftwerksleiter, Betriebsleiter, Betriebs- und Instandhaltungspersonal
  • Projektentwickler und Planer von Müllverbrennungsanlagen sowie Groß-, Heiz- und Industriekraftwerken
  • Servicedienstleister solcher Kraftwerke

Ihre Seminarleiter

Dipl.-Ing. (FH) Clemens Bueren und Dr.-Ing. Matthias Humer sind seit vielen Jahren im Bereich Schäden an Dampfturbinen tätig und verfügen über umfangreiche Kenntnisse auf diesem Gebiet. Clemens Bueren leitet bei der Siempelkamp NIS Ingenieurgesellschaft die Analyse und Diagnose von Schwingungen an Turbinen und Generatoren. Matthias Humer ist Leiter des Bereichs „Konstruktion und Technik“ der Uniper Anlagenservice GmbH.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz

Sie möchten erfahren, wie Sie Schäden an Dampfturbinen identifizieren und vermeiden können, um so Betriebsausfällen vorzubeugen? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Schäden an Dampfturbinen“.

Veranstaltung buchen
31.01 - 01.02.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1390 €
30.05 - 31.05.2017 Düsseldorf verfügbar 1390 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.