Seminar

Grundlagen der Kaltmassivumformung

Veranstaltungsnummer: 02SE308

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Werkstoffe für die Kaltmassivumformung und deren Werkstoffverhalten
  • Einfluss der Gefügeausbildung während der Kaltmassivumformung auf die mechanischen Eigenschaften der metallischen Werkstoffe
  • Werkzeuge und Werkzeugwerkstoffe: Werkzeugoberflächen, Hartmetallwerkzeuge, Werkzeugarmierungen
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

08. – 09. November 2022
Berlin

Verfügbar

17. – 18. Januar 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

30. – 31. März 2023
Online

Verfügbar

04. – 05. Juli 2023
Stuttgart

Verfügbar

08. – 09. November 2023
Köln

Verfügbar

06. – 07. Februar 2024
Nürnberg

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Den Teilnehmern werden die Zusammenhänge zwischen Werkstoffverhalten und der Eigenschaftsentwicklung während der Kaltmassivumformung erläutert, wobei die Technologie und die notwendige Anlagentechnik mit den dazugehörigen Umformwerkzeugen ebenfalls Berücksichtigung finden. Ferner wird auf konventionelle Schmierstoffe und mögliche Alternativen für die Umformung eingegangen. Simulationsmöglichkeiten zur Technologieauslegung werden vorgestellt, um zukünftig Prozesse unter Beachtung des Werkstoffes und der Produkte auslegen und/oder bewerten zu können.

 

Nach der Weiterbildung sind Sie in der Lage, die Prozessauslegung unter Einbeziehung der technologischen als auch anlagenspezifischen Randbedingungen zur Erzeugung von eigenschaftsoptimierten Bauteilen zu realisieren und mögliche Optimierungspotenziale bei sich im Betrieb zu generieren. Vermittelt werden innerhalb des Seminars vertiefte Grundlagen im Bereich der Kaltmassivumform- und Werkstofftechnik, welches an geeigneten Praxisfällen angewandt wird, um einen ganzheitlichen Bezug zwischen Theorie und Praxis sicherzustellen.

Top-Themen

  • Werkstoffe für die Kaltmassivumformung und deren Werkstoffverhalten
  • Einfluss der Gefügeausbildung während der Kaltmassivumformung auf die mechanischen Eigenschaften der metallischen Werkstoffe
  • Werkzeuge und Werkzeugwerkstoffe: Werkzeugoberflächen, Hartmetallwerkzeuge, Werkzeugarmierungen
  • Schmiermittel und dessen Reibungseinfluss auf die Prozessführung
  • FEM-Simulation für die Prozessauslegung sowie -optimierung

Ablauf des Seminars "Grundlagen der Kaltmassivumformung"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagen der Kaltmassivumformung" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 10:00 bis ca. 17:00 Uhr

2. Tag 08:30 bis ca. 14:00 Uhr

Werkstoffverhalten während der Kaltmassivumformung und resultierende Endeigenschaften

  • Aufbau von Metallen und daraus resultierende Umformbarkeit
  • Experimentelle Bestimmungsmethoden für die Beschreibung des Werkstoffverhaltens beim Umformen: Anlagentechnik, mehrachsige Spannungszustände, Einflussgrößen auf das Umformverhalten
  • Gefügeentwicklung während der Kaltmassivumformung und deren Zusammenhang zum Ausgangsgefüge
  • Mikrostrukturelle Veränderungen während der Wärmebehandlung innerhalb der Prozesskette der Kaltumformung

Vorstellung der verschiedenen Verfahren und Technologien

  • Schmieden: Stauchen, Gesenkschmieden, Präzisionsschmieden
  • Fließpressen: Vorwärts-Fließpressen, Rückwärts-Fließpressen, Quer-Fließpressen
  • Ziehen: Gleitziehen, Walzziehen
  • Partielle Umformung: inkrementelle Umformung, pulsierende Umformung, Taumelpressen
  • Wärmebehandlungsmöglichkeiten: Rekristallisationsglühen, Härten, Anlassen

Umformaggregate und Werkzeuge (Teil 1)

  • Umformmaschinen für die Kaltmassivumformung
  • Anlagen zur Materialvorbereitung
  • Anlagen für die Wärmebehandlung nach der Umformung
  • Layout aktueller und zukünftiger Schmiedelinien für die ­Kaltmassivumformung

Umformaggregate und Werkzeuge (Teil 2)

  • Belastungen der Werkzeuge: mechanisch, thermisch, tribologisch
  • Werkstoff- und technologiegerechte Werkzeugauslegung
  • Werkzeugwerkstoffe für die Kaltmassivumformung
  • Werkzeugherstellung: Grundwerkstoff und Oberflächenveredlung

Schmiermittel innerhalb der Kaltmassivumformung

  • Tribologie und Bestimmungsmethoden zur Beschreibung der Kontaktprobleme in der Umformzone
  • konventionelle Schmiermittel in der Kaltmassivumformung auf Basis von Phosphat oder Polymer
  • Schmiermittelsysteme ohne Phosphatierung zur Reduzierung der Umweltbelastungen
  • Reinigung der Bauteile vor der Weiterverarbeitung

Simulation und Anwendungsbeispiel

  • Identifikation von Materialparametern als wichtige ­Eingangsparameter für die numerische Simulation
  • FE-Simulation an ausgewählten Bespielen
  • Vergleich zwischen FEM und Realität
  • Optimierungsansätze für die Kaltmassivumformung

Zielgruppe

Das Seminar "Grundlagen der Kaltmassivumformung" richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen:

  • Konstruktion, Entwicklung
  • Werkzeugbau, Werkzeugkonstruktion
  • Werkstoff prüfung, Qualitätsmanagement
  • Vertrieb, Einkauf
  • Arbeitsvorbereitung,

die sich mit den Auswirkungen der Umformung auf die Bauteil­eigenschaft vertraut machen möchten.

Ihr Referent für das Seminar "Grundlagen der Kaltmassivumformung":

Prof. Dr. Sebastian Härtel, Fachgebietsleiter für Hybride Fertigung, Institut für Verfahrenstechnik und Werkstoffe, Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg

Prof. Sebastian Härtel studierte Maschinenbau an der TU Chemnitz und promovierte 2013 auf dem Gebiet der experimentellen und numerischen Verfahrensentwicklung. Im Jahre 2014 übernahm er die Leitung des Forschungsbereichs für alternative Fertigungstechnologien der Professur Virtuelle Fertigungstechnik an der TU Chemnitz. Außerdem ist Dr. Härtel seit 2017 Leiter des Steinbeis-Forschungszentrums für Fertigungs- und Werkstofftechnologie sowie des Steinbeis-Innovationszentrums für Fertigungsprozesse und Werkstoffanwendungen. Seit 2021 leitet Prof. Härtel das Fachgebiet für Hybride Fertigung an der BTU Cottbus. Er ist Experte auf dem Gebiet der Fertigungstechnik, insbesondere im Bereich der numerischen Prozesssimulation.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE308

Grundlagen der Kaltmassivumformung

Berlin, Intercity Hotel Berlin Hauptbahnhof **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Katharina-Paulus-Str. 5
10557 Berlin
Deutschland

+49 30/288755-0 zur Website

Frankfurt am Main, Relexa Hotel Frankfurt am Main **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Eichwiesenring 1/1/
70567 Stuttgart
Deutschland

+49 711/7266-0 zur Website

Köln, Novotel Köln City **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Bayenstr. 51
50678 Köln
Deutschland

+49 221/80147-0 zur Website

Nürnberg, NH Collection Nürnberg City **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Bahnhofstr. 17-19
90402 Nürnberg
Deutschland

+49 911/9999-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS