Konferenz

2. VDI-Fachkonferenz Hochleistungs- Kunststoffzahnräder 2018

  • Erfahren Sie von führenden Branchenexperten, welche Besonderheiten Sie beim Einsatz von Hochleistungs-Kunststoffzahnrädern beachten sollten.
  • Lernen Sie anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Sie die VDI-Richtlinie 2736 erfolgreich umsetzen.
  • Knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu Experten aus Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Kunststoffzahnrädern.
Hochleistungs-Kunststoffzahnräder | VDI-Konferenz

Diskutieren Sie auf der VDI-Konferenz „Hochleistungs-Kunststoffzahnräder“ die neuesten Entwicklungen im Bereich der Kunststoffzahnräder. Hören Sie Vorträge zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Werkstoffe und lernen Sie, mit welchen Werkzeugen und Methoden Sie den industriellen Einsatz der Hochleistungszahnräder aus Kunststoff berechnen und simulieren. Renommierte Branchenexperten berichten über die Besonderheiten von Kunststoffzahnrädern in tribologischen Systemen und geben u.a. wertvolle Tipps zur Umsetzung der VDI-Richtlinie 2736.

Kunststoff ersetzt Stahl – nicht immer, aber immer öfter

Aufgrund der vielen Vorteile von Zahnrädern aus Kunststoff ersetzen diese im industriellen Einsatz zunehmend Zahnräder aus Stahl. Denn moderne Hochleistungs-Kunststoffzahnräder sind meist günstiger in der Herstellung und bieten zahlreiche Vorteile im Betrieb. Sie sind leicht, schlagfest, korrosionsbeständig, laufen leise, verschleißen kaum und benötigen fast keine Wartung. Außerdem sind sie selbstschmierend und verfügen über optimale Notlaufeigenschaften. Die VDI-Konferenz „Hochleistungs-Kunststoffzahnräder“ zeigt, unter welchen Bedingungen der Einsatz Kunststoffzahnrädern sinnvoll ist und wo deren Einsatzgrenzen liegen.

Die VDI-Konferenz hat sich aus der internationalen Veranstaltung „Plastic Gears“ entwickelt. Diese wurde von dem Vorsitzenden Leiter Herr Prof. Dr.-Ing. Karsten Stahl, Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau am Lehrstuhl für Maschinenelemente der TU München, zusammen mit dem VDI Wissensforum konzipiert. Die erste deutsche VDI-Konferenz zum Thema Kunststoffzahnräder im Jahr 2016 war bereits sehr erfolgreich. Die VDI-Konferenz „Hochleistungs-Kunststoffzahnräder“ hat sich als Treffpunkt der Branche etabliert, auf der hochkarätige Vertreter aus Industrie und Wissenschaft intensiv die Herausforderungen und Lösungswege für die Adaption von Kunststoffzahnrädern diskutieren.

Buchen Sie außerdem die Spezialtage "Messschriebe richtig interpretieren" und "Grundlagen: Tribologie von Polyer-Stahl Paarungen" an den Tagen vor und nach der Konferenz und sichern Sie sich so unseren vergünstigten Kombipreis.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

11. September 2018

ab 08:30

Registrierung

09:30

Begrüßung und Eröffnung durch den Konferenzleiter

Prof. Dr.-Ing. Karsten Stahl, Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Maschinenelemente – Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG), Technische Universität München (TUM), Garching

Konstruktion, Herstellung und Potentiale hochwertiger Kunststoffzahnräder

09:45

Konstruktive Gestaltung hochbelasteter Kunststoffzahnräder

  • Anforderungen an Zahnraddesign
  • Aufbau eines Zweikomponenten-Zahnrads
  • Vor- und Nachteile verschiedener Radkörperdesigns
  • Praxiserfahrung

Stephan Oberle, Senior Manager, R&D Components, IMS Gear SE & Co. KGaA, Donaueschingen

10:25

Anforderungen an die Herstellung von Präzisionsspritzgussartikeln in industrieller Umgebung

  • Definition von hochwertigen Formteilen aus Kunststoff
  • Forderung und Regelung der Norm DIN 16742 in Bezug auf Spritzgussartikel
  • Notwendigkeiten zur Herstellung von hochwertigen Kunststoff Formteilen – Formenbau, Produktionsprozess und Qualität
  • Beispiele hochwertiger Kunststoff Formteile und deren Herausforderungen – Praxiserfahrungen

Christian Schneider, Assistent der technischen Leitung, Horst Scholz GmbH & Co. KG, Kronach

11:05

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

11:35

Potential für das Kunststoffzahnrad im mechatronischen Antrieb

  • Auslegung vor dem Hintergrund komplexer Anforderungen
  • Besonderheiten aus Sicht von Fertigung und Qualitätssicherung
  • Kunststoffzahnrad und Mechatronik
  • Beispiele aus der industriellen Praxis

Dr.-Ing. Jürgen Wassermann, Leitung Entwicklungscenter Technomotive, Director R&D Technomotive, SBS-FEINTECHNIK GmbH & Co. KG, Schonach

Keynotevortrag

12:15

Hochleistungs-Kunststoffzahnräder im Motorenbereich – Herausforderungen und Adaption

  • Emissionsreduktion und deren Einfluss auf die NVH-Performance von „right sized“ Motoren
  • Anforderungsprofil von Kunststoffzahnrädern in den Bereichen Massenausgleich, Nocken-, Kurbel- und Pumpentriebe
  • Vorteile von Hochleistungskunststoffzahnrädern im Motorenbereich - NHV, Kosten- und Gewichtsreduktion
  • Lösungskonzepte – von der Machbarkeitsstudie bis hin zur Serienlösung

Dipl.-Ing. Ralf Weidig, Global Business Manager Gears, Victrex Europa GmbH, Hofheim

12:55

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Tribologie der Kunststoffe

14:25

5 Hochleistungskunststoffe für anspruchsvolle Lager- und Zahnradanwendungen

  • Eigenschaften von Hochleistungskunststoffen
  • Relevante Materialeigenschaften
  • Tribologische Untersuchungen
  • Anwendungsbeispiele und zukünftige Herausforderungen

Dipl.-Ing. Frank Lorenz, Direktor Automotive Components, Evonik Resource Efficiency GmbH, Marl, Co-Autoren: Prof. Dr.-Ing. Karl Kuhmann, Head of Processing Technology and Development, Evonik Resource Efficiency GmbH, Marl, Dipl.-Ing. Philipp Kilian, Polymer Tribology, Competence Center Friction & Motion, Evonik Resource Efficiency GmbH, Darmstadt

15:05

Tribologische Untersuchungen an Hochleistungspolymeren in  geschmierten Anwendungen

  • Hochauflösende kontinuierliche Verschleißmessung mit Radionuklidtechnik
  • Energetische Betrachtungen der Beölungssituation
  • Variation von Ölviskosität und –polarität und Auswirkungen auf die Tribologie

Prof. Dr. Matthias Scherge, Leiter Tribologie, Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Karlsruhet

15:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

16:15

Schmierung von Kunststoffgetrieben: Einfluss von Rheologie und Fettanhaftung auf die Auswahl des richtigen Schmierstoffs

  • Fettanhaftung im Schneckengetriebe
  • Vergleich verschiedener Fette und der Schmierstoffzusammensetzung
  • Übertragung der Fragestellung auf Modellprüfstände – Kohäsion, Adhäsion, Rheologie
  • Korrelation der Modellprüfung zum Bauteil
  • Vorstellung der Auswahlkriterien

Dr. André Bormuth, Tribologie – Tribometrie – Polymere, Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München

16:55

Tribologisches Verhalten von thermoplastischen Kunststoffzahnrädern

  • Geschmierter Kontakt von Kunststoffpaarungen
  • Experimentelle Untersuchungen zum Reibungsverhalten
  • Simulationstechnische Untersuchungen zum EHD-Kontakt

Enzo Maier, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, EHD-Tribokontakt und Wirkungsgrad, Lehrstuhl für Maschinenelemente, Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG), Technische Universität München

ab 17:35

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 18:00

Gemeinsamer Bustransfer zur Abendveranstaltung im Löwenbräukeller München

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

12. September 2018

Moderne Mess- und Prüftechniken

09:00

Moderne Prüftechnik in der Tribologie

  • Systemanalyse, Reibung und Verschleiß
  • Schmierung und Materialauswahl
  • Schadensfälle aus der Praxis
  • Lösungsansätze

Dipl.-Chem. Andreas Gebhard, Kompetenzfeldleiter Tribologie, Institut für Verbundwerkstoffe GmbH, Kaiserslautern

09:40

Qualitätssicherung bei Kunststoffzahnrädern

  • Messmethoden im Überblick
  • Messungen vom Prototypen zur Serie
  • Neue Auswertemöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur Ursachenanalyse

B. Eng. Philip Jukl, Projektleiter, Softwareentwicklung, FRENCO GmbH, Altdorf bei Nürnberg

10:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Berechnung und Simulation

10:50

Zuverlässigkeitsberechnung basierend auf der VDI 2736

  • Einführung in das Konzept der Zuverlässigkeit
  • Bestimmung der Weibull Parameter
  • Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung

Dr. Stefan Beermann, Geschäftsleitung, KISSsoft AG, Bubikon, Schweiz

11:30

Temperaturberechnung in Gleit- und Wälzkontakten

  • Analytische Berechnungsmethoden zur Abschätzung der Gleitflächentemperatur von tribologischen Systemen
  • FEM-Simulation zur Darstellung der dreidimensionalen Temperaturverteilung von Kunststoff/Metall-Gleitlagersystemen
  • Übertragbarkeit der FEM-Simulationsmethodik auf Kunststoffzahnräder

Nicholas Ecke, Alois K. Schlarb, Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe, Technische Universität Kaiserslautern (TUK)

12:10

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

Prüfung der Tragfähigkeit von Kunststoffzahnrädern

13:40

Von den Herausforderungen beim Aufbau eines Getriebeteststandes und der Ermittlung von Kennwerten für Kunststoffzahnräder

  • Einflussfaktoren auf die Prüfung von KS-Zahnrädern
  • Wichtige Regelgrößen und Sensorik (Drehmoment, Temperatur usw.)
  • Abschaltkriterium - Ausfallmechanismus
  • Streuung in der Stichprobe
  • Reproduzierbarkeit der Testergebnisse

Dipl.-Ing. (FH) Gerald Friesenecker, Entwicklungstechniker, Forschung Produkttechnologien, Julius Blum GmbH, Höchst, Österreich

14:20

Tragfähigkeit von Kunststoffzahnrädern – Ein Überblick

  • Eigenschaften thermoplastischer Kunststoffzahnräder
  • Methoden zur Berechnung der Tragfähigkeit
  • Experimentelle Untersuchungen zur Tragfähigkeit thermoplastischer Kunststoffzahnräder

Christopher Illenberger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Tragfähigkeit Stirnräder, Lehrstuhl für Maschinenelemente, Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG), Technische Universität München

15:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Charakterisierung und Auswahl von Kunststoffen für Zahnräder

15:30

Werkstoffdaten und Lebensdauer-Optimierung von Zahnrädern aus Kunststoff

  • Wartungsfreie Kunststoffzahnräder
  • Werkstoff Charakterisierung für Kunststoffzahnräder Simulation
  • Verschleiß Simulation Validierung
  • Anwendungsbeispiel

Julien Cathelin, Sr. Scientist, Application Technology Specialties, SABIC, Geleen, Niederlande

16:10

Maßgeschneiderte Compounds für Kunststoffzahnräder

  • Anforderungen an polymere Konstruktionswerkstoffe
  • Überblick über geeignete Kunststoffe und deren Modifizierung
  • Vorausschauende Materialauswahl und Bauteilauslegung

Eric Fautz, Product Specialist Business Line Specialties, Albis Plastic GmbH, Hamburg

16:50

Abschlussdiskussion

17:15

Ende der Veranstaltung

Einladung zur Abendveranstaltung

Das VDI Wissensforum lädt Sie am Abend des 1. Konferenztages herzlich zum Get-together ein. Hier können Sie in entspannter Atmosphäre Kontakte zu anderen Teilnehmern und Referenten knüpfen und Ihr berufliches Netzwerk gezielt ausbauen.

Wer sollte teilnehmen?

Die VDI-Konferenz „Hochleistungs-Kunststoffzahnräder“ spricht Fachexperten und Ingenieure aus Unternehmen an, die Kunststoffzahnräder herstellen oder einsetzen. Zur Zielgruppe gehören u.a.:

  • Hersteller von Hochleistungskunststoffen
  • Hersteller von Kunststoffzahnrädern und Komplett-Getrieben
  • Anwender von Getrieben mit Kunststoff- oder Stahlzahnrädern
  • Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Lösungsanbieter, die Unternehmen beim Umstieg von Stahl auf Kunststoff unterstützen
  • Schmierstoffhersteller und -händler

Jetzt Konferenzticket buchen

Sie möchten von führenden Experten erfahren, in welchen Bereichen und Anwendungen Sie hochleistungsfähige Kunststoffzahnräder einsetzen können? Sie wollen von den Erfahrungen anderer Anwender profitieren und lernen, wie diese die Umstellung von Stahl auf Kunststoff gemeistert haben? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der VDI-Konferenz „Hochleistungs-Kunststoffzahnräder“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02KO304

2. VDI-Fachkonferenz Hochleistungs- Kunststoffzahnräder 2018

München,

NH München Messe*

Eggenfeldener Str. 100,
81929 München
+49 89/99345-0 zur Webseite

verfügbar

1.490 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • 2. VDI-Fachkonferenz Hochleistungs- Kunststoffzahnräder 2018
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 1.390 zzgl. 19% UmSt.
    1.490 zzgl. 19% UmSt.
Am Tag danach
  • Messschriebe richtig interpretieren
    Spezialtag am 13.09.2018 in München Details
  • 940 zzgl. 19% UmSt.
    990 zzgl. 19% UmSt.
Am Tag davor
  • Grundlagen: Tribologie von Polymer-Stahl Paarungen
    Spezialtag am 10.09.2018 in München Details
  • 940 zzgl. 19% UmSt.
    990 zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.490 zzgl. 19% UmSt.

Veranstaltungsnummer : 02KO304

2. VDI-Fachkonferenz Hochleistungs- Kunststoffzahnräder 2018

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • Horst Scholz GmbH & Co. KG
  • SABIC Innovative Plastics BV

Sponsoren

Logo Horst Scholz GmbH & Co. KG

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern