Seminar

Grundlagenwissen Kunststofftechnik

Veranstaltungsnummer: 03SE046

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Einführung in die verschiedenen Kunststoffarten
  • Zusammenhang zwischen Struktur und Eigenschaften
  • Bauteilfertigung aus Thermoplasten, Elastomeren und faserverstärkten Duroplasten
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

01. – 02. Februar 2022
Hannover

Verfügbar

12. – 13. Mai 2022
Stuttgart

Verfügbar

28. – 29. Juni 2022
Online

Verfügbar

27. – 28. September 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

11. – 12. Oktober 2022
Online

Verfügbar

29. – 30. November 2022
Freising

Verfügbar

21. – 22. März 2023
Online

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

In diesem Seminar werden Sie mit den Grundlagen der Kunststofftechnik und des Werkstoffes Kunststoff, seinen Strukturen, Eigenschaften und Verarbeitungsbesonderheiten vertraut gemacht und erlernen die wesentlichen Kenntnisse zum erfolgreichen Einsatz von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren in Bauteilen.

 

Im ersten Teil des Seminars erlernen Sie die fundierten Grundlagen zu Struktur und Aufbau unterschiedlicher Polymerklassen, die die makroskopischen Anwendungseigenschaften im Bauteil beeinflussen. Darüber hinaus werden die Grundlagen der verschiedenen Fertigungsverfahren sowie, gemäß der großen industriellen Durchdringung, insbesondere die Herstellung von Thermoplastbauteilen in der Kunststofftechnik vermittelt.

 

Der zweite Seminarteil widmet sich schwerpunktmäßig den verschiedenen charakteristischen Eigenschaften konkreter Materialsysteme aus dem Bereich Standardthermoplaste, der technischen und Hochleistungsthermoplaste sowie der Elastomere und faserverstärkten Duroplaste. Hierbei werden praxisgerechte Kunststoffe mit deren speziellen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen anschaulich diskutiert. Zudem erarbeiten Sie die grundlegenden Fertigungsverfahren für Elastomer- und Duroplastbauteile, die sich wesentlich von der Thermoplastverarbeitung unterscheiden.

Top-Themen

  • Einführung in die verschiedenen Kunststoffarten
  • Zusammenhang zwischen Struktur und Eigenschaften
  • Bauteilfertigung aus Thermoplasten, Elastomeren und faserverstärkten Duroplasten
  • Verarbeitungsverfahren der Kunststofftechnik im Vergleich
  • Anwendungsspezifische Materialauswahl

Ablauf des Seminars "Grundlagenwissen Kunststofftechnik"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagenwissen Kunststofftechnik" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis 18:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 16:30 Uhr

Einführung in die Polymerwerkstoffe

  • Historische Entwicklung und wirtschaftliche Bedeutung heute
  • Einteilung und Aufbau der Kunststoffe
  • Makromolekül, Bindungskräfte, Synthese, Molekulargewicht
  • Homo- und Copolymere, amorphe/teilkristalline Struktur
  • Grundsätzliche Verarbeitungsmöglichkeiten

Recycling von Kunststoffen

  • Der Weg zur Kreislaufwirtschaft
  • Übersicht über Recyclingverfahren
  • Bedingungen für wirtschaftliches Recycling

Eigenschaften von Kunststoffen in Bauteilen

  • Polymermechanik (Viskoelastizität, Relaxation und Kriechen)
  • Einfluss von Zeit/Temperatur/Geschwindigkeit
  • Thermisch-mechanisches Verhalten
  • Physikalisch/chemische Eigenschaften
  • Additive und Zuschlagstoffe

Materialdatenblätter lesen und verstehen

  • Materialbeschreibung
  • Chemisch/physikalische Analyseverfahren

Verarbeitungsverfahren und Schmelzeverhalten

  • Übersicht Fertigungsverfahren
  • Rheologie von Kunststoffschmelzen
  • PVT-Verhalten
  • Schwindung und Verzug

Grundlagen der Verarbeitung von Thermoplasten

  • Aufbereitung/Compoundierung von Kunststoffen
  • Verfahrens- und Maschinentechnologie Spritzgießen
  • Funktion und Bedeutung des Formwerkzeugs
  • Extrusionsverfahren und -technologien
  • Folienblasen, Blasformen, Streckblasen
  • Thermoformen

Standardthermoplaste

  • Aufbau und charakteristische Eigenschaften
  • Polyolefine: PE, PP
  • Styrolpolymere: PS, SAN, ABS
  • PET und PVC
  • Biobasierte Polymere
  • Einsatzgebiete und typische Anwendungsbeispiele

Technische und Hochleistungsthermoplaste

  • Aufbau und charakteristische Eigenschaften
  • Technische Thermoplaste: PA, PBT, POM, PMMA, PC
  • Hochleistungsthermoplaste: PTFE, PSU, PEEK
  • Einsatzgebiete und typische Anwendungsbeispiele

Elastomere/TPE

  • Physikalische, chemische und Gebrauchseigenschaften
  • Relevante Werkstoffdaten
  • Vulkanisation, Herstellung und Verarbeitung
  • Anwendungsbeispiele

Duroplaste und Faserverbundkunststoffe (FVK)

  • Eigenschaften typischer Harzsysteme: UP, EP, VE
  • Fasertypen und Halbzeuge: GF, CF, AF, NF
  • Verarbeitungsverfahren für duroplastische FVK
  • Einsatzgebiete und Anwendungen

Zielgruppe

Das Seminar "Grundlagenwissen Kunststofftechnik" richtet sich an:

  • Entwickler und Konstrukteure
  • Produktdesigner
  • Prüfingenieure
  • Einkäufer
  • technische Fachkräfte
  • Neu- und Quereinsteiger

Diese anderen VDI-Seminare könnten für Sie ebenfalls von Interesse sein:

Ihre Referenten für das Seminar "Grundlagenwissen Kunststofftechnik":

Seminare Norddeutschland

Prof. Dr.-Ing. Daniel Paßmann, FH Bielefeld, Minden

Daniel Paßmann studierte Maschinenbau mit Schwerpunkt Kunststofftechnik an der Universität Kassel. Nach Studien­abschluss war er zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter und später Oberingenieur des Lehrstuhls Kunststoff- und Recyclingtechnik der Universität ­Kassel. Anschließend wechselte er in die Medizintechnik zur B.Braun Melsungen AG und war dort zuletzt als Leiter der Abteilung Global Process Engineering tätig. 2013 wurde er auf die neu geschaffene Professur Kunststofftechnik an die FH Bielefeld/Campus Minden im praxisintegrierten Studiengang Maschinenbau berufen, wo er sich mit den Wechselwirkungen ­zwischen Material, Produktionsprozessen und Produkteigenschaften sowie den zugehörigen Anlagen und Formwerkzeugen beschäftigt.

Co-Referent: Prof. Dr. Günter Stein, ehem. Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Rüsselsheim

Seminare Süddeutschland:

Prof. Dr. Dirk Muscat, Technische Hochschule Rosenheim

Prof. Dr. Dirk Muscat studierte Chemie an Universität Mainz und an der University of Toronto. Er promovierte über neuartige Polymerarchitekturen am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz bei Klaus Müllen.

Von 1998-2003 arbeitete er im Bereich der zentralen Forschung der Firma DSM, Geleen, Niederlande, auf hochverzweigten Polyesteramiden. 2003 wurde er auf die Professur für Chemie und Werkstoffkunde Kunststoffe

an die Technische Hochschule Rosenheim berufen.

Prof. Dr.-Ing. Nicole Strübbe, Technische Hochschule Rosenheim

Prof. Dr.-Ing. Nicole Strübbe studierte an derFAU Erlangen-Nürnberg Werkstoffwissenschaften mit Schwerpunkt Kunststofftechnik bei Prof. Münstedt und Prof. Ehrenstein. 2009 promovierte sie unter Prof. Friedrich zum Thema „Compoundierung von Nanopartikeln“ unter Prof. Friedrich. Im Anschluss arbeitete sie von 2009 bis 2016 bei einem Füllstoffhersteller, der Hoffmann Mineral GmbH, als Technical Area Sales Manger für Asien/Pazifik. 2016 wurde sie auf die Professur für Kunststofftechnik mit Schwerpunkt Extrusion und Weiterverarbeitung berufen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 03SE046

Grundlagenwissen Kunststofftechnik

Hannover, Mercure Hotel Hannover Medical Park **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Feodor-Lynen-Straße 1
30625 Hannover
Deutschland

+49 511/9566-0

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart City Center **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Heilbronner Str. 88
70191 Stuttgart
Deutschland

+49 711/25558-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS