Lehrgang

Fachingenieur Data Science VDI – Modul 4: Praktische AI und Integration in den industriellen Betrieb

Veranstaltungsnummer: 02LE084

Kommende Termine:

10. – 11. März 2022
Hamburg

Verfügbar

13. – 14. Oktober 2022
Düsseldorf

Verfügbar

Unsere Zertifikatslehrgänge sind nicht online buchbar. Senden Sie uns jetzt eine Buchungsanfrage und wir beraten Sie gerne zu individuellen Buchungsmöglichkeiten. Nach Ihrer Anfrage melden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Lehrgang anfragen

Im 4. Pflichtmodul des Lehrgangs „Fachingenieur Data Science VDI“ lernen Sie entlang einer AI-Praxisübung mit dem Raspberry Pi, den Kreis vom Industrieprozess zum Datenprozess zu schließen. Das in den Modulen 1 bis 3 erworbene Know-how soll durch diesen intensiven praktischen Workshop vertieft und um IT-Fachwissen ergänzt werden. Daher empfehlen wir Ihnen, dieses Seminar als letztes Pflichtmodul zu absolvieren.

Prototyping mit dem Raspberry Pi

Um in produzierenden Unternehmen aus Anlagendaten einen konkret nutzbaren Mehrwert zu generieren, haben sich Methoden der Artificial Intelligence (AI) als überaus nützlich erwiesen. Wie die konkrete Umsetzung aussehen kann, lernen Sie u.a. anhand von Beispielen, die als Hardware-Basis Raspberry Pi nutzen. Das Seminar gibt Ihnen einen Einblick in die Sensorik von Industrieanlagen und zeigt, wie sie mögliche Probleme in der Anlage erkennen und lösen. Außerdem lernen Sie verschiedene Kommunikationsarchitekturen inklusive Cloud-Anbindung und die Unterschiede zwischen Produktionssoftware und Prototypen kennen.

Das Seminar beinhaltet zwei umfangreiche Praxisblöcke, in denen Sie einfache Probleme mit einem Raspberry Pi als Hardwarebasis lösen. Die Übungen geben Ihnen einen konkreten Einblick in die speziellen Herausforderungen des Einsatzes von AI im industriellen Umfeld. So gewinnen Sie einen ersten Eindruck, wie die digitale Transformation die Aufgaben im Unternehmen wie auch Ihre eigene Rolle verändern kann.

Da dieses 4. Pflichtmodul Modul „Praktische AI und Integration in den Betrieb“ auf den Grundlagen der Module 1 bis 3 basiert, empfehlen wir Ihnen, die Pflichtmodule in der vorgesehenen Reihenfolge zu besuchen. Nachdem Sie die vier Pflicht- und drei Wahlpflichtmodulen absolviert und die Abschlussprüfung bestanden haben, erhalten Sie das anerkannte Zertifikat „Fachingenieur Data Science VDI“.

Inhalte des Moduls

Das Modul „Praktische AI und Integration in den industriellen Betrieb“ beinhaltet die folgenden Themen:

Programm

Hardware und Sensorik

  • Das „Mein iPhone kann doch auch“-Paradox
  • Sensorik in der Praxis: kein Thema für Laien
  • Praktische Erfahrungen mit Sensoren in Anlagen

Probleme in der Anlage

  • Räumliche Probleme
  • Mechanische Probleme
  • Sicherheitsprobleme
  • Übertragungsprobleme
  • Wie man diese Probleme erkennt und löst

Kommunikationsarchitektur

  • Kommunikationswege
  • Verarbeitungsknoten
  • Lokale Verarbeitung
  • Cloud-Anbindung
  • SPS-Anbindung

Prototyping-Sensorknoten Raspberry Pi

  • Einführung der Hardware
  • Ideen des Rapid-Prototypings für industrielle Data Science
  • Agile Ideen für industrielle Data Science

Praxisblock 1

  • Datenaufzeichnung
  • Prüfung der Datenqualität
  • Antrainieren eines einfachen Modells mittels gängiger Werkzeuge
  • Praktischer Blick auf die Ergebnisse

Plötzlich Softwareunternehmen

  • Unterschiede zwischen Datenlabor und Betrieb
  • Welche Fähigkeiten braucht es im Unternehmen?
  • „Clash of Cultures“ zwischen Industrie und IT

Produktionssoftware

  • Unterschiede zwischen Produktionssoftware und Prototypen
  • Wie kann die Transformation gelingen?
  • Testen und Qualitätssicherung

IT-Infrastruktur

  • Unterschiedliche Anforderungen vom IT-Betrieb und industriellem Betrieb
  • Die schwere Frage: Cloud oder eigene Infrastruktur?
  • Welche Werkzeuge stehen zur Verfügung?

Praxisblock 2

  • Umbau des AI-Prototypen zur Softwarekomponente
  • Aufsetzen einer kleinen Infrastruktur auf dem Raspberry Pi
  • Umwidmung der Sensordaten: von der Lernquelle zum überwachten System

Zielgruppe

Zur Zielgruppe des Zertifikatslehrgangs „Fachingenieur Data Science VDI“ gehören Ingenieure sowie Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der produzierenden Industrie. Dazu zählen u.a.:

  • Maschinen und Anlagenbau
  • Prozessindustrie
  • Elektro- und Elektronikindustrie
  • Fahrzeugindustrie

Die Weiterbildung eignet sich insbesondere für Leiter, Manager, Ingenieure und Mitarbeiter aus den folgenden Bereichen:

  • Forschung und Entwicklung
  • Qualitätssicherung
  • Fertigung
  • Prozesstechnik
  • Innovation

Der Lehrgang wendet sich sowohl an Neu- und Quereinsteigern als auch an alle technischen Fach- und Führungskräfte und „Nicht-ITler“, die ihre Data-Science-Kenntnisse vertiefen und mit einem anerkannten Zertifikat belegen möchten. Für die Teilnahme am Lehrgang sind keine speziellen Programmierkenntnisse erforderlich.

Ihre Referenten

Michael Welsch ist Gründer, Geschäftsführer und Head of AI bei PANDA. Nach seinem Maschinenbaustudium arbeitete er im Automotive-Sektor im Bereich Entwicklung, Schadensanalysen und Prozessoptimierung und wechselte von dort in die Forschung. 2016 startet er die Entwicklung eines neuen Maschine-Learning-Ansatzes für die Überwachung und Analyse von Produktionsprozessen, was 2018 schließlich zur Ausgründung der PANDA GmbH führte. Die PANDA GmbH hat sich auf die Integration von KI in der industriellen Fertigung spezialisiert.
 
Ciarán Moyne ist Softwareentwickler bei PANDA und arbeitet hier an Kundenintegrationsprojekten. Er kommt aus Irland, wo er sein Informatik-Studium am Trinity College in Dublin absolvierte. Man sieht ihn selten ohne ein Embedded-Entwicklungsboard auf dem Schreibtisch und er beherrscht die Datenverarbeitung von der Low-Level-Programmierung bis hin zur Backend-Webentwicklung. Mit vielen offenen Terminals fühlt er sich am wohlsten. Am Wochenende nimmt er gerne Dinge auseinander und modifiziert die Software, sich seinem Willen zu beugen. 

Jetzt buchen

Sie möchten sich für den Zertifikatslehrgang „Fachingenieur Data Science VDI“ mit dem Pflichtmodul „Praktische AI und Integration in den Betrieb“ anmelden? Sie haben noch Fragen oder benötigen zusätzliche Informationen? Dann wenden Sie sich an Ana Michels, telefonisch unter +49 (0)211 6214-123 oder per E-Mail.