Seminar

Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken

Veranstaltungsnummer: 06SE092

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Die häufigsten Korrosionsformen im Kraftwerksbetrieb und ­Möglichkeiten der Vermeidung
  • Die Hintergründe und Funktionsweisen der unterschiedlichen ­chemischen Betriebsweisen und deren Anwendung in Abhängigkeit von den…
  • Die Bedeutung der Probenahme und der dazu gehörigen Messtechnik
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

17. – 18. August 2021
Frankfurt am Main

Verfügbar

14. – 15. Dezember 2021
Stuttgart

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Korrosionsbedingte Schäden, Anlagenausfälle oder ­Beeinträchtigung des Wirkungsgrades durch Belags­bildung sind immer noch Hauptgründe für erhebliche ­Einbußen im Kraftwerksbetrieb. Häufig sind die Ursachen in falscher Kraftwerkschemie und/oder dem Anlagenbetrieb nicht angepasster kraftwerkschemischer Überwachung zu finden. Die nachhaltige Vermeidung solcher ­Probleme beginnt bereits bei der Anlagenplanung und setzt sich im Betrieb ständig fort. Das grundlegende Verständnis der ­Wechselwirkung zwischen den im Kraftwerk vorkommenden ­Wasserqualitäten, den eingesetzten Werkstoffen und den verfahrenstechnischen Verschaltungen der Systeme ist dafür von essentieller Bedeutung.

Am Ende des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, aus einer Vielzahl von möglichen chemischen Betriebsweisen die sinn­vollsten auszuwählen und effektiv anzuwenden. Das Seminar hilft, die Kraftwerksanlagen sicher zu betreiben und langfristig Verschleiß oder Schäden durch Korrosion zu verhindern. Damit wird ein wirtschaftlicher Betrieb der Kraftwerksanlage bei niedrigeren Kosten für Instandhaltung, Reparatur und Wartung erreicht.

Top-Themen

  • Die häufigsten Korrosionsformen im Kraftwerksbetrieb und ­Möglichkeiten der Vermeidung
  • Die Hintergründe und Funktionsweisen der unterschiedlichen ­chemischen Betriebsweisen und deren Anwendung in Abhängigkeit von den ­konstruktiven Details der Anlage
  • Die Bedeutung der Probenahme und der dazu gehörigen Messtechnik
  • Die korrekte Dosierung der Konditionierungsmittel
  • Optimierung der chemischen Betriebsweisen in den unterschiedlichen Kreisläufen für mehr Wirtschaftlichkeit sowie Umweltfreundlichkeit
  • Typische Fallbeispiele zu Störungen und geeigneten Gegenmaßnahmen

Ablauf des Seminars "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken"

Erfahren Sie im Seminar "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken" mehr zu folgenden Themen:

Einführung/Aufgaben Kraftwerkschemie

Schadensbeispiele und ökonomische Auswirkungen

  • Schäden und Beeinträchtigungen aufgrund falscher ­Kraftwerkschemie
  • Schäden und Beeinträchtigungen aufgrund nicht angepasster kraftwerkschemischer Überwachung
  • Ökonomische Betrachtung der Schäden

Grundlagen der Kraftwerkschemie

  • Allgemeine chemische Grundlagen
  • Werkstoffe, Korrosion und Ablagerungen
  • Wasseraufbereitung
  • Flockung, Fällung und Entkarbonisierung
  • Vollentsalzung
  • Kondensatreinigung
  • Abwasseraufbereitung

Probenahme- und Dosiersysteme

  • Design für repräsentative Probenahmen
  • Online-Messtechnik
  • Wartung und Kalibrierung der Messgeräte
  • Aus- und Bewertung von Messergebnissen
  • Automatisierung der Dosierung
  • Richtige Positionierung der Dosierstellen

Chemie des Wasser-Dampfkreislaufs

  • Chemische Fahrweisen/Vergleich von Richtlinien verschiedener Organisationen
  • VGB
  • IAPWS
  • DIN
  • Weitere Richtlinien
  • Turbinenrichtlinien
  • Bauarten von Kesseln und die Anforderungen an die Chemie
  • Benson
  • Umlaufkessel
  • Weitere (z.B. Großwasserraumkessel)

Chemie des Wasser-Dampfkreislaufs (Fortsetzung)

  • Chemische Maßnahmen bei
  • Anfahren
  • Dauerbetrieb
  • Störungen

Chemie der Hilfssysteme

  • Hauptkühlwasser
  • Durchlaufkühlung
  • Rückkühlung
  • Nebenkühlsysteme
  • Geschlossenes Zwischenkühlwasser
  • Generatorkühlkreisläufe
  • Kosteneinsparpotenziale durch Chemikalienoptimierung ­(Fallbeispiele)

Chemische Maßnahmen während der Montage und ­Inbetriebsetzung

  • Druckproben, Spülen und Beizen
  • Sauberkeitsanforderungen während Fertigung und Montage
  • Wasserqualität für Druckproben
  • Methoden und Richtlinien für die chemische Reinigung
  • Ausblasen
  • Wasserchemie während des Dampfblasens
  • 1. Anfahren
  • Speisewasserqualität
  • Dampfqualität

Betriebskostenoptimierung durch Kraftwerkschemie

  • Anlagenplanung: Was sollte beachtet werden?
  • Wechselwirkungen zwischen Werkstoffen und im Kraftwerk vorkommender Wasserqualitäten
  • Chemische Fahrweisen auf individuelles Anlagendesign ­abstimmen
  • Betriebliche Überwachung optimal durchführen

Zielgruppe

Das Seminar "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken" richtet sich an:

  • Kraftwerksleiter
  • Betriebsleiter
  • Betriebspersonal (Meister/Anlagenfahrer/Leitstandfahrer)
  • Projektentwickler und Planer von Kraftwerken, Heiz- und ­Industriekraftwerken, Müllverbrennungsanlagen
  • Servicedienstleister für diese Kraftwerke

Ihre Referenten für das Seminar "Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken":

Dipl.-Ing. Michael Rziha, Chief Key Expert für Kraftwerkchemie, PPCHEM AG, Hinwil, Schweiz

Dr. Frank Udo Leidich, ehemals Manager Technology Hub Germany, GE Power AG, Mannheim

Michael Rziha war von 1983 bis Januar 2019 bei der Siemens AG Energy angestellt, zuletzt als Principal Key Expert für Kraftwerkchemie. In verschiedenen Positionen erwarb er umfangreiche Kenntnisse in der Inbetriebsetzung von Kraftwerken, der Wasseraufbereitung und der Kraftwerkschemie. 15 Jahre lang leitete er die Abteilung für Anlagenreinigungskonzepte und für die Inbetriebsetzungs-Chemiker. Seit Februar 2019 leitet er die Geschäftsbereiche Konferenzen und Seminare, sowie chemische Beratung bei der PPCHEM AG, Hinwil, Schweiz.

Dr. Frank Udo Leidich studierte Chemietechnik an der Universität in Dortmund und promovierte anschießend an der TU Darmstadt über Karbonatschmelzen-Brennstoffzellen. Seit 1992 arbeitete er für die Firmen ABB AG, Alstom Power GmbH sowie GE Power GmbH und leitete viele Jahre die Abteilung Kraftwerkschemie am Standort Mannheim. In seiner Funktion als Technology Board Committee Leader war er für die Organisation und Förderung des Wissensaustauschs zwischen den in allen Sektoren und Geschäftsbereichen beschäftigen Chemikern verantwortlich. Als Lehrbeauftragter an der RWTH in Aachen hält er seit mehreren Jahren eine Vorlesung über Kraftwerkschemie.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06SE092

Kraftwerkschemie für den wirtschaftlichen Betrieb von Kraftwerken

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart City Center

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Heilbronner Str. 88
70191 Stuttgart
Deutschland

+49 711/25558-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.