Seminar

Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken

Veranstaltungsnummer: 06SE092

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Die häufigsten Korrosionsformen im Kraftwerksbetrieb und ­Möglichkeiten der Vermeidung
  • Die Grundlagen der unterschiedlichen ­chemischen Betriebsweisen und deren Anwendung in Abhängigkeit der ­konstruktiven Anlagendetails
  • Die Bedeutung der Probenahme und der dazu gehörigen Messtechnik
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

07. – 08. März 2023
Freising bei München

Verfügbar

03. – 04. Juli 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

30. – 31. Oktober 2023
Berlin

Verfügbar

26. – 27. Februar 2024
Filderstadt

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Schäden und plötzliche Anlagenausfälle durch Korrosionserscheinungen und/oder Wirkungsgradminderungen aufgrund von Belagsbildung im Wasser – Dampf- Kreislauf des Kraftwerks- und Dampfturbinenbetriebs sind immer noch die Hauptursachen für erhebliche wirtschaftliche Einbußen.

Eine der häufigen Ursachen ist die nicht an den spezifischen Anlagenbetrieb angepasste Kraftwerkschemie, die meist mit einer nicht ausreichenden Überwachung kombiniert ist.

Grundsätzlich muss bereits bei Anlagenplanung die Voraussetzung geschaffen werden, um derartige Problematiken zu vermeiden. Hierfür müssen die Grundlagen der wasser-chemischen Zusammenhänge in Abhängigkeit zwischen Wasser- Dampf- Qualitäten, den verbauten Werkstoffen, der Konditionierung und den in den jeweiligen Anlagen verfahrenstechnischen Möglichkeiten bekannt sein.

Im Seminar werden die Grundlagen der Wasser-Chemie aufgezeigt, welche der vielzähligen möglichen chemischen Betriebsweisen für welche Anwendungsfälle zu empfehlen ist. Die Inhalte des Seminars vermittelten Kenntnisse, um die Anlagen sicher zu betrieben und soweit machbar, Schäden durch Korrosion bzw. Verschleiß und Ablagerungen zu vermeiden. Hieraus ergibt sich ein wirtschaftlicher und sicherer Betrieb der Anlagen mit reduzierten Reparaturkosten.

Top-Themen

  • Die häufigsten Korrosionsformen im Kraftwerksbetrieb und ­Möglichkeiten der Vermeidung
  • Die Grundlagen der unterschiedlichen ­chemischen Betriebsweisen und deren Anwendung in Abhängigkeit der ­konstruktiven Anlagendetails
  • Die Bedeutung der Probenahme und der dazu gehörigen Messtechnik
  • Die korrekte Dosierung der Konditionierungsmittel
  • Optimierung der chemischen Betriebsweisen in den unterschiedlichen Kreisläufen für mehr Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit
  • Typische Fallbeispiele zu Störungen und geeigneten Gegenmaßnahmen

Ablauf des Seminars "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken"

Erfahren Sie im Seminar "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis 18:30 Uhr

2. Tag 08:00 bis 16:30 Uhr

Einführung/Aufgaben Kraftwerkschemie

Schadensbeispiele und ökonomische Auswirkungen

  • Anlagenausfälle aufgrund nicht ausreichender
    Wasser – Dampf Qualität
  • Belagsbildung auf Turbinenbeschaufelungen
  • Korrosionsschäden aufgrund mangelhafter Konservierung
  • Großschäden aufgrund mangelnder chemischer Überwachung von Inbetriebnahmen

Grundlagen der Kraftwerkschemie

  • Allgemeine chemische Grundlagen
  • Arbeitsweise von Wasseraufbereitungsanlagen
  • Voraufbereitung in Abhängigkeit des Rohwassers (Flockung, Fällung, Filtration, Entkarbonisierung)
  • Teil – und Vollentsalzung (Ionenaustausch, Membran-
    technologie)
  • Kondensataufbereitung
  • Grundlagen und Möglichkeiten der Konditionierung von
    Wasser – Dampf – Kreisläufen

Überwachung und Kontrollen der physiko – chemischen
Parameter

  • Positionierung von Probenahmestellen
  • Aufbau eines Probenahmesystems, empfohlene online
    Messtechnik
  • Weitere Kontrollmessungen und betriebliche Überwachung (Handanalysen etc.)
  • Positionierung von Dosierstellung und Handhabung der
    Dosierung (Automatisierung)
  • Auswertung und Bewertung der Messergebnisse

Chemie im Wasser-Dampf Kreislauf

  • Vor – und Nachteile der verschiedenen chemischen Fahrweisen in Abhängigkeit der Anlagentechnik
  • Bensonkessel
  • Umlaufkessel
  • Großwasserraumkessel
  • Elektrokessel
  • Wichtigste Richtlinien für Wasser – Dampf Kreislauf,
    Turbinenbetrieb, Wasseraufbereitungsanlagen
  • VGB
  • DIN EN
  • IAPWS
  • weitere Richtlinien
  • Spezielle Anforderungen an die Kraftwerkschemie
  • häufiges An – Abfahren
  • Dauerbetrieb
  • Betriebsstörungen
  • kürzere und längere Stillstände

Wasser- chemische Grundlagen und Behandlung von
Hilfssysteme

  • Hauptkühlwasser
  • Durchlaufkühlung
  • Rückkühlung
  • NebenkühlsystemeChemie der Hilfssysteme
  • Geschlossene Kühlsysteme

Maßnahmen hinsichtlich Vermeidung bzw. Beseitigung von
Verunreinigungen während der Montage und Inbetriebsetzung

  • Sauberkeitsanforderungen während der Fertigung und Montage
  • Druckproben, Spülen und Beizen (chemisches Reinigen)
  • Wasserqualitäten
  • Methoden von chemischen Reinigungen
  • Ausblasen
  • Inbetriebsetzung
  • Konservierung bei Unterbrechungen von Montage und
    Inbetriebsetzung

Beispiele für die Optimierungen der Anlagentechnik bzw.
Kraftwerkschemie und den daraus resultierenden Betriebs-
kosteneinsparungen:

  • bei der Anlagenplanung
  • Werkstoffeinsatz
  • Wasseraufbereitung
  • Abstimmung / Umstellung der chemischen Fahrweise
  • Betriebliche Überwachung
  • Schulung des Personals

Zielgruppe

Das Seminar "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken" richtet sich an:

  • Kraftwerksleiter
  • Betriebsleiter
  • Betriebspersonal (Meister/Anlagenfahrer/Leitstandfahrer)
  • Projektentwickler und Planer von Kraftwerken, Heiz- und ­Industriekraftwerken, Müllverbrennungsanlagen
  • Servicedienstleister für diese Kraftwerke

Ihre Referenten für das Seminar "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken":

Dipl.-Ing. Christiane Holl, Geschäftsführerin, HYDRO ENGINEERING GmbH, Mülheim

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06SE092

Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website

Frankfurt am Main, Relexa Hotel Frankfurt am Main **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Berlin, Holiday Inn Berlin City West **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Rohrdamm 80
13629 Berlin
Deutschland

+49 30/38389-0 zur Website

Filderstadt, NH Stuttgart Airport **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Bonländer Hauptstr. 145
70794 Filderstadt
Deutschland

+49 711/7781-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS